+ + + Alle News aus März und April 2013 + + + Alle News aus März und April 2013 + + + Alle News aus März und April 2013 + + + Alle News aus März und April 2013 + + + Alle News aus März und April 2013 + + + Alle News aus März und April 2013 + + +
SCE: Erfolge am Wochenende
24.04.2013

 Liga siegt in Quickborn - Reserve gewinnt Nachholspiel   4 : 0
An erster Stelle ein Hinweis an die Hunde-Besitzer, die ihre Tiere am Moorweg ausführen. Die Gemeinde hat in den vergangenen Tagen entlang der Sportanlage Rattengift ausgelegt, daher die Bitte, die Hunde nicht ohne Leine laufen zu lassen - was eigentlich ohnehin untersagt ist.

Fußball wurde am vergangenen Wochenende natürlich auch gespielt. In der Bezirksliga West siegte die Liga von Coach Marc Zippel beim 1. FC Quickborn knapp mit 2:1, Björn Schröder und Maik Martin trafen beim Auswärtssieg, durch den der Rückstand auf Rang zwei weiter sieben Punkte beträgt. Schon heute muss die Truppe wieder ran, beim SV Rugenbergen 2 gilt es, sich für die 0:3-Hinspielniederlage zu revanchieren. Anstoß in Bönningstedt ist um 18:30 Uhr.
Bereits gestern bezwang die Liga-Reserve am Moorweg den Kummerfelder SV 2 deutlich mit 4:0 und festigte damit Rang zwei. Dominik Jansen (2), Christian Tews und Dustin Heußmann trafen für den SCE, der nach der unerwarteten 1:3-Heimniederlage gegen Holstein Quickborn am Freitag wieder vier Punkte Vorsprung auf Rang 3 hat.
In der Kreisklasse 5 kam die Truppe von Peter Cohrs zu einem souveränen 5:1-Erfolg bei BW Ellas 2 und belegt weiterhin einen guten fünften Platz.
Die Frauen des SCE siegten mit viel Leidenschaft gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga West, den TuS Appen, mit 1:0 und sicherten sich damit im dritten Jahr in der Liga vorzeitig den Klassenerhalt und belegen Rang 7, am Donnerstag empfängt das Team den Niendorfer TSV 2 zum Nachholspiel am Moorweg. Das goldene Tor erzielte Finja Drossel (Foto).
Weitere SCE-Ergebnisse: SCE 1. AH - Hammonia 2. AH 7:0 / Komet Blankenese 1. Sen. - SCE 1. Sen. 3:1 / Roland Wedel 1. Sen. - SCE 2. Sen. 0:1 / SCE 4. - SV Lieth 3. 4:2 / FC St. Pauli VI - SCE 5. 3:1

Text: Arne Steenbock

SCE Altliga: Zu viele Baustellen zu stopfen
17.04.2013

Alte Herren SV Rugenbergen 1. AH - SCE 1. AH   4 : 1
Nachdem diverse Mitspieler absagten, erschienen gerade einmal zwölf Leute zum Spiel. Die gegnerischen Gastgeber aus Bönningstedt konnten aus dem Vollen schöpfen. Das Spiel wurde mit einer Schweigeminute für den am letzten Freitag nach langer Krankheit verstorbenen Claus Hinz angepfiffen. Claus hat den Verein von 1984 als Jugendtrainer, Rechnungsführer und Vorstandsmitglied mitgeprägt. Im Jahre 1997 kreierte er die SCE Website und pflegte sie aufopferungsvoll als Webmaster. Außerdem widmete sich Claus dem American Football und schuf gleichzeitig im Jahr 1997 mit Nordfootball eine einzigartige Website. Diese und unsere Seite werden weitergeführt, da es Claus letzter Wunsch war. Danke für Alles, Claus - die Mannschaft wird Dich nie vergessen!
Rugenbergen begann in der Anfangsphase das Spiel ein wenig druckvoller zu gestalten. Unsere Abwehr hatte nur Probleme, wenn der Gegner über die rechte Seite kam. Truller half immer wieder aus und entschärfte die Angriffe. Die SCE-Offensive versuchte die gegnerische Abwehr zu überlisten. Die Pässe waren aber entweder zu lang gespielt oder endeten in der Rugenbergener Abwehr...
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Frauen: Klare Verhältnisse
17.04.2013

SCE 1. Fr. - Altona 93 2. 5 : 1 ( 3 : 1)

Zum ersten Heimspiel nach der langen Winterpause empfingen die zweite Mannschaft von Altona 93, mussten allerdings wieder kurzfristig einige Umstellungen vornehmen, da Larisa und Lisa Oppen aufgrund von Krankheit absagen mussten. Lisa setzte sich dennoch auf die Bank und kam zum Ende noch zu einem Kurzeinsatz. Das Spiel fing mit zwei guten Chancen für den SCE an, den ersten Treffer markierte jedoch der Gast vom Trenknerweg nach einer Unachtsamkeit in unserer Deckung.
Glücklicherweise konnte Vicky nur vier Minuten später mit ihrem ersten Tor für Egenbüttel schnell ausgleichen. Kurz darauf holte sie auch noch einen Strafstoß raus, da die Keeperin sie von den Beinen holte. Finja verwandelte locker zum 2:1. Mit einem beherzten Solo über die linke Seite traf schließlich Anna zum Pausenstand von 3:1. Im zweiten Durchgang versuchte Altona den Druck zu erhöhen, kam aber zu keinen nennenswerten Gelegenheiten, da die Abwehr sich gefangen hatte und jetzt sicherer stand. Franzi mit ihrem ebenfalls ersten Tor für den SCE und nochmal Finja schraubten das Ergebnis auf 5:1. Aufgrund der besseren Chancen und der höheren Spielanteile ein verdienter und wichtigter Sieg, der uns zurück auf Platz sechs klettern ließ. 

 Zur Homepage der SCE-Frauen

Text/Foto: Arne Steenbock

SCE Liga I: Immer gegen Eidelstedt...
10.04.2013
SC Egenbüttel - SV Eidelstedt 3 : 0 (0 : 0)
Da wir alle natürlich immer noch sehr sehr traurig über den Tod unseres Freundes (und guter Seele des SC Egenbüttel) Claus Hinz sind, möchte ich nur einen kurzen Spielbericht schreiben. CLAUS; WIR WERDEN DICH IMMER IN UNSEREN GEDANKEN HABEN UND DU WIRST DURCH DEINEN SC EGENBÜTTEL IMMER WEITERLEBEN !!! Nachdem wir in den letzten vier Punktspielen gegen den SV Eidelstedt jeweils gewinnen konnten, kann man beim Team vom Redingskamp getrost von unserem "Lieblingsgegner" sprechen. Zum Spielverlauf: In der ersten Halbzeit hatten wir Glück nicht mit 1:3 hinten zu liegen! Carsten Wulf hielt einige Male (wie auch in der zweiten Halbzeit) überragend und ermöglichte uns erst die sehr starke zweite Halbzeit. Beim Stande von 0:0 wechselte ich zweimal aus und brachte mit Andreas Jerchel und Kevin Fölsch zwei gelernte Stürmer. Somit standen in der zweiten HZ vier nominelle Stürmer auf dem Platz (zusätzlich zu diesen Beiden noch Björn Schröder und Paul Jürs), die von Beginn an mächtig Dampf machten ...Hier der vollständige Bericht

Bericht: © Marc Zippel / Foto: © A. Steenbock

SC Egenbüttel nimmt Abschied von Claus Hinz
09.04.2013

 Claus Hinz verstorben

Am vergangenen Freitag, den 5. April, ist unser langjähriger Pressesprecher und Webmaster Claus Hinz nach langer, schwerer Krankheit verstorben.
Claus war seit dem 3. Dezember 1984 Mitglied im SC Egenbüttel und war von 1987 bis 1990 als Rechnungsführer im Vorstand aktiv. Der Internetauftritt des SC Egenbüttel war von Beginn an sein Kind, seit 1998 hat Claus unsere Homepage betreut. Der SCE war damals einer der ersten Vereine, die überhaupt über eine eigene Website verfügten. Mit viel Herz und Leidenschaft pflegte Claus den Internetauftritt, seit 1998 war Claus zudem als Pressesprecher für den Verein tätig. 
Parallel zum Fußball widmete sich Claus dem Footballsport, er war für die Hamburg Huskies tätig und gründete mit Gleichgesinnten 2003 die Norderstedt Nordic Wolves. Er schuf mit der Internetplattform nordfootball.de schuf er eine Seite über den American Football in Norddeutschland, auf der erstmals zahlreiche Vereine ihre Nachrichten online darstellen konnten.
Beruflich arbeitete Claus beim damaligen Bundesgrenzschutz und war bis zum Pensionseintritt als leitender Angesteller bei einer bundesweit erfolgreichen Bausparkasse tätig.
Der SC EGENBÜTTEL ist in Gedanken bei seiner Familie, die einen treu sorgenden Ehemann und Familienvater verloren hat.
Wir werden Claus Hinz (geb. 19.02.1948) nie vergessen.


Text: Arne Steenbock

SCE-Altliga: Revanche geglückt
08.04.2013

SCE 1. AH - TV Haseldorf 1. AH   1 : 0
Das Hinspiel wurde nach der schlechtesten Saisonleistung von uns mit 0:1 verloren. Wir hatten also noch was gut zu machen. Das erste Pflichtspiel nach dem harten Winter. Beide Mannschaften konnten kaum unter normalen Bedingungen trainieren. Keiner wusste, wie es um den Fitnesszustand der Mannschaften steht. Wir begannen das Spiel von Anfang an zu kontrollieren und spielten zügig nach vorn. Leider mit zu vielen Fehlpässen oder verunglückten Flanken, die im Nichts landeten. Die beiden Stürmer taten zu wenig oder zu viel, so dass sie sich selber im Weg standen, dadurch wurden die Räume zu eng und wir spielten uns in der gut stehenden gegnerischen Abwehr fest. Zwei bis drei Torschüsse konnten wir in der ersten Halbzeit verbuchen. Haseldorf konnte genauso wenig wie wir den Ball in den eigenen Reihen halten. Viele Fehlpässe oder wir eroberten uns schnell den Ball zurück. Haseldorf versuchte durch Konter und Pässe in die Tioefe ihre schnellen Stürmer einzusetzen. Die Haseldorfer Offensive hatte nun einige gute Tormöglichkeiten...
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Liga I: Unglaublich aber wahr
10.03.2013
Niendorfer TSV II gegen SC Egenbüttel I   4 : 6   (2 : 4)
Unser erstes Punktspiel -seit fast vier Monaten (exakt dem 18.11.2012)- fand am Samstag beim Tabellenzweiten NTSV 2 (punktgleich mit Tabellenführer VfL Pinneberg 2) auf dem Kunstrasen Sachsenweg, statt. Allerdings mit ungleichen Vorzeichen: die Niendorfer konnten fast durchgehend spielen und trainieren und haben schon 5 Spiele mehr auf der Habenseite als wir. Die letzte und bisher einzige Heimniederlage der Gastgeber lag auch schon lange zurück (im August 2012). Desweiteren trainiert der überwiegende Teil der Niendorfer Zweitvertretung zusammen mit der Oberligamannschaft, an die sie sukzessive herangeführt werden sollen. Also erwartete uns eine junge und sehr gut trainierte Mannschaft mit Spielern, die zum großen Teil Oberligaambitionen hegen und bereits diverse Male bewiesen haben (z.B. mit einem 9:0 in Rissen, einem 7:2 in Kummerfeld, einem 4:0 gegen den Tabellenführer VfL Pinneberg 2, einem 7:1 gegen Sparrieshoop oder auch einem 5:1 gegen West-Eimsbüttel) dass sie der Bezirksliga sportlich fast schon entwachsen sind. Hier der vollständige Bericht

Bericht: © Marc Zippel / Foto: © Claus Hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga II: Generalprobe für Pokal-Hit am kommenden Dienstag gelungen
03.03.2013
TSV Uetersen II gegen SC Egenbüttel II   0 : 1   (0 : 0)
Tore: 0:1 Sören Gehlhaar (50. Min.)- direkt verwandelter Freistoß
Die Generalprobe ist geglückt. Weit sind sie ohnehin schon gekommen, bies ins Achtelfinale der aktuellen Lig II Mannschaften Pokalrunde. Auch der gegener für das Viertelfinale am 19.03.2013 steht mit der Mannschaft von Glinde III (Kreisklasse 11) schon fest. Doch zuvor muss die Mannschaft vom HSV III besiegt werden. Der Landesligist wird der härteste Brocken werden. Den immerhin spielen die Hamburger zwei Klassen höher. Doch Angst hat man in Egenbüttel nur vor einer erneuerlichen Platzsperre am heimischen Moorweg. Die Witterungsverghältnisse liessen die Austragung bislang nicht zu.
Und so musste man zunächst an diesem Wochenende bei der zweiten Mannschaft des TSV Uetersen antreten. Ein harter Brocken, der dem SCE ohnehin den zweiten Tabellenplatz streitig machen möchte. Das Hinspiel hatten die Egenbüttler mit Mühe 2:1 gewonnen.
Auch im Rückspiel wurde zu einem echten ;Krimi. Die Entscheidung fiel in der 50. Min., als dem SCE ein Freitoß fast direkt vor der gegnerischen Auswechselbank zugesprochen wurde. Sören Gehlhaar nahm Maß und zirkelte den Ball wie an der Linie gezogen zum Siegtreffer für den SCE in den Winkel.

Bericht: © Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  





zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2013
Claus Hinz - Rellingen

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: