Viele Tore am Moorweg
27.09.2004

Jan Rhode weilt auf der griechischen Sonneninsel KOS - trotzdem konnten die A-Junioren ihr Spiel gegen eine hoffnungslos überforderte Mannschaft von Union 03 klar und deutlich gewinnen. Die Abwehr vor dem fast beschäftigungslosen Thomas Prinz wurde von Oli Grund gut organisiert und diesem standen mit Jerome Naefgen und Philipp Dierks zwei schnelle Manndecker zur Verfügung. Davor agierten im Halbfeld Henning Hermann und erstmals nach über zweimonatiger Verletzungspause auch wieder Pascal Pohl.
Auf der rechten Seite wuselte der fleißige Nikolas Kopf und links wie gewohnt Andreas Kappler. Die Fäden im Mittelfeld konnte der endlich fitte Michael Puhaczewski ziehen und er war es auch, der in der 25. Minute mit einem gefühlvollen Schlenzer ins Torwart Eck aus 18 m mit einem Freistoß die 1:0 Führung erzielte - vorher war der diesmal im Sturm eingesetzte Jan Fritz gefoult worden. Ein schöner Spielzug im Mittelfeld mit direktem Diagonalpaß auf rechts zu Nikolas brachte in der 30. Min. das 2:0 - Nikolas hatte freie Bahn zum Tor und verwertete eiskalt. Gerade hier merkte man wieder das gute Spielverständnis des zweiten Stürmers, Timoleon Papadopoulos, der sich hier mit Tempo aus der Spitze Richtung Mittelfeld bewegte, um für Nikolas freien Platz zu schaffen.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle


Text: Kolja Hack

2.1 Sieg gegen Niendorf
26.09.2004

vs Bramfeld
Der 2:1 Sieg gegen Niendorf war ein mühsamer Sieg gegen eine nicht sonderlich starke Niendorfer Mannschaft, aber auf einem sehr kleinen Grandplatz konnten unsere Jungs überhaupt nicht zu ihrem Spiel finden und so schossen dann auch die Niendorfer das erste Tor.
Aber völlig unbeeindruckt davon haben unsere Jungs dann beschlossen auch ohne schönen Fußball dieses Spiel zu gewinnen.
Trotz zweier nicht gegebenen Tore von Felix Schabl wurde nicht aufgegeben und Felix Oppen (wer sonst) besorgte den Ausgleich zum 1:1.
Den Siegtreffer zum 2:1 schoss auf ausdrücklichem Befehl vom Trainer Nico Wullenweber.
unser Tabelle

Text & Fotos: Frank Wullenweber (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Erneuter Kantersieg - diesmal war der FCE Rellingen dran
26.09.2002

die 93er
Nachdem wir das 3. und 4. Punktspiel voll in den Sand gesetzt haben, geht es die letzten beiden Spiele wieder etwas vorwärts. Gegen Glashütte und Pinneberg hätten wir nicht verlieren müssen aber es gibt mal so Momente in der Saison da läuft es halt nicht so, diesen Moment hatten wir jetzt. Abgehakt!!!!!!!!!! Nach diesen beiden Pleiten folgten nun mit Ellerau und Rellingen zwei leichtere Gegner. Natürlich hatten wir was gut zu machen und wäre der Knoten in Ellerau nicht geplatzt, hätten wir wohl leichte Probleme bekommen.
Egal auch vermutlich schwächere Mannschaften müssen erst besiegt werden und wie wir diese beiden Spiele gewonnen haben war schon sehenswert. Ellerau haben wir 9:1 geschlagen und Rellingen 7:0 zerlegt.
Hier ist der vollständige Bericht über uns
Hier ist die aktuelle Tabelle

text: Trainer Marco Dietrich - Foto: Archiv

Nichts für schwache Nerven
25.09.2004

die 93er
Nichts für schwache Nerven Wir schaffen es immer wieder selber, uns in die misslichsten Situationen zu bringen. Als Paradebeispiel kann unser heutiges Punktspiel gegen Holsatia Elmshorn dienen. Da beginnen wir durchaus engagiert und versuchen das Spiel an uns zu reißen und dann folgt in der 5 Min. ein totaler Blackout von unserem Abwehrbollwerk Barry: zwei Meter vor der Torauslinie und zehn Meter von unserem eigenen Tor entfernt will er den Ball wahrscheinlich zur Ecke klären, drischt aber den Fußball...ins eigene Tor zum 0:1! Ein wahrer Kunstschuss, wobei unser völlig verblüffter Keeper Felix noch als Bande herhalten musste.
Wir steckten aber nicht auf und so profitierte Vincent in der 9. Minute von einer Unachtsamkeit in der Holsatenabwehr, die den Ball einfach nicht aus dem Strafraum bekamen. Sehr schön Vincent, da hast Du gesehen dass unermüdliches Nachsetzen auch immer mal wieder belohnt wird. Holsatia spielte in der Folge auf Konter, die aber immer wieder gefährlich für uns wurden. Einer dieser Konter führte dann in der 17. Minute zum 1:2. Der gegnerische Stürmer marschierte durch unsere Abwehr wie ein warmes Messer durch die Butter (hatten wir nicht eine ähnliche Szene schon letzte Woche?), legte sich allerdings den Ball zu weit vor.
Hier ist der vollständige Bericht über uns
unsere Tabelle

Bericht & Fotos: Matthias Sievers (Bild zum Vergrößern anklicken)

Egenbüttel besiegt im Lokalderby Blau Weiß 96 mit 3:2
24.09.2004


Drei Punkte sollten und mussten heute eingefahren werden, um das Punktekonto für den Klassenerhalt weiter zu füllen. Gerade gegen eine Mannschaft aus der unteren Tabellenregion zählen Punkte bekanntlich doppelt.
Der Start des Spiels verlief nach Maß: Gerade mal 5 Minuten waren gespielt, als Fabian Hildebrandt in halbrechter Position so angespielt wurde, dass er zm Diretschuss quasi gezwungen wurde. Ideal getroffen knallte der Ball unhaltbar für Schenefelds Torwart Dennis Kubowski unter die Latte. Egenbüttel führte 1:0.
Im weiteren Verlauf des Spiels versuchten beide Trotz ausgeglichenen Spiels gelang dies Egenbüttel besser. Aus spitzem und eigentlich unmöglichen Winkel erzielte Niklas Kowski das 2:0 in der 26. Min.

Hier ist der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle der Landesliga Hammonia
Die aktuelle Torjägertabelle

text & fotos: - Claus Hinz

Trotz starker Mannschaftsleistung verliert die Liga mit 0:3
20.09.2004


Das Team von Jogi Meyer stellte sich vor dem Spiel fast von selbst auf - gleich 5 Spieler fehlten (Tim Sonnenschein (Urlaub), Helge Brümmer (Klassenfahrt), Navid Sanatgar-Fard (Auslandsstudium Sept.-Dez.), Daniel Viranji (verletzt), Dennis Höppner (verletzt)!
Trotz dieser Misere wuchs das Team, in dem Ingo Prüfer wieder den letzten Mann spielte und mit Markus Griese und Hossein Zolfaghari die Angriffe der Uetersener zerschlug, über sich hinaus. Angetrieben vom sehr starken Oliver Hardenberg (Bild rechts) war das Mittelfeld mit Sascha Meyer, Niklas Kowski, Stefan Kehber und Florian Baumgart immer am Mann und gestattete nur eine Torchance für den TSV in der ersten Hälfte - doch der Volleyschuß vom Stoßstürmer Turham ging knapp über die Latte.
Im Sturm zeigten sich Björn Schröder und Kolja Hack gewohnt laufstark und hatten beide je eine gute Szene: nach Flanke von Niklas Kowski ging Björns Seitfallzieher jedoch knapp am Tor vorbei - Kolja konnte Thorsten Lenz, der bei "Flo" in den besten Händen war und kaum zur Entfaltung kam, an der Mittellinie den Ball stibitzen und Richtung Tor marschieren - leider wurde er noch von einem Abwehr Spieler eingeholt und sein Schuß zur Ecke abgefälscht.

Hier ist der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle der Landesliga Hammonia

text: Kolja Hack - foto: Claus Hinz (archiv)

Punktspiel gegen Hasloh
20.09.2004

vs Bramfeld
Unser Punktspiel am 19.09.04 gegen Hasloh, dem Tabellenführer endete 1:1,Halbzeitstand 1:1.
Nachdem der Gegner durch eine Unachtsamkeit in Führung ging, gelang kurze Zeit später Felix Oppen der Anschlußtreffer mit einem wunderschönen Freistoß.
In der zweiten Halbzeit wurde eigentlich nur auf das Tor des Gegners gespielt, aber es gelang uns einfach kein Siegtreffer, obwohl genug Chancen vorhanden waren.
Aber dennoch kann man mit diesem Ergebnis zufrieden sein und wir wissen nun alle, was ich schon immer wußte: Mit der 1.C des SC Egenbüttel muß man immer rechnen.
unser Tabelle

Text & Fotos: Frank Wullenweber (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Freundschaftsspiel gegen Borkum
20.09.2004

vs HT 16
Da war sie wieder, die Genialität dieser Mannschaft. 5:1 gegen Borkum am 15.09.04, Halbzeitstand 3:1.So einfach ist Fußball, Ball laufen lassen, Doppelpaß und Abschluß. In diesem Spiel war das zu sehen, was der Trainer immer und immer wieder üben läßt. Wenn das auch in den nächsten Spielen umgesetzt wird, können wir noch viel erreichen.

Hier nun die Torschützen: Maik,Felix O.,Marcel trafen je einmal und Fabian in einem seiner besten Spiele zweimal.

Text & Fotos: Frank Wullenweber (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Der erste Punktgewinn muss bald klappen - wird bald klappen
20.09.2004

vs HT 16
Sie hatten sich gegen den Ortsnachbarn aus Bönningstedt so viel vorgenommen, scheiterten am Ende aber wieder knapp.
Die erste Hälfte verschlief unsere 4. E komplett und musste nach der Pause einem 0:2-Rückstand hinterherlaufen. Der Wille war deutlich zu erkennen, jeder kämpfte für den anderen mit, das Team gab sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen. Kilian verkürzte zum 1:2, im Gegenzug fiel das 1:3. Kjell schaffte das 2:3, kurz vor Schluss fiel das 2:4. Robert konnte erneut verkürzen, doch das 3:4 fiel leider erst in der 49. Minute, zu spät, um doch noch den hochverdienten Punkt einzufahren.
Aber es wird immer besser und der nächste Gegner muss sich warm anziehen.

Homepage der 3. E-Jugend

Text & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

Mannschaftsbesprechung, bitte weghören!
18.09.2004

die 93er
Da legt man sich eine Taktik zurecht, von der man glaubt, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Weltmeisterschaft drin wäre. Dann versucht man natürlich dies der Mannschaft nahe zu bringen und verschiedene Eventualitäten zu bedenken. Aber dann muss doch in der Folge von der Truppe nicht alles so komplett anders gemacht werden, dass man damit im schlimmsten Fall noch nicht einmal einen Blumentopf gewinnt!
Nichtsdestotrotz begann das Spiel gegen die 2.D des TuS Appen mit einem Paukenschlag: Jannis erzielte für uns in der 2. Minute nach einer exakten Vorlage von Jani das 1:0. Danach hatte ich noch 3 Minuten den Eindruck, dass wir am Ball bleiben und noch möglichst nachlegen können. Aber dann...es wurde in der Defensive nicht gedeckt, wie es vorher abgesprochen war, es wurde im Mittelfeld nicht so gelaufen wie es sonst in diesem Mannschaftsteil üblich ist und zudem vertändelten wir in der Offensivbewegung Bälle dermaßen leichtfertig, dass mir ganz schummrig wurde. Konsequente Folge war in der 13. Minute der Ausgleich zum 1:1, wobei der gegnerische Stürmer einfach "durch" drei unserer Defensivspieler lief.
Hier ist der vollständige Bericht über uns
unsere Tabelle

Bericht: Kerstin Schosinsky - Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: 3:0- Arbeitssieg gegen GSK Bergedorf
13.09.2004

Tore: 1:0 Timoleon Papadopoulos (25.), 2:0 Kevin Fölsch (44.), 3:0 Timoleon Papadopoulos (80.)

Mittlerweile neun Verletzte zählen die A- Junioren des SC E und trotzdem bleiben sie ungeschlagen in der Verbandsliga. Zu den Dauerverletzten gesellte sich in der letzten Woche nun auch noch Stürmer Sebastian Fritz hinzu, der sich im Bramfeldspiel schwerer verletzte. Somit wurde der glanzlose aber verdiente 3:0- Sieg gegen GSK Bergedorf mehr erkämpft als erspielt. Die erstaunlich engagierten Gäste machten es dem Gastgeber zwar nicht leicht, doch dieser scheiterte in erster Linie an seinem ungenauen Passspiel und ungeschicktem Aufbauspiel. Auch wurden wieder zu viele Torchancen vergeben.

Erstaunlich: Trotz 13 gelber Karten, fünf Zeitstrafen und einer roten Karte war das Spiel stets fair! Erwähnenswert ist ebenfalls der erste Einsatz des B- Juniors Julian Pohl. Er zeigte in seinem ersten Spiel in der A- Verbandsliga eine gute Leistung.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle


Text: Jan Rohde - Foto: Archiv

Kommen Sie näher, kommen Sie ran, hier fallen die Tore und nicht nebenan!
12.09.2004

die 93er So langsam glaube ich wirklich: wir können den Platz nicht betreten, ohne dass in der folgenden Spielzeit mindestens fünf Tore fallen. Nur das es dabei leider noch allzu häufig auch bei uns einschlägt, daran müssen wir weiter arbeiten. Weiterhin möchte ich auch an dieser Stelle unseren neuen Mannschaftskameraden Erik willkommen heißen, der sich wirklich nahtlos bei uns eingefügt hat und an dem wir sicher noch viel Freude haben werden.

Nun aber zum heutigen Freundschaftsspiel gegen die 93er des SV Eidelstedt. Wir begannen die Partie engagiert und man hatte gleich den Eindruck, dass die Jungs gewillt waren die ärgerliche Schlappe vom letzten Wochenende vergessen zu machen. So dauerte es diesmal bis zur 12. Minute bis eine unserer in der ersten Halbzeit zahlreichen guten Kombinationen durch Gerrit nach einem feinen Zuspiel von Marlo zum 1:0 vollendet wurde. Wir machten weiter gehörig Druck und in der 19. Minute war es dann Jani, der ein tolles Solo über 30 Meter hinlegte und das 2:0 markierte. Die letzten 10 Minuten bis zur Halbzeit schaffte sich nun eine gewisse Sorglosigkeit Raum und Eidelstedt verstand es mehr und mehr das Spielgeschehen in unsere Hälfte zu tragen.
Hier ist der vollständige Bericht über uns
unsere Tabelle

Bericht: Kerstin Schosinsky - Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

Freundschaftsspiel gegen SV Lieth....
12.09.2004

vs Bramfeld
Zuerst möchten wir einen neuen Spieler begrüßen:
Sören Meierdirks läßt unseren Kader auf nunmehr 19 Spieler anwachsen. Herzlich willkommen Sören.
Nun zum Spielverlauf:
Beim betreten des Platzes hörten wir als erstes die entsetzte Feststellung eines unserer Jungs: Papa, die sind ja größer als du !!! Und so kam es dann gegen Lieth Jg.89/90 auch ziemlich dicke. 2:14, Halbzeitstand 0:6. Da wurde der Ball mit einer Geschwindigkeit auf unser Tor geschossen, daß wir Angst um unseren Torwart hatten. Und obwohl wir uns tapfer gewehrt haben, hatten wir körperlich nicht´s entgegen zu setzen.( siehe Foto )
Unsere Tore schossen Daniel Becker und wer sonst - Felix Oppen.
unser Tabelle

Text & Fotos: Frank Wullenweber (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: 3:2- Zittersieg in Bramfeld
06.09.2004

Tore: 1:0 Paul Zurke (11.), 1:1 (20.), 1:2 (25.), 2:2 Hennig Hermann FE (60.), 3:2 Timoleon Papadopoulos (82.)

Durch einen erneuten Zittersieg beim Bramfelder SV fuhren die A- Junioren drei enorm wichtige Punkte ein. Schon vor dem Spiel war dem SC E die Schwere der Aufgabe bewusst. Einerseits gabs schon im letzten Jahr nur einen Punkt aus den beiden Vergleichen mit dem Bramfelder SV, andererseits trat der SC E wieder ohne sechs Spieler an. Zumindest konnten Paul Zurke und Tim Reimer ihre Krankheiten auskurieren, liefen aber auf, ohne in den letzten Wochen trainiert zu haben.

Mit dem Anpfiff begann der SC E jedoch sehr konzentriert, lauf- und spielstark. Schon nach einer Minute vergab Philipp Taubitz eine Riesenchance. In der elften Minute fiel dann die Führung für Egenbüttel. Eine Ecke von Sebastian Fritz verlängerte Andreas Kappler auf Paul Zurke, der zum 1:0 einköpfte.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle


Text: Jan Rohde - Foto: Archiv

4. E wird langsam besser - trotz Niederlage
06.09.2004

vs HT 16
Bei hohen Spätsommertemperaturen ging es in den Sachsenweg zur 7. E des TSV Niendorf. Die Mannschaft aus dem Hamburger Nordwesten konnten in der Vorwoche Nachbar Schnelsen immerhin mit 9:0 wegputzen. Aber eine solch hohe Niederlage wollten wir auf keinen Fall erleben, heute sollte mehr rausspringen als in den vorherigen Spielen. Dementsprechend motiviert ging das Team in die Partie, machte sich das Leben durch eigene Fehler aber selber schwer und geriet zur Pause mit 0:2 in Rückstand. In der zweiten Halbzeit sollte gegen die Niendorfer der Rückstand aufgeholt werden, doch bei allem Druck wurde die Abwehr vernachlässigt und beim 0:3 sah die Abwehr wieder schlecht aus. Robert und Connor konnten zwar noch verkürzen, am Ende ging die 4. E aber wieder mit 2:4 als Verlierer vom Platz...

Homepage der 3. E-Jugend

Text & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

Gegen Seestermühe 1:2 verloren....
05.09.2004

vs Bramfeld
Tja, so ist Fußball. Nicht immer gewinnt die bessere Mannschaft.
In einem mittelmäßigen Spiel verloren unsere Jungs 1:2, Halbzeitstand 0:0. Eigentlich hätten wir das Spiel gewinnen müssen, denn über weite Strecken waren wir die bessere Mannschaft. Aber zweimal gelang dem Gegner dann doch ein Treffer.
Den Anschlußtreffer besorgte kurz vor Ende Felix Oppen, mit einem Alleingang, den er eiskalt verwandelte.

An dieser Stelle noch mal einen Dank, an unseren Ersatztorwart Tim, der seinen Job recht ordentlich gemacht hat.
unser Tabelle

Text & Fotos: Frank Wullenweber (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Von katastrophalen Fehlern und merkwürdigen Schiedsrichter Entscheidungen
04.09.2004

die 93er
Das Spiel gegen Hemdingen/Bilsen wurde kurzfristig von Hemdingen nach Bilsen verlegt wegen dem Dorffest in Hemdingen. Nach unseren guten Start gegen Haseldorf und Blau-Weiß 96 wollten wir an unseren Erfolg anknüpfen.
Es war kaum eine Minute gespielt da schnappte Jani sich den Ball, überlief das Mittelfeld und schoss aus 16 Metern unhaltbar ins rechte untere Eck. Die Freude über das frühe Tor währte nicht lange da der Schiri Abseits pfiff. Vincent stand im passiven Abseits und hatte überhaupt keine Chance den Ball abzufälschen oder den Torwart zu irritieren. Nach und nach spielten wir uns recht gute Chancen heraus, aber alles Einzelleistungen. Das Zusammenspiel klappte heute überhaupt nicht und so fiel das 1:0 von uns durch eine schöne Einzelaktion von Jani der den Ball in der eigenen Hälfte bekam, im Spurt alle Gegner überrannte und einschoss. Bis zur 17. Min. lief alles einiger Maßen korrekt, als Janosch durch unnütze Fummelei den Ball verlor, obwohl Mitspieler frei standen. Der Gegner ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und schoss zum Ausgleich ein. Nach dem 1:1 merkte Hemdingen das hier mehr zu holen ist und kam immer besser ins Spiel, weil wir es auch mit unserer laschen Einstellung leicht machten.
Hier ist der vollständige Bericht über uns
unsere Tabelle

Bericht: Kerstin Schosinsky - Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Gegen 9 HSVer den Sieg verschenkt.....
03.09.2004


SCE Trainer Jogi Meyer konnte nicht zufrieden sein. 9 HSVer hatten sich den Punkt beim 0:0 Unentschieden gegen seine 11 Spieler redlich verdient. "Eine solche Chance bekommen wir so schnell bestimmt nicht wieder, deshalb kann ich mich über das Spiel heute auch nicht so richtig freuen", so resümierte Coach Jogi Meyer nach dem Spiel. Zwei Pfostentreffer, von denen der Direktschuß von Björn Meyer in der 65. Minute bei Erfolg zum Tor des Monats hätte werden können, waren zu wenig gegen die ab der 58. Minute mit nur 9 Feldspielern agierenden HSVer.
Zwei rote Karten hatten die Mannschaft der HSV Amateure II dezimiert, obwohl das Spiel ansonsten fair war. Die wichtigen Punkte für den Klassenerhalt müssen am Moorweg geholt werden. Doch die Egenbüttler taten sich in der Überzahl schwer. Indeenlos wurde das Spiel immer wieder durch die undurchdringbare Mitte geführt. Dort standen meist 8 HSVer gut gestaffelt vor ihrem souveränen Torhüter Dennis Deneken.

Die aktuelle Tabelle der Landesliga Hammonia
Die Saisonübersicht
Bilder vom Spiel

text & foto: Claus Hinz (Zum Vergrößern Bild anklicken)

A- Junioren: 2:2 gegen Concordia
02.09.2004


Tore: 1:0 Henning Hermann (10.), 1:1 (33.), 2:1 Oliver Grund (55.), 2:2 (60.)

So komisch, wie es sich auch anhört: Mit dem 2:1- Führungstor in der 55. Minute (aus über 30 Meter!) durch Oliver Grund drehte sich das Spiel gegen den SC E! Denn beim erfolgreichen Torschuss vertrat sich der Torschütze so unglücklich den Fuß, dass er mit Bänderdehnung vom Platz musste. Die unumgänglichen anschließenden Positionswechsel im Abwehrbereich (bedingt durch die momentane Personalknappheit nicht ganz einfach) brachten natürlich Unruhe und Unsicherheit.
Folglich: Durch einen ebenso unnötigen, wie umstrittenen Freistoss, den der Torschütze aus 17 Meter herrlich über die Mauer schlenzte, fiel schon fünf Minuten später der Ausgleich. Weitere fünf Minuten später die nächste Hiobsbotschaft für den SC E: Auch Aushilfs- Libero Jerome Naefken verletzte sich im Zweikampf so schwer, dass auch er humpelnd den Platz verlassen musste.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle


Text: Jan Rohde - Fotos: Claus Hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

4. E - immerhin das erste Tor!
01.09.2004


Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]


© 1997 - 2003, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen