Mario Basler gewinnt das SCE Tippspiel
31.05.2004

Team Jugend SCE
Mario Basler ist sein Tippspielname und der echte Mario Basler wäre stolz auf ihn. Olaf Stronzyk gewann souverän das Tippspiel der Saison 2003/2004. 32 Runden hat Olaf stark getippt und bewiesen, dass er ein echter Fußball-Experte ist. Am Ende standen 214 Punkte für ihn zu Buche. Nun kann sich Olaf auf ein Opel-Cabrio-Wochenende freuen. Zweiter wurde Schakal mit 204 Punkten vor JIM BEAM MUS mit 194 Punkten.

Mit dem Sieg von Olaf gewann ein ehemaliger Ligaspieler des SCE die Runde. Olaf spielte unter den Trainern Peter Domagalla und Joachim Hinz. Ältere Spieler des SCE werden sich sicher an diese zeiten erinnern!
Die Gesamtrangliste des Tippspiels


Text: Claus Hinz - Foto: Olaf Stronzyk

Meister, Aufstieg und schöner Saisonabschluß der SCE Liga
24.05.2004

vs Ellerau
Einen schönen Abschied bereiteten sich die Liga und ihren scheidenen Spielern am letzten Spieltag. Das Ergebnis im Spiel gegen Stellingen 88 war nicht mehr entscheidend für den Ausgang von Meisterschaft, Rang zwei oder Abstieg, dennoch wollten beide Mannschaften die Saison mit einem Sieg beenden. Die Stellinger legten sofort den Turbogang ein und schon nach 25 Sekunden lag der Ball im Tor von Christoph Richter. Egenbüttels Defensive, in diesem Jahr erst zweimal bezwungen, schaute verwundert. Da für vier Spieler dieses Match gleichzeitig das Abschiedsspiel sein sollte, ging das Team mit veränderter Formation in das Spiel : Für Kolja Hack und Arne Holst rückten Marco Eberling (geht zum SC Poppenbüttel) und Ümit Asir (wechselt zum TSV Wedel) in die Anfangself. Ebenfalls das letzte Mal dabei: Sören Lienau (wechselt beruflich nach Frankfurt) und Marco Dietrich (wechselt zum TuS Appen).
In der 25. Minute erzielte Björn Schröder den verdienten 1:1 Ausgleich und gleichzeitig das letzte Saisontor. ls die Spieler mit den gedanken schon bei der Meisterfeier waren, kam Stellingen 88 noch zum 2:1 Siegtreffer. Für die mannschaft des SCE kein beinbruch. Sie wurde dennoch mit 3 Punkten Vorsprung Meister der Bezirksliga West. Einer der schönsten Erfolge in der Vereisgeschichte. Bilder folgen!!
großes Teamfoto (lange Ladezeit!!)
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text & Fotos: Claus Hinz

Sirtaki, Hattrick und uneigennützige Vorbereiter
24.05.2004

SC Victoria
Trotz einiger kurzfristiger Absagen konnte ich noch 13 mehr oder weniger gesunde Spieler ausbuddeln, um auf unserem Lieblingsbelag (roter Rasen) das letzte Auswärtsspiel in dieser Saison beim VfW Oberalster zu bestreiten.
Übrigens: VfW steht für "Verein für Wasserfreunde". Wusste bestimmt auch nicht jeder, oder?
Das Spiel dümpelte so vor sich hin, als ein Pass von Dimi auf Roy in der 5. Min das 0:1 bedeutete. In der 13. Min konnte unser nun wieder geschärftes Fallbeil - Werner - durch einen klugen Pass auf Dimi selbigen in Szene setzen, der durch einen schönen Heber über den entgegenkommenden Keeper das 0:2 markierte. Durch unseren anhaltenden Druck zwangen wir den Gegner in der 15. Min zu einem Eigentor. 0:3. Auch nicht schlecht. Doch meine gierigen Jäger waren noch lange nicht satt: In der 20. Min - nach einem traumhaften Hackenpass von Didi auf Jan konnte der das 0:4 machen.
Einfach nur schön. Doch damit nicht genug: Nur 2 Minuten später konnte wieder unser kleiner Grieche - nach klugen Pass von Karsten - das 0:5 reintun. So schnell konnte ich gar nicht mitschreiben, als es in der 33. Min schon wieder klingelte. Wiederum durch Karsten vorbereitet, konnte sich der abermals taktisch oberdisziplinierte Fisch-Dealer Olli tortechnisch eintragen. 0:6 zur Halbzeit. Was soll man da noch sagen? Nicht das mir nichts einfallen würde, aber wer hört denn noch zu?
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle

Tex: Kalle Otto

Meisterschaft wird erst am letzten Spieltag entschieden!!!!!!!!!!!!!!!!!
24.05.2002


Der 19.Spieltag führte uns nach Holm, in der Tabelle weiter unten zu finden , aber sehr heimstark. Von 22 Punkten die Holm bis dahin geholt hat haben sie 17 zu Hause eingefahren, nicht einfach zu spielen. Zu diesem Zeitpunkt der Meisterschaft waren wir Punktgleich mit BSV 19, aufgrund des besseren Torverhältnisses aber immer noch Tabellenführer.
Es war das erwartet schwere Spiel, 70 min. auf ein Tor gespielt und nichts passiert, Holm hat schön zu gemacht und wir haben leider kein Mittel gefunden den Holmer-Beton zu knacken.
Das Spiel endet 0:0, zu wenig um Meister zu werden dachten wir und die Enttäuschung war sehr groß, ein Spiel und die ganze Saison war für die Katz..............
Da war ja noch der Sonntag, BSV müsste am Kleiberweg gegen Lurup antreten und hat glücklicherweise 2:1 verloren, schade für die Bahrenfelder, sehr gut für uns.
Wir bleiben weiter Tabellenführer trotz der kleinen Pleite in Holm.
Nun ist Eidelstedt Punktgleich mit uns, sie konnten ihr Spiel gegen Flottbek gewinnen. Am 5.6 kommt es nun zum Showdown am Moorweg, wir empfangen die Eidelstedter zum absolutem Endspiel am Moorweg. Am Ende strecken wir doch noch die Meisterschale in den Himmel................
Nichts wäre mir lieber!!!!!!!!!!!!
Hier ist die aktuelle Tabelle

Bericht & Foto: Coach Marco Dietrich

SCE A-Jugend Turnier bei Silkeborg IF - "Hier regiert der SCE!"
23.05.2004

Team Jugend SCE
Als am Samstag Abend um 20.33 Uhr zunächst die 2. A-Jugend des SCE für den sensationellen 3. Platz beim internationalen Turnier in Silkeborg beklatscht wurde, entfachte die Ehrung für den 2. Platz (im Finale unglücklicher 0:1 Verlierer gegen den Gastgeber) der 1. A-.Jugend des SCE ein wahres Schaudern... vor über 1000 fußballbegeisterten aus Holland, Norwegen, Dänemark und Deutschland tanzten alle Spieler des SCE über den Hallenboden und johlten: "Hier regiert der SCE - Hier regiert der SCE!!" Und danach initierte das Team noch mehrfach die Welle in der Halle und hatte somit alle Sympathien auf seiner Seite! Ein wirklich tolles einmaliges Erlebnis! Die stimmgewaltigen "Chöre" aus Holland und Dänemark hatten sich schon während des Abendessens eingesungen und dabei flogen sogar Brötchen und Kartoffeln quer durch die Halle, so daß die Security fast eingreifen mußte - es war ein Bild, das sicher keiner mehr vergessen wird - die Aggressivität wurde größer - glücklicherweise wirkten alle Trainer und Betreuer auf die Kinder und Jugendlichen ein und spätestens als der SCE die Halle im Griff hatte, konnte hinterher bei der Jugenddisco zu hippen Grooves abgetanzt werden.
Hier der vollständige Reisebericht

Text & Fotos: Kolja Hack

Saison 2003/2004 Leiden und Freuden des Jogi Meyer
19.05.2004


Die Meisterschaft und den Aufstieg im ersten jahr der Tätigkeit beim neuen Club zu holen - alle Achtung! Jogi Meyer (Bild rechts) schaffte auf Anhieb, wovon viele Trainer träumen. Meisterschaft und Aufstieg in die Landesliga sind ihm und der Ligamannschaft des SC Egenbüttel nicht mehr zu nehmen. Eine starke Saison mit Höhen und Tiefen für das Team und Freud und Leid für den Trainer liegen vor dem letzten Saisonspiel hinter uns.
Coach Jogi Meyer hat zu jedem siener Spieler ein Zitat abgegeben, das wir in nachstehendem Link hier veröffentlichen.

Jogi Meyers rückblickende "Beurteilung" seiner Spieler 2003/2004

Für das letzte Saisonspiel 2004 als Bezirksligamannschaft wünscht sich der SCE ein volles Haus am Moorweg. Die Mannschaft wird nach dem Spiel die Meisterschaft feiern. gegener am letzen Spieltag ist das Team von Stellingen 88. Eine Mannschaft, die als Aufsteiger überraschte und die ganze Saison um den Titel mitspielte.

Die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

text & foto: Claus Hinz (Zum Vergrößern Bild anklicken)

Daniel Viranyi eröffnet Dolce Vita in Halstenbek
18.05.2004

Team Jugend SCE
NEUERÖFFNUNG! NEUERÖFFNUNG! NEUERÖFFNUNG!
Heute, am Dienstag, den 18.05.2004 öffnet in der Poststraße 3 in Halstenbek das Dolce Vita. Ab 17:00 Uhr geht’s los. Das Restaurant betreibt gemeinsam mit seinem Vater unser zweiter Torhüter und Allroundtalet Daniel Viranyi!

Er würde sich freuen, wenn viele Egenbüttler nicht nur heute, sondern oft kommen würden. Der Besuch lohnt sich!
Noch ein paar Infos über das Restaurant: Das Dolce Vita bietet italienische Küche für Jedermann. Der Schwerpunkt wurde auf Pizzen und Drinks für das jüngere Publikum gelegt. Außerdem gibt es eine große Auswahl an Pastagerichten.
Dolce Vita
So – Do: 11:30 – 23:00 Uhr / Fr und Sa: 11:30 – Open End
Poststraße 3 - 25469 Halstenbek - Tel.: 04101/585885

Text & Foto: Arne Steenbock

Die 1.F -Jugend sorgte für eine Überraschung!
16.05.2004

Team Jugend SCE
Mit eher gemischten Gefühlen fuhren wir am Samstag, den 08. Mai, nach Norderstedt, wo die noch ungeschlagene 1. F der Eintracht auf uns wartete. Zum ersten Mal mussten die Jungs auf einem Kunstrasenplatz antreten, aber nach dem deutlichen 11:3-Sieg in Bönningstedt voller Selbstvertrauen. Norderstedt hingegen konnte bisher alle drei Saisonspiele klar gewinnen, gegen BorKum auf eigenem Platz sogar 10:0. Aber unsere Jungs machten eine Klassepartie und sorgten nach einem Doppelpack von marlon (Foto) für eine Überraschung...

Die Webseite der 1. F des SCE

Text & Foto: Arne Steenbock

MEISTEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEERRRRRR!!!!!!!!!!!!!!
10.05.2004

vs Ellerau

Bezirksligameister West 2003/2004: SC Egenbüttel
Wer uns nach Großflottbek zum letzten Saison Auswärtsspiel begleitet hat, durfte sich in den ersten 15 Minuten an einer sehenswerten Leistung des SCE erfreuen... aber dann, tja, dann folgte eines der schlimmsten Spiele der gesamten Saison 2003/2004! Wir legen darüber einfach mal den Mantel des Schweigens, allerdings einen GENÜSSLICHEN!!!!
Dank Arne Holst, der auf Linksflanke von Soeren Linau bereits nach 40 Sekunden das 1:0 erzielte, konnten wir die wichtigen 3 Punkte für die Meisterschaft einfahren.
Nach dem Spiel liefen die Leitungen nach Borstel heiß und schließlich war es "Eber", der den Ex-SCE-er Engin Tokay dran hatte... und, dann kam die SENSATION: Borstel schlägt Nienstedten 2:1 dank zweier Treffer eines ebf. ehemaligen SCE Spielers, Igor Solakowski.
Aber irgendwie wollten oder konnten wir das nicht so recht glauben - aber ein Anruf beim SPOMI bestätigte es: WIR SIND MEISTER!!!! Der Jubel kannte keine Grenzen!!! Alle Spieler, Betreuer Andreas Rogall und Trainer Jogi Meyer lagen sich in den Armen und beglückwünschten sich!
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz

Junioren: Nach 2:1- Sieg gegen SV Lurup wieder auf Platz 3
10.05.2004

A-Junioren
Tore: 1:0 Helge Brümmer (26.), 1:1 (36.), 2:1 Paul Zurke (67.)

Nach einem hart umkämpften Spiel siegten die A- Junioren des SC Egenbüttel gegen den ursprünglichen Titelaspiranten SV Lurup mit 2:1 und zog somit in der Tabelle an den Lurupern vorbei auf den dritten Tabellenplatz. Vor dem Spiel musste man befürchten, dass beide Mannschaften nicht mehr allzu motiviert aufliefen, da in der Meisterschaft die Luft raus war, weil sich Altona 93 in der vergangenen Woche bereits die Meisterschaft sicherte. Doch auf dem Spielfeld sah es ganz anders aus. Die Zuschauer bekamen ein Spiel mit hohem Tempo und viele verbissen geführte Zweikämpfe, teils am Rande des Erlaubten zu sehen.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Andreas Rohde - Fotos: Timo Reiche (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Mühsamer Arbeitssieg vor 100 Zuschauern gegen Tabellenschlußlicht
04.05.2004

vs Ellerau
Schon unter der Woche als auch vor dem Spiel warnte Coach Jogi Meyer seine Jungs vor Überheblichkeit und appelierte an Einsatz und Kampfesgeist, damit die in Nienstedten erspielten drei Punkte nicht gegen den Tabellenletzten verloren gingen.

Wiederum ohne Ümit Asir, der schmollend auf der Ersatzbank Platz nahm, begann der SCE die erste Halbzeit. Es war ein Spiel auf ein Tor und es war das wohl beste Saisonspiel des ehemaligen Ellerauers Sascha Meyer. Als Rechter Mittelfeldspieler ließ er seine Gegner ein ums andere Mal stehen und flankte sehenswert in den 16er (Bild rechts) - leider konnten weder Björn Schröder noch "Inge" die Vorlagen verwerten - gleiches galt auch für die Freistöße und Ecken, welche von "Hardy" und Kolja immer wieder gefährlich vor das Tor und vor allem "Inge" auf den Kopf fielen - leider war er trotz eines sonst sensationellen Kopfballspiels heute nicht in der Lage einen zu setzen... So stand es zur Halbzeit 0:0 - für Uwe Sals, den Ellerauer Trainer ein Traumergebnis, für den SCE zu gefährlich...
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz

Revanche gegen Lurup gelungen....
03.05.2002


Das Hinspiel gegen unseren Nachbarn aus Lurup ging 3:0 verloren, alle konnten sich noch sehr genau an diese Pleite erinnern, Niederlagen gegen Lurup schmerzen sehr..........
Spiele auf Grand, speziell am Kleiberweg haben immer hohen Unterhaltungswert,so auch heute. Wir wollten unbedingt gewinnen um weiter oben dran zu bleiben bzw. Tabellenführer. Wir legten gut los, Fozzy und Torte Rauh schossen uns 2:0 in Führung, Lurup war ein wenig geschockt konnte dann aber durch eine Schirifehlentscheidung auf 1:2 verkürzen.
Unsere Unsicherheit nach dem Anschlusstreffer nutzte Lurup eiskalt aus und erzielte den bis dahin verdienten Ausgleich. Ich mach es kurz, wir konnten Lurup am Ende 4:2 besiegen, weil meine Mannschaft hervorragend gefightet hat und weil wir alle am Ende ganz oben stehen wollen, jeder hat so langsam begriffen das wir es tatsächlich in der ersten Saison gleich packen können : Die Meisetrschaft!
Die Torschützen
1:0 Fozzy, 2:0 T.Rauh, 3:1 Zecke, 4:2 Bobby
Im Bild: Unsere Dauerverletzten Stammspieler Matze und Truller.
Hier ist die aktuelle Tabelle

Bericht & Foto: Coach Marco Dietrich

Die überragenden Knipsereigenschaften eines Defensivallrounders
02.05.2004

SC Victoria
Nach unserer ersten (und hoffentlich letzten) Niederlage letzte Woche gegen Alsterbrüder durften wir uns gestern rehabilitieren.
Es ging schon nicht so gut los, denn der angesetzte Schiri von GW Eimsbüttel kam nicht. Wat nu? Wir hatten zwar 4 Ergänzungsspieler, aber von denen wollte oder konnte niemand pfeifen. Von unseren eigenen Fans waren zu viele verletzt, behindert, verhindert oder sonstwie der Pfeifferei nicht wirklich angetan. Da kam der kuriose und wirklich nicht alltägliche Vorschlag des Gegners, einen Schiri zu stellen, gut an. Zumal das dann auch noch der Torwart war und der Gegner nur 11 Spieler hatte.
Hut ab und nochmals vielen Dank an den SC Bosna.
Nun zum Spiel: Es ging für uns normal los. Wir machten Druck und berannten das Tor des Gegners immer wieder, als dann in der 7. Minute nach einer kurz gespielten Ecke der Ball bei Ice landete, der flankte messerscharf in den 5er und dort half der Spieler "Zufall" in Form eines Bosna-Spielers kräftig mit, indem er - sichtlich überrascht - den durch Freund und Feind hindurchsegelnden Ball mit dem Oberschenkel ins eigene Tor beförderte. 1:0. Glücklich, aber nicht unverdient.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle

Text & Foto: Kalle Otto



Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]


© 1997 - 2003, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen