+ + + Alle News von September bis Dezember 2014 + + + Alle News aus September bis Dezember 2014 + + + September bis Dezember 2014 + + + September bis Dezember 2014 + + +
Liga: Wichtiger Auswärtsdreier in Lieth
30.11.2014

 
In der Bezirksliga West konnte die erste Mannschaft des SCE die Abstiegsränge wieder verlassen. Durch den 2:1-Auswärtssieg beim direkten Konkurrenten im Abstiegskampf, der SV Lieth, kletterte Egenbüttel immerhin auf Rang elf und überholte den TSV Sparrieshoop wieder, dessen Match gegen den SSV Rantzau abgebrochen wurde. Die Klein Nordender gingen durch Benjamin Linse nach 26 Minuten in Führung, jedoch konnte Aleco Tsapournis per Strafstoß noch vor der Pause ausgleichen (39.). Den wichtigen Siegtreffer zum 2:1 erzielte Routinier Björn Schröder in der 78. Minute. Damit verbringt der SCE die nun beginnende Winterpause nicht auf einem der drei Abstiegsplätze.
Info für die Statistiker: Es war das 1.700 Ligaspiel in der SCE-Geschichte, wobei Aleco das 3333. Tor erzielte - Glückwunsch!
Jedoch leuchtet während der Adventszeit die rote Laterne bei der zweiten Mannschaft, die ihr Heimspiel am Freitag gegen den Niendorfer TSV III knapp mit 0:1 verlor. Damit hat der NTSV auf dem ersten Nichtabstiegsplatz jetzt schon sechs Punkte Vorsprung, dazu kommt die ziemlich schlechte Tordifferenz von -51 beim SCE, wodurch es noch schwerer wird, den Klassenerhalt zu schaffen.

Sehr wichtig war am Sonntag auch der 2:1-Heimsieg der dritten Mannschaft gegen Holsatia Elmshorn (Foto). Damit liegt der SCE in der KK 04 nur noch einen Punkt hinter dem Zweiten und Dritten der Liga zurück, hat aber ein Spiel weniger auf dem Konto. Philipp Lortz (36.) und Malte Graf (86.) trafen für den SCE, der sich damit weiter Hoffnungen auf den Kreisliga-Aufstieg machen kann. Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten
Mit einem Sieg starteten auch die Frauen in die Rückrunde. Beim Landesliga-Absteiger Union 03 siegte der SCE souverän mit 4:1 und verbesserte sich damit auf Rang 7 in der BZ West. (Spielbericht)

Weitere Ergebnisse:
SCE 1. AH - Hammonia 2. AH  5:3 / Union 03/HLT 2. Sen. SG - SCE 1. Sen.  2:12  / SCE 2. Sen. - Rissener SV 1. Sen. 0:8

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: West-Team rutscht auf Abstiegsrang
24.11.2014

 
Die erste Liga-Mannschaft des SC Egenbüttel ist nach der Derby-Niederlage gegen die SV Halstenbek-Rellingen wieder auf den ersten Abstiegsplatz abgerutscht. Gegen HR gab es am heimischen Moorweg eine 0:3 (0:0)-Niederlage. Nach torloser erster Hälfte brachte Sergio Monteiro die Gäste mit 1:0 in Führung (68.). Nachdem Indrit Behrami in der 79. Minute auf 2:0 erhöhte, kam dies einer Vorentscheidung gleich. Den Schlusspunkt setzte schließlich Fabian Russbüldt in der Schlussminute. Durch den überraschenden Sieg des TSV Sparrieshoop gegen Ligaprimus HEBC konnten der TSV den SCE im Tableau wieder überholen, Egenbüttel belegt damit nach 17 Spieltagen mit 17 Punkten Rang 14. Richtungsweisend wird daher das nächste Spiel am Sonntag (14 Uhr) bei der SV Lieth sein. Die Klein-Nordender sind mit 13 Punkten derzeit Schlusslicht der Liga, dort gilt es eine Niederlage unbedingt zu vermeiden.
Böse unter die Räder kam die zweite Mannschaft in Poppenbüttel. Beim Tabellenführer der BZ Nord setzte es eine heftige 1:9-Klatsche. Schon nach 24 Minuten stand es 3:0, Florian Kurzberg, Henrik Köncke und Philipp Kiesewetter eröffneten den Torreigen an der Bültenkoppel. Zwar schaffte Dominik Jansen das 1:3 (26.), aber erneut Köncke, Tobias Müller per Eigentor und Mert Özel schraubten die Führung bis zur Pause in die Höhe. Nochmal Kurzberg, Maik Fischer und Köncke  mit seinem dritten Tor machten die deutliche Niederlage perfekt. Mit nur acht Punkten bleibt der SCE zwangsläufig Tabellenletzer und hat jetzt vier Punkte Rückstand zum rettenden Ufer. Freitag empfängt das Team die dritte Mannschaft des Niendorfer TSV am Moorweg, die nur zwei Plätze höher rangieren.

Besser lief es bei der dritten Mannschaft, die bei Eintracht Rellingen mit 3:1 gewann und damit Rang vier in der KK 04 belegt. Vom Aufstieg in die Kreisliga darf hier weiter geträumt werden.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Einen wichtigen Auswärtssieg feierten auch die Frauen, die das Derby bei BW 96 Schenefeld mit 3:2 gewannen, Tanja Beck (2/Foto) und Finja Drossel trafen hier für den SCE.

Weitere Ergebnisse:
SV Hemdingen-Bilsen 1. AH - SCE 1. AH 3:1  / SCE 2. Sen. - Roland Wedel 1. Sen. 1:3

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Auswärtspunkt in Niendorf gesichert
18.11.2014

 
Alte Herren
Zum Auftakt der Rückrunde in den Bezirksligen erkämpfte sich das Team West bei der Reserve des Niendorfer TSV ein 3:3-Unentschieden. Christian Tews brachte den SCE am Sachsenweg nach nur drei Minuten in Führung, die Niendorfer glichen durch Nico Klüver schon nach 16 Minuten wieder aus. Die Gäste vom Moorweg führten dennoch zur Pause, da Aleco Tsapournis nach 23 Minuten das 2:1 erzielte. Kurz nach der Pause war NTSV-Angreifer Masousse Chitou zur Stelle und egalisierte erneut (49.). Als wieder Klüver gut 15 Minuten vor dem Ende das 3:2 für die Gastgeber erzielte, musste der SCE trotz zweimaliger Führung sogar bangen, erneut mit leeren Händen nach Hause zu fahren. Doch in er 80. Minute gelang Tobias Veith noch das 3:3, wodurch es immerhin ein Auswärtspunkt wurde. In der Tabelle konnte sich Egenbüttel dadurch jedoch nicht verbessern, mit 17 Punkten belegt die Mannschaft weiter Rang 13 - mit einem Punkt Vorsprung vor dem TSV Sparrieshoop auf dem ersten Abstiegsplatz. Freitag empfängt der SCE den Nachbarn der SV Halstenbek-Rellingen zum Derby am Moorweg (19:30 Uhr).
Für das Team Nord setzte es am Freitag die nächste deutliche Niederlage. Gegen Mitaufsteiger Walddörfer SV verlor der SCE mit 1:5 und bleibt damit zwangsläufig Tabellenletzter. Johannes Buchwitz brachte die Gäste mit 1:0 in Führung (41.), Marvin Jöns gelang jedoch noch vor der Pause der Ausgleich. Nach einem Eigentor von Andreas Pfaff (58.) übernahm der Gast dann komplett die Kontrolle und erhöhte durch Artur Post (66.) und Buchwitz (70.) schnell auf 1:4. Den finalen 5:1-Treffer markierte Martin Sankowski in der Nachspielzeit. Mit acht Punkten belegt der SCE weiter Rang 16, punktgleich mit dem NTSV III und dem Bramfelder SV. Am Samstag (13:30 Uhr) steht nun die schwere Auswärtsaufgabe beim Spitzenreiter SC Poppenbüttel auf dem Programm.


Weitere Ergebnisse:
SCE 1. AH - Roland Wedel 1. AH 0:0 / SCE 1. Sen. - Harburger SC/HNT/Bostelbeker SV 2. Sen. SG 2:2 / BW 96 Schenefeld 1. Sen.- SCE 2. Sen. 3:0 (n.an.) / SCE III. - TSV Sparrieshoop II  2:2 (FR)  / SCE 1. Fr. - BU 2. Fr.  0:8

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: West-Team gelingt wichtiger Auswärtssieg
10.11.2014

 
Erfolge gegen direkte Konkurrenten im Tabellenkeller sind besonders wertvoll. Umso wichtiger war der 4:1-Auswärtserfolg des West-Teams beim ebenfalls abstiegsbedrohten SC Ellerau. "Das Spiel mussten wir unbedingt gewinnen", erklärte Coach Sven Hammann, "die Erleichterung ist groß und der Sieg war auf jeden Fall verdient." Christian Tews brachte Egenbüttel nach 18 Minuten mit 1:0 in Führung, kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöhte Aleco Tsapournis zum richtigen Zeitpunkt auf 2:0 (42.). Mit seinem zweiten Tor sorgte Tews dann quasi bereits für die Vorentscheidung (62.), auch wenn Ellerau durch Kim Grundmann noch einmal verkürzen konnte (75.). Doch zu überlegen agierte der Gast vom Moorweg und belohnte sich für den guten Auftritt mit dem 4:1 durch Felix Krenzien (81.). Damit konnte der SCE die Abstiegsplätze verlassen und liegt jetzt punktgleich mit dem TSV Sparrieshoop auf Rang 13, dank der besseren Tordifferenz verbesserte sich das Team um einen Rang und muss am Samstag zur Reserve des Niendorfer TSV an den Sachsenweg reisen (14 Uhr).
Die zweite Mannschaft rutschte hingegen zum Ende der Hinrunde wieder auf den letzten Platz der BZ Nord. Am Moorweg gab es eine knappe 1:2-Niederlage gegen Eintracht Lokstedt. Die Gäste führten durch ein Tor von Serkan Mert bereits nach zwölf Minuten, mussten in der 68. Minute eine Ampelkarte hinnehmen. Doch in der 75. Minute sah auch ein Egenbütteler Akteur Gelb-Rot, so dass mehr Platz auf dem Acker war. Per Elfmeter erhöhte Luis-Luka Gleich schließlich auf 2:0 (84.), ehe sein Teamkollege Ihsan Celebi Azizmahmutogullari per Eigentor auf 1:2 verkürzte (90.). Da Niendorfs Dritte gegen Glashütte punktete (2:2), überholte der NTSV den SCE wieder im Tableau. Zum Rückrundenauftakt empfängt der SCE II am Freitag den Tabellendritten Walddörfer SV.

Bilder vom Spiel SC Ellerau - SC Egenbüttel

Auf einem guten dritten Platz beendete die dritte Mannschaft die Hinserie in der KK 04. Am Sonntag siegte das Team bei den Sportfreunden Pinneberg klar mit 3:0.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Weitere Ergebnisse:
Spfr. Uetersen 1. AH - SCE 1. AH 1:1  /  SCE 1. Sen. - Moorburg/Altenw. 1. Sen. SG  3:2  /  Gencler Birligi 1. Sen. - SCE 2. Sen. 3:2  /  SCE 1. Fr. - TSC Wellingsbüttel 1. Fr. (VL)  0:5 (Pokal)

Text/Foto:
Arne Steenbock / Uwe Wosikowski

Liga: Keine Tore für Bezirksliga-Teams
04.11.2014

 
Beide Ligamannschaften des SC Egenbüttel bleiben auch nach dem 14. Spieltag auf einem Abstiegsplatz hängen. Das West-Team musste sich am Moorweg gegen Aufsteiger Union Tornesch mit einem 0:0 begnügen und steht damit mit jetzt 13 Punkten weiterhin auf dem 14. Rang. Vor dem SCE liegt TuRa Harksheide (15 P.) und der TSV Sparrieshoop (16 P.). Am Sonntag wäre ein Sieg beim SC Ellerau extrem wichtig, da der Gastgeber mit vier Punkten Vorsprung auf Platz liegt.
Nichts zu holen gab es für das Nord-Team bei der dritten Mannschaft des Hamburger SV. Am Ende unterlag der SCE II deutlich mit 0:5 (0:2) und bleibt Vorletzter. Mohammed Burtakucin besorgte per Doppelpack die Pausenführung und erhöhte anschließend auch zum 3:0. Die einzige Offensivaktion des SCE war ein Freistoß von Sören Gehlhaar, der die Latte traf. Anschließend erhöhten Tom Nitzsche und Kristian Harling zum 5:0-Endstand. Am Freitag empfängt der SCE Eintracht Lokstedt, derzeit Sechster, am Moorweg (19:30 Uhr).

Den Anschluss zur Tabellenspitze hielt das Team III in der KK 04 mit einem 3:1-Heimsieg gegen den SC Pinneberg II (Foto).

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Weitere Ergebnisse:
SCE 1. AH - TuS Appen 1. AH 3:0  /  Niendorfer TSV 6. Sen. - SCE 1. Sen. 0:4  /  SCE 2. Sen. - Komet Blankenese 3. Sen. 1:4  /  SV Friedrichsgabe 1. Fr. - SCE 1. Fr.  0:1

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Nord-Team siegt - West-Team rutscht ab
27.10.2014

 
Großes Aufatmen am Freitag am Moorweg: Das Nord-Team kann doch noch gewinnen. Gegen den TSV Glinde gelang dem zweiten SCE-Team ein wichtiger 3:2-Sieg, wodurch die Mannschaft die rote Laterne an den Niendorfer TSV III abgeben konnte. Mit nun acht Punkten rückte die Truppe auf den 15. Platz vor und hat noch einen Zähler Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Sehr früh gingen die Gäste aus Glinde in Führung, Tiago da Silva erzielte schon nach drei Minuten das 1:0. Doch der SCE schlug postwendend zurück und glich durch Aleco Tsapournis (Foto) aus (10.). Nils Kröplin brachte den TSV jedoch nach 21 Minuten erneut in Front, zur Pause lag der SCE zurück, schaffte aber im zweiten Durchgang die Wende. Nachdem die Gäste in der 78. Minute eine Ampelkarte hinnehmen mussten, erzielte erst Paul Jürs den 2:2-Ausgleich (81.), drei Minuten später traf Christian Tews zum umjubelten Siegtreffer. Am 14. Spieltag muss der SCE erneut am Freitag antreten, dann steht das schwere Auswärtsspiel beim HSV III auf dem Programm (aktuell Fünfter).
Das Team West musste beim Aufsteiger in Uetersen eine empfindliche 1:4-Niederlage hinnehmen. Nur Hossein Zolfaghari konnte für den SCE treffen, durch die siebte Saisonniederlage rutschte die Mannschaft auf den 14. Rang ab und steht damit erstmals auf einem Abstiegsplatz. Leichter wird es auch am Freitag nicht, wenn mit Union Tornesch der Tabellenfünfte an den Moorweg kommt.

Bilder vom Spiel TSV Uetersen II - SC Egenbüttel

Weitere Ergebnisse:
SCE III - Germania Schnelsen IV  2:2 (FR)  /  SCE 1. Sen. - Rot-Gelb 1. Sen.  2:2  /  Heist/Hetlingen 1. AH SG - SCE 1. AH  0:1  /  SC Nienstedten 1. Sen. - SCE 2. Sen.  5:2  /  SCE 1. Fr. - SV Osdorfer Born 1. Fr.  3:5

Text:
Arne Steenbock / Foto: Uwe Wosikowski

Liga: Keine Punkte am Wochenende
20.10.2014

 
Alte Herren
Bis kurz vor dem Ende sah es nach einer Punkteteilung im Derby der BZ West aus, Maik Martin hatte in der 54. Minute das wichtige 1:1 gegen die Reserve des SV Rugenbergens erzielt. Die war nach 20 Minuten durch den früheren Egenbütteler Jugendspieler Max Gerkens in Führung gegangen. Doch in den letzten drei Minuten schlug der Gast aus Bönningstedt noch zweimal zu und entführte somit alle drei Punkte vom Moorweg. Ers traf Jeremy Wachter zum 2:1 (87.), dann sorgte Cesar Mboma in der vierten Minute der Nachspielzeit für die endgültige Entscheidung zugunsten des SVR. Mit zwölf Punkten bleibt der SCE damit auf dem 13. Tabellenrang, punktgleich mit TuRa Harksheide II, die den ersten Abstiegsplatz belegen. Am Sonntag tritt die erste Mannschaft des SCE bei der zweiten Truppe des TSV Uetersen an (13 Uhr), die derzeit zwei Plätze höher rangiert.
Das Kellerduell der BZ Nord entschied der Gastgeber aus Bramfeld deutlich für sich. Der Vorletzte besiegte das Schlusslicht vom Moorweg mit 5:2 - Torschützen liegen leider nicht vor - und setzte sich ein wenig vom SCE ab. Mit nur fünf Punkten und einer Tordifferenz von -33 sieht es schon recht bedrohlich für den Aufsteiger aus. Am Freitag empfängt das Team den TSV Glinde II am Moorweg.

Besser ist die Lage in der Kreisklasse 04, wo die dritte Mannschaft des SCE zu Hause ein 1:1 gegen den SC Ellerau III schaffte und damit den dritten Tabellenplatz verteidigte.

Sieglos blieben die Frauen bei TuRa Harksheide, die Verletzungssorgen der Liga haben auch die Frauen in der BZ West geerbt, bei den zahlreichen Ausfällen von Leistungsträgern fällt es dem Team derzeit schwer, Punkte auf das Konto zu verbuchen.

Text:
Arne Steenbock

Liga: Team West holt einen Punkt bei TuRa
13.10.2014

 
Die erste Mannschaft des SCE verpasste es, mit einem Sieg bei TuRa Harksheide wichtige Punkte im Tabellenkeller zu sammeln. Am Ende musste sich Egenbüttel mit einem 2:2 zufrieden geben und rutschte dadurch sogar auf Rang 13 ab. Dabei führten die Gäste vom Moorweg nach einer halben Stunde sogar mit 2:0, Tim Sonnenschein (2.) und Kevin Fölsch (27.) trafen für den SCE. Doch die Harksheider kämpften sich zurück ins Spiel und verkürzten durch Routinier Björn Roggow noch vor der Pause auf 1:2 (42.). Per Elfmeter nach Foul an Patrick Walkovs glich schließlich TuRa's Benjamin Kroll nach einer Stunde zum 2:2 aus. Für den SCE wäre ein Sieg extrem wichtig gewesen - so wächst der Druck vor dem schweren Heimspiel am Freitag (19:30 Uhr) gegen den Nachbarn vom SV Rugenbergen.
Düster sieht es beim Nord-Team aus, das am Freitag gegen UH-Adler deutlich mit 0:5 verlor. Vor der Pause brachte Shoaib Sedeghi die Gäste in Führung (10.), nach dem Seitenwechsel trafen zudem Ayke Yesiltac (52., 61.), Sedeghi (85.) und Tamer Dönmez (87.) zum klaren Auswärtserfolg. Der SCE II bleibt damit Schlusslicht der Nord-Staffel und reist am Samstag (15 Uhr) zum Kellerduell nach Bramfeld und trifft dort auf den Tabellenvorletzten.

Den fünften Sieg in Folge holte die dritte Mannschaft gegen den Rellinger FC (Foto). Malte Graf erzielte das Tor des Tages, wodurch der SCE III nun schon Dritter in der KK 04 ist.
Bilder vom Spiel Rellinger FC - SC Egenbüttel III / Bilder vom Spiel TuRa Harksheide II - SC Egenbüttel /
Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Weitere Ergebnisse:
SCE 1. Sen. - TuS Dassendorf 2. Sen. 1:3 (Pokal) / SCE 1. Fr. - FC Elmshorn 1. Fr.  4:6

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Nord-Team erhält die rote Laterne
05.10.2014

 
Beide Ligamannschaften wollten am Wochenende unbedingt punkten, um in den jeweiligen Ligen aus dem Tabellenkeller zu kommen. Leider mussten sowohl das West- als auch das Nord-Team erneut Niederlagen hinnehmen, wodurch die zweite Mannschaft nun sogar auf den letzten Rang abgerutscht ist. Den Auftakt machte das erste Team am Freitag im Heimspiel gegen GW Eimsbüttel, wo der SCE lange Zeit zwar das bessere Team war, seine guten Chancen aber nicht nutzte. So reichte den Gästen ein gut vorgetragener Konter zum goldenen Tor, Thomas Sobieraj traf fünf Minuten vor dem Ende. Dabei agierte GWE seit der 55. Minute nach einer Ampelkarte in Unterzahl, entführte aber dennoch drei Punkte vom Moorweg. Der SCE bleibt Zwölfter und muss am Sonntag bei der Reserve von TuRa Harksheide antreten.
Nicht viel besser lief es für die zweite Mannschaft in Ahrensburg. Schon nach vier Minuten brachte Marius Timm die Gastgeber in Führung. Zwar konnte Aleco Tsapournis nach 23 Minuten ausgleichen, doch wieder war es Timm, der wieder vier Minuten nach Anpfiff zur Stelle war und das 2:1-Siegtor erzielte. Mit nur fünf Punkten rutschte der SCE II damit an das Tabellenende, da der Bramfelder SV II einen Punkt gegen den SC Urania holte und die etwas bessere Tordifferenz aufweist. Am Freitag empfängt der SCE den Landesliga-Absteiger UH-Adler am Moorweg.

Bereits auf Rang vier ist die dritte Mannschaft nach einem wichtigen 1:0-Sieg im Verfolgerduell gegen den VfL Pinneberg III. Kevin Bestmann schoss das goldene Tor und lässt die Mannschaft weiter hoffen, weiter ein Wörtchen im Aufstiegsrennen mitreden zu können.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten / Bilder vom Spiel SC Egenbüttel - GW Eimsbüttel

Weitere Ergebnisse:
Haseldorf 1. AH - SCE 1. AH 2:1  /  SCE 2. Sen. - SC Pinneberg 1. Sen.  0:1  /  TSV Sasel 2. Sen. - SCE 1. Sen.  2:0  / SV Halstenbek-Rellingen 1. Fr. - SCE 1. Fr.  2:3

Text:
Arne Steenbock  /  Foto: Uwe Wosikowski

Liga: Wichtiger Auswärtssieg in Holm
29.09.2014

 
"Heute müssen wir dringend punkten", war die Vorgabe von SCE-Coach Sven Hammann vor dem Auswärtsmatch beim TSV Holm. Seine Spieler haben anscheinend gut zugehört und wichtige drei Punkte mitgebracht. Zur Pause lag der SCE durch ein Elfmetertor von Daniel Struve (45.) noch mit 0:1 hinten, doch ab der 54. Minute mussten die Gastgeber nach einem Platzverweis in Unterzahl agieren. Egenbüttel nutzte die Chance und drehte das Match. Michael Steinke (60.) und Aleco Tsapournis (62.) bogen den Rückstand mit einem Doppelschlag in eine 2:1-Führung um. Nach dem 3:1 durch Hoss Zolfaghari (71.) konnte Tsapournis kurz vor dem Ende mit seinem zweiten Tor die Weichen auf Sieg stellen. Struve gelang in der Nachspielzeit lediglich noch eine Ergebniskorrektur. Trotz des 4:2-Sieges bleibt der SCE auf dem zwölften Tabellenrang, hat mit nun elf Punkten aber den Anschluss an das Mittelfeld geschafft und empfängt am Freitag (19:30) GW Eimsbüttel am Moorweg.
Eine deutliche 0:5-Niederlage gab es jedoch für die zweite Mannschaft gegen BU II. Die Gäste führten bereits zur Pause durch Tore von Jan Zwick (3.), Lasse Keunemann (28.) und Cassian Borkowski (30.) mit 3:0, nach dem Seitenwechsel schwächte sich der SCE durch drei Platzverweise selber und kassierte zwei weitere Gegentreffer durch Borkowski (64.) und Kevin Lange (75.). Damit bleibt das Nordteam auf dem vorletzten Platz der BZ Nord um  muss am Sonntag beim Ahrensburger TSV (15 Uhr) antreten.

Erneut siegreich war die dritte Mannschaft, die beim SV Hemdingen/Bilsen II souverän mit 2:0 gewann und am Dienstag (19 Uhr) den Landesligisten vom FC Elmshorn II zum Pokalfight am Moorweg empfängt. Mit großer Unterstützung ist vielleicht eine Sensation möglich...

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Weitere Ergebnisse:
SCE 1. AH - Komet Blankenese 1. AH  2:3 / SCE 1. Sen. - TSV Sasel 3. Sen. 0:1 / Heist/Hetlingen 1. Sen. SG - SCE 2. Sen. 2:2 / SCE 1. Fr. - Union Tornesch 2. Fr.  0:0

Text:
Arne Steenbock 

Liga: West-Team punktet gegen Hansa 11
22.09.2014

 
Die deutliche Niederlage in Barmstedt setzte das West-Team unter Druck, die dringend benötigten Punkte mussten nun am Moorweg gegen die gefährliche Truppe von der Feldstraße geholt werden. Der SC Hansa 11 war gut in die Saison gestartet und kam als aktueller Fünfter nach Egenbüttel. Zur Pause fanden beide Teams nicht den Weg zum Tor, erst Felix Krenzien erlöste die Gastgeber mit seinem Tor nach 59 Minuten. Doch das Team von Trainer Bichel hatte noch ausreichend Zeit, um der drohenden Niederlage zu entgehen. Bereits in der 65. Minute war es schließlich Mirko Bencic, der das 1:1 erzielte und damit einen Punkt entführte. Der SCE stagniert damit auf dem zwölften Tabellenplatz mit acht Punkten aus acht Spielen. Am Sonntag geht es zum TSV Holm (15 Uhr) - dort sollte unter normalen Umständen ein Auswärtssieg machbar sein, die Holmer belegen derzeit den vorletzten Rang.
Genau diesen Platz belegt auch das Nord-Team nach der fünften Saisonniederlage. Bei der Reserve des SC Alstertal/Langenhorh verlor der SCE II mit 1:4 und bleibt damit im Tabellenkeller hängen. Nach gespielten 30 Minuten führte Scala bereits mit 2:0, Roman Kaczmarczyk und Raoul Bouveron trafen für die Gastgeber zur frühen Führung. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit gelang Christian Tews der Anschlusstreffer, der Mut geben sollte für eine Wende nach der Pause. Doch Kai Raila (58.) und erneut Bouveron (78.) durchkreuzten diesen Plan, so dass die drei Punkte an der Siemershöh blíeben. Leichter wird es für die SCE-Reserve auch am kommenden Freitag nicht, wenn die zweite Mannschaft von BU an den Moorweg weg - die aktuell Tabellendritter ist... Anstoß wie immer um 19:30 Uhr.

Den zweiten Sieg in Folge holte die dritte SCE-Mannschaft gegen den Tangstedter SV II (3:1). Zwei Tore erzielte dabei Außenstürmer Tim Bolz (Foto). Ein tolles Match lieferten zudem die zweiten Senioren ab, die in Unterzahl (!) gegen den letztjährigen Vizemeister Galatasaray mit 1:0 gewannen.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten / Bilder vom Spiel SCE III - Tangstedter SV II

Weitere Ergebnisse:
SV Rugenbergen 1. AH - SCE 1. AH  4:0 / SC Wentorf 2. Sen. - SCE 1. Sen. 0:3 / Komet Blankenese 2. Fr. - SCE 1. Fr.  0:3 (Pokal)

Text:
Arne Steenbock 

SCE III: Wichtiger Auswärtsdreier
15.09.2014

 
Mit dem allerletzten Aufgebot (zwölf Mann) fuhren wir am Sonntag nach Appen, um dort drei wichtige Punkte einzufahren, was uns auch gelungen ist.
In der 33. Minute erzielte Kevin (Foto) den alles entscheindenden Treffer zum 1:0, nach einer Flanke von Fred, die glücklich bei Kevin landete und die er dann eiskalt mit der Innenseite aus kurzer Distanz ins Tor eingeschoben hatte.
Bis dahin hatte Appen die größeren Chancen und wenn wir nicht Maxi (Spieler des Tages) im Tor gehabt hätten, wäre das Spiel in der ersten Halbzeit wahrscheinlich anders gelaufen... aber wozu hat man einen Mexikaner.
Was wir hinten gut gemacht haben, wurde vorne in der zweiten halbzeit zum Horror für alle Fans des SCE...

Hier ist der vollständige Bericht

Text/Foto:
Frank Bestmann 

Liga: Nur ein Punkt aus zwei Spielen
15.09.2014

 
Alte Herren
Für die erste Mannschaft war es das erwartet schwere Auswärtsspiel. Beim SSV Rantzau hielt der SCE lange Zeit das torlose Remis, vor 150 Zuschauern an der Düsterlohe waren die Gastgeber das tonangebende Team, vergaben ihre guten Chancen im ersten Durchgang jedoch. Nach der Pause wurden die Barmstedter druckvoller, die logische Folge war die 1:0-Führung durch Matthias Tuleweit. In der Folge erzielte der SSV noch ein Abseitstor und scheiterte mehrfach am starken SCE-Keeper. Kurz vor Schluss erhöhte schließlich Torben Mohr auf 2:0, ehe Jan-Niklas Rohr Sekunden vor dem Schlusspfiff sogar noch das 3:0 erzielte. Der SSV kletterte damit auf den zweiten Tabellenplatz, während der SCE auf Platz 12 abrutschte und nun am Freitag den Tabellenfünften empfängt. Anstoß gegen Hansa 11 ist wie immer um 19:30 am Moorweg.
Die SCE-Reserve erkämpfte sich am Freitag immerhin einen Punkt gegen den SC Condor II. Dabei brachte Christian Tews den SCE schon in der ersten Minute in Führung, ein Eigentor von Sammy Siemers verhalf Egenbüttel nach 17 Minuten sogar zur 2:0-Führung. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte Timo Friedrich für Condor verkürzen. Als Aleco Tsapournis drei Minuten nach Wiederbeginn den alten Zwei-Tore-Abstand wieder herstellte, hoffte das SCE-Lager auf den wichtigen Dreier, doch Yannik Andersson (49.) und Denis Friedrich (50.) glichen schon kurze zeit später zum 3:3 aus. Dabei sollte es schließlich bleiben, wodurch der SCE auf den vorletzten Platz zurückfiel und am nächsten Spieltag zur Reserve vom SC Alstertal/Langenhorn (7.) reisen muss (So., 11:30 Uhr, Siemershöh).
 

Weitere Ergebnisse:
SCE 1. Sen. - Walddörfer SV 2. Sen. 1:1  / Niendorfer TSV 4. Sen. - SCE 2. Sen. 3:0 (n.an.) / HEBC 1. Fr. - SCE 1. Fr.  4:0  /  TuS Appen II. - SCE III.  0:1

Text:
Arne Steenbock 

Liga: Team West holt wichtigen Dreier
08.09.2014

 
Alte Herren
In der Bezirksliga West glückte dem SCE so etwas wie ein kleiner Befreiungsschlag. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Serie siegte die erste Mannschaft beim Eimsbütteler TV mit 3:1 und verbesserte sich damit immerhin auf den aktuell elften Rang. Die Gastgeber begannen überlegen und schossen durch Alban Duka das erste Tor, welches vom Schiedsrichter jedoch wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben wurde. Kurz darauf war Paul Jürs nach einem weiten Ball aus der Abwehr frei vor dem ETV-Tor und lupfte die Kugel zum 1:0 ins Netz (23.). Nach 60 Minuten war es wieder Jürs, der per Fernschuss auf 2:0 erhöhte. Doch die Antwort der Gastgeber ließ nicht lange auf sich warten, ganze vier Minuten später verkürzte Julian Schmid auf 1:2. Der Landesliga-Absteiger war nun alles nach vorn und berannte das SCE-Tor, doch Egenbüttel überstand die Druckphase und schaffte nach einem Konter in der Nachspielzeit durch Marlon Wysotzki sogar noch das 3:1. Mit jetzt sieben Punkten hat sich das Team etwas Luft im Tabellenkeller verschafft und muss am Sonntag erneut auswärts ran - diesmal beim SSV Rantzau (4. / 15:00 Uhr).

Die Nord-Truppe verlor hingegen ihr Gastspiel am Freitag gegen den Glashütter SV mit 1:3 und verharrt damit auf Rang 14 in der Tabelle. Die nächste Chance zu punkten hat die Mannschaft am Freitag im Heimspiel am Moorweg (19:30 Uhr) gegen die Reserve des SC Condor (10.).

Weitere Ergebnisse:
FC St. Pauli 1. Sen. - SCE 1. Sen. 4:2 / SCE 2. Sen. - TuS Osdorf 1. Sen. 1:6  / BW 96 Schenefeld 1. AH - SCE 1. AH  2:1  / SCE III - Kummerfelder SV II  0:2

Text:
Arne Steenbock 

SCE III: Pflichtsieg beim Schlusslicht
01.09.2014

 
Gegen den Tabellenletzten (1:30 Tore in drei Spielen!!!) hatten wir uns das Spiel und Ergebnis ganz anders vorgestellt.
Man merkte schon vor dem Spiel in der Kabine, dass einige nicht bei der Sache waren und lieber rumalberten, als sich konzentriert auf das Spiel vorzubereiten.
Das sollte sich dann auf dem Spielfeld zeigen, denn das, was wir dort ablieferten, hatte nicht viel mit Fußball zu tun.
Bis zur 20. Minute mussten wir auf die erste Torchance warten die dann Philip nach einem schönen Pass von Tim zur 1:0-Führung aus spitzem Winkel ins Tor hämmerte. Das war es dann aber auch!
Nur fünf Minuten später traf Moorrege nach einer Ecke völlig freistehend zum 1:1-Ausgleich. Großer Jubel bei den Moorreger Spielern und nur sieben Minuten später hätte es noch besser kommen können für Moorrege...

Hier ist der vollständige Bericht

Text/Foto:
Frank Bestmann 

Liga: Keine Tore - keine Punkte
01.09.2014

 
Wie schon am vergangenen Spieltag konnten beide Bezirksliga-Teams auch am 5. Spieltag der neuen Saison keine Punkte verbuchen. Zum Auftakt verlor das West-Team am Freitag sein Heimspiel gegen den TSV Sparrieshoop mit 0:1. Bereits in der neunten Spielminute überwand Gästeakteur Markus Steffen SCE-Keeper Patrick Marciniak (Foto). Die Sparrieshooper hätten die Führung bei besserer Chancenverwertung zur Pause durchaus noch ausbauen können, gingen jedoch zu fahrlässig mit ihren Gelegenheiten um. SCE-Coach Sven Hammann reagierte und brachte Andreas Pfaff zur zweiten Hälfte und später noch Michael Steinke. Doch der SCE präsentierte sich zu harmlos und ging schließlich als Verlierer vom Platz. Am Sonntag folgt das schwere Auswärtsmatch bei Landesliga-Absteiger ETV (14 Uhr). Die Eimsbütteler rangieren aktuell auf Platz elf, während der SCE Platz 13 belegt.
Ebenfalls sieglos blieb das zweite Team in der Bezirksliga Nord. Beim TuS Berne verlor der SCE II deutlich mit 0:4 und rutschte in der Tabelle weiter ab. Die 1:0-Pausenführung besorgte Dennis Facklam (32.), kurz nach Wiederanpfiff erzielte Hendrik Thönnissen ein Eigentor - den Endstand besorgte Maik Ruppert (74., 90.), obwohl die Gastgeber ab der 76. Minute in Unterzahl agieren mussten. Der SCE belegt nach fünf Spielen damit nur noch den 14. Platz und empfängt am Freitag um 19:30 Uhr den Glashütter SV, der derzeit auf Rang drei liegt.

Bilder vom Spiel SC Egenbüttel - TSV Sparrieshoop

Weitere Ergebnisse:
SCE 1. AH - Hammonia 2. AH  4:1 / SCE 1. Sen. - Union 03/HLT 2. Sen. SG  9:0 / Rissener SV 1. Sen. - SCE 2. Sen. 5:1  / Moorreger SV II - SCE IIi 1:4 / SCE 1. Fr. - SC Union 03 1. Fr.  0:1

Text:
Arne Steenbock  /  Foto: U. Wosikowski



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  





zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2013
Claus Hinz - Rellingen

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: