Banner

+++ SCE News vom September 2008 +++
SCE Reserve: SCE siegt erstmals auswärts
28.09.2008

BSV 19 - SCE II 1:3 (1:1)
Mühsam, aber letztendlich aufgrund der vielen Torchancen verdient gewonnen. Nachdem Philipp Dierks wegen Einsatzes in der 1. Mannschaft nicht spielen durfte und sich dann am Samstag auch noch Florian Gehlhaar verletzt abmeldete, mussten wir wieder mal bei der Aufstellung experimentieren. Erstmals mit drei A-Jugendspielern in der Startformation gingen wir das Spiel gegen den Tabellenletzten an. Bereits in der 8. Minute schon das 0:1 durch Igor Novakovic, der eine schöne Hereingabe von Dennis von Bastian (Foto) ins Tor setzte. Zehn Minuten später dann gleich der nächste Schock aus Bahrenfelder Sicht, als der Schiedsrichter einen BSV-Spieler mit Gelb-Rot zum Duschen schickte. Allerdings gab das nicht nur einen Knacks im Spiel der Gastgeber, sondern völlig grundlos stellte gleichzeitig auch unsere Mannschaft das Spielen ein. Behäbig, fast schon überheblich schoben wir uns die Bälle zu anstatt jetzt erst Recht den Druck zu erhöhen. Logische Konsequenz dann der Ausgleich durch einen schnellen Konter zum 1:1 (44.) fast mit dem Halbzeitpfiff.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Arne Steenbock

SCE Liga: Pohl schießt SCE zum Sensationssieg
26.09.2008

SCE - St. PauliSCE - FC St. Pauli II 2:1 (1:1)
"Soooo spielt man ohne Geld", hallte es aus der Kabine des SC Egenbüttel nach dem sensationellen 2:1 (1:1)-Sieg über den Top-Favoriten vom FC St. Pauli. Der zweite Saisonsieg war zudem der erste Heimsieg in der noch jungen Oberliga-Geschichte des SCE und zudem ein wichtiger und am Ende nicht unverdienter. Im dichten Nebel am Moorweg kam der Gast zwar besser ins Spiel und hatte durch den aufgerückten Drobo-Ampem die erste Gelegenheit, doch Steen im SCE-Tor entschärfte die Situation (12.). Der normalerweise brandgefährliche Pedroso-Busso hatte seine beste Szene zwei Minuten später, geriet jedoch in Rücklage und verzog kläglich. Ansonsten waren die Spitzen des FC St. Pauli komplett abgemeldet, der SCE legte den Respekt vor dem Favoriten schnell ab, machte die Räume extrem eng und war sehr präsent in  den Zweikämpfen.

Hier ist der vollständige Bericht /
Hier die Nebelbilder des Sieges gegen St. Pauli von Arne Steenbock / ... und von Claus Hinz

Bericht/Foto:
© Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SC Egenbüttel wird im Hamburger Rathaus mit Uwe Seeler Preis ausgezeichnet
24.09.2008

Karen Capetto wird den Preis am 6.10.2008 im Hamburger Rathaus entgegennehmen.
Auf Vorschlag des Hamburger Fußballverbandes und nach Entscheidung des Preisrichterkollegiums für die Vergabe des Uwe-Seeler-Preises vom 08.09.2008 ist der SC Egenbüttel als einer von 2 Hamburger Vereinen in diesem Jahr als Preisträger ausgewählt worden. Nach dem Stiftungszweck kommen für den Preis Sportvereine des Hamburger Fußball-Verbandes in Betracht, die sich um den Jugendfußball im Bereich des Breiten- und Leistungssports verdient gemacht haben. Unter der Leitung des SC Vorsitzenden Norbert Schroeder und der Jugendleiterin Karen Capetto wird eine Abordnung von jugendlichen Fußballern und Fußballerinnen am 6.10. auf Einladung der Senartorin für Sport, Kultur und Medien, Frau Prof. Dr. v. Welck, an dem Verleihungsempfang teilnehmen. Wer dabei sein möchte, sollte sich unbedingt noch am 25.09. bei Karen Capetto anmelden (Tel.: 0172 / 40 32 156 / E-Mail: karen.cappetto@lsbg.hamburg.de). Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit einer Führung durch das Rathaus. Danach erfolgt um 15.00 Uhr im Bürgermeistersaal des Rathauses die Feierstunde, an der auch Uwe Seeler und der Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes, Herr Dirk Fischer, teilnehmen.


Text & Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrrößern anklicken)

SCE Reserve: SCE verliert gegen Tabellenführer
20.09.2008

SCE II - SV Lieth 0:2 (0:1)
Nun hat es uns doch erwischt. Nach drei Heimspielen ohne Niederlage setzte es am Freitagabend eine 0:2-Pleite gegen den momentanen Spitzenreiter Lieth. Und dies auch vollkommen zu Recht. Schon der Halbzeitstand von 0:1 war mehr als schmeichelhaft für uns. Die Elmshorner drängten uns von Beginn an in die eigene Hälfte und erspielten sich hochkarätige Chancen in Hülle und Fülle. Die einzig erwähnenswerte Möglichkeit auf unserer Seite hatte Philipp Dierks (Foto), dessen Kopfball knapp neben das Tor strich. Trotz „Doppelsechser“ gelang es unserer Defensivabteilung nicht, die Liether Kombinationen entscheidend zu stören bzw. zu unterbinden.


Hier ist der vollständige Bericht


Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Arne Steenbock

1. AH: Stromausfälle und andere Blackouts
20.09.2008

2. Alte Herren SCE Alte Herren - MTV Hetlingen 2 : 0 (1:0)
Der heutige Gegner aus Hetlingen und die Mannen aus Egenbüttel waren gerade beim Aufwärmen, kurz vor 20.00 Uhr. Dann passierte es: LICHT aus - Whooom - SPOT….… aus, Flutlichtanlage ausgefallen und Axel im Urlaub. Es werde Licht, doch er fand den Schalter nicht. Den Schalter fanden wir, aber nichts passierte. Dann half Colin, unser Mädchen für alles. Ein Anruf, die Zeitschaltuhr war verstellt, Uhr wieder eingestellt und es wurde Licht, Amen. Danke Colin.
Das Spiel begann mit 20 Minütiger Verspätung. Wir rissen das Spiel von Anfang an an uns. Zecke, der heute bei uns aushalf (Danke Zecke), hatte nach 5 Minuten die größte Chance, leider war der Pfosten im Weg. Dann Chancen im Minutentakt, aber alles daneben oder gehalten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: SCE kassiert Ausgleich kurz vor Schluss
14.09.2008

Holsatia Elmhsorn - SCE 1:1 (0:1)
Mit dem Kantersieg gegen West-Eimsbüttel im Rücken reisten wir selbstbewusst nach Elmshorn. Wohl wissend, dass uns dort eine schwerere Aufgabe erwarten würde, wollten wir trotzdem drei Punkte mitnehmen, um uns im oberen Drittel der Tabelle festzusetzen. Schon kurz nach dem Anpfiff sollte dieses Vorhaben gelingen, denn nach Steilpass von Olli Grund konnte sich Kevin Fölsch durchsetzen und zum 1:0 für uns einschieben (8.). Ein Start nach Maß. Holsatia war leicht geschockt und wir versuchten sofort nachzusetzen. Es gelangen uns auch einige schöne Kombinationen und wir kamen immer wieder gefährlich vor das gegnerische Tor. Doch zu umständlich oder ohne den Blick für den freien Mann verpassten wir es, diese Möglichkeiten in Tore umzusetzen. Zu oft versuchten wir im 1 gegen 1 vorbei zu kommen, anstatt früher auf den mitgelaufenen Mitspieler zu passen.  So ging es trotz optischer Überlegenheit mit dem knappen Vorsprung in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte kam dann Holsatia etwas druckvoller auf unser Tor zu und im Gegensatz zur ersten Halbzeit hatte die Abwehr um den starken Florian Gebauer jetzt mehr zu tun. Nun hieß es, entweder das zweite Tor nachlegen und den Sack zu machen oder bis Ende zittern.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Arne Steenbock

SCE Liga: Egenbüttel chancenlos gegen Hamburg-Meister
12.09.2008

NTSV - SCESCE - SC Victoria 2:5 (0:3)
Die Leistungskurve beim SC Egenbüttel ging nach dem Auswärtssieg in Niendorf wieder schlagartig nach unten, nach der 2:5-Niederlage gegen den SC Victoria findet sich Egenbüttel nun wieder am Tabellenende wieder. Dass man als Aufsteiger eventuell gegen den amtierenden Meister keine Punkte holt, ist an und für sich kein Beinbruch, erschreckend war nur die Leistung der gesamten Mannschaft, die mit viel zu viel Respekt in das Match ging und am Ende Glück hatte, dass Vicky teilweise zu arrogant spielte und die zahlreichen Chancen verspielte.
Schon nach sieben Minuten das 0:1, Hamurcu profitierte von einer maßgenauen Vorlage von Rahn, der munter an der linken Seite entlang spazierte, ohne gestört zu werden. Dieses frühe Gegentor war stellvertretend für die gesamte erste Hälfte: SCE zu weit weg vom Mann, immer zu spät in den Zweikämpfen, ohne Mut in der Vorwärtsbewegung.


Hier ist der vollständige Bericht / Bilder des Spiels von Uwe Wosikowski / ... von Arne Steenbock

Bericht/Foto:
© Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE-Jugend: Karen Cappetto tritt nach sieben Jahren zurück
09.09.2008

Seit November 2001 hat Karen Cappetto (Foto) die Jugendabteilung des SC Egenbüttel geleitet und in dieser Zeit zahlreiche Neuankömmlinge der jüngsten Jahrgänge betreut und bei den Kids den Spaß am Fußball geweckt. Aus beruflichen Gründen hat Karen nun ihr Amt zum 01. September 2008 zur Verfügung gestellt, sie wird aber weiterhin als Trainerin ihre Teams der Jahrgänge 1998, 2003 und 2004 betreuen. Zusammen mit Karen ist auch unser stellvertretender Jugendleiter Andreas Ramisch zurückgetreten. Im Namen aller Jugendtrainer herzlichen Dank für Eure geleistete Arbeit - ihr habt wahrhaftig einen tollen Job gemacht.
Nun sucht der SC Egenbüttel zwangsläufig einen neuen Jugendleiter, der sich vorstellen könnte, in die Fußstapfen von Karen zu treten. Dabei muss es sich nicht unbedingt um einen Trainer handeln, vielmehr muss sich der neue Jugendleiter um organisatorische Angelegenheiten kümmern - Passangelegenheiten, Spielverlegungen, Verbandsangelegenheiten usw. Vor allem fällt in den Aufgabenbereich des neuen Jugendleiters der Job, die jüngsten Fußballer beim SCE (jüngster G-Jugend-Jg.) zu betreuen, bis sich für das dann neu entstandene Team ein Trainer gefunden hat. Wer Lust hat, sich diesen Aufgaben zu stellen und nun gerne das Amt des Jugendleiters beim SCE übernehmen möchte, wendet sich bitte an unsere Geschäftsführung. Die Wahlen zum neuen Jugendleiter finden im November statt, bis dahin kann sich der / die Interessent (in) einarbeiten lassen, um sich dann anschließend wählen zu lassen.

Text: Arne Steenbock / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Schmidt köpft SCE zum ersten Sieg
07.09.2008

NTSV - SCENiendorfer TSV - SCE 2:3 (2:1)
Der Aufwärtstrend wurde auch am gestrigen Sonntag fortgesetzt. War sich der NTSV seiner Sache zu sicher oder war der SCE einfach zu stark? Wohl eine Mischung beider Möglichkeiten - am Ende stand auf jeden Fall der viel umjubelte erste Sieg in der Oberliga Hamburg. Bis auf die ersten zehn Minuten war Egenbüttel das bessere Team und hat sich die drei Punkte verdient.
Gerrit Jakobs nutzte nach exakt zehn Minuten eine Unachtsamkeit in der SCE-Deckung, um eine Herbert-Ecke per Kopf zum 1:0 zu verwandeln. Bis dahin spielte Niendorf entschlossener, Egenbüttel wirkte verunsichert, erholte sich aber überraschend schnell. Nach Foul an Dennis von Bastian legte sich Mario Schacht die Kugel auf den Sachsenweg-Rasen und zirkelte sie wunderschön in den Winkel - das schnelle Ausgleich (15.) - ungeheuer wichtig in dieser Phase des Spiels.


Hier ist der vollständige Bericht / Bilder des ersten Oberligasieges

Bericht/Foto:
© Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Mühelos erworbener Sieg
06.09.2008

2. Alte Herren SCE Alte Herren - SC Bosna 3 : 0 kampflos
Eigentlich nichts, außer… vielleicht lesen??? Es war mal wieder schwierig einen Parkplatz zu finden, da die 2. Herren (8:0 gegen Wespe gewonnen) und die 2. Alte Herren (1:1 gegen Teutonia 10) vor uns spielten.
Wir standen umgezogen auf dem Platz und warteten auf unseren Gegner. Vielleicht fanden sie keinen Parkplatz? Nicht ein einziger Mitspieler vom SC Bosna tauchte auf. Telefone gibt es wohl nicht an der Sternschanze, man hätte ja wenigsten absagen können. Nun zogen wir uns wieder um, ohne Schweiß auf der Stirn, aber mit 3 Punkten und 3 Toren in den Sporttaschen.Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto:
© Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: Kantersieg gegen West-Eimsbüttel
05.09.2008

SCE II - West-Eimsbüttel 8:0 (4:0)
Nach der Niederlage gegen Waldenau war Wiedergutmachung angesagt. Im Heimspiel wollten wir gegen Eimsbüttel von Anfang an zeigen, wer hier heute drei Punkte holt. Dass es dann letztendlich so deutlich wird, hat keiner geahnt. Schon nach 5 Minuten hatte Kevin Fölsch nach einem langen Abschlag von Jeff das 1:0 auf dem Fuß, als er allein auf den Torwart zuläuft, aber dann verzieht. Nach 16 Minuten startete Thilo Bressel (Foto) dann jedoch mit seinem ersten Tor, nach Vorarbeit Markus Mattheides, eine wahre Torflut an diesem Abend. Im Fünfminutentakt Chancen und meist auch Tore. 2:0 nach 20 Minuten durch Philipp Taubitz, 3:0 in der 25. (schönes Kopfballtor von Lars Wendel) und kurz vor der Pause noch das 4:0 (43.) durch Markus, der allein fünf Torvorlagen lieferte und ohne Frage neben Thilo der Spieler des Abends war.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto: 
© Arne Steenbock



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2007, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: