10:2- Sieg der A- Junioren gegen SV N.A.
28.10.2003


Ein auch in dieser Höhe verdienten Sieg fuhren die - Junioren des SC E gegen Nettelnburg Allermöhe ein. Schon mit dem ersten Angfriff feierte der SC E die Führung durch Sebastian Fritz. Danach war es ein Spiel nur auf ein Tor mit sehenswerten Spielzügen und tollen Toren. Überagende Spieler waren Paul Zurke, Andreas Kappler, Felix Richter und Tim Sonnenschein, der allein vier Tore vorbereitete.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Gleich einen Tag nach dem Sieg gegen SV N.A. konnte die A- Junioren des SC E den nächsten Sieg feiern. Mit 5:1 wurde die 1. Herren vom TuS Borstel geschlagen. Dabei knüpfte der SC E fast nahtlos an die gute Leistung vom Vortage an. In einem sehr fairen Spiel dominierte der SC E und konnte spielerisch und läuferisch überzeugen (Tore: Sebastian Fritz (2), Jan Fritz (2) und Martin Witt).
Nächstes Punktspiel: Samstag, 1.11.2003 bei HEBC um 12.15 Uhr auf dem Reinmüllerplatz

text: Jan Rohde - Foto von Trainer Jan Rohde: Claus Hinz

3. Alte Herren siegten 5:1 bei Nikola Tesla!
28.10.2002


Am 25.10 mußten wir also bei Nikola Tesla in der Wichmannstraße antreten.
Wir mussten unbedingt 3 Punkte einfahren ,ansonsten wären wir im Mittelfeld der Tabelle gelandet. Das Spiel stand unter keinen guten Stern für uns, so musste ich gleich auf 5 wichtige Spieler verzichten, die 1.Alte hat ausgeholfen, Sven Nichniewitz hat bei uns mit gekickt und Sven hat ein sehr gutes Spiel hingelegt, dafür noch mal Danke an dieser Stelle.
Tesla hat die ersten Minuten des Spiel unheimlich auf die Tube gedrückt aber immer wieder an unseren starken Torwart Malle Dietrich gescheitert, bravo Malle.
....hier gehts zur vollständigen Spielbericht
Hier ist die aktuelle Tabelle

Bericht & Foto: Coach Marco Dietrich

SCE stolpert am Moorweg .....
27.10.2003


Na, das war nichts für schwache Nerven an diesem Sonntag!! Allen objektiven Zuschauern bot sich ein Schiri Bild, welches in dieser Form nicht vorkommen darf! Schon in der ersten Hälfte sorgte der Mann in schwarz an einem (für ihn wie den SCE) ebensolchem Tag für viele kuriose und nicht nachvollziehbare Entscheidungen - dabei hatte der SCE Glück, dass zunächst die Sporti Spieler von seinem "GelbkartenKarussel" betroffen waren - und auch von vielen Entscheidungen, die wirklich anormal waren (Grätsche von hinten mit bewußter Gegnerverletzung = Keine Karte/leichtes Festhalten am Mittelkreis trotz Ballbesitz und Vorteil =gelbe Karte für Ingo Prüfer) - hier könnten nun wirklich 10 Beispiele stehen - aber es ging ja noch um ein Fußball Spiel. Dieses bestimmte der SCE in der 1. HZ fast nach Belieben (profitierte aber auch von einigen Pfiffen gegen den starken Pinneberger Stürmer "Theo"). Doch sowohl "Happy" als auch Ümit Asir schossen ihre Bälle nach schönen Einzelleistungen an das Quergestänge. Selbst Ingo Prüfer hatte mit einen Kopfball im Anschluß an eine Ecke Pech.
....hier gehts zur vollständigen Spielbericht

Text: Kolja Hack & Foto: Claus Hinz

Schiedsrichter sind auch nur Menschen.....
26.10.2003


Im Spiel der SCE Liga gegen Sportfreunde Pinneberg (Ergebnis 1:1 - Spielbericht folgt) stellte Schiedsrichter Hein (FC St. Pauli) in einer ansonsten fairen Partie 3 SCE Spieler vom Platz (2 x gelbrot - 1 x rot) und verhängte in der Nachspielzeit beim Stande von 1:1 einen umstrittenen Elfmeter gegen den SCE.
Soweit - so schlecht für den SCE. Was war passiert? Eine Zehntelsekunde Blackuout des Schiedsrichters brachten das Spiel fast zum Kippen. In der Szene Bild rechts gehen Stürmer Ingo Prüfer und sein Gegenspieler nach einem langen Paß gemeinsam zum Ball. Prüfer trifft den Ball, sein Gegenspieler verfehlt. Der Aufsturz-Aufschrei des Pinnebergers lässt den Schiedsrichter ein Foul vermuten. Er zückt gelb gegen Ingo Prüfer - der entscheidende Moment. Nach zögern bemerkt der Schiedsrichter, dass bereits gelb gegen Prüfer gegeben war, er blickt unsicher, zögert noch einmal, kämpft mit sich - und zückt rot - für kein Foul. Danch gelb rot - wegen Meckerns und rot, vermutlich wegen Schiedsrichterbeleidigung.
Vorausgegeangen war der Elfmeterpfiff, die Spielernerven lagen blank.....

Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text & Foto: Claus Hinz

3. Alte Herren gegen Lurup 0:3 - ausgerutscht!
22.10.2003


Im 8. Punktspiel gegen den SV Lurup, mussten wir leider mit 0:3 die erste Heimpleite einstecken. Spielerisch konnten wir nicht an die gewohnte Leistung der letzten Wochen anknüpfen, Lurup hat es verstanden unsere schwächen an dieser Stelle auszunutzen.
Zwei nicht gegebene Tore ( Fehlentscheidungen ) von unserem neuen Stürmer Michael Ermler, haben uns letztendlich auf die Straße der Verlierer gebracht ( Schirinote: 6- ).
Nun ist der Abstand zu Eidelstedt schon recht groß aber die Saison ist natürlich noch lang und wir werden wieder rankommen.
Die nächsten Spiele müssen wir konzentrierter angehen, wenn wir weiter um den Aufstieg mitspielen wollen und das sollte unser Ziel sein.
Hier ist die aktuelle Tabelle

Bericht & Grafik: Coach Marco Dietrich

SCE gewinnt 4:1 bei Schlußlich Roland Wedel
19.10.2003

Jogi Meyer hat vor dem Spiel alles dafür getan, den Gegner nicht zu unterschätzen, aber auch er war etwas überrascht wie das Spiel seinen Lauf bekam. Die SCE-ler waren in der 1. Halbzeit viel zu weit von den Leuten weg und daher auch sein erster Wechsel (raus: Hossein Zolfaghari/rein: Fabian Hildebrand in der 27. Min). Zu diesem Zeitpunkt hätte es schön gut und gerne 2:1 für Wedel stehen können und das wäre sogar verdient gewesen... Doch in der 10. Minute war es der ernaut SEHR starke Sascha Meyer, der den Ball von der Linie kratzte und in der 23. Minute konnte Torwart Christoph Richter einen Alleingang eines Stürmers per Blitzreaktion noch zu einer Ecke ablenken. Auf der Gegenseite mußte Ümit Asir aus 5 m das Tor erzielen - doch sein Schuß ging in den wolkenlosen Spätsommerhimmel. Nach dem Wechsel und der Umstellung (Arne Holst nun im Abwehrbereich und "Happy" auf der rechten offensiven Seite) fing sich das Team von Spielmacher Ümit Asir (Bild rechts) und kam nun seinerseits zu Chancen.
....hier gehts zur vollständigen Spielbericht

Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz (Archiv)

6:1- Auswärtssieg gegen BLK von ETV
19.10.2003


Tore: 1:0 Sebastian Fritz (2.), 2:0 Timoleon Papandopoulos (48.), 3:0 Jan Fritz (58.), 3:1 (66.), 4:1 Sebastian Fritz (71.), 5:1 Helge Brümmer (80.), 6:1 Sebastian Fritz (81.) Im Hinblick auf das übernächstes Punktspiel bei HEBC kam das Freundschaftsspiel gegen die BLK von ETV auf dem Grandplatz ganz gelegen. Die B- Junioren aus Eimsbüttel hielten sich wacker, waren meist aber in der Defensive gebunden. Trotz klarer Überlegenheit und einer Vielzahl an Chancen, konnte der SC E trotz schneller 1:0- Führung bis zur Pause keine höhere Führung erzielen. Gründe waren technische Probleme auf dem harten Boden und ein sehr guter Torhüter der Gastgeber. Nach gut 20 Minuten hatte der SC E bei einem Pfostenschuß von ETV, daß nach einem der seltenen Konter nicht der Ausgleich fiel. Die zweite Halbzeit konnte das SC E- Team dann ihre Chancen nutzen und den verdienten Sieg einfahren. Fazit: Ein guter Test, der eindeutig unsere Schwächen aufgezeigt hat und die müssen wir bis zum nächsten Sonntag beseitigen.
Nächstes Punktspiel: Sonntag, den 26.10.2003 um 10.45 Uhr am Moorweg - SC E gegen SV N.A.

Die aktuelle Tabelle

text: Jan Rohde Foto: Timo Reiche

Egenbüttel II gewinnt wieder!
14.10.2003

Mit einem 4:2 Sieg über TuS Osdorf am letzten Sonntag schaffte es unsere Mannschaft in Schlagdistanz zur Tabellenspitze zu bleiben.
Unsere Mannschaft ging schon relativ früh, in der 14. Minute durch Henning mit 1:0 in Führung. Doch durch mehrere kleine Fehler erzielte Osdorf in der 38. Minute das 1:1, wobei unsere Mannschaft es nicht schaffte vorher schon etliche Chancen zu verwerten. So kam es, daß es Osdorf wiederum gelang in der 51. Minute durch individuelle Fehler unsererseits mit 1:2 in Führung zu gehen. Doch unsere Mannschaft antwortete nun schnell. Nur eine Minute später gelang Sascha das 2:2 Ausgleichstor. Von nun an stand unsere Mannschaft wieder sicher und ging in der 70.Minute durch Wjatscheslaw mit 3:2 in wiederholt in Führung. In der 86.Minute machte Carsten das spielentscheidende Tor zum Endstand von 4:2.
Bleibt jetzt nur zu hoffen, daß sich unsere Mannschaft wirklich wieder gefangen hat nach den beiden Niederlagen zuvor und am nächsten Wochenende an diesen Erfolg anknüpfen kann.
hier die aktuelle Tabelle.

text: sebastian schaefer - foto: claus Hinz

Vier Tore durch Ingo Prüfer beim 6:3 (2:1) gegen Gencler Birligi
12.10.2003

"Für die Zuschauer war das torreiche Spiel bestimmt gut anzusehen, mir haben die drei Gegentore natürlich nicht gefallen. Im Abwehrbereich haben wir nicht so sicher gespielt, wie ich mir das vorstelle", so Trainer Jogi Meyer unmittelbar nach dem Spiel.
Nach dem frühen 0:1 bereits in der dritten Minute machte Egenbüttel mächtig Druck, das 1:1 durch Ümit Asir in der 9. Minute war die logische Folge. Verdienter Lohn für Ümit Asir, der ein gutes Spiel machte und auch heute wieder weite Wege ging. Noch vor der Pause konnte Ingo Prüfer auf 2:1 erhöhen. Die Mannschaft wirkte gegenüber dem letzten (Vormittags-) Spiel bei HR II erheblich spielfreudiger.
Nach der Pause weiter überlegenes Spiel der Mannschaft vom Moorweg, bei den Elmshornern zwar schöne Einzelaktionen, aber auch das Handicap, dass ihr Torwart einen rabenschwarzen Tag erwischte. Beim 3:1 von Björn Schröder mit einem sehenswerten Kopfballtreffer ( 52. Min.) war er jedoch machtlos. Beim 4:1 durch Ingo Prüfer (67. Min.) sah der Gencler Keeper dann wieder "ganz unglücklich" aus.
Als es den Anschein hatte, Gencler würde resignieren, kam dann plötzlich der Anschlußtreffer zum 4:2 (73. Min.). Doch schon im Gegenzug das 5:2 durch Ingo Prüfer (73. Min.) mit seinem Tor Nummer 3. Die nun sehr offen spielende SCE-Abwehr lies aber noch einen weiteren Gegentreffer zu (80. Min.). Mit dem 6:3 durch Ingo Prüfer (85. Min.) fand ein insgesamt faires Spiel dieser beiden Kontrahenten seinen Abschluß.
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Claus Hinz - Fotos: Claus Hinz

Deutschlands Frauen Weltmeister nach 2:1 über Schweden
12.10.2003

In einem dramatischen Endspiel in Carson gegen den europäischen Dauerrivalen Schweden hatten die deutschen Frauen in der Verlängerungen per Golden Goal in der 98. Minute durch die eingewechselte Nia Künzer vom 1. FFC Frankfurt mit einem Kopfball nach einem Freistoß ihrer Clubkollegin Renate Lingor das nötige Quäntchen Glück. Nach 90 Minuten stand es 1:1. Die Führung der Schwedinnen in der 41. Minute durch Hanna Ljungberg konnte Maren Meinert in der 47. Minute mit dem ersten Angriff nach der Halbzeit ausgleichen.
Bitter für die Schweden: Zum zweiten Mal nach dem EM-Finale 2001 zogen sie gegen Deutschland erst in der "Overtime" den Kürzeren.
Deutschland löste damit gleichzeitig den alten Titelträger USA in der Fifa-Weltrangliste als Nummer eins ab. Birgit Prinz holte sich vor den Augen von DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder mit insgesamt sieben Toren zudem den Titel der erfolgreichsten WM-Torjägerin.

Foto: AP

3. Alte Herren - jetzt schon Tabellenzweiter!
07.10.2002


Gegen den Tabellenletzten - TuS Osdorf - zu spielen ist immer 'ne schwierige Sache, man könnte den Gegner leicht unterschätzen. Logisch das der Trainer das vor dem Spiel in der Kabine gepredigt hat. Nachdem das letzte Spiel gegen Moorege ausgefallen war, hatte ich bedenken, das die Mannschaft ein wenig aus der Bahn gekommen ist. Naja ich sollte meiner Mannschaft ein wenig mehr zutrauen, TuS hatte nicht die geringste Chance dieses Spiel zu gewinnen.

Wie schon in den letzten 3-4 Wochen konnten wir erneut spielerisch überzeugen, auch die Kondition kommt so langsam hinzu, wir hatten zwar nur 12 Spieler auf dem Zettel aber das hat völlig ausgereicht.
Hier ist die aktuelle Tabelle....
.... und hier gehts zur vollständigen Spielbericht

Bericht & Foto: Coach Marco Dietrich - Bild zum Vergrößern anklicken!

Egenbüttel II verliert erneut
07.10.2003

Nach der ersten Saisonniederlage unserer Mannschaft vergangenes Wochenende (0:5 gegen Genclik II), schaffte es die Mannschaft nicht, dieses Wochenende die Niederlage wieder gutzumachen und verlor mit 0:4 (0:2) bei Osdorfer Born.
Ein frühes Gegentor konnte die Mannschaft nicht wegstecken und geriet mit 0:2 in den Rückstand. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit fing sich SCE II und erarbeitete sich mehr Spielanteile und somit Torchancen, welche aber nicht mit einem Tor belohnt wurden.
Nach der Halbzeitpause fand die Mannschaft erst wieder nicht ins Spiel, fing sich aber im Laufe der Zeit wieder, so daß man dicht am Anschlußtreffer dran war. Doch dann gelang es Osdorf, ihre Führung auf 0:3 auszubauen, was wiederum zur Folge hatte, daß die Mannschaft kurzzeitig einbrach, was Osdorf nutzte um auf 0:4 zu erhöhen. Doch aller Kampf und gute Chancen halfen am Ende nicht und wurde auch nicht mehr belohnt, so daß es beim 0:4 Endstand blieb.
Bleibt nur zu hoffen, daß sich unsere Mannschaft jetzt wieder fängt und am kommenden Wochenende gegen TuS Osdorf zu Hause wieder drei Punkte holen kann.
hier die aktuelle Tabelle.

text: sebastian schaefer - foto: claus Hinz

SCE gewinnt Gelb-Festival-Partie bei HR II mit 5:0 (2:0)
05.10.2003

Tore: 0:1 Ingo Prüfer (35.), 0:2 Ümit Asir (44.), 0:3 Ingo Prüfer (49., Foulelfmeter), 0:4 Ingo Prüfer (72.), 0:5 Christian Förster (88.)
Gelb-Rote Karte: Mathias Wiskow (48./HR II)
Rote Karte: Jaques Roussel (76./HR II)
Zuschauer 50

"Wir haben hochverdient mit 5:0 gewonnen und hätten noch mehr Tore machen können. Bis zum 1:0 haben wir gut gespielt. Nach der notwenigen Auswechslung von Hossein Zolfaghari verflachte das Spiel dann leider. In dieser Phase hätte HR vielleicht sogar ein Tor erzielen können und das Spiel wäre dann anders gelaufen." war das Fazit von Trainer Jogi Meyer unmittelbar nach dem Spiel. Rechnet man Hosseins Zolfagharis frühe Auswechselung hinzu - der Trainer schütze ihn vor einer roten Karte -, fehlten mit Björn Schröder, Jan Erdmann ( beide verletzt) und Kolja Hack (privat verhindert), drei Spieler aus der Partie gegen Sparrieshoop.
Wenig Freunde machte sich im Spiel Schiedsrichter Hülle von TuS Berne, dem die gelben Karten nur so aus der Tasche flutschten. Das erzeugte zusätzliche Emotionen mit der Folge, dass HR II am Ende nur noch 9 Spieler auf dem Feld hatte (siehe oben). HR II Trainer Jörn Borstelmann, den manch Egenbüttler noch als Ligaspieler beim SCE in Erinnerung hat, hderte dann auch nach dem Spiel: "Wir haben zwar in der ersten Halbzeit grotenschlecht gespielt, nach der Pause aber hatten wir mit den Schiedsrichterentscheidungen keine Chance mehr, auch wenn Egenbüttel natürlich heute das bessere Team war und verdient gewonnen hat".
Insgesamt war es kein Spiel, für das man ein Sonntagmorgenbrunch opfert. Zuviel Krampf, zuviel Hektik, kaum spielerisch sehenswerte Elemente.
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Claus Hinz - Fotos: Claus Hinz


Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]


© 1997 - 2003, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen