Banner

+ + + News Oktober 2009 + + + News Oktober 2009 + + + News Oktober 2009 + + + News Oktober 2009 + + +
SCE Liga: Hartmann-Festival beim VfL Pinneberg
26.10.2009

Sieger VfL Pinneberg gegen SC Egenbüttel   2 : 3 (2 : 2)
Tore: 1:0 Mikail Pekdemir (2. Min.), 1:1 Björn Hartmann (24. Min.), 2:1 Mikail Pekdemir (24 Min.), 2:2 Björn Hartmann (41. Min.), 2:3 Björn Hartmann (41. Min.)- Zuschauer: 100

Es war der Tag des Björn Hartmann beim Auswärts-Lokalderby gegen den VfL Pinneberg. Eigentlich hätte Björn Hartmann verletzungsbedingt nicht spielen sollen, doch die vielen Verletzungsausfälle zwangen die SCE Trainer, ihn zu nominieren. Das zahlte sich in Pinneberg dreifach aus. Die Pinneberger bekamen den erstmals von Beginn an eingesetzten Björn Hartmann nicht in den Griff, dazu präsentierte sich SCE Keeper wieder in bester Form. Ebenefalls in Pinneberg wieder dabei war Danny Peters, der sich mit einer sehr guten Leistung zurückmeldete.
Der Lohn für die Egenbüttler war ein verdienter 3:2 Erfolg in Pinneberg. Der SCE konnte damit drei ganz wichtige Punkte mit an den Moorweg nehmen, die helfen können, sich endgültig vom Tabellenende zu entfernen.

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz

SCE Reserve: Qualität reicht nicht aus
26.10.2009

FC Elmshorn II - SC Egenbüttel II 5:1 (2:1)
SCE Tor: 0:1 Torben Möller (15. Min.)

Mit den A-Jugendlichen Patrick, Lukas, Simon und Marcel hatten wir das erste Mal in dieser Saison von Anfang an gleich vier Gastspieler auf dem Platz. Und alle machten ihre Sache im Rahmen ihrer Möglichkeiten gut. Hervorzuheben auf jeden Fall unser Torwart Patrick Marciniak und Lukas Kettemer, im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Gerade von der Einsatzbereitschaft dieses jungen Mannes kann sich der eine oder andere "gestandene" II.-Ligaspieler noch etwas abgucken.
Das es am Ende trotzdem eine deutliche Niederlage wurde lag am Gesamtbild der Truppe. Natürlich weht in der Bezirksliga West ein anderer Wind als in der A-Jugend-Verbandsliga und es wäre generell eine gute Möglichkeit für die talentierten Jugendlichen, an den Herrenbereich herangeführt zu werden. Aber wir können nicht erwarten, dass diese Spieler dann plötzlich die Leistungsträger der II. Mannschaft sind.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Krankenmisere hält an
26.10.2009

SCE - Hetlingen 1 : 1
Der Krankheitsstand erhöht sich weiterhin bei den alten Herren. Man gebe den Mann von der Telekom eine Säge und er verliert fast seinen Arm. Der andere kuschelt auf Reisen mit Schweinen und handelt sich eine Grippe ein. Dem nächsten fällt nichts besseres ein, als dreimal am Tag zu baden. Zu guter letzt spielte einer im letzten Spiel mit seinem Leben, da er mit einem offenen Leistenbruch kickte. Hinzu kommen noch ein paar Urlauber und das Chaos ist perfekt. Vielen Dank an Schneider und Zecke von der 2. Alten für die kurzfristige Hilfe.
Trotz der vielen Verletzten begannen wir recht druckvoll und erarbeiteten uns gute Möglichkeiten zum Torerfolg. Dann der frühe Führungstreffer. Ein gefühlvoller Heber von Roy über die gegnerische Mannschaft hinweg. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Ein wichtiges Spiel souverän gewonnen !
17.10.2009

Sieger SC Egenbüttel gegen SC Nienstedten   3 : 0 (2 : 0)
Tore: 1:0 Kevin Mahlke (26. Min.), 2:0 Nils Mahncke (36. Min. nach Vorlage Mahlke), 3:0 Björn Hartmann (86. Min. Vorarbeit Stefan Steen) - Zuschauer: 75

Nieselregen und eine unangenehme Kälte hinderten viele SCE Fans, dem zweiten Heimsieg am Moorweg beizuwohnen. 75 Fans hatten ihren Spaß an diesem Spiel, für das das SCe Team nur 15 "Aufwäm-Minuten" benötigte. Danach beherrschte der SCE Spiel und Gegner und erarbeitet sich einige gute Chancen. In der 26. Minute zieht Kevin Mahlke aus 20 m ab, der Ball wird leicht abgefälscht und landet im Nienstedtener Tor. Mit der Sicherheit der 1:0 Führung läuft der Ball sehr gut in den eigenen Reihen, das Kombinationsspiel klappt gut und der SCE lässt auch in den Zweikämpfen nichts anbrennen. Gutes Kombinationsspiel auch vor dem 2:0, bei dem Nils Mahncke nach sehr guter Vorabeit von Kevin Mahlke den Ball nur noch in das leere Tor schieben musste.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Claus Hinz - - - Bilder vom Spiel von Arne Steenbock

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: Klare Niederlage gegen Titelaspiranten
17.10.2009

TuS Osdorf gegen SC Egenbüttel II   7 : 0 (2 : 0)
SCE Tore: Fehlanzeige

7:0 hört sich nicht nur deutlich an sondern war auch in dieser Höhe für den Titelanwärter aus Osdorf verdient. Wir hatten zu keiner Phase des Spiels eine realistische Chance die Hamburger in Verlegenheit zu bringen. Bereits nach 5 Minuten das 1:0 durch den 2,25m-Hünen Sascha Blume nach Ecke für die Gastgeber. Bis zur Halbzeit konnten wir uns noch einigermaßen erfolgreich dagegen stemmen und ließen in der 36. Minute nur noch ein weiteres Tor zu.
In der zweiten Hälfte drehte Osdorf dann jedoch auf ihrem heimischen Grand richtig auf und wir kamen eigentlich überhaupt nicht mehr aus der eigenen Hälfte raus. Im Minutentakt flogen unserem armen Torhüter Marek die Dinger rechts und links um die Ohren. Gegen diese Truppe werden sicher noch einige Mannschaften aus unserer Staffel Probleme bekommen. Kaltes Wetter, Nieselregen, abends auf ungeliebten Grand und dann noch so eine Packung, das hat natürlich keinem, außer vielleicht den Osdorfern, großen Spaß gebracht.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Sprachlosigkeit nach Niederlage in Lieth
11.10.2009

Sieger SV Lieth gegen SC Egenbüttel   2 : 1 (1 : 0)
Tore: 1:0 Sören Meier (19. Min.), 2:0 Sandner (79. Min.), 2:1 Maik Fischer (90. Min. Foulelfmeter)

Sprachlosigkeit nach dem Spiel beim SV Lieth auf Egenbüttler Seite unmittelbar nach dem Spiel. Mit einem durchaus möglichen Sieg in Lieth hätte man sich heute ein Stück aus der Abstiegs-Gefahrenzone entfernen können, nun steckt man wieder mitten drin und im nächsten Heimspiel gegen Nienstedten zudem unnötigerweise unter Druck. Sich aus der Gefahrenzone abzusetzen war ein Etappenziel, welches mit Siegen gegen Mannschaften, die in der Tabelle hinter dem SCE stehen, erreicht werden sollte. Lieth gehörte zu den Mannschaften, gegen die man punkten muss. Doch trotz Überlegenheit musste der SCE am Ende ohne Punkte die Heimreise aus Lieth antreten. Zu harmlos war das Auftreten der Egenbüttler Offensivkräfte an diesem Sonntag, zu anfällig die Abwehr, bei der Torhüter Steen eine höhere Niederlage verhinderte.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Claus Hinz

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: Verdienter Sieg !
11.10.2009

SC Egenbüttel II -Buxtehude II 4:2 (1:0)
Tore: 1:0 Maik Martin (36. Min.), 1:1 BSV (70. Min.) 2:1 Philipp Dierks(75. Min.), 3:1 Laib Liebern (75. Min.), 4:1 Philipp Dierks(79. Min.), 4:2 BSV (80. Min.)


4 Punkte auf dem Konto, das letzte Spiel 6:2 verloren und nun gegen den Tabellenletzten zu Hause. Da musste man in der Kabine nicht mehr viel motivieren. Jeder wusste, dass an diesem Abend nur ein Sieg zählte. Das er mit dem 4:2 am Ende um mindestens 3-4 Tore zu niedrig ausfiel war das einzig Ärgerliche an diesem Abend. In der ersten Halbzeit fand Buxtehude gar nicht statt. Gegen eine sehr defensiv agierende Gästemannschaft konnten wir uns allein in Halbzeit eins eine Vielzahl von Chancen herausarbeiten. Mehr als kurios dann allerdings unsere Führung.
Maik Martin (Foto rechts), aus der A-Jugend ausgeliehen, drosch den Ball aus der eigenen Hälfte einfach mal nach vorn, der Buxtehuder Torwart kommt dem nur noch rollenden Ball entgegen, rutscht aus und der Ball trudelt ins Tor(36.). Natürlich sehr glücklich aber verdient ging es so mit dem 1:0 in die Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: One Point, Egenbüttel
10.10.2009

TSV Haseldorf - SCE 1 : 1
Als erstes haben wir mit unseren Ausfällen zu kämpfen. Carsten, Sven und Zerre (Altersrückenprobleme), Hoddel (Familienprobleme), Sascha (Reiseprobleme), Thomas (Knieprobleme) und Flüggi (Orientierungsprobleme).
Dann mit der Sportanlage. Früher waren die Fußballer nur 1,20 Meter Groß oder Klein. Die Flutlichtanlage hängt sehr tief und wie haben uns schon gewundert warum der Gegner mit Sonnenbrillen aufläuft. Jedenfalls hatte die Heimmannschaft einen kleinen Vorteil uns gegenüber bei Kopfbällen. Wir sprangen teilweise am Ball vorbei.
Beim Spiel zeigte Haseldorf gleich wer Herr im Hause ist. Sie rissen das Spielgeschehen an sich und versuchten frühzeitig ein Tor zu erzielen. Die Defensive von Egenbüttel hatte alle Füße voll zu tun, um einen Gegentreffer zu vermeiden. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: Abstiegsangst nicht mehr unbegründet
04.10.2009

Teutonia 10 gegen Egenbüttel II 6 : 2 (3 : 0)
4 Punkte nach 10 Spieltagen bedeutet hochgerechnet 12 Punkte am Ende der Saison. Damit ist noch keine Mannschaft drin geblieben. Für mindestens 10 Siege und 2-3 Unentschieden haben wir jetzt noch 20 Spiele Zeit. Wer sich unseren Kader gegen Teutonia 10 angesehen hat würde sagen: "Auf jeden Fall machbar". Wer dann aber das Spiel gesehen hat kann nur noch ratlos den Kopf schütteln.
Mit Plewka, Mahncke, Dierks, Lange und Behrens standen 5 Landesligakicker in der Startelf. Nach 30 Minuten stand es 3:0 für die Gastgeber. Eigentlich vollkommen unmöglich. Nach 90 Minuten kamen noch mal 3 Gegentore dazu und das halbe Dutzend war voll. Fehlende Leidenschaft, halbherziger Einsatz, mangelnde Technik und eine Portion Pech waren die Gründe für dieses Desaster. Während bei Teutonia jeder Angriff zum Torerfolg führte (ohne, dass der arme Marek irgendetwas dagegen tun konnte) verloren sich unsere Chancen im Nichts.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz

SCE Liga: Erster Heimerfolg - Mit Björn Hartmann den Sieg eingewechselt
02.10.2009

SiegerSC Egenbüttel gegen FC Süderelbe   4 : 0 (0 : 0)
Tore: 1:0 Nils Mahncke (68. Min.), 2:0 Maik Fischer(71. Min.), 3:0 Nils Mahncke (80. Min.), 4:0 Philipp Taubitz (85. Min.) - Zuschauer: 80
Ein wichtiger Sieg heute gegen den FC Süderelbe - endlich konnten sich auch die Fans am Moorweg freuen. Wichtig war dieser Sieg auch für das Selbstvertrauen der Mannschaft. Nach vier sieg- und torlosen Spielen platzte gegen Süderelbe in der 68. Minute der Knoten. Nils Mahncke brachte den Ball zum 1:0 über die Torlinie. Danach spielte der SCE wie befreit.
Zwei Punkte waren wesentlich für den heutigen Erfolg: Mit der Einwechslung von Bjön Hartmann kam Spielkultur in das Offensivspiel des SCE. Er brachte Ruhe und Kreativität in das Angriffsspiel und leite mit viel Übersicht und perfekten Zuspielen auf Maik Fischer die folgenden zwei Tore ein. Das zweite Tor machte Maik Fischer selbst, beim 3:0 legte der angespielte Fischer quer auf den besser postierten Nils Mahncke, der nur noch zum 3:0 einschieben musste. Den zweiten Punkt fasste Trainer Holger Podein in seinem Fazit zusammen: "Nach den ersten 20 Minuten, in denen wir recht unsortiert waren, steigerte sich die Mannschaft und wir konnten das Spiel bestimmen. Nach der Pause haben wir dann richtig gut Fussball gespielt, weil alle genau das umsetzt haben, was wir vor dem Spiel besprochen und uns vorgenommen hatten. Das hat richtig Spaß gemacht".
Hier ist der vollständige Bericht --- Bilder vom Spiel von Claus Hinz --- Bilder vom Spiel vonArne Steenbock

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Testspiel gegegn HR endete 0:2 - Freitag gegen Süderelbe
01.10.2009

Testspiel SCE Kombi (Liga/Reserve/A-Jun.) gegen SV HR 0 : 2
Eine gute und eine schlechte Nachricht gibt es vom gestrigen Testspiel gegen SV HR zu berichten. Die gute Nachricht vorweg: Danny Peters wurde Vater, wir gratulieren seiner Frau und ihm ganz herzlich. Betrüblich dagegen ist die Verletzung, die sich Mario Schacht im Testspiel zuzog und die seinen Einsatz gegen Süderelbe fraglich macht. Gegen HR konnte Kevin Karow wegen einer schweren Erkältung nicht mitmachen. Für ihn stand Stefan Steen zwischen den Pfosten. Bei Karow stehen die Chancen auf einen Einsatz gegen Süderelbe gut. Jerome Naefken wird nach seiner schweren Kopfverletzung doch noch nicht wieder zur Verfügung stehen, da er sich neben der 5 cm langen Platzwunde gegen Germania eine leichte Gehirnerschütterung zugezogen hat und die Fäden noch nicht gezogen sind. Der ebenfalls gegen Germania verletzt ausgeschiedene Nico Plocharska ist ebenfalls noch nicht fit.
Der Kader für Freitag: Kevin Karow, Marek Serafin, Tobi Müller, Dominik Lange, Torben Behrens, Hossein Zolfaghari, Maik Fischer, Björn Hartmann Philipp Dierks, Serkan Yildirim, Onur Cepni, Sören Gehlhaar, Philipp Taubitz, Nils Mahncke, Mario Schacht (mit Fragezeichen) sowie zwei Spieler aus der A-Junioren.

Bericht / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2009, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: