Spielbericht
präsentiert von

unser-rellingen.de  Hermann&Lutz

Rahlstedter SC gegen SC Egenbüttel 5 : 3 n.V. (3:3 -1:1)
am 06.08.2000



Unnötiges Pokalaus schon in der 2. Runde!
SCE verliert beim Beziksligisten Rahlstedt nach 3:1 noch 3:5
Das neue Gefühl, auch im Toto-Pokal in diesem Jahr eine Rolle zu spielen, hielt beim SCE nicht lange an. So war auch Trainer Ewald Reil, sichtlich enttäuscht, dass seine Mannschaft die Chance verpasste, gegen Rahlstedt in die dritte Rundes des Totopokals einzuziehen: "Es wäre nichts einfacher gewesen, als heute gegen Rahlstedt zu gewinnen und in der nächsten Runde einen attraktiven Gegener zugelost zu bekommen. Vielleicht war die Spielzeit zu unchristlich für meine Mannschaft, sie wurde einfach nicht wach. So haben wir uns auch das schnelle Gegentor in der 12. Minute eingefangen. Das darf einfach nicht passieren. Ganz zu schweigen davon, dass man nach einer 3:1 Führung bis zur 86. Minute so ein Spiel ganz einfach nicht mehr verlieren darf. Da fehlt meiner Mannschaft die Cleverness und die Erfahrung. Es reicht nicht, das ganze Spiel das bessere Team zu sein, wenn man am Ende mit leeren Händen dasteht", so Ewald Reil weiter. Er war sichtlich enttäuscht, der Trainer, der von sich selbst behauptet, nicht verlieren zu können.

"Abgesehen von dem schnellen Gegentor war ich bis zur 84. Min. sogar ganz zufrieden mit der Mannschaftsleistung. Sie haben gut kombiniert. Doch dann liess die Konzentration nach. Das Spiel hatten sie nach dem 3:1 für uns schon abgehackt. Und das hat sich heute bitter gerecht. Genau das hat mich geärgert". Nun fehlen dem Trainer zum Saisonstart urlaubsbedingt auch noch Bodo Zwahr und Sansin Sahin......."

Pokalaus
  
Pokalträume sind vorbei - gegen
Rahlstedt wäre es heute
so einfach gewesen!!........
Schanzen Sansin Sahin
Ewald Reil nach der Niederlage
sichtlich enttäuscht
Sami Sadiku

Traf zum 3:1 - es reichte nicht:
Sami Sadiku!

Knapp 80 Zuschauer in Rahlstedt hatten sich eigentlich schon damit abgefunden, dass ihre Mannschaft gegen Egenbüttel alle Pokalträume beenden konnte, da kam die Wende. Dabei hatte es auch am Anfang schon nach Hoffnung für den Bezirksligisten aus der Staffel Ost ausgesehen: Rahlstedt hatte den besseren Start und führte nach 12 Minuten mit 1:0. Erst jetzt kam die Egenbüttler Mannschaft so langsam in Wallung und übernahm das Spielgeschehen. So war es es auch nur eine Frage der Zeit, wann Egenbüttel zum Ausgleich kommen würde. Dieses gelang dann noch in der ersten Halbzeit durch Giancarlo Scalesi mit seinem ersten Treffer ( 28. Min.) für die Farben des SCE!

Nach der Pause dominierte der SCE das Spiel und kam folglich auch zu weiteren Treffern durch Bodo Zwahr zum 2:1 ( 59. Min.) und durch Sami Sadiku zur 3:1 Führung ( 73. Min.). Als dann die Egenbüttler gar noch die Chance zum sicheren 4:1 in der 85. Minute auf den Füssen hatten, kam im Gegenzug durch Unachtsamkeit der 2:3 Anschlusstreffer für Rahlstedt und in der 88. Minute quasi schon das Aus: Der SC Rahlstedt hatte durch das 3:3 die Verlängerung erzwungen. Hier hatte der SCE heute im Gegensatz zum Spiel gegen den Landesligisten Wilinghusen eher Pech, um das Spiel doch noch für sich zu entscheiden. Der Schock war zu groß und so kam Rahlstedt noch zu zwei Treffern und siegte letztendlich glücklich mit 5:3!
Andreas Sonneberg ging nach "Gelb-Rot" wegen Meckerns schon vor Ende der Verlängerung zum Duschen......

claus hinz
  Heutiger Kader des SC Egenbüttel:

Kim Seidler - Thorsten Mende, Bodo Zwahr, Igor Solakowski, Mustafa Artar, Andreas Sonnenberg, Sami Sadiku, Marko Eberling, Jan Hargens, Sansin Sahin, Giancarlo Scalisi, Engin Tokay, Dennis Höppner

Home Willkommen beim SCE
SCE-Gästebuch Sparten im SCE Fussball Jugend Fussball Herren
Spiele-Ansetzungen Schiedsrichter im SCE Links SCE-Fanshop
Impressum Chronik des SCE Liga-Seiten SCE-Vorstand
SCE-Forum Rellingen-Forum


[Besucherzähler]

Wir bedanken uns bei dem Hauptsponsor und Partner dieser Homepage:



SC Egenbüttel (hyhuskies) startet für Malawi


Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt.

© 1999 - 2000, Holomedia web design - M, T & C Hinz - Rellingen
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen

WEBCounter by GOWEB