Banner

+++ OSCE News aus Oktober 2008 +++
SCE Liga: Später Treffer von Jan Fritz sichert Remis
26.10.2008

Bergedorf 85 - SCE 1:1 (1:0)
Wir sind nach Bergedorf gefahren, um dort zu gewinnen. Was sich zunächst etwas lächerlich anhört, war allerdings ernst gemeint, denn irgendwann müssen wir Punkte sammeln, um das große Ziel Klassenerhalt zu erreichen. Da uns natürlich klar war mit Bergedorf nicht auf eine "Freizeittruppe" zu stoßen, hatten wir natürlich die Zielsetzung, zu Null zu spielen und im Laufe des Spiels das eine nötige Tor zu erzielen. Hierfür ist gegen eine Mannschaft wie Bergedorf eine überdurchschnittliche taktische und kämpferische Leistung nötig, welche vom SCE auch erfüllt wurde. Jasper hat alles halt- und unhaltbare gehalten, Niklas und Schachtel haben gut organisiert und Sicherheit ausgestrahlt, Pasi und Torben haben ausgezeichnet auf den Außenbahnen agiert und das taktische Verhalten im Mittelfeld war ausgezeichnet. Fritze und P. Erdi haben vorn geackert und die ersten Abwehrspieler gebildet - alles wie besprochen.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Ralf Palapies / Foto:
© Arne Steenbock

SCE Reserve: Deutlicher Heimsieg über Union Tornesch
26.10.2008

SCE II - Union Tornesch 5:0 (0:0)
Na also. Geht doch. Das war genau die richtige Antwort auf das schwache Spiel gegen Stellingen. Engagement, Einsatz, Kampf, Siegeswillen. Alles da.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung einen verdienten Sieg eingefahren.
Mit veränderter Grundaufstellung (zwei „6er“ vor der Abwehr) wollten wir vorrangig erst mal zu Null spielen. Dies ist in der ersten Halbzeit auch gelungen. Kein überragendes Spiel von beiden Mannschaften mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Mit 0:0 ging es in die Pause und sicherlich hat keiner der beiden Trainer zu diesem Zeitpunkt mit einem so deutlichen Ausgang gerechnet. Wir haben uns vorgenommen, weiterhin aus einer sicheren Abwehr zu spielen, um dann irgendwie unser Tor zu erzielen.
Dies hat dann in 54. Minute geklappt, eine Kopfballverlängerung von
Philipp Dierks (Foto) konnte Dennis von Bastian (nach 4-wöchiger Verletzungspause erstmalig wieder auf dem Platz) zum Führungstreffer verwandeln. Jetzt sicher stehen und vielleicht einen knappen Sieg einfahren.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Arne Steenbock

1. AH: Wunder geschehen und dann gleich zwei....
26.10.2008

Gencler Birgili - SCE 1. AH 0 : 3 (0 : 1)
Was für ein Wunder, Sonntag 11.00 Uhr und dann 17 spielbereite Mannen. Es war sonst immer üblich, dass wir Auswärts an Sonntagen mit einem kläglichen Haufen antraten. Kalle entschied sich nicht zu spielen, damit die restlichen 16 spielen konnten. Das zweite Wunder war, dass wir bei Gencler endlich mal gewonnen haben. Selbst zu Ligazeiten sind wir zum Krückaupark nach Elmshorn gefahren, um 3 Punkte abzuliefern. Mit der heutigen Bestbesetzung wollten wir endlich den ersten Sieg in Elmshorn holen.
Wir begannen konzentriert und erarbeiteten uns ein Übergewicht im Mittelfeld. Gencler tauchte in der Anfangsphase kaum vor unserem Tor auf. Die Egenbüttler Abwehr ließ dem Gegner kaum Chancen zum Entfalten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: Verdiente Niederlage beim TSV Stellingen
18.10.2008

TSV Stellingen 88 - SCE II 2:0 (1:0)
Das war gar nichts heute. Kollektives Versagen in allen Mannschaftsteilen. Dumme Gegentore hinten, nichts zustande gebracht vorne. Man kann nicht mal einzelnen einen Vorwurf machen, es klappte in der Gesamtheit nicht. Nachdem das Spiel eine Viertelstunde so dahin dümpelte, gab es dann einen Zweikampf und Freistoß etwa 20 Meter vor unserem Tor. Alle waren der Meinung für Egenbüttel, also orientierte sich niemand richtig zum Gegenspieler, geschweige denn zum Ball. Stellingen cleverer, führt schnell aus, zwei Stürmer allein vor unserem Torwart und einer von beiden verwandelt (16.). 1:0 für den Gastgeber ohne das unser Torwart vorher einmal am Ball war. So einfach darf man es natürlich keinem Gegner machen. Die nächste halbe Stunde dann viel Ballgeschiebe, viele Fehlpässen, viele Ballverluste in der Vorwärtsbewegung auf unserer Seite und noch zwei 100%ige Chancen für Stellingen, die Führung noch auszubauen.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Claus Hinz

SCE Reserve: Torreiches Spiel endet mit Auswärtssieg
10.10.2008

GW Eimsbüttel - SCE II 3:5 (1:1)
Nach den verlorenen Punkten letzte Woche zuhause gegen Uetersen sollte es nun wieder mal auswärts klappen. Das Spiel hatte ohne Zweifel hohen Unterhaltungswert für die Zuschauer, war allerdings ein Alptraum für die Trainer. Das man immer noch um den Sieg zittern muss, obwohl man 5 Tore geschossen hat kommt sicher nicht alle Tage vor. Großen Anteil daran hatte zum Einen der immense Einsatz und das Engagement von Eimsbüttel und zum Anderen eine nicht zu übersehende Unsicherheit in unserer Abwehr.
Ähnlich wie gegen Uetersen hatten wir optisch wesentlich mehr Ballbesitz und übten auch mehr Druck auf das Tor der Gastgeber aus. Nach einem Freistoß von
Olli Grund konnte der aufgerückte Tobi Müller das 1:0 (20.) für uns erzielen. Sofort danach gab Eimsbüttel seine Defensivtaktik auf und brachte unsere Abwehr mehrmals in Verlegenheit. Nicht unverdient dann auch der Ausgleich zum Halbzeitstand von 1:1 (25.). In der Pause brachten wir uns dann noch mal das Uetersenspiel ins Gedächtnis, welches einen ähnlichen Verlauf in der ersten Hälfte hatte und dann verloren ging.

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Arne Steenbock

Ehrung mit dem Uwe Seeler-Preis 2008 im Hamburger Rathaus
06.10.2008

Für vorbildliche Jugendarbeit wurden der SC Egenbüttel und BU am gestrigen Montag im Hamburger Rathaus mit dem Uwe Seeler Preis 2008 ausgezeichnet. Karen Cappetto, Jugendleiterin des SC Egenbüttel, nahm den Preis in einer Feierstunde im Bürgermeistersaal des Rathauses entgegen.
In der Begrüßungsrede würdigte Staatsrat Dr. Manfred Jäger die hervorragende Jugendarbeit im SC Egenbüttel, der mit 23 Jugendmannschaften alle Altersbereiche im Jugend-Fußball vertreten ist und auch im Leistungsbereich beachtliche Erfolge erzielen konnte. Auch der Mädchen-Fußball kommt beim SCE nicht zu kurz.
Auch Uwe Seeler lobte die Jugendarbeit im SCE und BU in seiner humorvollen Rede und gab den anwesenden Jugendlichen den Rat: "Ich bin noch als echter Straßenfußballer groß geworden. Das ist in Hamburg und im Umland heute nicht mehr möglich...
Hier ist der vollständige Bericht / Bilder aus dem Rathaus von Claus Hinz

Text & Fotos: claus hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

2. Alte Herren: Der Absturz - wieder verloren und zugeguckt
05.10.2008

SCE 2. AH gegen Hemdingen Bilsen 0 : 4
Letzte Saison konnten wir Hemdingen Bilsen noch im Pokal bezwingen, ist noch gar nicht so lange her, aber am 5. Spieltag der Meisterschaft stand eine Egenbüttler Mannschaft auf dem Feld,die in allen Belangen deutlich unterlegen war. Am Ende des 5. Spieltages stehen wir auf dem letzten Tabellenplatz mit einem Punkt und 2:11 Toren. Wo liegen die Gründe für diese Talfahrt, was kann und was muss man ändern?
Sicherlich ist ein Hauptgrund die ständig wechselnde Startformation. Jede Woche muss ich mir 'ne andere Mannschaft schnitzen, weil ständig so genannte Stammspieler fehlen. Am Anfang der Saison hatte ich noch geschrieben, dass Jeder Jeden ersetzen kann, das stimmt leider nicht, fehlen bestimmte Leute sind wir leider jedes Mal erheblich geschwächt.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco Dietrich / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE-Liga: Egenbüttel säuft bei Paloma ab
05.10.2008

USC Paloma - SCEUSC Paloma - SCE 4:0 (1:0)
Duplizität der Ereignisse beim SCE: Nach dem tollen Spiel beim Niendorfer TSV und dem damit verbundenen ersten Sieg der Saison folgte ein erschreckend schwacher Auftritt gegen den SC Victoria. Am vergangenen Freitag zeigte das Team eine grandiose Leistung gegen den FC St. Pauli und ging in der Folge beim heutigen Auswärtsspiel beim USC Paloma regelrecht baden.
Der Platz an der Brucknerstraße glich einer Seenlandschaft, der Dauerregen ließ regelkonforme Platzverhältnisse eigentlich nicht zu, angepfiffen wurde trotzdem - war auch für beide Teams gleich. Aber der Gastgeber kam viel besser mit der einzig großen Pfütze zurecht, setzte den SCE von Beginn an unter Druck und erarbeitete sich in der Anfangsviertelstunde einige gute Möglichkeiten. Zum Torerfolg kam Paloma dann aber erst nach 27 Minuten, als Egenbüttel nicht Ball nicht konsequent klären konnte und Guido Stendel einen vom Pfosten abgeprallten Ball ins Netz hämmerte, das 1:0 - verdient zu diesem Zeitpunkt.


Hier ist der vollständige Bericht / Bilder von der Regenschlacht beim USC Paloma

Bericht/Foto:
© Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Reserve: Unnötige Niederlage gegen Uetersen
03.10.2008

SCE II - Spfr. Uetersen 1:3 (1:1)
Wie gewonnen, so zerronnen. Nach dem 3:1 Sieg am letzten Wochenende setzte es postwendend eine 1:3 Niederlage zu Hause gegen Uetersen.
Eine Erklärung für diese Niederlage fällt auch nach einem Tag Abstand schwer, da die Mannschaft eigentlich alles umgesetzt hat, was wir uns vorgenommen hatten. Druckvoll beginnen, schnelles Passspiel, viele Seitenwechsel, über die Flügel spielen. War alles da. Schon nach 5 Minuten wirbelte
Jan Fritz im gegnerischen Strafraum alle schwindelig und konnte nur durch Foulspiel gebremst werden. Henning Herrmann (Foto) angelte sich selbstbewusst den Ball und verschoss. Das wäre die schöne frühe Führung gewesen und hätte genau ins Konzept gepasst. Und natürlich bestraft der Fußballgott solche vergebenen Möglichkeiten sofort und die Gäste erzielen mit ihrem ersten Angriff das 0:1 (25.). Fußball verkehrt, hatten wir doch bis dahin mindestens 12 mal aufs gegnerische Tor geschossen.
Doch richtig eingreifen musste der Sportfreundetorhüter nicht, da so gut wie alles drüber bzw. daneben ging.


Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto:
© Arne Steenbock

1. AH: Prima Ballerina
03.10.2008

SCE 1. AH gegen SC Ellerau 1. AH 3 : 2 (2 : 1)
Am heutigen Abend spielten wir gegen den letztjährigen Meister aus Ellerau. Beide Mannschaften in Top Besetzung, außer unseren Torwart. Lars, immer noch auf Kur, und Zerre mit Armproblemen. Mirko erklärte sich bereit, im Tor zu spielen. Naja, wenn er früher bei den Blue Devils das Ei fangen konnte, wird er wohl mit dem Ball weniger Probleme haben.
Um es vorweg zu sagen, es war ein gutes Spiel von Mirko. Es entwickelte sich von Anfang an ein temporeiches Fußballspiel, wobei wir konzentrierter zu Werke gingen. Die Egenbüttler Mannen waren den berühmten Schritt schneller am Ball. Dadurch erarbeiteten wir uns die ersten hochkarätigen Chancen. Leider konnten wir die ersten Warnschüsse nicht im Gebälk unterbringen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Nichts für schwache Nerven
01.10.2008

TSV Haseldorf - SCE 1. AH 3 : 4 (1 : 1)
Es war ein Spiel für die Zuschauer, viele Tore, merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen und ein verschossener Elfmeter. Wir begannen unser Spiel ziemlich druckvoll und erarbeiteten uns gute Tormöglichkeiten. Aber wie so oft nutzten wir die besten Chancen nicht zum Torerfolg.
In der Anfangsphase ließ unsere Abwehr keine Fragen aufkommen, wer hier heute gewinnen wollte. Die Gegenspieler wurden eng gedeckt und konsequent angegriffen. Das Mittelfeld ackerte nach vorn und hinten. Der Sturm tat sein übriges. Nach 15 Minuten ließ die Konzentration nach und der Gegner bekam mehr Spielanteile. Nun wurde es ein ausgeglichenes Spiel.
Es gab auf beiden Seiten ein paar Torschüsse, die jedoch nichts einbrachten. Haseldorf konnte nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr das 1:0 erzielen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2007, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: