+ + + News aus Mai 2010 + + + News aus Mai 2010 + + + News aus Mai 2010 + + + News aus Mai 2010 + + +
Liga: Niederlage im letzten Saisonspiel
30.05.2010

 TuS Holstein Quickborn - SC Egenbüttel 2 : 0   (1 : 0)
Tore : 1:0 Dennis Obertopp (18. Min), 2:0 Rene Schwigon (58.)

Im letzten Match der Landesliga-Saison trat der SCE beim Dritten in Quickborn an, der bei einem Patzer des SV Rugenbergen noch den zweiten Platz hätte übernehmen können. Da die Truppe aus Bönningstedt sich aber souverän beim HSV III durchsetzten, war der heutige Sieg der Quickborner ein Muster ohne Wert. Egenbüttel hatte mehr Spielanteile und war insgesamt gesehen die aktivere Mannschaft, leistete sich jedoch zwei Fehler in der Abwehr, die der Gastgeber an der Heidkampstraße eiskalt nutzte. Nachdem Dino Zillmann ungestört flanken durfte, stand Dennis Obertopp zentral im Strafraum völlig frei, nahm den Ball seelenruhig mit der Brust an und versenkte ihn rechts oben zum 1:0 im Netz (18.). Der SCE verstand es nicht, aus dem Spiel heraus klare Chancen zu erarbeiten und musste nach einer Ecke das 0:2 hinnehmen, als der aufgerückte Innenverteidiger Rene Schwigon (Foto, im Duell mit Philipp Taubitz) am langen Pfosten traf (58.). Lediglich ein Lattenknaller von Nils Mahncke hätte den SCE noch einmal ins Spiel bringen können. Nach 85 Minuten unterbrach Schiri Fatiras das Match wegen eines Gewitters - die letzten Minuten wurden nach ungefähr 20 Minuten nachgeholt. Somit beendet der SC Egenbüttel das erste Jahr nach dem Abstieg aus der Oberliga auf einem guten achten Platz.

Bilder vom Spiel in Quickborn

Bericht / Foto: ©
Arne Steenbock

Planungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren
28.05.2010


Die Saison 2009/2010 in den Hamburger Amateurligen wird am kommenenden Wochenende abgeschlossen. Mit dem 8. Tabellenplatz in der Landesligastaffel Hammonia ist man beim SCE nach dem Abstieg aus der Oberliga im Vorjahr durchaus zufrieden. Ein wenig traurig ist man über den Abstieg der 2. Mannschaft aus der Bezirksliga West, doch die Rückkehr wird angestrebt.
Die neuen Trainergespanne für die kommende Saison stehen fest. In der ersten Mannschaft wird Holger Podein Cheftrainer und Spieler Mario Schacht wird ihn als Co-Trainer unterstützen. Die zweite Mannschaft wird weiterhin von Uwe Vollmer als Cheftrainer trainiert und ihm zur Seite steht als Co-Trainer Florian Gelhaar. Im Bereich der Spielerverstärkungen laufen die Planungen für die neue Saison bereits auf Hochtouren und sind auch schon sehr weit vorangeschritten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Mario Schacht / C. Hinz / Foto: © Mario Schacht (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE-Jugend: 2005er suchen Trainer!!
25.05.2010

Mit 20 Mannschaften im Jugendbereich ist der SC Egenbüttel derzeit sehr gut aufgestellt, in allen Jahrgängen nimmt der SCE am Spielbetrieb teil. Mittlerweile gibt es sogar drei G-Jugendteams am Moorweg. Die jüngsten Kicker im Verein sind natürlich mit großer Begeisterung bei der Sache. In der neuen Spielzeit 2010/11 möchte der SC Egenbüttel wieder eine junge G-Jugend-Mannschaft anmelden - dabei handelt es sich um Talente, die ab dem 1. Januar 2005 geboren sind. Die zukünftigen Profis trainieren am Moorweg bereits fleißig - auf dem Foto ist eine kleine Auswahl der wilden Bande zu sehen, der Kader umfasst aber schon mehr Spieler als dieses Sextett.

Um die Truppe jedoch am regelmäßigen Spielbetrieb teilnehmen zu lassen, suchen die fußballverrückten Jungs ganz dringend einen Trainer, der Lust hat, mit den Minis in die neue Saison zu gehen.

Wer Interesse hat, kann sich bei Geschäftsführung melden - die Jungs würden sich riesig freuen, wenn das klappen könnte!!!

Bericht: Arne Steenbock / Foto: © Corinna Wysotzki (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Der letzte Sieg
19.05.2010
 SC Egenbüttel II - TV Haseldorf 6 : 3   (2 : 2)

Unser vorerst letztes Bezirksligaspiel für die nächsten 12 Monate konnten wir zumindest noch gewinnen und somit einen versöhnlichen Abschied aus der BZ West feiern. Man merkte beiden Mannschaften an, dass es um nichts mehr ging und so fielen auf beiden Seiten entsprechend viele Tore. Nach zähem Beginn konnte Andy Jerchel (Foto) in seinem Abschiedsspiel zum 1:0 (27.) für uns einschieben, nachdem „Äxl“ eine Ecke von Mario Schacht weiterleitete. Da wir jedoch weder hinten noch vorne mit genügend „Biss“ zu Werke gingen, kam Haseldorf nicht nur zum Ausgleich (40.) sondern konnte nach einem fatalen Querpass vor unserem 16er sogar auf 2:1 erhöhen (44.). Wieder mal war es „Schachtel“ der uns zurück ins Spiel brachte und mit seinem linken Hammer zum Ausgleich noch vor der Pause einnetzte (45.). Gleich nach Wiederanpfiff hätte Dominik Jansen sein zweites Saisontor erzielen müssen, als er allein vor dem Gästetorwart auftauchte...

Hier ist der vollständige Bericht


Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © Claus Hinz
SCE Frauen: Unnötige Niederlage gegen Hasloh
19.05.2010

 SC Egenbüttel  - TuS Hasloh 0 : 1 (0 : 0)

Zum jetzigen Zeitpunkt belegen die SCE-Frauen einen guten vierten Platz in der Kreisliga West, im ersten Jahr im Damenbereich konnte auch nicht mehr erwartet werden. Unter der Woche kam unser Nachbar aus Hasloh an den Moorweg, der seit der Winterpause außer Konkurrenz in der Staffel mitspielt und durch Siege gegen St. Pauli und Lieth auf sich aufmerksam gemacht hat. Mit einem Lattenschuss zu Beginn des Spiels stellten die schnellen TuS-Angreiferinnen ihre Gefährlichkeit auch früh unter Beweis - von uns kam im ersten Durchgang viel zu wenig, die Abwehr stand nicht besonders sicher und die Offensive fand so gut wie gar nicht statt. Durch eine deutliche Leistungssteigerung in allen Mannschaftsteilen hätte sich die Mannschaft nach der Pause eigentlich den Sieg verdient gehabt, ließ sich jedoch in der 71. Minute einmal eiskalt auskontern und musste fortan dem 0:1 hinterherlaufen. Trotz drückender Überlegenheit und einem klaren Chancenplus wollte der Ausgleichstreffer aber nicht mehr gelingen, so fahrlässig wurden die guten Möglichkeiten ausgelassen. Es sollte bei der knappen und unnötigen Niederlage bleiben - da Hasloh jedoch ohne Wertung spielt, schmerzt diese nicht so sehr. Das letzte Saisonspiel findet am 5.6. am Moorweg gegen den Dritten Scala II statt.

Hier geht es zum vollständigen Bericht

Bericht: Arne Steenbock / Foto: © Pam Steenbock

SCE II: Aus und vorbei !
10.05.2010

Kummerfelder SV - SC Egenbüttel II 4 : 2   (2 : 1)
Tore: 1:0 Kummerf. (14. Min.), 2:0 Kummerf. (31. Min.) 2:1 Alex Levern (43. Min), 2:2 Philipp Dierks (70. Min), 3:2 Kummerf. (88. Min), 4:2 Kummerf. (92. Min)
Nach der schmerzlichen Niederlage gegen Sparrieshoop war das Spiel gegen Kummerfeld der letzte Strohhalm, um uns eventuell doch noch aus dem Abstiegssumpf zu ziehen. Diese Träume zerplatzten dann leider in der 88. Minute, als die Kummerfelder mit dem 3:2 das Spiel für sich entschieden. In der ersten Hälfte war es ein eher mittelmäßiges Spiel.
Gewarnt durch den 4:1 Halbzeitrückstand gegen Sparrieshoop, wollten wir heute auf keinen Fall ins offene Messer laufen und agierten dementsprechend mehr aus der Defensive. Nach einer Viertelstunden waren wir uns dann bei einer Abseitsstellung uneinig, ein Kummerfelder Stürmer konnte links durchbrechen und allein vor Patrick zum 1:0 vollstrecken (14.). Das war sicher unglücklich, aber noch nicht spielentscheidend. Ärgerlicher war das Tor nach Eckball für die Gastgeber, als der wohl kleinste Spieler zum 2:0 einköpft (31.). Jetzt mussten wir offensiver agieren und erspielten uns auch ein, zwei Chancen. Die größte durch Flo Gehlhaar, der allein durch war, aber vor dem herauseilenden Torwart die Nerven verlor
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: SCE Liga: Revanche gegen Elmshorn geglückt
08.05.2010

SC Egenbüttel gegen FC Elmshorn   3 : 2   (0 : 1)
Tore : 0:1 Faruk Celik (12. Min), 0:2 F. Adelmann (61. Min), 1:2 Björn Hartmann (66. Min), 2:2 Nils Mahncke (80. Min), 3:2 Nils Mahncke (81. Min)
Zuschauer: knapp 100
Die schmachvolle Niederlage beim FC Elmshorn im Hinspiel ist ist ausgemerzt. Nacher tollen Aufholjagd in der zweiten Halbzeit und dank eines überragenden SCE-Keepers Stefan Steen konnten die Egenbüttler die Heimspielsaison mit einem 3:2 Sieg gegen Elmshorner versöhnlich beenden.
Aufregung gab es in der vorletzten Spielminute, als der aus klarer Abseitsposition erzielte Ausgleichstreffer nach Rücksprache mit dem Linienrichter gerechter Weise zurück nahm.
Das Spiel beann für die Egenbüttler nicht sehr verheissungsvoll. Bereits nach 12 Minuten mussten sie das 0:1 durch den Elmshorner Adelmann hinnehmen. Das war auch der Halbzeitstand.
vollständiger Spielbericht folgt - - - Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht: Claus Hinz Foto: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern

1. Alte Herren: Entscheidung in der Schlussminute
07.05.2010

1. Alte Herren 1. AH TSV Heist   1 : 0

Es war kaum zu glauben, aber das Krankenlazarett lichtete sich. Olli, Ralph, Dieter und Jonni wieder mit an Bord. Kalle konnte aus den vollen schöpfen und eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Am heutigen Abend kam mit dem TSV Heist das Tabellenschlusslicht an den Moorweg. Nun sollte sich zeigen wie motiviert unsere Mitspieler waren. Egenbüttel übernahm von Anfang an das Spielgeschehen. Wir versuchten unsere Überlegenheit in einen Torerfolg umzumünzen. Daran scheiterten wir, da die Laufbereitschaft von einigen zu wünschen übrig ließ. Es wurde mal wieder zugeguckt wie der Ballführende scheiterte um einen Vereinskameraden anzuspielen. Außerdem verweigerten Mitspieler den Zweikampf. Wenn nach einem Abschlag vom Gegner, der Ball zurück geköpft wird. Dieser gefühlte 5 Minuten unterwegs ist und dann drei Meter entfernt vom Mitspieler aufkommt. Dann sollte jetzt eigentlich ein Zweikampf um den Ball entbrennen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

2. AH: Ein verschwendeter Abend
07.05.2010

2. Alte
Was für ein Stress im Vorwege. Spiel in der Woche um 19:00Uhr in Uetersen. Im Vorwege bereits gehört das die halbe Mannschaft es nicht pünktlich zum Treffpunkt schafft. Zu allem Überfluss auch noch den falschen Treffpunkt angegeben. Mannschaft 15Minuten vor Spielbeginn aufgestellt, umziehen und los. Mit dem Kopf noch gar nicht bei der Sache läutete Jörg gleich nach 20Sekunden mit einem Fehler die erste großchance der Gegner ein, noch ohne Folgen. So ging es aber quer Beet durch die ganze Mannschaft. Ich weiß ja das wir kräftemäßig und konditionell nichts drauf haben, woher auch! Aber mit ein bisschen Willen haben wir auch in dieser Saison gute Spiele gemacht. Auch wenn der Drops gelutscht ist (es geht weder nach oben, noch nach unten was), kann man ein wenig Einsatz erwarten. Doch diesmal war davon nichts zu sehen. Auch wenn Uetersen verändert und deutlich stärker als im Hinspiel auftrat, hätte man nicht als Verlierer vom Platz gehen müssen. Nach ca. 15Minuten spaziert der starke Mittelstürmer durch unsere Abwehr, lässt 3Mann einfach stehen und schiebt den Ball ganz ruhig ins Netz.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Jörg Trulsen - Foto: © Claus Hinz

SCE II: Die Serie ist gerissen
05.05.2010

TSV Sparrieshoop - SC Egenbüttel II 6 : 2   (4 : 1)
Tore: Tore: 0:1 Marcel Jordan (6. Min.), 1:1 Dennis Vogt (10. Min.) 2:1 Michael Nöthen (17. Min.) 3:1 Dennis Vogt (33. Min.), 3:1 Dennis Vogt (44. Min.), 5:1 Dennis Vogt (33. Min.) 5:2 Alex Levern (Elfmeter 60. Min.), 6:2 Felix Henningsen (87. Min.)
Vorkommnise: Rot für Mario Schacht und Sebastian Liebern
Dass wir bis zum Ende der Saison nicht 9 Siege am Stück hinlegen, konnte man erwarten. Dass wir allerdings gleich so dermaßen abgeklatscht werden, eher nicht. 6:2 ist mehr als deutlich, leider jedoch auch gerechtfertigt. Bis auf das letzte Gegentor, als wir nur noch 7 gesunde Feldspieler auf dem Platz waren, haben wir bei den anderen Treffern alles andere als gut ausgesehen. Damit sind nicht nur die vier Abwehrspieler gemeint, sondern genauso das Mittelfeld oder der Sturm, alle, die im Abstiegskampf eben gefordert sind.
Nach den 5 Siegen hatten wohl doch einige das Gefühl, das läuft jetzt einfach mal so weiter. Die frühe Führung durch Marcel Jordan (Kopfball nach Ecke Schacht) zum 0:1 (6.) bestärkte dies auch noch. Allerdings spätestens nach den beiden Gegentreffern zum 1:1 (9.) und 2:1 (17.) für die Gastgeber, hätten wir aufwachen müssen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © Uwe Wosikowski

SCE Liga: Zwei Tore in der Nachspielzeit
05.05.2010

SC Egenbüttel gegen Teutonia 05   3 : 3   (2 : 1)
Tore: 1:0 Maik Fischer (22. Min), 1:1 Alan Besic (25. Min), 2:1 Björn Hartmann (34. Min), 2:2 Kai Lüders (59. Min), 2:3 Kai Lüders (91. Min), 4:1 Philipp Taubitz (92. Min)
Zuschauer: ca. 80 Vorkommnise: Rot für Sefa Demir (Teutonia - 29. Min.)
61 Minuten in Überzahl halfen dem SCE nicht, den einstelligen Tabellenplatz in der Endabrechnung bereits jetzt abzusichern. Ein "Dreier" heute wäre hilfreich gewesen. Aber Fussball ist kein Wunschkonzert und manchmal ist Abseits eben nur der Regel nach, nicht aber im Blickfeld der Linienrichter abseits. So half das Schiedsrichtergespann kräftig mit, dass Teutonia einen Punkt vom Moorweg zu entführen konnte. Fast wären es sogar 3 Punkt gewesen, aber Dank Philipp Taubitz wurde es mit dem vermeintlichen "geschenkten" Siegtreffer in der 91. Min. für Teutonia nichts. Taube schlug in der 92. Min. eiskalt (im Nachschuss an einen Pfostenschuss von Paul Jürs) zurück und sorgte damit für den halbwegs versöhnlichen Punkteverbleib am Moorweg.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht: Claus Hinz Foto: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern

SCE II: "Die Dicken bringen es - Teil 5!" - 5. Sieg in Folge gegen SuS Waldenau!
01.05.2010

SC Egenbüttel II gegen SuS Waldenau   4 : 1 (2 : 0)
Tore: 1:0 Philipp Dierks (21. Min), 2:0 Mario Schacht (38. Min), 2:1 (SuS Prohl - 59. Min.), 3:1 Mario Schacht (72. Min), 4:1 Philipp Dierks (90. Min) Zuschauer: ca. 80
Vor dem Spiel war uns allen bewusst, dass uns nur ein weiterer Sieg helfen würde. Demzufolge sind wir auch mit der richtigen Einstellung ins Spiel gegangen. Auf Grund einiger personeller Veränderungen mussten wir im Vergleich zum Elmshorn-Spiel ein bisschen umstellen. Flo G. hinten rechts rein und Kembo davor im Mittelfeld, als Linksfuß eine recht ungewohnte Position für ihn, aber Trainer Holger Podein (in Vertretung für den in Washington weilenden Uwe Vollmer) wird sich schon seine Gedanken gemacht haben. Außerdem mit Tobi und Sören gleich zwei "Comebacker" in der Startformation, Tobi auf der Sechs, Sören links im Mittelfeld.
Von Anfang an waren wir wach, setzten Waldenau unter Druck und erspielten uns einige Möglichkeiten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: © Flo Timm / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern

SCE II: "Die Dicken bringen es - Teil 5!" - 5. Sieg in Folge gegen SuS Waldenau!


Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2010, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: