+ + + News aus März 2011 + + + News aus März 2011 + + + News aus März 2011 + + + News aus März 2011 + + +
SCE Liga II: Zuwenig Punkte für eine gute Leistung
31.03.2011

A-Junioren TuS Hasloh gegen SC Egenbüttel II 0 : 0
Wäre nicht die dumme Niederlage gegen Sparrieshoop dazwischen gekommen, hätte diese Begegnung noch mehr Reiz gehabt. So bringt uns dieser Punktgewinn weder voran, noch wirft er uns großartig zurück. Zwar konnten wir dem Tabellenzweiten auswärts einen Punkt entführen, als an diesem Abend aber eigentlich besseres Team, wären auch drei Punkte verdient gewesen. Nach dem schlechten Auftritt in Sparrieshoop wurde schon eine gewaltige Leistungssteigerung vom Team erwartet, um nicht auch gegen Hasloh hoffnungslos unterzugehen.
Eindringliche Gespräche im Training und vor dem Spiel zeigten dann aber offenbar Wirkung, denn die Mannschaft zeigte auf allen Positionen eine wirklich ansprechende Leistung. Auch wenn nicht jeder Pass saß, so waren doch Einsatzwillen, Laufbereitschaft und Engagement zu sehen und hätten eigentlich mit mehr als einem Punkt belohnt werden müssen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Teuer bezahlte Niederlage
29.03.2011

SV Blankenese gegen SC Egenbüttel   4 : 0   (2 : 0)
Tore: 1 : 0 Mario Rupscheid (15. Min.), 2 : 0 Patrick Frank (20. Min.) 3 : 0 Harry Kühl (77. Min.) 4 : 0 Mario Rupscheid (90+2) - Zuschauer: 66
Der SC Egenbüttel unterlag auch im Rückspiel gegen den SV Blankenese. Diesmal gab es eine deutliche 4 : 0 Niederlage, zu keiner Phase des Spiels bestand eine wirkliche Chance für den SCE, diese Niederlage zu vermeiden. Die Blankeneser machten von Beginn an Druck und nutzten die Schwachstellen des SCE konsequent. Das Spiel war nach einem Doppelschlag über die linke Abwehrseite des SCE bereits zur Mitte der ersten Hälfte so gut wie entschieden.
Schwerer als die Niederlage wiegt jedoch die neuerliche schwere Verletzung des Egenbüttler Spielers Merlin Harders (Foto rechts), der nach seiner Einwechslung und einem Pressschlag verletzt ausscheiden und ins Krankenhaus transportiert werden musste.
Wir wünschen Merlin auch von dieser Stelle einen guten und schmerzfreien Genesungsverlauf. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto : © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Gegen Appen ein Sieg ohne Glanz
27.03.2011

Alte Herren TuS Appen gegen SC Egenbüttel Altliga 0 : 3 (0 : 1)
Alles was gegen Lurup nicht funktioniert hat, hat gegen Appen auch nicht hingehauen.
Obwohl wir in der Tabelle sehr gut dastehn, spielt die Mannschaft total verunsichert. Keiner möchte freiwillig den Ball haben und hat man dann mal das Spielgerät, wird gleich weiter zum nächsten geschoben.
Ein Glück gibt es Halbzeitpredigen, die Probleme kurz und heftig angesprochen (das kann Jörg richtig gut) lief die 2. Halbzeit ganz anders. Es wurde kombiniert und taktiert und es wurde sogar gesprochen untereinander (großes Lob an Zerre, der die Kapitänsbinde heute trug).
Nach einer geschlossenen Manschaftsleistung wurde der Gegner niedergestreckt. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco (Didi) Dietrich / Ball-Foto: Claus

SCE Liga: Bittere Niederlage im Schlüsselspiel
26.03.2011

SC Egenbüttel - SV Blankenese   2 : 3   (0 : 2)
Tore: 0 : 1 Sven Weidner (42. Min.), 0 : 2 Sven Weidner (45. Min.) 0 : 3 Delil Yesilmen (Handelfmeter 54. Min.) 1 : 3 Paul Jürs (75. Min.), 2 : 3 Serhat Ünlüer (86. Min.) - Zuschauer: 100
Nach dem Achtungserfolg beim Eimsbüttler TV hofften alle auf einem Umschwung, der mit einem Sieg im Kellerduelle gegen den Tabellenvorletzten SV Blankenese gestartet werden sollte. Doch nur in den letzten 20 Minuten konnte der SCE an die letzten guten Leistungen anknüpfen. Das war im Endeffekt zu wenig, um die ehrgeizigeren Blankeneser zu besiegen.
In den ersten 40 Minuten des Spiels konnte sich nur A-Junioren Keeper Timo Führer in seinem Liga Debut durch tolle Paraden hervortun. An dem Doppelschlag der Blankeneser mit 2 Toren in 3 Minuten unmittelbar vor der Halbzeit war Timo Führer schuldlos. Ohne Timo Führer hätte es durchaus zur Pause 4 : 0 oder 5 : 0 für Blankenese stehen können.
Nach der Pause hofften die Egenbüttler Fans auf eine Wende. In der 52. Minute dann endlich die erste Egenbüttler Chance des Spiels durch einen Knaller in der Torwinkel von Kevin Malke, doch der SVB Torhüter Hencke parierte diesen Schuss mit einer Glanzparade. Dabei wäre ein früher Anschlusstreffer sehr wichtig gewesen. Hier ist der vollständige Bericht
Hier Bilder vom Spiel von Claus Hinz --- Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht Claus Hinz / Fotos: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Erste Niederlage, völlig verdient
20.03.2011

Alte Herren SC Egenbüttel Altliga gegen SV Blankenese   1 : 2   (0 : 1)
Gegen Blankenese sind rasante Spiele vorprogrammiert. Genauso wie heute, hohes Tempo auf beiden Seiten. Faires Zweikampfverhalten, und wie letzte Woche waren wir an allen Toren beteiligt. Wir fingen verhalten an um nicht in die gefährlichen Konter vom SVB zu laufen. Deshalb versuchte es der Gegner mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr. Oftmals tauchte Blankenese durch Unachtsamkeiten vor unserem Tor auf. In letzter Sekunde wurde der Abschluss vereitelt oder Malle hielt seinen Kasten sauber.
In der 16. Minute bekamen wir das 0:1. Schneider spielte aus dem 16ner heraus den Ball zu Zerre. Alle Egenbüttler in Vorwärtsbewegung. Zerre verliert den Ball, langer Pass auf Links. Gegnerischer Stürmer läuft Richtung Tor, aber kein Abseits, da Schneider unmöglich, so schnell aus der Abwehr heraus kam. Satter Schuss aufs kurze Eck. Keine Chance für Malle, wo war der rechte Verteidiger?
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: Team

Achtung - Einschränkung im Trainingsbetrieb am 23.03.2011
20.03.2011


Das Wasserwerk der Gemeinde Rellingen hat den SCE informiert, dass am kommenden Mittwoch, den 23.03.2011 im Rahmen der üblichen Wartungsarbeiten das Rohrnetz intensiv gespült werden muss.
Die Arbeiten erfolgen in der Zeit zwischen 08.00 Uhr und 18.00 Uhr. In dieser Zeit steht kein Wasser zur Verfügung. Der Hauptanschluss zum Gebäude mit den Umkleidekabinen sowie im Toilettenbereich ist zu schliessen und die Wasser-Zapfstellen dürfen nicht benutzt werden.
In der angegeben Zeit dürfen die Wasserhähne nicht geöffnet und die Duschen nicht benutzt werden. Ebenso dürfen die Toilettenspülungen nicht betätigt werden.
Die Trainer der Mannschaften, die in dem o.a. Zeitraum Training haben, werden gebeten, die Spieler entsprechend anzuweisen.

Bericht: Claus Hinz / Foto: © sandhausen

Endlich wieder erfolgreich!
19.03.2011

Eimsbüttler TV gegen SC Egenbüttel   1 : 1   (0 : 0)
Tore: 0 : 1 Alexander Levern (60. Min.), 1 : 1 Atalay Arican (66. Min.) - Zuschauer: 60
Ein Achtungserfolg konnten die Egenbüttler am Freitag Abend gegen das Spitzenteam vom Eimsbüttler TV erzielen. Dank einer tollen kämpferischen Leistung konnte nach 8 Niedelagen in Folge konnte endlich wieder gepunktet werden. Und der Punkt war mehr als verdient und belohnte die guten Leistungen der Mannschaft in den letzten Wochen. So war auch das Führungstor der Egenbüttler die Belohnung für kämpferischen Einsatz. Merlin Harders attackierte seinen Gegenspieler Friebe am Eimsbüttler Strafraum Eck und passte nach innen auf den ersten Pfosten. Dort stand der zuletzt glücklose Alex Levern und vollstreckte zur verdienten 1:0 Führung.
Leider hielt die Führung nur 6 Minuten. Ein langer Ball in die Spitze und ETV-Spieler Atalay Arican konnte den guten SCE Keeper Patrick Marciniak bezwingen. Das schockte den SCE auch diesmal nicht. Hier ist der vollständige Bericht / Bilder vom Spiel

Bericht Claus Hinz / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Bittere Niederlage
18.03.2011

SC Egenbüttel II gegen TSV Heist   1 : 3   (1 : 0)
Tore: 1 : 0 Andy Jerchel (40. Min.), 1 : 1 Heist (55. Min.), 1 : 2 Heost (68. Min.), 1 : 3 Heist (82. Min.)
Das wir mit Heist ein anderes Kaliber vor der Nase haben würden als zuletzt mit Tornesch oder Uetersen war uns klar. Und das Heist eher das körperbetonte Spiel favorisiert als die spielerischen Elemente wussten wir auch. Das wir aber am Ende mit 0 Punkten und zwei Verletzten dastehen hatten wir uns nicht ausgemalt.
Die erste Halbzeit begann relativ verhalten und beide Seiten tatsteten sich erstmal ab. Im weiteren Verlauf erspielten sich die Gäste dann jedoch eine leichte Überlegenheit, doch mehrmals klonnte uns A-Jugendleihgabe Timo Führer (Foto rechts) im Tor durch gute Reflexe im Spiel halten. Auf der anderen Seite vereitelte der ebenso gute Torwart aus Heist die Möglichkeiten der Egenbüttler. Ein Angriff über die linke Seite konnten wir dann jedoch kurz vor der Pause durch Andy Jerchel zur 1:0-Führung (40.) verwerten. . Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © Arne Steenbock

SCE II: Nicht überzeugt, aber gewonnen
17.03.2011

SC Egenbüttel II gegen Sportfreunde Uetesen   5 : 1   (3 : 0)
Tore: 1 : 0 Aleco Tsapournis (8. Min.), 2 : 0 Philipp Dierls (40. Min.), 3 : 0 Eigentor Sporti (44. Min.), 4 : 0 Aleco Tsapournis (60. Min.), 4 : 1 Sporti (77. Min.), 5 : 1 Aleco Tsapournis (85. Min.)
Es ist immer schwer, sich gegen einen vermeintlich schwachen Gegner zu motivieren und mit voller Konzentration zu spielen. So war natürlich das Spiel gegen den Tabellenletzten irgendwie bereits im Kopf gewonnen. Da hat man als Trainer auch nicht mehr viel Möglichkeiten, den Gegner stark zu reden. Im Endeffekt machen die Jungs aufm Platz doch was sie wollen. Also hat sich, wie schon gegen Tornesch, kein wirklich gutes Kombinationsspiel entwickelt, weil meist viel zu hektisch nach vorn gespielt wurde und jeder "sein" Tor machen wollte. Geklappt hat dies jedoch nur bei Aleco Tsapournis, der einen 3er-Pack hinlegte, und Philipp Dierks, mit seinem ersten Tor dieses Jahr.
Die frühe 1:0-Führung durch Aleco (8.) stieg den meisten Spielern zu Kopf und es entwickelte sich mehr ein unkontrolliertes Nach-vorn-gebolze aufs Gästetor, statt kontrolliertem Aufbauspiel. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz

Wenn man unten steht...
16.03.2011

SC Egenbüttel - SV Lurup   3 : 4   (1 : 2)
Tore: 0 : 1 Alessandro Schirosi (26. Min.), 0 : 2 Sinan Celebi (27. Min.), 1 : 2 Serhat Ünlüer (30. Min.), 2 : 2 Mario Schacht (54. Min.), 2 : 3 Timo Ehlers (58. Min.), 3 : 3 Björn Czech (65. Min. Foulelfmeter), 3 : 4 Timo Ehlers (69. Min.) - Zuschauer: 50
Es ist schon bitter für die Jungs vom Moorweg. Wieder toll gekämpft, Moral und Charakter gezeigt, 3 Tore erzielt und trotzdem nicht gewonnen. Es fing schon vor dem Spiel an: Beim Warmmachen zog sich Oliver Nickel einen Muskelfaserriß zu, der seinen Einsatz unmöglich machte. Für Nickel sprang Alex Levern ein. Der überzeugte durch eine starke kämperische Leistung, war aber der Pechvogel des Spiels. Trotz vieler guter Chancen gelang ihm kein Treffer.
So in der 18. Min., als Alex Levern einen Flankenball von Björn Czech volley nahm und aufs Tor zielte. Der Luruper Keeper konnte den Ball nur mit großer Mühe abwehren. Der SCE machte das Spiel. Doch mit der ersten Konterchance in der 26. Min. das 0:1 und nur eine Minute später das 0:2. Den Lurupern reichten 2 Konterspielzüge.
Der SCE gab jedoch nicht auf und mit viel Einsatz berannten sie das Tor der Luruper. In der 30. Min. dann ein kluger Pass von Alex in die Tiefe auf Sehat Ümlüer. Überlegt erzielte der Youngster im SCE Team den 1:2 Anschlußtreffer. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht Claus Hinz / Fotos: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Verdiente 3 Punkte erarbeitet
16.03.2011

Alte Herren Sportfreunde Pinneberg gegen SC Egenbüttel   2 : 4   (2 : 2)
Nach fast 4 Monaten Fußballpause konnten wir endlich wieder ein Spiel bestreiten. Spfr. Pinneberg begann druckvoll und machte in der ersten Halbzeit den Raum eng. Außerdem fehlte uns die Laufbereitschaft ohne Ball. Dem körperbetonten Spiel der Pinneberger setzten wir zu wenig entgegen. Dadurch hatte der Gegner ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Vor den Strafräumen ließen beide Mannschaften kaum Torgelegenheiten zu. Das 1:0 erzielte Truller nach einem Freistoss von Thomas. Kurze Zeit später konnte Sporti ausgleichen. In der 23. Minute konnten wir uns über rechts durchsetzen und die folgende Hereingabe von Bobby wurde von Marc per Kopf ins Tor gewuchtet. Es waren nur noch wenige Minuten in der ersten Halbzeit zu spielen, als Pinneberg 25 Meter vorm Tor einen Freistoss zugesprochen bekam. Obwohl vorgewarnt pennte unsere Defensive und markierte erneut den Gleichstand. Mit dem 2:2 ging es in die Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: claus hinz

SCE II: Einfach nur gewonnen
13.03.2011

Union Tornesch II - SC Egenbüttel II   0 : 2   (0 : 1)
Tore: 0 : 1 Aleco Tsapournis (5. Min.), 0 : 2 Aleco Tsapournis (84. Min.)
Man muss über diese "Spiel" nicht viele Worte verlieren. Am Ende zähen die drei Punkte, fertig, aus. Auf einem kleinen, ungeliebten Grandplatz konnten wir bereits nach 5 Minuten durch Aleco Tsapournis (foto rechts) nach Flanke Dustin Heussmann 1:0 in Führung gehen. Bis zum erlösenden 2:0 (84.), wiederum durch Aleco, fand eigentlich kein richtiges Fußballspiel mehr statt .Durch unzählige Fehlpässe und Ballverluste auf beiden Seiten ergab sich in der Summe kein wirklich schönes Spiel.
Wenig Höhepunkte, wenig gelungene Kombinationen und wenig Torchancen. Letztendlich können wir uns einfach nur über die drei Punkte freuen, ohne große Erkenntnisse aus dem Spiel zu ziehen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © arne steenbock

Wenn Merlin getroffen hätte...
11.03.2011

SC Egenbüttel - SV HR   1 : 2   (0 : 1)
Tore:0 : 1 Hendrik Boesten (35. Min.), 1:1 Thore Plitt (80. Min.), 1:2 Hendrik Boesten (86. Min.) - Zuschauer: 100
Als Thore Plitt in der 80. Min. einen Einwurf von Björn Czech sicher annahm, aus 22m einfach draufhielt und zum 1:1 Ausgleich traf, sah alles ganz danach aus, als sollte der SCE nach langer Durstrecke endlich wieder punkten. Doch die Schützlinge von Trainer Holger Podein wollten noch mehr gegen den haushohen Favoriten SV HR im Lokalderby herausholen. Und fast wäre es ihnen gelungen! Vier Minuten später passte nach einem schnellen Konter SCE Liga-Debütant Serhat Ünlüer klug am herauslaufenden HR Keeper vorbei nach innen, wo Merlin nur noch das leere Tor treffen musste. Doch der Ball ging am Tor vorbei. Schlimmer noch - fast im Gegenzug konnte HRler Sebastian Munzel das halbe Feld überqueren, unbedrängt den ungedeckten Hendrk Boesten anspielen, der mit seinem Flachschuß aus kurzer Distanz dem überragend aufgelegten SCE Keeper Patrick Marciniak keine Chance ließ.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht Claus Hinz / Fotos: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

Das bessere Team unterliegt...
06.03.2011

TuS Holstein - SC Egenbüttel   2 : 1   (2 : 0)
Tore:1 : 0 Henrik Krause (4. Min.), 2:0 Carsten Grahn (45. Min.), 2:1 Hossein Zolfaghari (77. Min.)
Der SCE war das druckvollere Team an diesem sonnenumfluteten Nachmittag auf dem Grandplatz am Holsteinstadion, doch der TuS Holstein behielt die Punkte in Quickborn. Auch SCE Trainer Holger Podein sah Vorteile bei seinem Team, dass schon nach 4 Minuten einem Rückstand hinterher laufen musste. Der erste Konter für die Hausherren in der 4. Min. war gleich erfolgreich. In der Folge war der SCE zwar das aktivere Team, doch Chancen von Alex Levern (11. Min.) und Dany Peters (18. Min.) führten nicht zum ersehnten Ausgleich. Dafür fing der SCE sich in der 45. Min. nach einer Ecke den zweiten Gegentreffer ein.
Nach der Pause und zwei Einwechslungen der SCE mit dem schnelleren und agressiverem Spiel. In der 53. Min. hatte der SCE erneut eine Riesenchance durch Alex Levern, der heute zu den Aktivposten zählte, doch das wichtige schnelle Anschlußtor wollte nicht fallen. In der 77. Min. dann das 1:2 durch Hoss Zolfaghari nach Vorlage von Kevin Malke.
Nun geht der Abstiegskampf am kommenden Freitag (19:30 Uhr, Moorweg) gegen den SV HR weiter. Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht Claus Hinz / Fotos: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Derby-Niederlage
05.03.2011

Jasper Meyer SC Egenbüttel II - SV HR II   0 : 1   (0 : 0)
Tore:0 : 1 Frank Rückert (87. Min.)
Wochenlang haben wir auf dieses Derby hingefiebert, ging es doch für Egenbüttel darum, bis auf 3 Punkte an den Spitzenreiter heranzukommen. Im Spiel selbst konnte man als neutraler Beobachter allerdings nicht viel davon spüren. Lediglich die Zuschauer sorgten für ein wenig Spitzenspielatmosphäre.
Insgesamt 3 gelbe Karten, wenig Höhepunkte und alles in einem ein leicht zu führendes Spiel für das gute Schiedsrichtergespann. Halstenbek, mit letztem Aufgebot angetreten, versuchte so gut es ging irgendwie über die 90 Minuten zu kommen und der SCE machte zu wenig aus seiner Überlegenheit was Ballbesitz anging.
In der ersten Hälfte neutralisierten sich beide Teams mehr oder weniger, beide Torhüter mussten nicht eine richtige Chance entschärfen. In der zweiten Hälfte war der Gastgeber dann spielbestimmender und konnte sich mehrere gute Tormöglichkeiten herausspielen. Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

Start des Newsarchis


Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2011
Claus Hinz - Rellingen

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: