+ + + News aus Oktober 2010 + + + News aus Oktober 2010 + + + News aus Oktober 2010 + + + News aus Oktober 2010 + + +
SCE II: Am Ende noch glücklich
31.10.2010

Jasper Meyer Kummerfelder SV II gegen SC Egenbüttel II   1 : 2   (1 : 2)
Tore: 0:1 Marcel Jordan (20. Min.), 0:2 Ronny Hauschild (21. Min.), 1:2 Lingmann (35. Min.)
Nachdem fast der komplette Spieltag am letzten Wochenende ausfiel, waren natürlich alle wieder heiß darauf, Fußball zu spielen. Da sich unser etatmäßiger Kapitän Alex Levern durch einen SCE-I Ligaeinsatz festgespielt hatte und Mittelfeldspieler Jan Erdmann irgendwie verhindert war, mussten wir in der Zentrale etwas umstellen. Ligaleihgabe Nico Plocharska spielte eine Art defensiven 10er bzw. offensiven 6er und Jan Fritz agierte hinter der einzigen Spitze Ronny Hauschild. Das Spiel lief in der ersten halben Stunde dann auch so, wie wir es uns vorgenommen hatten. Über viele Kurzpässe die Seite verlagern und im richtigen Moment dann nach vorn stoßen. Nachdem wir in der ersten Viertelstunde noch ein, zwei Chancen liegen ließen, erlöste uns der aufgerückte Innenverteidiger Marcel Jordan dann mit einem schönen Kopfballtorpedo zum 0:1 (20. Min.) nach Flanke Florian Gehlhaar.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Nach "gelbrot" ging nichts mehr
29.10.2010

SC Egenbüttel gegen VfL Pinneberg   0 : 5   (0 : 1)
Tore: 0:1 Mark Müller (20. Min.), 0:2 Dennis Lünstädten (53. Min.), 0:3 Dirk Hellmann (73 Min.), 0:4 Dennis Lünstädten (53. Min.), 0:5 Sören Badermann (84. Min)
Zuschauer: 150 - Gelbrot in der 65. Min. gegen Tobias Müller SCE
Gut 65 Minuten lang konnte der SCE im Lokalderby gegen den Tabellenführer VfL Pinneberg trotz personeller Engpässe gut dagegen halten. Beide Teams spielten auf Augenhöhe, der VfL Pinneberg mit der besseren Chancenverwertung. Als jedoch beim Stand von 0:2 Schiedsrichter Mehmet Fatiras die "gelbrote" Karte gegen SCE Abwehrspieler Tobi Müller zog, war das Spiel eigentlich gelaufen. Der SCE gab sich jedoch nicht auf, setzte trotz Unterzahl weiter auf die Offensive und musste gegen die erfahrenen Pinneberger 3 weitere Treffer hinnehmen.
Bescheinigen muss man den Männern vom Moorweg, dass sie mit großem Engagement und Einsatz fighteten. So scheiterten sie bei ihrem eigenen Offensivspiel entweder an dem bestens aufgelegten Pinneberger Keeper Hannes Schüler oder am Aluminium. Hier ist der vollständige Bericht
Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht: © Claus Hinz Foto: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Viel Krampf - Wenig Derby
17.10.2010

FC Eintracht Rellingen - SC Egenbüttel II   1 : 1   (1 : 0)
Tore: 1:0 FCE (17. Min.), 1:1 Emre Özkan (88. Min.)
Eigentlich sollte es ja ein Derby sein, wenn zwei so dicht beieinander liegende Vereine aufeinander treffen. Davon war allerdings über die gesamte Spielzeit nicht viel zu spüren. Somit trennten sich dann beide auch, im Nachhinein gesehen gerecht, mit 1:1.
Wenn man mit drei Siegen und 23:0 Toren im Gepäck anreist, muss man natürlich damit rechnen, dass der Gegner nicht ins offene Messer laufen will und eher defensiv agieren wird. So auch geschehen letzten Sonntag gegen Rellingen. Wir konnten uns in der eigenen Hälfte relativ unbedrängt den Ball zuspielen, da die Rellinger sich ziemlich weit zurückfallen ließen. Kamen wir dann über die Mittellinie wurden wir eng gedeckt und immer von 2-3 Spielern bedrängt.
Die Gastgeber investierten wesentlich mehr in die Deckungsarbeit, als wir in die eigenen Angriffsbemühungen. Zwei gute Möglichkeiten in der ersten Viertelstunde von "Taube", der gute Aktionen über die rechte Seite hatte, und Andy Jerchel konnten leider nicht verwertet werden.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Unglückliche Niederlage gegen den Tabellenführer
16.10.2010

SC Egenbüttel gegen FC Elmshorn   0 : 2   (0 : 0)
Tore: 0:1 Lars Gersdorf (Freistoß 62. Min.), 0:2 Timo Dehner (70. Min.) Platzverweise: Rote Karte für Thore Plitt (76. Foulspiel) - Zuschauer: knapp 100
Er war beim 0:1 ungewollt und unglücklich beteiligt: Mario Schacht, der spielende Co-Trainer des SCE, der am vergangenen Freitag auch den verhinderten Trainer Holger Podein vertreten musste. Gegen die Tatsache, dass der Schiedsrichter Teuscher ihn als Eigentotschützen notierte. "Es war kein Eigentor, da ich überhaupt nicht aktiv habe und auch nicht konnte, Lars Gersdorf hat einen Freitoß ins Strafraumzentrum geballert, mich an der Wade getroffen. Von da prallte der Ball in die rechte Ecke, nachdem Steeni schon in Schußrichtung in die linke Ecke unterwegs war. Das war unglücklich und auch Spielentscheidend. Denn bis dahin hatten wir auch hinten wieder gut gestanden. Nun mussten wir etwas aufmachen und daraus resulte auch das 0:2. Der FC Elmshorn steht ja nicht umsonst auf Platz 1 der Tabelle".
Hier ist der vollständige Bericht --- Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski / Arne Steenbock

Bericht: © Claus Hinz / Foto: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Danny Peters mit goldenem Schuß
09.10.2010

Hamburger SV III gegen SC Egenbüttel   0 : 1   (0 : 0)
Tore: 0:1 Danny Peters (51. Min.) nach Vorarbeit von Kevin Malke
Eine bessere Vorbereitung zur heutigen gemeinsamen Teamsitzung der 1. und der 2. Mannschaft konnte es nicht geben. Nach dem Sieg der Zweiten am Donnerstag zog am Freitag die Liga bei ihrem Gastspiel in Ochsenzoll nach. Nach einem Schuss von Kevin Malke in der 51. Minute, den der HSV Keeper nicht festhalten konnte, stand Danny Peters goldrichtig und schob zum 0:1 ein. "Unser Sieg war nicht unverdient und mich freut natürlich besonders, dass endlich mal wieder eine "Null am Ende" stand. Es war sicher kein berauschendes Spiel, wir mussten allerdings auch ohne unsere Spitzen Jan Fritz (Kurzurlaub) und Oliver Nickel (leichte Blessur) antreten. Beide werden aber im nächsten hoffentlich wieder mitwirken", so der spielende Co-Trainer Mario Schacht. Wegen des fast zeitgleichen Länderspiels Deutschland gegen die Türkei fand das Spiel in Ochsenzoll vor einer "Geisterkulisse statt. Der 11 Min. vor Spielende eingewechselte Hoss Zolfaghari hatte zweimal eine Erhöhung des Ergebnisses auf dem Fuß. Es blieb jedoch beim 0:1 für den Gast aus Egenbüttel. Am kommenden Freitag (19:30 Uhr Moorweg) empfangen die Egenbüttler den Tabellenführer FC Elmshorn.

Bericht und Foto: © Claus Hinz

SCE II: Weiter oben dran
08.10.2010

SC Egenbüttel II gegen Gencler Birligi   5:0   (2 : 0)
Tore: 1:0 Philipp Taubitz (10. Min.), 2:0 Jan Erdmann (43. Min.), 3:0 Philipp Taubitz (52. Min.), 3:0 Philipp Taubitz (52. Min.), 4:0 Ronny Hauschild (65. Min.), 5:0 Emre Özkan (88. Min.)
Bedingt durch ein paar notwendige Umstellungen haben wir uns anfangs etwas schwer getan, aufgrund der 2. Halbzeit dann aber verdient mit 5:0 gewonnen. Somit sitzen wir dem Spitzenreiter TuS Hasloh weiter im Nacken und bilden mit 2-3 anderen Mannschaften das Verfolgerfeld.
Da Maik Martin verletzt und Hoss Zolfaghari in der I. Liga gebraucht wurde, mussten wir an diesem Abend auf der Innenverteidigerposition umstellen. Das beste Gefühl hatte ich da bei unserem Mannschaftsführer "Äxl", der als polyvalenter Spieler für uns immens wichtig ist. Seine 10er-Rolle übernahm dann Jan Erdmann, so dass Lukas Kettemer (Foto rechts) zum ersten Mal von Anfang an ran durfte. Und gleich vorweg, er hat die Chance genutzt und seine Sache sehr gut gemacht. Wie schon in den vergangenen 3 Spielen gingen wir wieder früh in Führung. Diesmal konnte "Taube" einen Freistoss von "Erdi" am langen Pfosten zum 1:0 einschieben (10. Min.).
Doch die agilen Elmshorner ließen sich davon nicht lange beeindrucken und machten uns in der Folgezeit das Leben nicht einfach. Gerade bei den Standards waren sie immer wieder gefährlich und Jasper musste uns auch diesmal wieder mit guten Aktionen im Spiel halten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Die Torflut hält an
04.10.2010

Seestermühe gegen SC Egenbüttel II   0 : 7   (0 : 3)
Tore für den SC Egenbüttel: Andy Jerchel (3), "Äxel" Levern, (2) Ronny Hauschild, Simon Hatje
Nach dem recht deutlichen Sieg gegen Sparrieshoop konnten wir auch gegen Seestermühe überzeugen und gewannen mit 7:0. Die Gastgeber agierten anfangs sehr defensiv, um nicht wie Sparrieshoop früh in Rückstand zu geraten. Dies gelang ihnen allerdings nur 10 Minuten als sich dann Flo Gehlhaar schön über rechts freiläuft und seine Hereingabe von Ronny Hauschild zum 0:1 (12.) verwandelt wurde. Trotz dieser frühen Führung gerieten wir unerklärlicher Weise plötzlich unter Druck und machten in kurzer Zeit mehrere Abwehrfehler, so dass der Gegner zu 3-4 hochkarätigen Chancen kam. In dieser Phase mussten wir uns bei Jasper Meyer im Tor bedanken, der mit guten Reaktionen die 0 hinten festhielt. Wäre den Marschländern hier der Ausgleich oder sogar die Führung gelungen, hätte das Spiel vielleicht einen anderen Lauf genommen. So überstanden wir die hektischen 10 Minuten und schlugen durch "Äxl" Levern (26.) und Andy Jerchel (32.) zum 0:2 und 0:3 nochmal zu.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Überzeugender Sieg gegen Camlika Genclik bringt den SCE aus dem Tabellenkeller.
02.10.2010

SC Egenbüttel gegen Camlika Cenclik   4 : 1   (3 : 0)
Tore: 1:0 Jan Fritz (04. Min. nach Freistoß Mario Schacht), 2:0 Björn Czech (15. Min. nach Vorarbeit Nickel), 3:0 Björn Czech (24. Min. nach Vorarbeit Schacht), 3:1 Karakus (47.Min. nach Zusammemprall), 4:1 Mario Schacht (70. Min mit direkt verwandeltem Freistoß) - Zuschauer: 110
Im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison, konnte der SCE am heimischen Moorweg nicht nur Revanche für die 3:6 Niederlage im ODDSET Pokal (3. Runde am 10.08.2010) nehmen. Der Sieg heute wurde souverän herausgespielt und war nie in Gefahr. "Wir waren heute sehr gut eingestellt und haben auch aus einer aggressiv agierenden Defensive auch das Spiel nach Vorne gut entwickeln konnten. Dadurch konnten wir auch ein hoch überlegenes Angriffsspiel entwickeln. Unser Ziel ist im Moment nicht, auf die Tabelle zu schauen, sondern Spiel für Spiel wichtige Punkte zu sammeln. Erst später schauen wir dann auch mal auf die Tabelle. Wir sind als Team auch durch unsere Zugänge noch gefestigter, auch als Einheit. Es macht Spaß und das baut uns auf", so der spielende Co Trainer Mario Schacht nach dem Spiel.
Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht: © Claus Hinz Foto: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: "Die Dicken bringen es - Teil 5!" - 5. Sieg in Folge gegen SuS Waldenau!


Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2010, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: