SCE Liga: Zum Abschluss einer Super-Saison ein 3:0 Sieg bei Teutonia 05!
30.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: Teutonia 05 gegen SC Egenbüttel 0:3 (0:0)
Tore: 0:1 Marcello Crispi (68. Min), 0:2 Oliver Grund (72. Min.), 0:3 Marcello Crispi (74. Min.)


Zwei zufriedene Trainer freuten sich nach dem Spiel und dem 3:0 Sieg heute bei Teutonia 05 über den gelungenen Abschuß einer mehr als erfolgreichen Saison 2005/2006.
Jahn Rohde (rechts im Bild) und Guido Siebert (links) können stolz auf ein gemeinsames Trainerjahr im Herrenbereich zurückblicken. Mit dem 3:0 Erfolg beim Tabellenfünften Teutonia 05 wurde erneut ein Team aus dem oberen Tabellendrittel besiegt und die Rückrundenbilanz (Rang 6 mit 32 Punkten) noch einmal verbessert. Im Vergleich zum Vorjahr konnte sich die Mannschaft sowohl in der Endplazierung als auch im Punktekonto verbessern - trotz Neuaufbau des Teams (zu einem der jüngsten Ligateams im Hamburger Fußball). Das Egenbüttler Modell ist aufgegangen - viele Experten mögen das immer noch nicht glauben. Innerhalb des SCE herrscht volle Zustimmung in allen Bereichen. Selten gab es eine so in das Vereinsleben integrierte Liga-Mannschaft wie die derzeitigen SCE Jungs. Und gerade dieser Rückhalt machte das Team stark!
Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto (archiv): claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

So soll es sein!
30.05.2006

Sieger
Am Himmelfahrtstag fuhren wir mit 3 Mannschaften des SCE zum City-Cup 2006 nach Aalborg in Dänemark. Ein Turnier mit fast 160 Jugendmannschaften aller Art.
Alle Mannschaften und Ihre Betreuer trafen sich am Donnerstag um 5.30 Uhr auf dem Parkplatz am Moorweg. Aufgrund der guten Vorbereitungen waren wir uns alle sicher, dass diese Fahrt kein Reinfall wird. Freudig erregt und mit guter Stimmung düsten alle Mannschaften auf die unterschiedlichste Art in Richtung A 7 um nach 460 km gerader Strecke Aalborg zu erreichen. Nach und nach trudelten erst die 91er, dann die 94er und zum Schluss die 92er auf dem riesigen Vereinsgelände von Aalborg Freja ein. Es waren 10 Großfelder und 4 Kleinfelder vorbereitet. Wir selbst waren vergleichsweise weit vom Vereinsgelände entfernt in einer Art Bürgerhaus untergebracht. Dieses war relativ neu und bis auf die fehlenden Duschen im Haus ( befanden sich in einer Schule in der Nähe ) und dem Wunsch nach ein paar mehr Toiletten im Gebäude lebten wir uns schnell ein.
....hier ist der vollständige Aalborg-Bericht

Bericht & Foto: Holger Tramm (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Großes Pfingstturnier am Samstag, ab 10:00 Uhr
29.05.2006

Sieger
Nachdem im letzten Jahr der Kreissparkassen Cup im Jahrgang 90 erfolgreich ausgespielt wurde, gibt es nun am Pfingstsamstag eine neue Auflage des Cups.
12 leistungsorientierte Mannschaften versprechen ein interessantes Turnier. Neben dem Ausrichter SC Egenbüttel haben aus der B-Jg. Sonderklasse Bramfeld und der Titelverteidiger SC Vier- und Marschlande zugesagt. Aus der JJL Staffel kommen BSV19, Este, Reinbek, Uetersen, Holsatia Elmshorn und Schwarzenbek, dazu der Spitzenreiter aus der JB38 Rugenbergen. Komplettiert wird die Runde mit 2 Teams aus dem Schleswig-holsteinischen Verband: Kiebitzreihe und Henstedt Rhen. Gespielt wird in 2 Gruppen a 6 Teams. Dem Siegerteam winkt ein Wanderpokal. Des weiteren gibt es Preisgelder für die Plätze 1-5 und Bälle für die weiteren Platzierungen. Das eingenommene Startgeld wird also an die Mannschaften zurückgegeben.
....hier ist der vollständige Vorbericht zum Pfingstturnier

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: SV Eidelstedt erneut 2:1 besiegt!
29.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: Eidelstedter SV gegen SC Egenbüttel 1:2 (0:0)
Tore: 0:1 Benjamin Eta im Nachschuss nach Pfostenschuss (48. Min), 1:1 Jan Fritz mit Kopfball nach Flanke von Henning Hermann (58. Min.), 1:2 Hossein Zolfaghari nach Eckball von Marcello Crispi


Wer vor der Saison behauptet hätte, der SCE als vermeintlicher Absteiger No 1 würde einen der Titelanwärter, den SV Eidelstedt, zweimal besiegen, der wäre nur mitleidig belächelt worden. Doch die Rohde-Schützlinge schafften dieses "Wunder" und katapultierten sich vor dem letzten Spieltag am Dienstag (19.00 Uhr bei Teutonia 05 - Sportplatz Kreuzkirche) auf Rang 8 der Tabelle. Dabei waren die Voraussetzungen vor dem Spiel alles andere als gut. Die Dauerbelastung mit bis zu 4 Spielen in der Woche hatte ihren Tribut gefordert. Mit dem letzten Aufgebot an einsatzfähigen Spielern war der SCE nach Eidelstedt gereist und hatte sogar die zweite Mannschaft (stand als Aufsteiger in die Kreisliga schon fest) "geopfert". Und die, die heute auf dem Feld standen, machten ihre Sache prächtig.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Bilder von Arne Steenbock vom Spiel in Eidelstedt
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text: claus hinz / Foto © Arne Steenbock (Bild zum vergrößern anklicken)

SCE Liga: Gegen Hamburger SV III ein Sieg im letzten Heimspiel
25.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: SC Egenbüttel gegen Hamburger SV III 4:2 (1:0)
Tore: 1:0 Björn Schröder per Handelfmeter (18. Min), 2:0 Jan Erdmann flach aus 12 m. (54. Min.), 2:1 Andre Bolke (HSV) mit Heber (64. Min), 3:1 Boris Morgado (85. Min.), 3:2 HSV (89. Min.), 4:2 Jan Fritz aus 6 m (90. Min.)
Besondere Vorkommnisse: Rot für Dario Sendic (HSV - 17. Min) und Gelb-Rot für Ande Bolke (HSV - 66. Min.)


Im letzten Heimspiel am Moorweg verabschiedete sich die junge SCE Mannschaft mit dem versprochenen Sieg gegen den Hamburger SV III. Dabei machten es die Rohde-Schützlinge durchaus spannend. Ab der 18. Minute in Überzahl, konnte der SCE hieraus lange Zeit keinen Vorteil ziehen. In der 18. Min. wehrte ein HSV-Feldspieler auf der Torlinie Linie den Ball mit der Hand ab. Die logische Konsequenz war die rote Karte und Elfmeter für den SCE. Björn Schröder verwandelte den Strafstoß sicher gegen seinen ehemaligen und glänzend aufgelegten Mitspieler Sönke Wiebe, der jetzt beim HSV im Tor steht. Trotz Unterzahl spielte der HSV munter mit. Nach der Pause erspielte sich der SCE dann eine ganze Reihe an Torchancen. In der 52. Minute rettete die Torlatte bei einem Gewaltschuss von Jan Erdmann auf das "leere Tor". Mit Wut im Bauch schüttelte Jan Erdmann das "Ailton Syndrom" jedoch schnell ab und traf 2 Minuten später zum 2:0.
Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto (archiv): claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

SCE Liga: Peinliche 0:4 Schlappe gegen FC Elmshorn
23.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: SC Egenbüttel gegen FC Elmshorn 0:4 (0:1)
Tore: 0:1 F. Adelmann FCE (16. Min), 0:2 Costa Freise FCE (52. Min.), 0:3 Rene Sagner FCE (70. Min), 0:4 Sid Marschall FCE (82. Min.)
Besondere Vorkommnisse: 63. Min Rot für Veysel Celik - FCE - in der 63. Min.


Mit 0:4, der höchsten Heim-Punktspielpleite der Saison, wurde die Mannschaft von Trainer Jan Rohde heute vor eigenem Publikum vorgeführt. " Das war absolut nichts von uns, ein ärgerliches Ergebnis und ein schlechtes Spiel meiner Mannschaft. Der Sieg der Elmshorner, die um jeden Zentimeter gekämpft haben, war absolut verdient", gestand Trainer Rohde nach dem Spiel. Das Wahnsinnsprogramm mit je vier Spielen pro Woche scheint jetzt seinen Tribut zu fordern. Mit dem erreichten Klassenerhalt war zwar die Spannung aus den Köpfen der Spieler, die Wiedergutmachung für die peinliche Hinspiel-Vorstellung, als man nach einer 2:0 Führung zur Halbzeit noch mit 2:4 verlor und das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes hatte sich das Rohde-Team zum Ziel gesetzt. Doch heute traf man auf ein Team, das von der ersten bis zur letzten Minute um den Klassenerhalt fightete und gut auf die jungen Wilden des SCE eingestellt war.
Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto (archiv): claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

SCE Liga: Mit 4:1 Sieg bei Einigkeit Klassenerhalt perfekt gemacht
21.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: Einigkeit Wilhelmsburg gegen SC Egenbüttel 1:4 (0:1)
Tore: 0:1 Henning Hermann per Foulelfmeter (36. Min), 1:1 Karakaya (54. Min.), 2:1 Jan Fritz nach Zuspiel Henning Hermann (59. Min) 3:1 Jan Fritz per Foulelfmeter (69. Min), 4:1 Marcello Crispi (88. Min.) - Besondere Vorkommnisse: 69.. Min Rot für Thiel SVE und 89. Min. gelbrot für Henning Hermann (SCE)


Die Freude war groß nach diesem Spiel, der Klassenerhalt war endgültig gesichert und die Mannschaft hatte ein gute Spiel abgeliefert. "Wir haben heute sehr gut gespielt. Es hat heute alles prima gepasst, obwohl wir die Startelf vom Freitag auf 7 Positionen verändert hatten. Aber die jungen Spieler, die heute eingesetzt worden sind, haben überzeugen können. Jetzt wollen wir auch die letzten Spiele noch voll angreifen", so der zufriedene Trainer Jan Rohde, der durch das mutige Ausnutzen der Alternativen im Kader den Spielern der Mannschaft in diesem "Horrornachholprogramm" Atempausen verschafft. Beide Mannschaften machten vor der Pause ein gutes Spiel und konnten sich jeweils gute Torchancen erarbeiten. Gelegenheit für die Torhüter, sich auszuzeichnen.
Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto (archiv): claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

90er: Moral bewiesen gegen Glashütte (3:3)
21.05.2006

Sieger
Die Absagen von 5 Spielern (Malte, Christoph, Felix S., Marcel und Finn) standen Zusagen von dem reaktivierten Tim Trampenau und Björn Behrens entgegen. Wie würden die 90er damit zurecht kommen?
Das Spiel der Egenbüttler begann zunächst sehr pomadig, der Zug zum Tor fehlte und Torchancen waren Mangelware. Nach 30 Minuten musste auch noch Torwart Patrick Marciniak aufgrund eines Fouls ausgewechselt werden und Abwehrspieler Max Pudelko ersetzte ihn. Glashütte witterte seine Chance und schon 5 Minuten später nutzen sie ihre erste gute Gelegenheit zum 1:0. Aber quasi im Gegenzug gelang Björn Behrens (Foto rechts), den 1:1 Pausenstand.
In der Halbzeitpause wurde dann taktische Veränderungen vorgenommen:
....hier ist der vollständige Bericht vom Spiel in Glashütte

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

2.E 95er: SCE schickt Germania mit Packung nach Hause
20.05.2006


Nach zwei Siegen ging es am dritten Spieltag zu Komet Blankenese, die ihr erstes Match gegen Germania mit 12:0 gewonnen hatten. Waren sie wirklich dermaßen stark oder hatte Schnelsen einfach einen rabenschwarzen Tag erwischt? Ich predigte den Jungs auf jeden Fall, dass sie von Beginn an hochkonzentriert zu werke gehen mussten, wir durften Komet gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Doch die Truppe war erstmal geschockt vom viel zu kleinen Feld in der Simrockstraße (höchstens 30x45 Meter) und der schweren Bleikugel, mit der gekickt werden sollte. Aber die Umstände waren für beide Teams gleich, also Augen zu und durch.
Doch nach nur drei Minuten schon das 0:1, unsere Abwehr stand noch gar nicht richtig, die Zuteilung klappte überhaupt nicht, der frühe Rückstand - genau das, was ich vermeiden wollte. Nach vorne ging trotzdem was, doch Kjells erster Schuss sollte ein Abbild sein dessen, was über 50 Minuten folgte: Rückgaben zum gegnerischen Keeper. Hier ist der Bericht über das Spiel gegen Germania
Und hier ist die Homepage der 95er im SCE

Bericht & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

93er: Klasseturnier in Kummerfeld
20.05.2006

die 93er
Die 93er des Kummerfelder SV hatten uns zu einem Turnier der etwas anderen Art eingeladen und wir verlebten dort heute einen wunderschönen Tag. Ganz entspannt waren nämlich nur der KSV und wir am Start um uns in verschiedenen Disziplinen zu messen, wobei die Ergebnisse im Prinzip nebensächlich waren, denn heute ging es wirklich nur um eins: nämlich um die Freude am Fußballspiel!
Wir begannen mit einem Geschwindigkeitsschusswettbewerb und wer hat wohl den härtesten Bums in Egenbüttel: es ist Vini mit ganzen 87 km/h im ersten Versuch, wobei ich mir, in aller Bescheidenheit, auch einen gewissen Anteil an diesem Erfolg ankreiden darf, denn: mein Muckschmäuschen war mal wieder so richtig schön sauer auf seinen Trainer! Ach ja, um es nicht zu vergessen: Roy hat natürlich einen noch härteren Schuss (91 km/h), womit er immerhin mit dem besten KSVer auf Augenhöhe liegt.
Hier ist der Bericht zum Turnier in Kummerfeld

Bericht: Trainer Matthias Sievers / Fotos Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: 2:1 Sieg gegen Grün Weiß Harburg fast sicherer Klassenerhalt
19.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: SC Egenbüttel gegen Grün Weiß Harburg 2:1 (1:0)
Tore: 1:0 Helge Brümmer(4. Min), 1:1 GWH (48. Min.), 2:1 Jan Erdmann (61. Min)


Der wichtigste Schritt für das junge Team von Jan Rohde in dieser Saison dürfte getan sein. Mit dem 2:1 Sieg gegen Grün Weiß Harburg ist die Mannschaft nur noch theoretisch von den Teams einzuholen, die auf einem Abstiegsplatz oder kurz davor stehen. Einfach war dieser Sieg gegen die ebenfalls Hochmotivierten Harburger nicht. So sah es auch Trainer Jan Rohde, der nach dem Spiel sichtlich erleichtert von einer "sehr schweren Geburt" sprach. Schwere Wolkenbrüche vor und zu Spielbeginn sorgten für eine um knapp 15 Minuten verspätete Anstoßzeit. Doch dann legte der SCE gleich los: In der 4. Minute konnte Helge Brümmer den Ball nach einem Freistoss zur 1:0 Führung in das Harburger Tor bugsieren. Die Harburger waren jedoch nur kurze Zeit geschockt. Auf dem schwer bespielbaren und vom Regen durchtränkten Platz war Kombinationsspiel kaum möglich, Beide Mannschaften fighteten verbissen und bei mancher Torchance auf beiden Seiten half auch der Platzbedingte Zufall mit. Mit etwas Glück konnte der SCE die 1:0 Führung mit in die Halbzeitpause nehmen. Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

SCE Liga in Sparrieshoop: Sicheren Sieg in 5 Minuten veschenkt
16.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: Sparrieshoop gegen SC Egenbüttel 4:2 (1:0)
Tore: 1:0 Dennis Vogt(15. Min), 1:1 Björn Schröder nach Zuspiel von Marcello Crispi (60. Min.), 1:2 Marcello Crispi nach Zuspiel von Björn Schröder (69. Min), 2:2 Dennis Vogt (84. Min.), 3:2 Michael Nöthen (87. Min.), 4:2 Christian Mikut (89. Min.)


In der ersten Spielhälfte lieferten beide Mannschaften eine Partie auf Kreisliganiveau, jedoch mit dem Unterschied, dass Sparrieshoop in der 15. Minute den Ball im Tor der Egenbüttler unterbrachte.
Nach der Pausenansprache von Trainer Jan Rohde besann sich das SCE Team im zweiten Durchgang auch wieder auf spielerische Elemente und konnte Sparrieshoop in deren eigener Hälfte "festnageln". Das dieser Druck auch zu Toren führen würde, war zwangsläufig. Torchancen wurden jetzt zur Genüge herausgearbeitet. In der 60. Minute erzielte Björn Schröder nach schöner Vorarbeit und Zuspiel von Marcello Crispi den überfälligen 1:1 Ausgleich.
Die SCE Mannschaft wollten unbedingt diesen wichtigen Sieg im Abstiegskampf und machte weiter Druck. Neun Minuten später vertauschten Crispi und Schröder die Rollen - nach Direktzuspiel von Björn Schröder zirkelte Marcello Crispi den Ball gekonnt in die Maschen zur 2:1 Führung (69. Min). Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

95er 2.E: Deftige Klatsche auf Blankeneser Mini-Acker
14.05.2006


Nach zwei Siegen ging es am dritten Spieltag zu Komet Blankenese, die ihr erstes Match gegen Germania mit 12:0 gewonnen hatten. Waren sie wirklich dermaßen stark oder hatte Schnelsen einfach einen rabenschwarzen Tag erwischt? Ich predigte den Jungs auf jeden Fall, dass sie von Beginn an hochkonzentriert zu werke gehen mussten, wir durften Komet gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Doch die Truppe war erstmal geschockt vom viel zu kleinen Feld in der Simrockstraße (höchstens 30x45 Meter) und der schweren Bleikugel, mit der gekickt werden sollte. Aber die Umstände waren für beide Teams gleich, also Augen zu und durch.
Doch nach nur drei Minuten schon das 0:1, unsere Abwehr stand noch gar nicht richtig, die Zuteilung klappte überhaupt nicht, der frühe Rückstand - genau das, was ich vermeiden wollte. Nach vorne ging trotzdem was, doch Kjells erster Schuss sollte ein Abbild sein dessen, was über 50 Minuten folgte: Rückgaben zum gegnerischen Keeper. Hier ist der Bericht über das Spiel gegen Blankenese
Und hier ist die Homepage der 95er im SCE

Bericht & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

93er: Der SCE auf der Pirsch eines Hamburger Spitzenteams
13.05.2006

die 93er
Um es vorweg zu nehmen: das Spitzenspiel der Aufstiegsstaffel JD13 zur C-Sonderklasse gegen MSV Hamburg wurde mit 0:2 verloren. Aber nach einem wirklich großartigen Spiel meines Teams! Für das Spiel in Mümmelmannsberg hatten sich die Jungs heute einiges vorgenommen und sie begannen auch hochkonzentriert und ließen den Spielern vom MSV keinen Raum für ihr Kombinationsspiel. Vielmehr können Jani in der 11. und Torben in der 18. Minute über schnell und mit direktem Spiel vorgetragene Konter für uns frei vorm gegnerischen Keeper die Führung des SCE herausschießen! Leider wurden diese Chancen nicht genutzt, denn durch einen Stellungsfehler gelangt ein langer Pass in unseren Strafraum zum nun freistehenden MSV-Spieler, welcher sich nicht lange bitten ließ: 1:0 (21.). Dies war dann auch der Halbzeitstand, aber wir witterten unsere Chance.
Hier ist der Bericht zum Spiel gegen den MSV Hamburg

Bericht: Trainer Matthias Sievers / Fotos Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga 0:0 in Stellingen - schnell vergessen!
13.05.2006

Moorweg Landesliga Hammonia: Stellingen 88 - SC Egenbüttel 0:0 (0:0)
Tore: Fehlanzeige!

Im Samstagspiel bei Stellingen 88 blieben beide Mannschaften weit unter ihren Ansprüchen. "Das Spiel hatte kaum Kreisliganiveau und keine der beiden Mannschaften hätte heute den Sieg verdient gehabt", so Trainer Jan Rohde.
Ein mageres Pünktchen nahmen die Egenbüttler aus Stellingen mit. Ein, zwei Chancen zur Führung waren zwar vorhanden, aber die hatten die Stellinger auch. Ein Tor der Stellinger wurde vom Schiedsrichter nicht anerkannt, da SCE Keeper Thomas Prinz zuvor von einem Stellinger Spieler unfair angegangen wurde.
Bis zum nächsten Spiel in Sparrieshoop, wo sich die Egenbüttler bei einem Sieg aller Abstiegsängste entledigen können, bleiben gerade mal zwei Tage Zeit zur Erholung.
Am morgigen Sonntag gilt es die Daumen zu drücken für die zweite Mannschaft, die im Spiel beim ehrgeizigen TuS Osdorf einen Punkt benötigt, um den vorzeitigen Aufstieg in die Kreisliga zu besiegeln.
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel     Aktuelle Tabelle der Kreisklasse Staffel 8


Text & Foto: claus hinz

Saisonrückblick der 2. Alten vom SCE
13.05.2006

die 2. Alte Nach der Meisterschaft in der Saison 04/05 kam der Aufstieg in die AB 01. Sehr unglücklich diese Staffel, die Gegner oder wie Buggi immer sagt die Bösen waren : Buchholz 08, Süderelbe, Vik. Harburg, Harburger SC, Teutonia, ETV, BSV 19, Moorburg, Buxtehude, Oststeinbek und Union 03.
Wir müssten also ziemlich oft durch den Elbtunnel und die Fahrt nach Buxtehude werde ich auch so schnell nicht vergessen. ( 1,5 Std. ) Das Spiel in Oststeinbek konnten wir leider nicht bestreiten, der Verband setzte dieses Spiel auf einen Mittwoch um 18.30 Uhr an.?!
Natürlich hatten wir auch unseren Spaß beim Kicken aber als vorher erfolgsverwöhnte Truppe, mussten wir erst lernen mit den Niederlagen zu leben.......Hartes Brot wenn man nur auf die Mütze bekommt. Auch diese Saison ist vorbei und die Mannschaft hat dazu gelernt und bleibt auch ein Klasse tiefer komplett zusammen.
Hier ist Coach Didis "Saisonrückblick 2005/2006"

Text: Trainer Marco Dietrich - Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Mit dem letzten Aufgebot 3:3 gegen Bergstedt
12.05.2006

Sieger
Am heutigen Spieltag standen uns nur 12 Spieler zur Verfügung. Die Beine noch schwer vom Mittwochspiel und erneute Umstellungen in der Mannschaft. Dementsprechend war der Anfang. Nach nur 2 Minuten lagen die Jungs vom SCE 0:1 hinten. Hier waren sich 2 Abwehrspieler nicht einig und Bergstedt schloss eiskalt ab. Nach 6 Minuten nutze Malte Schick seine erste Torchance mit einem schönen 18 Meter Schuss ins hintere Tordreieck.
Das war es denn auch schon. Das Spiel der Egenbüttler war in der ersten Halbzeit, sagen wir mal, recht bescheiden. Passend dazu kurz vor der Halbzeit ein Freistoss für den SCE. Gegen den Fuß des Schiris gespielt, den Gegenangriff nur halbherzig im Zweikampf angenommen, eine verunglückte Flanke gegen den Fuß eines Abwehrspielers und ein Eigentor zum 1:2.
Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen Bergstedt

Bericht & Foto: Jörg Oppen

90er: Fassungslosigkeit beim 2:2 gegen West Eimsbüttel
12.05.2006

Sieger
Das Spiel der vergebenen Torchancen oder wie mache ich mir das Leben selber schwer. Der SCE spielte sich hochkarätige Torchancen am Fließband heraus und musste mit der bitteren Erfahrung, wenn Du sie vorn nicht machst, rächt sich das irgendwann, vom Platz gehen. Mit 2:0, nach Toren von Felix Oppen und Christoph Hübner, sind wir in die Halbzeitpause gegangen.
Mahnende Worte des Trainers, konzentriert in die 2te Halbzeit zu starten und kein Gegentor zu bekommen, machte ein ungeschickter Zweikampf in der 1. Minute mit einem Foulelfmeter zunichte. Das Anschlusstor brachte uns zwar nicht aus dem Konzept, aber die weiterhin guten Torchancen wurden mit der gleichen Kontinuität wie in der 1sten Halbzeit vergeben. In der letzten Spielminute wertete der Schiedsrichter eine Grätsche beim Zweikampf als Rückpass zum Torwart. Den anschließenden Freistoß versenkte Eimsbüttel aus abseitsverdächtiger Position zum 2:2 Endstand.
Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen West Eimsbüttel

Bericht & Foto: Jörg Oppen

SCE Liga gegen Harburger SC: Nach 0:1 Rückstand kam das Erwachen
11.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: SC Egenbüttel gegen Harburger SC 5:2 (0:0)
Tore:0:1 (55. Min), 1:1 Boris Morgado Kopfball (60. Min.), 2:1 Jan Erdmann (73. Min), 3:1 Marcello Crispi mit listigem Heber über den HSC Torwart (78. Min.), 4:1 Tim Sonnenschein nach Solo über 60 Meter (82. Min.), 4:2 HSC (85. Min), 5:2 Henning Hermann aus halbrechter Position (90. Min.)
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für HSC nach Notbremse

Um dem Team vor den weiteren schweren Spielen etwas Regenerationsmöglichkeiten zu geben, hatte Trainer Jan Rohde auf 5 Positionen rotieren lassen. Das machte sich die ersten 60 Minuten deutlich bemerkbar, auch wenn schon in der 3. Spielminute Jan Fritz die Führung hätte erzielen müssen. Das war allerdings die einzige echte Torchance in den ersten 45 Minuten. Nach der Pause ging es zunächst unverändert weiter und plötzlich führte der Tabellenletzte gegen den "schläfrig wirkenden SCE 1:0 (55.Min.). Als wäre dieser Weckruf erforderlich gewesen, fing der SCE plötzlich an Fußball zu spielen. Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

SCE-Mädels: Toller Sieg und Tabellenführung!
10.05.2006


SC Egenbüttel - Germania Schnelsen 6:2 (3:1)
Traumhaftes Fußballwetter und ein traumhaftes Match der Sternenflitzer gegen Germania Schnelsen am späten Dienstagabend am Moorweg. Die Revanche für die Niederlage im Pokal geglückt und die Tabellenführung in der Staffel 12 übernommen - einfach super. Mit 6:2 (3:1) fertigte der SCE im Derby den Nachbarn aus Schnelsen ab - wobei man zugeben muss, es hätte gut und gerne auch 7:6 ausgehen können. Zu Beginn des Spiels war Germania überlegen, erspielte sich einige gute Chancen, traf zweimal den Pfosten oder scheiterte an der glänzend aufgelegten Laura im Tor. Nach elf Minuten dann die Führung für unsere Mädels: Jana setzt sich energisch durch und zieht aus fünf Metern ab - keine Chance für den Germania-Keeper, das 1:0.
Hier ist der Bericht das Spiel gegen Germania Schnelsen
Und hier ist die Homepage der 95er Mädels im SCE

Bericht & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

Die 94er starten wieder durch!
09.05.2006


Leider hatten wir dieses Jahr eine eher durchwachsene Saisonvorbereitung. Durch die schlechte Wettersituation konnten wir - wie so viele andere auch - kaum draußen trainieren. Da wir aber mit Blick auf die Feldsaison auf das Hallentraining verzichtet hatten, kamen wir mit wirklich wenig Balltraining in Die ersten Spiele.
Als Start waren wir einer Einladung des SV Lurup gefolgt. Hier wurde ein toll vorbereitetes WM-Kleinfeldturnier ausgerichtet. Wir sollten auf dem Turnier das Team der U.S.A. darstellen. Wir wurden einzelnd vorgestellt und wir liefen mit einer Art Nationalfahne unter Abspielen der Nationalhymne auf. Im Turnier spielten wir recht gut zusammen, jedoch fehlte uns am Ende ein wenig die Kondition.
Hier ist der Bericht zum Spiel gegen Lurup

Bericht & Fotos: Holger Tramm (Bild zum Vergrößern anklicken)

Oddset-Pokal: Endstation Halbfinale
09.05.2006

Spielszene
ODDSET Pokal Halbfinale: SC Egenbüttel gegen Meiendorfer SV (Oberliga) 0:5 (0:2)
Tore: 0:1 Karol Zaborowski (22. Min.), 0:2 Karol Zaborowski (45. Min.), 0:3 Nils Roschlaub (60. Min), 0:4 Junior Ngole (75. Min.), 0:5 Marco Jessen (82. Min.)
400 viel zu ruhige Zuschauer erlebten am Moorweg das Pokalaus für die junge Egenbüttler Mannschaft. Nachdem SCE Keeper Thomas Prinz sich gleich in den ersten Spielminuten durch mutige Paraden auszeichnen konnte, spielte das Team von Jan Rohde im Mittelfeld munter mit, ohne jedoch zu gefährlichen Torchancen zu kommen. Das 0:1 für Meiendorf in der 22. Minute war vermeidbar, brachte den SCE aber nicht aus dem Konzept. Eine flache, scharf getretene Hereingabe verfehlte zunächst Freund und Feind, nicht aber Meiendorfs Karol Zaborowski, der den Ball aus kurzer Distanz ins Tor wuchtete. Als alle gedanklich schon in der Halbzeit waren, schlug Zaborowski erneut zu. Kurz nach dem 2:0 pfiff der gut leitende Schiedsrichter zur Paue. Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse vom heutigen Spieltag der Hammoniastaffel und aktuelle Tabelle


Text & Foto: claus hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

Oddset-Pokal: HFV zwingt SCE heute zum Spiel- 19.00 Uhr gegen Meiendorf
09.05.2006

Moorweg
„Der SCE hat vergeblich versucht, zu einem sinnvolleren Termin das Halbfinale zum ODDSET-Pokal zu bestreiten. Der Einspruch gegen die zu lt. Spielordnung zu frühe Ansetzung wurde abgelehnt, weitere rechtliche Schritte blieben ebenfalls ohne Erfolg.
Wir verzichten, hier auf weitere Details einzugehen und bitten die Fans des SCE, nun ihr Team heute abend um 19.00 Uhr kräftig zu unterstützen. Die blutjunge Mannschaft hat bisher eine tolle Saison gespielt und wird auch heute abend gegen den haushohen Favoriten und zwei Klassen höher in der Oberliga angesiedelten Meiendorfer SV noch einmal alles geben.
Spielbeginn ist am 09.05.2005 um 19.00 Uhr am Moorweg.


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

Liga: Gegen Buchholz fehlten nur 6 Minuten
08.05.2006

Spielszene
Landesliga Hammonia: Buchholz 08 gegen SC Egenbüttel 2:1 (0:0)
Tore: 0:1 Marcello Crispi (69. Min.), 1:1 (84. Min), 2:1 (88. Min.)
Besondere Vorkommnissse: Rote Karte für Jens Lerch in der 94. Min.

In der ersten Halbzeit hatten wir die jüngste Ligamannschaft überghaupt auf dem Platz. Zwei Spieler des Jahrganges '83 der Rest alles Jaghrgang '85 und '86. In der ersten AHlbzeit spielten wir dann auch sehr gut und hatten die Buchholzer gut im Griff. Einzig das Herausspielen zwingender Torchancen fehlt. Marcello Crispi hatte mit einem verpassten Kopfball die größte Chance. Mit dem Beginn der 2. Halbzeit drückte uns Buchholz weit zurück. Der SCE reagierte nur noch und agierte nicht mehr. Mehrfach rettete Keeper Thomas Prinz hervorragend.
In der 69. Minute erzielte der sehr agile Marcello "Macho" Crispi nach einem Abwehrfehler der Buchholzer Abwehr das 1:0. In der Folgezeit drückte Buchholz weiter und Thomas Prinz wa es zu verdanken, daß der Ausgleich nicht fiel. Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text : Jan Rohde / Foto: claus hinz

93er: Überzeugender Sieg gegen Harburger SC
07.05.2006

die 93er
Im vierten Pflichtspiel der Saison musste die bisher sieglose Mannschaft aus Harburg bei uns Ihre wahrscheinlich letzte Chance wahrnehmen, wollte sie noch eine Aufholjagd zum Aufstieg in die C-Sonderklasse einläuten. Einige meiner Jungs dachten allerdings, dass der Tabellenletzte uns die Punkte auf einem Silbertablett freundlich überreicht; in diesem Punkt hatten die Kinder allerdings die Rechnung ohne den Wirt (die Harburger) gemacht. Wir begannen das Match sehr druckvoll, doch Harburg stand gut sortiert und machte uns in deren Hälfte das Leben schwer. Kaum einmal, dass die Gäste in unsere Hälfte annähernd gefährlich vordrangen, doch auch wir spielten keine richtigen 100%igen Chancen heraus. So stand es zur Halbzeit 0:0 und wir mussten noch eine Schippe drauflegen, wollten wir heute drei Punkte am Moorweg behalten.
Hier ist der Bericht zum Spiel gegen Harburger SC (und Stellingen)

Bericht: Trainer Matthias Sievers / Fotos Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Niederlage in Neuland geht mit auf Trainer Oppens Kappe
06.05.2006

Sieger
Die 3:1 Niederlage zu beschreiben gleicht einem schlechten Film. Erst findet der Trainer nicht den richtigen Weg, dann standen alle auf der Autobahn im Stau und erst zur Anstoßzeit befanden sich die Spieler auf dem kleinen staubigen Grandplatz in Neuland. Der Schiedsrichter kam leider der Bitte um Aufwärmzeit nicht nach, obwohl es nach dem Spiel keine Ansetzung mehr gab. So starteten die 90er vom SCE dementsprechend schlecht und schon nach 7 Minuten hieß es 1:0. Ein paar Minuten später glich aber Christoph Hübner nach einer Ecke aus. Gab es nun Besserung im Spiel? Nein. Nach 20 Minuten schloss Neuland wiederum einen Angriff über ihre linke Seite zum 2:1 ab. 2 x geträumt, geschlafen und untereinander nicht geholfen. Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen Neuland

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

95er-2.E: Mit Herz und Leidenschaft an die Tabellenspitze...
06.05.2006


Der letzte Auftritt beim SV Lurup war schon ziemlich gut, doch heute galt es nachzulegen und sich nicht auf den drei Punkten auszuruhen. Gegner war der TSV Wedel, wo wir in der zurückliegenden Herbstrunde eine heftige 0:6-Klatsche bezogen hatten. Damals setzte der Coach vom TSV jedoch einige Akteure der 1. Mannschaft ein, deshalb hieß es heute den Spieß umdrehen und sich für die unfaire Niederlage rächen. Im Vergleich zum Lurup-Match waren heute Puja und Henning für Fynn und Connor mit dabei, ansonsten stand das Team wie in der Vorwoche fest.
Schon in den ersten Minuten wurde deutlich, dass sich hier zwei gleichstarke Mannschaften gegenüberstanden, die Spielanteile wechselten ständig hin und her, hochkarätige Chancen waren zum Spielanfang eher Mangelware. Hier ist der Bericht über das erste Spiel gegen TSV Wedel
Und hier ist die Homepage der 95er im SCE

Bericht & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

Oddset-Pokal: Egenbütteler Einspruch gegen zu kurzfristige Ansetzung
05.05.2006

Moorweg
„Am Freitagmorgen hat der SCE Einspruch gegen die am Donnerstagmittag übermittelte Ansetzung des Pokalhalbfinales SC Egenbüttel - Meiendorfer SV am 9. Mai 2006 beim Hamburger Fußball-Verband eingelegt. Nach Meinung der SCE-Verantwortlichen wurde bei der für den SCE überraschend kurzfristig angesetzten Halbfinalpartie gegen § 19 der Spielordnung verstoßen.
Begründung für den Einspruch des SCE:
Dem SCE wurde durch die kurzfristige Neuansetzung jegliche Planung (personell, sportlich und organisatorisch für "das Spiel des Jahres" unmöglich gemacht. Zusätzlich entsteht durch die Spielverlegung des ursprünglich am 9 Mai 2006 angesetzten und für das Pokalspiel auf den 21. Mai verlegten Punktspieles gegen Einigkeit Wilhelmsburg eine Benachteiligung des SC Egenbüttel, die bei sorgfältiger Ansetzungsgestaltung nicht erforderlich wäre. Hierzu hatte der SC Egenbüttel auch einen Vorschlag unterbreitet. Hier ist der vollständige Bericht


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

Liga: Drei ganz wichtige Punkte gegen Bostelbek
02.05.2006

Moorweg
Landesliga Hammonia: SC Egenbüttel gegen Bostelbeker SV 2:1 (0:0)
Tore: 1:0 Jan Fritz (55. Min.), 2:0 Thilo Bressel (84. Min), 2:1 Bostelbek (86. Min.)

Es war kein Sieg, mit dem man einen Schönheitspreis gewinnen konnte, aber es standen am Ende des Spiels drei wichtige Punkte gegen einen Mitkonkurrenten auf der Habenseite. Nur das zählt. Ein Arbeitssieg, der in der 55. Minute durch ein schönes Tor des zur Halbzeit eingewechselten Jan Fritz eingeleitet und 6 Minuten vor dem Ende durch das 2:0 besiegelt schien, aber noch einmal in Gefahr geriet. In der 86. Min. zappelte der Ball im von Thomas Prinz gut gehüteten Tor und Bostelbek drängte die letzten Minuten auf den Ausgleich. Doch das Spiel wurde von 10 Egenbüttlern gegen 10 Bostelbeker über die Zeit gebracht. Sowohl Bostelbek als auch der SCE (Jan Fritz) büßten je einen Spieler nach Gelb Roter Karte ein. Kurios die Ampelkarte für Jan Fritz: Das erste Gelb sah in der ersten Spielhälfte wegen Meckerns auf der Ersatzbank, Gelb Rot wegen Nichtherausgabe des Balls zum Einwurf für Bostelbek weit in deren eigener Spielhälfte. Immerhin hatte sich der Kurzeinsatz von Jan Fritz durch das Tor zum 1:0 gelohnt. Hier ist der vollständige Bericht
Ergebnisse und aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

Zurück zum Liga-Alltag - Dienstag gegen Bostelbek
02.05.2006

Moorweg
Top oder Flop? Was war der so tolle Sieg gegen BU mit dem Einzug in das Pokal-Halbfinalspiel im Kampf um den so wichtigen Klassenerhalt wert? Heute abend (19.30 Uhr Moorweg) werden wir es wissen, wenn erneut ein Spiel gegen einen Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt abgepfiffen wird. Bislang gab es nach erfolgreichen Spielen gegen vermeintlich übermächtige Gegner stets die Ernüchterung in den Spielen, die für den Klassenerhalt so wichtig sind: Bis auf das Pokal-Erstrundenspiel gegen Osdorf gab es nach jedem Pokalerfolg im folgenden wichtigen Punktspiel eine Niederlage. Schafft es die Mannschaft diesmal, die gute Pokalleistung in ein wichtiges Spiel um den Klassenerhalt mit zu nehmen? Es ist wieder Liga-Alltag und damit eine Kopfsache. Verliert die Mannschaft gegen Bostelbek, ist in den nächsten Wochen Überlebenskampf angesagt. Pokalerfolge sind schön, aber die wichtigen Siege für die Zukunft der Mannschaft muss sie im Liga-Alltag holen.
Alle Spiele des Nachholspieltages vom 2.5 - 4.5 und die aktuelle Tabelle der Hammoniastaffel


Text & Foto: claus hinz (Bild zum vergrößern anklicken)

Überzeugendes 4:2 gegen SV Wilhelmsburg beim ersten Heimsieg!
05.11.2005


Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2006, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: