Spielbericht
präsentiert von

unser-rellingen.de  Hermann&Lutz

SC Egenbüttel gegen SC Pinneberg  1 : 0 (1:0)
am 24.09.2000



Egenbüttel wahrt Heimnimbus mit 1:0-Sieg im Lokalderby
Doppelpass im 5-Meterraum......
"Wichtig war, daß wir nach dem Katastrophenspiel letzte Woche in Rantzau heute wieder gewonnen und in der ersten Halbzeit auch ganz gut gespielt haben. Die Mannschaft wollte heute unbedingt gewinnen, das hat man deutlich gespürt. Die Hauptarbeit liegt nach wie vor darin, die Chancenauswertung zu verbessern. Wir spielen uns gute Gelegenheiten heraus, aber es fehlt der Torwille", so das Fazit von Ligatrainer Ewald Reil nach dem Spiel.

Die Heimstärke der Egenbüttler sorgte zwar auch heute für den wichtigen Sieg, eine überzeugende Leistung bot das Team aber auch heute leider nicht. Gegen Torgefährlichere Mannschaften, als es der SC Pinneberg war, wäre der Sieg allerdings nicht so leicht gefallen.

Tokay
Engin Tokay vor dem Tor:
heute ohne Erfolg
Scalis

Strafraumszenen gab es genug gegen den SC Pinneberg

120 Zuschauer freuten sich am Moorweg, daß der SCE auch das vierte Punktspiel auf eigenem Platz ungefährtdet als Sieger verlassen konnte. Das dabei trotz zahlreicher Gelegenheiten auch heute wieder die Tore Mangelware blieben, daran muß man sich beim Egenbüttler Team wohl so langsam gewöhnen. Nach gefälligem Spiel in der ersten Halbzeit sorgte Igor Solakowski nach schöner Vorarbeit von Bodo Zwahr mit seinem 1:0 aus 15 Metern in der 38. Min. für die verdiente Führung. Bei einem Konter aus der eigenen Hälfte trieb Bodo Zwahr den Ball über das halbe Feld und bediente Igor Solakowski mustergültig in den Lauf.

Nach der Pause verflachte die Partie dann zusehends. Die Pinneberger spielten zwar munter nicht, zwingende Torschancen konnten sie jedoch im ganzen Spiel nicht eine herausholen. Was dann doch mal auf den Kasten von Kim Seidler kam, war eine sichere Beute des zuverlässigen Egenbüttler Keepers.Die Egenbüttler brachten noch einige Chancen zustande, doch den Ball im Tor nicht unter. Bezeichnend eine Szene aus der 68. Minute, als Giancarlo Scalisi und Engin Tokay am 5-Meterraum Doppelpass spielten, statt beherzt auf das Tor zu schiessen. Auch Thorsten Mende kam nach seiner Einwechslung noch zu zwei Riesenchancen, die aber vom guten SCP-Torhüter vereitelt wurden.
In der Nachspielzeit handelt sich Sami Sadiku dann noch eine unnötige gelbrote Karte ein. .......

claus hinz
  Heutiger Kader des SC Egenbüttel:

Kim Seidler - Igor Solakowski, Dennis Höppner, Jan Hargens, Arne Holz, Sami Sadiku, Sven Nichniewitz, Marko Eberling, Engin Tokay, Giancarlo Scalisi - Sansin Sahin, Andreas Sonnenebrg, Thorsten Mende
Schiedsrichter: Gespann Meyer-Lindenberg vom HTB mit guter, souveräner Leistung

Home Willkommen beim SCE
SCE-Gästebuch Sparten im SCE Fussball Jugend Fussball Herren
Spiele-Ansetzungen Schiedsrichter im SCE Links SCE-Fanshop
Impressum Chronik des SCE Liga-Seiten SCE-Vorstand
SCE-Forum Rellingen-Forum


[Besucherzähler]

Wir bedanken uns bei dem Hauptsponsor und Partner dieser Homepage:



SC Egenbüttel (hyhuskies) startet für Malawi


Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt.

© 1999 - 2000, Holomedia web design - M, T & C Hinz - Rellingen
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen

WEBCounter by GOWEB