B-Juniorinnen: Unglückliche Niederlage
21.12.2008

SCE - SSV Rantzau 3:4 (2:0) 
Fünf Wochen nach dem Debakel in Wedel hatten die SCE-Mädels endlich die Chance zur Wiedergutmachung. Einen Tag nach der stimmungsvollen Weihnachtsfeier, bei der viele Gäste der U3 mit schönen Liedern unterhalten wurden, gelang uns ein Auftakt nach Maß, indem Katha K. uns schon nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung brachte. Katrin baute die Führung gegen überraschte Gäste aus Rantzau sogar noch aus. Doch die Stimmung in der Halbzeit war zu gut, unkonzentriert ging es in die zweite Hälfte, wo Rantzau direkt mit Wiederanpfiff das 1:2 gelang. Von nun an wurde es ein spannendes Kampfspiel mit Chancen auf beiden Seiten.
Mit zunehmender Spieldauere schlichen sich leider vermehrt Fehler ein, die Rantzau nutzen konnte - so dass den Gästen sogar der Ausgleich gelang. Doch das dicke Ende sollte erst noch kommen...

 

zum vollständigen Bericht und den Bildern

Bericht: /Foto: © Arne Steenbock

Jahreshauptversammlung des SCE am 23.01.2009
16.12.2008

die 93er
Wie in jedem Jahr steht im Januar für die Mitglieder des SCE zur Jahreshauptversammlung an. Dann darf auf ein für die Verantwortlichen des SCE arbeitsreiches aber sportlich sehr erfolgreiches Jahr zurück geblickt werden. Die Einladung mit der Tagesordnung ist mittlerweile allen Mitgliedern zugegangen.
So wird es wie in jedem Jahr Berichte von der Vereinsführung und den Spartenleitern geben, der Vorstand stellt den Jahreshaushaltsplan 2009 zur Beschlussfassung vor. Die turnusmäßige Neuwahlen der Kassenprüfer sowie die Wahl von vier Vorstandsmitgliedern stehen ebenfalls an. Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis 9.01.2009 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Versammlungsort ist wie immer das Sportlerheim am Moorweg, Beginn am 23.01.2009 ist 20.00 Uhr.

Hier ist die Tagesordnung zum Download

text & fotos: Claus Hinz - (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Glücklicher Heimsieg
30.11.2008

SCE - SV Blankenese 4:2 (2:1) 
Bei guten Bedingungen für diese Jahreszeit wollten wir uns drei Punkte sichern, um unseren Abstand zu den Abstiegsrängen zu vergrößern. Wir wollten den Ball schnell laufen lassen und den Gegner früh unter Druck setzen. Die Schlüsselszene des Spiels ereignete sich bereits nach sechs Minuten. Hier verletzte sich der Blankeneser Torwart bei einem Zusammenprall mit Aleco und einem seiner eigenen Spieler so schwer, dass er ausgewechselt werden musste. Hoffentlich ist er schnell wieder fit. Da Blankenese keinen zweiten Torwart dabei hatte, musste so sehr früh ein Feldspieler zwischen die Pfosten. Zu Beginn des Spiels konnten wir unsere Ziele zwar nicht ganz umsetzen, jedoch erspielten wir uns ein leichtes Übergewicht. So konnte Aleco seine Chance bereits in der 10. Minute zur 1:0-Führung nutzen.

 

Hier der vollständige Bericht

Bericht: Guido Siebert  - Foto: © Arne Steenbock

A-Junioren: Punktverlust gegen Sasel
10.11.2008

SCE - TSV Sasel 2:2 (1:1) 
10:45: Treffen; der Kader ist zum Glück groß genug, um trotz der vier verletzten Spieler genügend Alternativen auf der Bank zu bieten. Die Ansprache in der Kabine machte klar, dass wenn wir heute drei Punkte holen wir oben fest sind. Dementsprechend motiviert ging die Mannschaft dann auch ins Spiel. Sasel war am Anfang leicht überlegen, jedoch ohne dabei das von Patrick Marciniak gehütete Tor ernsthaft in Gefahr zu bringen. Trotzdem fiel dann in der 10. Minute der Führungstreffer für Sasel. Ein Eckball fiel im Fünfmeterraum auf den Boden und wurde von einem unbewachten Saseler ins Tor befördert. Gerade über unsere rechte Seite kam der Gegner, wie auch zu dieser Ecke, anfangs des Öfteren in Nähe unseres Tores. Der rechte Außenverteidiger Yannick Weiler stand in der Anfangsphase etwas neben sich und war mit seinem schnellen Gegenspieler überfordert. Er besserte sich jedoch, wie die gesamte Mannschaft, etwa ab der 15 Minute. Der Respekt vor Sasel war abgelegt und wir kamen richtig gut ins Spiel. In der 28. Minute war es dann soweit. Ein Schuss aus circa 30 Metern senkte sich in den rechten Winkel zum verdienten 1:1 Ausgleich, erzielt durch Lukas Kettemer (Foto).

 

Hier der vollständige Bericht von Lukas Kettemer

Bericht: Lukas Kettemer (Foto) - Foto: © Arne Steenbock

B-Juniorinnen: Niederlage im ersten Spiel der neuen Runde
10.11.2008

VfL Pinneberg - SCE 4:0 (2:0)
In der vergangenen Woche hatten wir uns entschlossen, uns aus der A-Jugend zurück zu ziehen, da wir bis auf eine Ausnahme eine reine B-Juniorinnen-Truppe sind. Der Verband hat uns angeboten, in der MB03 neu anzufangen, wir haben die Chance genutzt und müssen jetzt zwar vier Spiele nachholen, spielen dabei aber gegen Gegner, die rein körperlich besser zu uns passen. Den Auftakt machte das Spiel beim VfL Pinneberg, gegen den wir vor einem Monat ein Testspiel absolvierten und dieses auch gewannen. Der Coach vom VfL zauberte gestern jedoch eine komplett andere Truppe aus dem Hut, die um Klassen besser war als die aus dem Testspiel. So wurde das Unterfangen, mit drei Punkten zu starten, gleich zu Beginn zunichte gemacht und wir mussten mit einer doch recht deutlichen Niederlage den Heimweg antreten...

zum vollständigen Bericht und den Bildern

Bericht: Arne Steenbock - Foto: © Pam Steenbock

Team BLL: Unerwartet hohe Niederlage vs. Uetersen
26.10.2008

die 93er
Mit hoffnungsvoller Zuversicht trat man Sonntag gegen den Meister der Franzenstaffel an, zumal wir in den vorangegangenen Spielen zweimal als Sieger vom Platz gehen konnten. Natürlich wussten auch wir, dass sich Uetersen mit diversen neuen Spielern verstärkt hatte und ein Vorbereitungsspiel gegen unsere SCE Kameraden bereits verloren wurde. Vielleicht kam Uetersen einfach frischer aus den Herbstferien, mit Sicherheit aber spielt diese Mannschaft schon länger in dieser Aufstellung zusammen und wir sind noch immer in der "Findungsphase". Ein unglücklicher Aufsetzer auf nassem Rasen, führte bereits in der 6 Spielminute zum Führungstreffer der Uetersener.  

 

Hier gibt es den Bericht zum Punkspiel beim TSV Uetersen

Bericht: Teammanager Frank Petersen - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A-Juniorinnen: Doppelpack führt zum Auswärtssieg
11.10.2008

VfL Pinneberg - SCE 1:2 (0:1)
Erstmals durften unsere Mädels heute auf dem schönen roten Rasen spielen, der VfL Pinneberg hatte uns zum Testspiel eingeladen und da leider beide Stadien des VfL belegt waren, ging es eben auf den Grandplatz an der Fahltsweide. War aber gar nicht verkehrt, schließlich ist unser nächstes Punktspiel ebenfalls auf diesem Geläuf. So schlimm fanden die SCE-Mädels den Platz dann auch gar nicht, schon nach fünf Minuten brachte Katharina (Foto) uns mit einem sehenswerten Flachschuss mit 1:0 in Führung. Danach hat sich der SCE das Leben selber etwas schwer gemacht, da zu viele Bälle unnötig verlorengingen, der Gegner daraus aber kein Profit schlagen konnte. Durch Kattas zweites Tor nach einer knappen Stunde war der Sieg praktisch unter Dach und Fach, erst kurz vor dem Ende schaffte der VfL das Anschlusstor.
zum vollständigen Bericht und den Bildern

Bericht: Arne Steenbock - Foto: © Pam Steenbock

Ehrung mit dem Uwe Seeler-Preis 2008 im Hamburger Rathaus
06.10.2008

Für vorbildliche Jugendarbeit wurden der SC Egenbüttel und BU am gestrigen Montag im Hamburger Rathaus mit dem Uwe Seeler Preis 2008 ausgezeichnet. Karen Capetto, Jugendleiterin des SC Egenbüttel, nahm den Preis in einer Feierstunde im Bürgermeistersaal des Rathauses entgegen.
In der Begrüßungsrede würdigte Staatsrat Dr. Manfred Jäger die hervorragende Jugendarbeit im SC Egenbüttel, der mit 23 Jugendmannschaften alle Altersbereiche im Jugend-Fußball vertreten ist und auch im Leistungsbereich beachtliche Erfolge erzielen konnte. Auch der Mädchen Fußball kommt beim SCE nicht zu kurz.
Auch Uwe Seeler lobte die Jugendarbeit im SCE und BU in seiner humorvollen Rede und gab den anwesenden Jugendlichen den Rat: "Ich bin noch als echter Straßenfußballer groß geworden. Das ist in Hamburg und im Umland heute nicht mehr möglich...
Hier ist der vollständige Bericht / Bilder aus dem Rathaus von Claus Hinz

Text & Fotos: claus hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Team BLL: Trotz Überlegenheit 1:2 gegen Eimsbüttel
05.10.2008

die 93er
Trotz einiger vorangegangener Unruhen, erschien die Mannschaft des SCE am heutigen Spieltag in vollzähliger Mannschaftsstärke und begann von Beginn an ihr motiviertes und druckvolles Spiel. Mit überzeugender Leistung und Unterstützung von Lasse und Gerrit erspielten wir uns einige sehr gute Torchancen und gingen durch das beherzte Nachsetzten durch Lasse bereits in der 17 Spielminute verdient mit 1 : 0 in Führung. Im weiteren Verlauf des Spieles, welches zumindest in der ersten Halbzeit fast ausschließlich in Richtung der gegnerischen Hälfte stattfand, ergaben sich noch diverse gute und bis annähernd 100%ige Torchancen, die wir aber leider nicht verwerten konnten. Gerechnet an den Torchancen hätte es zur Halbzeitpause bereits mindestens 3 : 0 für den SCE stehen müssen.  

 

Hier gibt es den Bericht zum Punkspiel gegen den ETV

Bericht und Fotos: Teammanager Frank Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

2001er: Söhne Egenbüttels - zum vierten Mal Staffelmeister!
05.10.2008

SCE 3. F - SV Lurup 2. F 13:0 (7:0) 
Ein sonniger Saisonabschluss ist einem in einer Herbstsaison selten einmal vergönnt. Aber auch Regen kann unsere Superkicker nicht an schönen Kombinationen und Toren hindern. Gegen tapfere Schlusslichter der 2000er vom SV Lurup zeigten unsere Jungs wenig Gnade und ballerten sich mit dem höchsten Saisonsieg in Meisterfeier-Stimmung. Vorab gab es sogar noch ein Freigetränk auf Xenia, danke Christos!
Das Redaktionsteam funktionierte in nahtloser Aufgabenteilung. Fünf Minuten benötigten unsere Meisterkicker sich zu orientieren, danach ging es ab. 1:0 durch einen Abstauber von Tim nach Vorarbeit von Hendrik. In der 8. Minute das 2:0 nach schönem Schuss durch Mischa...

 

Hier der vollständige Bericht von Maik Stövhase / Zur Website der Meisterkicker

Bericht: Maik Stövhase

A-Juniorinnen: Warten auf den ersten Saisonsieg
04.10.2008

SCE - SG Glinde / Oststeinbek 0:3 (0:2)
Gingen die ersten beiden Punktspiele der ersten Saison unserer A-Mädels noch deutlich verloren, sollte es heute gegen die SG Glinde / Oststeinbek anders werden. Zwar fehlten erneut zwei wichtige Spielerinnen, zudem gingen wir als reine B-Mädchen-Truppe ins Spiel, aber trotzdem rechneten wir uns gegen die SG ein bisschen was aus. Die Gäste hatten jedoch wesentlich kompaktere und damit körperlich überlegene Akteure auf dem Platz, heute machte sich Unterschied A- und B-Juniorinnen schon deutlich bemerkbar. Der 0:2-Pausenrückstand war dennoch unverdient, da unsere Mädels teilweise sogar mehr vom Spiel hatten, nur vorm Tor weiter zu ungefährlich agieren. Zudem ließ der Schiri im ersten Durchgang fast fünf Minuten nachspielen und pfiff erst nach dem 2:0 für die Gäste ab...
zum vollständigen Bericht und den Bildern

Bericht: Arne Steenbock - Foto: © Kjell Steenbock

A-Junioren: Verdiente erste Niederlage
28.09.2008

MSV Hamburg - SCE 4:0 (1:0) 
Nun hat es uns erwischt und das gleich ganz schön heftig. Eigentlich hätte es jedem Spieler klar sein müssen, dass man bei MSV nur Punkte mitnahmen kann, wenn der Kampf und Einsatz stimmt. War es aber leider nicht. Schon das gezeigte Aufwärmen vor dem Spiel zeigte leider nicht, dass man heute Gas geben wollte, um mit an der Tabellenspitze zu bleiben. Wie es häufig so ist, führten wohl die vorangegangenen vier Siege und dazu ein 10:0 gegen einen Verbandsligisten zu einer etwas überheblichen Einstellung.
Trotz dieser Umstände verlief das Spiel zunächst recht ausgeglichen, obwohl schon zu merken war, dass unser Gegner mehr Siegeswillen hatte. Der richtig große Schock für uns kam in der 6. Minute. Unser Goalgetter Aleco verletzte sich in einem Zweikampf (Zeh gebrochen) und wird nun mehrere Wochen ausfallen. Danach plätscherte die erste Halbzeit so vor sich hin.

 

Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert (Foto) - Foto: © Arne Steenbock

A-Juniorinnen: Einbruch nach starker erster Halbzeit
28.09.2008

SCE - Walddörfer SV 0:7 (0:2) 
Mit dem Walddörfer SV kam der Staffelfavorit zu uns an den Moorweg - ein eingespieltes Team, das seit Jahren zusammenspielt und ein reines A-Jugendteam ist. Also ein ganz anderes Kaliber als der MSV in der Vorwoche. Die Mädels mussten also alles aus sich herausholen, um diese starke Mannschaft zu ärgern. Ärgerlich, dass Tara und Nadja dann nicht erschienen sind - damit hatten wir nur eine Ersatzspielerin und das System musste umgestellt werden. Trotz der schwierigen Aufgabe zeigte der SCE in der ersten Halbzeit eine sehr gute Vorstellung. Die Mädels störten den Gegner sehr früh, ließen kaum Chancen zu und waren konzentriert und zweikampfstark. Im Vergleich zum Pinneberg-Spiel kamen wir durch Karen sogar zu Möglichkeiten, leider blockte die SV-Abwehr beide Male geschickt, so dass die Angriffe stecken blieben. Erst ein unglückliches Eigentor durch Gil brachte die Gäste in Führung. Bis dahin lief alles nach Plan - möglichst lange das 0:0 halten und über Katharina und Jenny schnelle Konter fahren.
zum vollständigen Bericht und den Bildern

Bericht: Arne Steenbock - Foto: © Kjell Steenbock

SC Egenbüttel wird im Hamburger Rathaus mit Uwe Seeler Preis ausgezeichnet
24.09.2008

Karen Capetto wird den Preis am 6.10.2008 im Hamburger Rathaus entgegennehmen.
Auf Vorschlag des Hamburger Fußballverbandes und nach Entscheidung des Preisrichterkollegiums für die Vergabe des Uwe-Seeler-Preises vom 08.09.2008 ist der SC Egenbüttel als einer von 2 Hamburger Vereinen in diesem Jahr als Preisträger ausgewählt worden. Nach dem Stiftungszweck kommen für den Preis Sportvereine des Hamburger Fußball-Verbandes in Betracht, die sich um den Jugendfußball im Bereich des Breiten- und Leistungssports verdient gemacht haben. Unter der Leitung des SC Vorsitzenden Norbert Schroeder und der Jugendleiterin Karen Capetto wird eine Abordnung von jugendlichen Fußballern und Fußballerinnen am 6.10. auf Einladung der Senartorin für Sport, Kultur und Medien, Frau Prof. Dr. v. Welck, an dem Verleihungsempfang teilnehmen. Wer dabei sein möchte, sollte sich unbedingt noch am 25.09. bei Karen Capetto anmelden (Tel.: 0172 / 40 32 156 / E-Mail: karen.cappetto@lsbg.hamburg.de). Die Veranstaltung beginnt um 14.30 Uhr mit einer Führung durch das Rathaus. Danach erfolgt um 15.00 Uhr im Bürgermeistersaal des Rathauses die Feierstunde, an der auch Uwe Seeler und der Präsident des Hamburger Fußball-Verbandes, Herr Dirk Fischer, teilnehmen.

Text: Claus Hinz / Foto: © Hamburg 1 (Bild zum Vergrrößern anklicken)

A-Junioren: SCE weiter mit weißer Weste
21.09.2008

SCE - Curslack-Neuengamme  4:1 (2:1) 
Natürlich sollte gegen unsere bis dato punktlosen Gegner der nächste Sieg eingefahren werden. Allerdings weiß ja jeder, wie schwer man sich häufig bei so einer Pflichtaufgabe tut. Genauso sollte es uns ergehen. Wir begannen das Spiel mit einem furiosen Start, denn bereits in der ersten Minute ertönte ein lauter Pfiff und wir bekamen einen Elfmeter zugesprochen. Emre war vom Torwart nur durch ein Foul zu stoppen gewesen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Aleco, wie im Moment fast immer, ganz sicher zur superschnellen 1:0 Führung.
In den nächsten Minuten versuchten wir unsere Taktik umzusetzen und machten relativ viel Druck und erspielten uns auch einige Chancen. Somit konnten wir bereits in der 16. Minute erneut jubeln. Wiederum war es Aleco, wie sollte es anders sein, der unsere Führung ausbaute.

 

Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert - Foto: © Arne Steenbock

Team BLL: SCE ....eins .....!! Holsatia i. EMTV ....null.....!!
21.09.2008

die 93er
Nachdem man im Vorbereitungsspiel gegen Holsatia, mit zum Teil nur 9 Spielern noch knapp unterlag, ging die Mannschaft im sonntäglichen Punktspiel motiviert und selbstbewusst in die heutige Begegnung. Von Beginn an entwickelte sich ein druckvolles Spiel in beide Richtungen, ohne das sich hieraus jedoch zwingende Torchancen ergaben. So gingen die beiden Mannschaften nach 40 Minuten meist kampfbetontem Spiel, auch mit 0 : 0 in die Halbzeitpause.  

 

 

 

Hier gibt es den Bericht zum Punkspiel gegen Holsatia im EMTV

Bericht: Teammanager Frank Petersen - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A-Juniorinnen: Erster Sieg im zweiten Match
21.09.2008

A-JuniorinnenSCE - MSV Hamburg 6:2 (1:0) 
Wesentlich unaufgeregter fand das heutige Testspiel gegen den MSV Hamburg bei uns am Moorweg statt. Da Gülzow zurückgezogen hatte, ergab sich für uns die Möglichkeit, ein Test einzubauen, da der nächste Gegner vom Walddörfer SV ähnlich stark sein wird wie der SC Pinneberg in der Vorwoche.
Die Mädels gingen heute zwar ersatzgeschwächt (Katrin, Tara, Natascha fehlten) an den Start, aber Lydia und Janina machten ihre Sache im ersten Match erstaunlich gut. Die Abwehr stand vor allem im ersten Durchgang viel stabiler als noch in Pinneberg, Lisa bekam so gut wie nichts zu tun. In der Offensive erlaubten wir uns dabei noch zu viel Abspielfehler und unnötige Ballverluste, das ist auch noch ausbaufähig. Trotzdem gelang uns durch Michelle der 1:0-Führungstreffer (13.), der auch bis zur Pause Bestand haben sollte.

 

Hier gibt es den Bericht zum Testspiel gegen MSV Hamburg

Bericht: Arne Steenbock - Foto: © Kjell Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: SCE mit drittem Sieg in Folge
15.09.2008

VfL Pinneberg - SCE  1:2 (0:2) 
Erstmals in dieser Saison hatten wir fast unseren kompletten Kader zur Verfügung. Nur Gunnar und Lukas waren verletzt, so dass wir 23 Spieler zur Auswahl hatten.  Wohl wissend, welch harte Aufgabe uns erwartet, reisten wir jedoch mit gestärktem Selbstvertrauen zum Ortsderby nach Pinneberg. Suboptimal verlief die Spielvorbereitung. Das vorherige Spiel sollte 10 Minuten Verspätung haben. Tatsächlich fingen wir jedoch ganze 30 Minuten später an zu spielen.
Wir versuchten von Beginn an Druck zu machen, was uns Phasenweise auch recht gut gelang. Unsere erste gute Chance ließ somit nicht lange auf sich warten. Nach einem Eckball setzte Marcel das Leder in der 5. Minute auf die Latte. Wir erarbeiteten uns etwas größere Spielanteile, allerdings waren die Pinneberger Stürmer bei Kontern recht gefährlich. Nicht nur einmal musste unser Schlussmann Patrick in letzter Sekunde einen Rückstand verhindern. Nicht unverdient dann in der 25. Minute unsere Führung. Kevin traf bei einem Freistoß aus 25m glücklicherweise den Ball nicht richtig.

 

Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert - Foto: © Arne Steenbock

A-Juniorinnen: Aller Anfang ist schwer
13.09.2008

A-JuniorinnenSC Pinneberg - SCE  7:1 (5:0) 
Das lange Warten hatte endlich ein Ende, unser erstes Spiel stand auf dem Programm. Seit April haben wir bis heute nur trainiert, sämtliche Versuche, Testspiele zu organisieren, scheiterten, da alle angefragten Teams keine vollständigen Teams zusammenbekamen. Daher gingen wir mit einigen großen Fragezeichen in das erste Punktspiel beim SC Pinneberg. Unsere Gastgeber spielen seit fast drei Jahren zusammen, haben bereits im letzten Jahr auf Großfeld gespielt und am Wochenende in Eilbek 4:0 gewonnen. Von unserer Startformation war es für sieben (!) Spielerinnen das erste Spiel überhaupt - unsere Mädels wirkten total nervös und wussten nicht wirklich, was auf sie zukommen würde.

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel in Pinneberg

Bericht: Arne Steenbock - Foto: © Kjell Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE-Jugend: Karen Cappetto tritt nach sieben Jahren zurück
09.09.2008

 
Seit November 2001 hat Karen Cappetto (Foto) die Jugendabteilung des SC Egenbüttel geleitet und in dieser Zeit zahlreiche Neuankömmlinge der jüngsten Jahrgänge betreut und bei den Kids den Spaß am Fußball geweckt. Aus beruflichen Gründen hat Karen nun ihr Amt zum 01. September 2008 zur Verfügung gestellt, sie wird aber weiterhin als Trainerin ihre Teams der Jahrgänge 1998, 2003 und 2004 betreuen. Zusammen mit Karen ist auch unser stellvertretender Jugendleiter Andreas Ramisch zurückgetreten. Im Namen aller Jugendtrainer herzlichen Dank für Eure geleistete Arbeit - ihr habt wahrhaftig einen tollen Job gemacht.
Nun sucht der SC Egenbüttel zwangsläufig einen neuen Jugendleiter, der sich vorstellen könnte, in die Fußstapfen von Karen zu treten. Dabei muss es sich nicht unbedingt um einen Trainer handeln, vielmehr muss sich der neue Jugendleiter
um organisatorische Angelegenheiten kümmern - Passangelegenheiten, Spielverlegungen, Verbandsangelegenheiten usw. Vor allem fällt in den Aufgabenbereich des neuen Jugendleiters der Job, die jüngsten Fußballer beim SCE (jüngster G-Jugend-Jg.) zu betreuen, bis sich für das dann neu entstandene Team ein Trainer gefunden hat. Wer Lust hat, sich diesen Aufgaben zu stellen und nun gerne das Amt des Jugendleiters beim SCE übernehmen möchte, wendet sich bitte an unsere Geschäftsführung. Die Wahlen zum neuen Jugendleiter finden im November statt, bis dahin kann sich der / die Interessent (in) einarbeiten lassen, um sich dann anschließend wählen zu lassen.

Text: Arne Steenbock / Foto: © Cappetto privat

Team BLL: Erstes Landesliga-Heimspiel bei Sonnenschein...
07.09.2008

die 93er
sowie der Führungstreffer zum 1:0 gegen unseren heutigen Gegner von Altona 93, ließen auf einen gelungenen Sonntag Nachmittag hoffen. Bis zum Ende der 1. Halbzeit entwickelte sich unser Spiel gut und die Mannschaft erarbeitete sich einige sehenswerte Tor-Chancen. Leider konnten diese im Abschluss aber nicht konsequent umgesetzt werden. Durch einen, unserer Mannschaft nicht zugesprochenen Freistoß, kam es im anschließenden Zweikampf um den Ball zu einem Foul in unserem Strafraum, auf den dann der Strafstoß zum 1:1 folgte. Dieses Geschenk verunsicherte unsere Mannschaft für einen kurzen Moment und auf einen scharf getretenen Eckstoß hin,  fiel durch einen unglücklichen Kopfball, noch vor dem Halbzeitpfiff ein bedauerliches Eigentor zum 1:2.  

 

Hier gibt es den Bericht zum Punkspiel gegen Altona 93

Bericht: Teammanager Frank Petersen - Fotos: Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Tsapournis mit vier Toren beim Heimsieg
06.09.2008

SCE - Holsatia im EMTV  4:0 (0:0) 
Trotz einiger, fehlender Spieler (Verletzte und drei Spieler auf Reisen) wollten wir natürlich unser erstes Heimspiel dieser Saison gewinnen. Allerdings war die erste Halbzeit nicht gut anzusehen. Viel zu viele einfache Fehlpässe und nach kurzer Zeit zusätzlich noch mangelnde Bewegung, führten zu einer sehr dürftigen Leistung. Unser Glück war heute lediglich, dass wir dennoch mehr Spielanteile hatten, da uns Holsatia auch nicht wirklich fordern konnte. So ergaben sich immerhin einige wenige Chancen um in Führung zu gehen. Die ersten beiden hatte Paul, der aber etwas überhastet nicht verwerten konnte. Unsere größte Chance war kurz vor der Pause ein Freistoß, der an die Latte ging. Vom Abpraller war Lasse aber zu überrascht, so dass der Nachschuss am Tor vorbei ging. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert / Foto: ©
Claus Hinz

A-Junioren: Erfolgreicher Punktspielauftakt
30.08.2008

Eintracht Norderstedt II - SCE  1:3 (0:1) 
Vor unserem 1. Punktspiel gab es zunächst viel Unruhe und Probleme. Vier Wochen lang war unser Spiel für So. 31.08. angesetzt. Wir hatten bereits Mitte Juli um diese Sonntagsansetzung beim Verband gebeten. Wochenlang war also alles gut. Erst vergangenen Dienstag erfuhren wir, dass unser Spiel nun auf einmal auf Samstag, 30.08. vorverlegt wurde. Dieses passte uns überhaupt nicht, da sich für diesen Tag schon mehrere Spieler für das HSV Spiel in Bielefeld Eintritts- und Fahrkarten besorgt hatten. Außerdem wollte unser Torwart Patrick erst am Samstag aus Dänemark zurück kommen, so dass wir keinen Torwart gehabt hätten (Rene ist zur Zeit verletzt). Trotz aller Bemühungen dieses Spiel wieder auf Sonntag oder auch auf ein paar Tage später innerhalb der Woche zu verlegen, blieb der Verband völlig stur und wir mussten am Samstag spielen. Der Grund: Weil die HSV Amateure ihr Heimspiel gegen Lübeck am Sonntag im Norderstedter Stadion um 14.00 Uhr austrugen, durften auf der gesamten Sportanlage schon 4 Stunden vor Anpfiff aus Sicherheitsgründen keine Mannschaften mehr anwesend sein. AUA !! Somit haben unsere Spieler ihre Bielefeld-HSV Karten verkaufen bzw. verfallen lassen müssen und unser Patrick musste 1 Tag eher aus Dänemark zurück reisen. Man fragt sich also wieder einmal, ob der Hamburger Fußball Verband noch etwas merkt... Wahrscheinlich hatte der Verband Angst, dass wir dieses Spiel bis Saisonende nächstes Jahr im Juni, nicht mehr schaffen nachzuholen.

Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert / Foto: ©
Claus Hinz

A-Junioren: Schöner Erfolg im letzten Testspiel
24.08.2008

SCE - BW 96 Schenefeld 3:1 (3:1) 
Eine Woche vor Punktspielstart trafen wir uns alle bereits morgens um 10.00 Uhr zu einem 1- Tagescamp. Eigentlich super, dass 22 Spieler kamen. Allerdings konnten von diesen 22 nur 13 Spieler an unseren sportlichen Aktivitäten teilnehmen, denn ganze 9 Spieler konnten verletzungs- oder krankheitsbedingt nur zuschauen. Von 10.15-11.30 Uhr hielten wir eine kleine Trainingseinheit ab. Danach stärkten sich alle mit Tanja's herrlichen Spaghetti Bolognese. Kaum war das essen gegessen (hört sich gut an) trafen wir uns zur Spielbesprechung für das anstehende letzte Vorbereitungsspiel. Heute liehen wir uns aufgrund des knappen Kaders, drei letztjährige A-Jugendspieler aus dem Ligakader. Jeff, Andi J. und Aykut konnten so bei uns noch etwas Spielpraxis sammeln.

Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert / Foto: ©
Arne Steenbock

A-Junioren: Testspielniederlage beim Verbandsligisten
20.08.2008

A-JuniorenBramfelder SV - SCE 5:2 (2:2) 
Bereits einen Tag nach dem Spiel in Horst standen wir am Montagabend nun in Steilshoop auf dem Platz. Dieses Spiel machten wir kurzfristig ab, um schon einmal für unser erstes Punktspiel in Norderstedt auf Kunstrasen zu testen. Beinahe hätten wir noch sehr kurzfristig wieder absagen müssen, weil vom Vortag Marvin, Björn B. und unser Keeper René verletzt ausfielen und unser Dreifachtorschütze Kevin arbeitsbedingt nicht konnte. Somit standen wir nur mit elf Feldspielern und ohne Torwart da. In Egenbüttel war trotz aller Mühen kein Torwart aufzutreiben. Weil aber alle spielen wollten, bekamen wir den Joe, den ersten Torwart von Bramfeld, für dieses Spiel ausgeliehen. An dieser Stelle gleich einmal ein großes DANKE an Bramfeld und an Joe für eine tolle Leistung.

Hier der vollständige Bericht

Text: Guido Siebert / Foto: ©
Claus Hinz

A-Junioren: Zweites Testspiel endet unentschieden
19.08.2008

SG Horst - SCE 5:5 (2:0) 
Am Sonntag, 17.08.2008, reisten wir bei bestem Wetter nach Horst (Elmshorn) und durften auf einem herrlichen Rasenplatz unser zweites Testspiel absolvieren. Aus unserem momentanen 28er-Kader standen aufgrund der Ferienzeit nur 15 Spieler zur Verfügung. Hinzu kamen aus dem Ligakader Aykut Eminoglu, der gerade aus dem Urlaub kam und bei uns etwas Spielpraxis sammeln konnte. Unser Gegner, der in der Schleswig-Holsteinischen A-Verbandsliga spielt, hatte an diesem Wochenende aufgrund eines Trainingslagers schon einige Trainingseinheiten in den Knochen.
Unser Start ins Spiel verlief etwas holprig. Dies war allerdings nicht verwunderlich, denn unser komplett neu zusammengestellter Kader und die Urlaubszeit machten ein Einspielen bisher unmöglich. So hieß es bereits nach fünf Minuten durch Abstimmungsprobleme in der Abwehr und Stellungsfehler 2:0 für die SG Horst.

Hier der vollständige Bericht

Text: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock

A-Junioren: Kantersieg im ersten Testspiel
13.08.2008

 
Nach nur gut drei Wochen Pause ist am Montag (04.08.) bereits die Vorbereitung zur neuen Saison angelaufen und schon hat sich einiges geändert. So wird die Mannschaft jetzt von zwei Trainern geführt. Zusammen mit Willi Schmaljohann (Foto), der zuletzt unsere 1.B trainierte, werden wir jetzt zu zweit unsere A-Jugend versuchen auf Vordermann zu bringen. Björn Christan bleibt uns als Torwarttrainer erhalten. Stark verändert hat sich auch die Kadergröße. Gab es doch in der vergangenen Saison sowohl in der 1.A als auch in der 1.B immer wieder personelle Sorgen, so können wir nun mit 28 Spielern in die neue Saison starten. Allerdings werden hiervon wohl noch 3-4 Spieler vorerst in der 2.A spielen. Aus dem letzten A-Jugend-Kader sind altersbedingt nur fünf Spieler verblieben. Hinzu kommen fünf Neuzugänge von Germania Schnelsen, drei Amerika-Rückkehrer, fünf 92er (noch B-Jugend) und viele Spieler der letzten 1.B.
Wir haben also eine sehr junge Truppe für die anstehende Saison. Von daher erklärt sich auch das Saisonziel fast von allein. Wir wollen versuchen den Klassenerhalt zu sichern und dies möglich nicht erst im letzten Spiel.

Hier der vollständige Rückblick und Ausblick auf die neue Saison

Text: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock

D-Junioren: SCE nach zwei Niederlagen auf drittem Vorrundenplatz
24.07.2008

AJ
Unsere 1. D spielt derzeit beim drittgrößten Fußballturnier der Welt - beim DANA-Cup im dänischen Hjørring. Zu Turnierbeginn siegte der SCE gegen das schwedische Team von Onsala BK mit 2:1 (Tore: Maurice Schumann, Kevin Krafft). Am Nachmittag folgte ein ungefährdeter 10:0-Sieg gegen hoffnungslos überforderte Dänen von Tårs Ugilt IF. Die Tore beim Schützenfest erzielten Tobi Tevs (3), Maurice Schumann (2), Kevin Krafft (2), Max Gerckens, Jonathan Müller sowie die Gegner per Eigentor.
Am zweiten Tag des Dana-Cups gab es dann leider zwei Niederlagen, gegen Varegg-Nordnes FB (NOR) gab es eine verdiente 0:1-Niederlage, im entscheidenden Match gegen Ørn FK (NOR) wehrte sich der SCE nach Kräften, gegen die Hünen aus Norwegen gab es trotz eines großartigen Spiels eine 1:2-Niederlage, wodurch der SCE als Tabellendritter nur in die B-Finalrunde kam. 
Dort trifft unsere 1. D am heutigen Nachmittag (16:30 Uhr) auf den Sieger der Partie Bærum SK - Vidar FK.


Text: Arne Steenbock / Foto: Jan Gerckens (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE-Junioren: Erste Pokalrunde ausgelost
18.07.2008


Am Mittwoch wurde die erste Runde im diesjährigen Pokalwettbewerb ausgelost.
Dabei haben die Juniorenteams des SCE fast durchweg Heimspiele, zudem sind die auswärts angesetzten Partien nicht allzu weit entfernt. Unsere 2. B bekommt es dabei mit dem neuen Verein JFV Jung-Elstern zu tun, wobei es sich um eine Spielgemeinschaft der Vereine Bergedorf 85, TSV Reinbek und SC Vier- und Marschlande handelt, deren Nachwuchsmannschaften im Leistungsbereich unter dem neuen Namen auflaufen werden.
Die erste Runde wird in der 36. KW gespielt, angesetzt sind sämtliche Partien bisher für Mittwoch, den 03. September.

Aktualisiert wurde weiterhin die Übersicht unserer Jugendtrainer, sollte sich dort irgendwo der Fehlerteufel eingeschlichen haben oder sollten Mailadressen / Telefonnummern fehlen - bitte durchgeben - an die bekannte Mailadresse.
Hier die aktuelle Übersicht der Pokal-Ansetzungen

Text / Foto: Arne Steenbock

A-Junioren: Letztes Punktspiel leider verloren
08.07.2008

A-Junioren SC Egenbüttel gegen VfL Pinneberg 2:3 (1:0)
Tore: 1:0 Sebastian Intorp (14.), 1:1 VfL (47.), 1:2 VfL (51.), 2:2 Björn Behrens (69.), 2:3 VfL (75.)
Das letzte Punktspiel war ein Derby gegen den VfL Pinneberg, die bei einem Sieg gegen uns und einer gleichzeitigen Niederlage von Condor sogar auf den Aufstieg in die Verbandsliga hätten hoffen können. Da Pinneberg näher liegt als Condor, wollten wir natürlich alles dransetzten, unseren Nachbarn zu ärgern und die 3 Punkte bei uns zu lassen.
Doch mit dem Anpfiff waren die schönen Vorsätze hinüber, denn der VfL ließ keinen Zweifel daran aufkommen, das dieses Spiel die letzte Chance bedeutete. Nur eine Minute nach Anpfiff musste Jeffrey Cappetto schon das 1. Mal eingreifen, um ein schnelles Tor zu verhindern. Die ersten 10 Minuten gehörten ganz klar den Pinnebergern, die den Ball laufen ließen und sich auch die eine oder andere Chance herausspielten, aber keine davon in ein Tor ummünzen konnten.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen den VfL Pinneberg

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Sommerfussball zum Abgewöhnen
08.07.2008

A-Junioren MSV Hamburg gegen SC Egenbüttel 7:1 (3:0)
Tore: 1:0 MSV Hamburg (10.), 2:0 MSV (36.), 3:0 MSV (38.), 3:1 Björn Behrens (49.), 4:1 MSV (54.), 5:1 MSV (55.), 6:1 MSV (57.), 7:1 MSV (59.)
Unser vorletztes Spiel. Unser letztes Auswärtsspiel bei hochsommerlichen Temperaturen. Der Gegner mit dem Rücken zur Wand, für den es in diesem und dem nächsten Spiel um den Verbleib in der Landesliga geht. Für uns also wieder einmal ideale Bedingungen, ein Spiel zu bestreiten, in dem man locker aufspielen kann.
Doch es kam anders. Leider ganz anders, als viele dachten. Es lief bei uns gar nichts oder besser gesagt: Es lief bei uns gar keiner. Bei gefühlten 40°C in der Sonne war den Egenbüttlern mehr nach Freibad, als nach Fussball. Die ersten 10 Minuten konnten wir noch mithalten, aber danach spielte nur noch der MSV Hamburg. Ein langer Pass in die Tiefe und hinter dem Rücken der Abwehr wurde vom MSV Stürmer eiskalt genutzt, das 1:0 zu erzielen
Hier der vollständige Bericht zum Spiel beim MSV Hamburg

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

93er: Saisonabschlussfeier 2008
28.06.2008

die 93er
Die Saisonabschlussfeier war auch diesmal wieder ein voller Erfolg. Pünktlich zum Start um 15:30 Uhr riss die Wolkendecke auf und bescherte uns einen, so gar nicht mehr für möglich gehaltenen, herrlichen Restsamstag. Es wurde gezapft, gelacht, gegrillt und natürlich seitens der Spieler auch etliche Ball- und Trampolinarbeit geleistet; einzig der Pool blieb heute in jungfräulicher Verfassung zurück. Auf jeden Fall hatten alle Beteiligten sehr viel Spaß am Geschehen; auch diesmal wurde bis spät in die Nacht hineingefeiert.

 

 

 

 

Hier gibt es den Bericht zur Saisonabschlussfeier 2008

Bericht: Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

93er: Mannschaftsausfahrt zum Weissenhäuser Strand
22.06.2008

die 93er
Nachdem wir während der Anreise mit monsunartigen Regenfällen überschüttet wurden, erwartete uns am Weisenhäuser-Strand die Sonne und strahlend blauer Himmel. Die Appartements waren schnell bezogen und man begab sich zur ersten Erkundung und Einkaufstour im resorteigenen Supermarkt. Zum Abendessen trafen wir uns alle im Restaurant "Passat" und genossen den "Dorsch mit Reis", wie man ihn wohl nur am Weissenhäuser Strand geboten bekommt. Am Abend teilten sich die Fan-Gruppen der Kroaten und der Türken, wobei bekanntermaßen in dieser Nacht die Türken am längsten feierten.

 

 

 

Hier gibt es den Bericht zur Ausfahrt Weissenhäuser Strand

Bericht: Teammanager Frank Petersen - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

93er: Vize schlägt den Meister
15.06.2008

die 93er
Die Abschlusstabelle, soweit es die vordersten Plätze betraf, stand vor dem letzten Spieltag schon in Stein gemeißelt und dennoch wollte die durch Verletzungspech gebeutelte Mannschaft des SCE heute noch einmal zeigen, dass sie zu Recht an vorderer Front zu finden ist. Aus einer zunächst defensiveren Grundeinstellung wurde dem TSV Uetersen zwar Platz für die Spielentwicklung gegeben, aber vor dem eigenen Strafraum machten die Egenbüttler Recken stets rechtzeitig die Gartenpforte zu. Nur einmal misslang dieses Vorhaben und führte zum kaltschnäuzig abgeschlossenen 0:1 der Uetersener (33.). Fast im Gegenzug setzt sich Erik im gegnerischen 16er gut in Szene und wird zu Fall gebracht: Strafstoß und somit eine Sache für Gerrit, der mit der Präzision eines Uhrwerks den 1:1 (35.) Halbzeitstand platziert.

 

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel beim TSV Uetersen

Bericht : Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

93er: Trostloser Kick gegen Harburg
31.05.2008

die 93er
Vor dem heutigen Spiel gegen Grün-Weiß Harburg stand schon fest, dass für uns tabellenmäßig nichts mehr gehen würde, weder nach oben noch nach unten. So begann unser Team dann auch mit angezogener Handbremse, die Temperaturen taten ihr übriges. Bei Harburg sah es zunächst nicht viel anders aus, kaum zwingende Aktionen die da Richtung Timo geführt wurden. Nach und nach bekamen wir dann ein spielerisches Übergewicht, aber letztlich mangelte es uns am und im gegnerischen Strafraum an Durchschlagskraft. Der Gegner kam nach einigen Ecken mal zu halben Chancen, genauso wie wir durch einen Freistoß von Gerrit oder dem Außenpfostenschuss von Pit bzw. den übern Spann gerutschten Schuss von Dominik.

 

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel gegen Grün-Weiß Harburg

Bericht : Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Wieder nicht belohnt
26.05.2008

A-Junioren SV-CN gegen SC Egenbüttel 1.A 2:2 (0:1)
Tore: 0:1 Björn Behrens (26.), 1:1 SV-CN (48.), 2:1 SV-CN (61.), 2:2 Felix Krenzien (90.)
Am letzten Samstag führte uns der Spielplan zu dem wohl nettesten Gegner in unserer Staffel. Schade nur, dass dieser am anderen Ende von Hamburg spielt. Der Platz in Curslack war wie ein Teppich und mit den anderen Kunstrasenplätzen in unserer Staffel nicht zu vergleichen. In den ersten Minuten plätscherte das Spiel so hin und her und Chancen waren Mangelware. Der SCE versuchte mit dem Untergrund zurecht zu kommen und der SVCN verstand nicht aus der Anfangsproblematik Profit zu ziehen. Somit dauerte es bis zur 17.Min, bis es den 1. Torschuß gab. Torben Behrens wurde von Aleko Tsapournis bedient, konnte diese Chance aber nicht verwerten. Der SCE gab nach und nach immer mehr den Ton an und kam immer besser ins Spiel. So fiel in der 26. Min der verdiente 0:1 Führungstreffer durch Björn Behrens, der mustergültig von Felix Krenzien angespielt wurde. Nach langer Pause wieder ein Treffer des Top-Torjägers.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel beim Curslack

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Neu: A-Juniorinnen im SC Egenbüttel
24.05.2008

Ab der kommenden Saison wird ein neues Team den SC Egenbüttel vertreten. Der SCE wird eine A-Juniorinnen-Mannschaft ins Rennen schicken, die in den vom Verband neu gegründeten A-Juniorinnen-Staffeln mitspielen wird. Dabei handelt es sich um gemischte Teams der Jahrgänge 90-93.
Da im derzeitigen Team ebenfalls zwei 91er Mädels mitspielen, wird die Mannschaft ebenfalls als gemischte A-Jugend antreten.
Von anfänglich vier interessierten Mädels ist die Anzahl der Spielerinnen mittlerweile auf 15 angewachsen - jedoch fehlt noch immer ganz dringend eine Torhüterin.
Wer Interesse hat, bei dem neuen Team mitzumachen (vor allem als Keeper) kann gerne zu einem Probetraining am Moorweg vorbeischauen - immer am Freitag von 16:30 bis 18 Uhr.

Text & Foto: Arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Revanche geglückt
20.05.2008

AJ SC Egenbüttel 1.A - Oststeinbeker SV A 4 : 3 (1:0)
1:0 Felix Krenzien (6.), 2:0 Alexandros Tsapournis (49.), 3:0 Felix Krenzien (54.), 3:1 OSV (58.), 3:2 OSV (75.), 4:2 Aykut Eminoglu (80.), 4:3 OSV (90.)
Am 04.05.2008, einen Sonntag, war es soweit. Die Zeichen standen auf Rache für das Hinspielergebnis. Mit dem OSV kam ein Gegner an den Moorweg, der im Hinspiel eindrucksvoll bewiesen hat, wie leicht man uns schlagen kann, wenn wir nicht mit 100% auf dem Platz stehen.
Nun zum Rückspiel:
Sattes Grün statt Kunstrasen, helles Sonnenlicht statt Flutlicht. Andere Bedingungen und eine menge Wut im Bauch. So ging es auch gleich los. Der SCE nahm das Heft in die Hand und zeigte dem OSV gleich, was er heute zu erwarten hat. Es dauerte bis zur 6. Minute, da jubelte der SCE das 1. Mal. Felix Krenzien verwandelte einen Abpraller von Torben Möller, der von Aykut Eminoglu frei gespielt worden war.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen Oststeinbeker SV

Bericht & Fotos: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) - (Bilder zum Vergrößern anklicken)

10. Mai 2008 - G-Jugend: Erster Tecius & Reimers Cup 2008 beim SCE
05.05.2008

die 93er
Am Samstag, den 10. Mai 2008 veranstaltet die 1. G- Junioren des SC Egenbüttel den erste Tecius & Reimers Cup 2008 auf der Sportanlage am Moorweg (Rellingen).
Beginnen wird das Turnier um 11.00 Uhr, das Endspiel ist gegen 15.00 Uhr geplant. Es nehmen 20 Teams des Jahrganges 2001 teil.
Es wird parallel auf vier Kleinfeldern (je 2 auf Platz 1 und Platz 2) in vier Gruppen gespielt. Zwischen den Sportplätzen 1 und 2 wird eine kleine Zeltstadt errichtet und dort gibt es Getränke für groß und klein, sowie Speisen zu sportlich fairen Preisen.
Neben des eigentlichen sportlichen Highlights wird mit Sicherheit noch eine Tombola mit 1200 (!) Preisen zu einer Attraktion werden. Zu gewinnen sind u.a. Fahrräder, ein Gutschein für ein Urlaubswochenende, Bundesligatrikots, ein originaler EM- Ball u.v.m.
Mehr Infos zum Pfingstturnier gibt es hier


Bericht: Jan Rohde / Foto Michael Tylinski

95er 2.D: Notelf erkämpft 0:0 gegen SV Lieth
05.05.2008

die 93er SC Egenbüttel 2.D. gegen SV Lieth 0 : 0
Mussten wir schon in Quickborn mit einer Notelf antreten, hagelte es auch vor dem wesentlich schwereren Spiel gegen Lieth erneut Absagen. Hinzu kam die unschöne Nachricht, dass mit Holstein Quickborn bereits die dritte Mannschaft nach Buxtehude und Lurup zurückgezogen hatte und unser 5:0 aus der Vorwoche gestrichen wurde. Damit rutschten wir auf den sechsten Platz und durften heute auf keinen Fall verlieren.
Die umgebaute Truppe fand aber relativ schnell ins Spiel, ließ sich aber im weiteren Spielverlauf von der hektischen Spielweise der Liether anstecken. Ein Lob an dieser Stelle an einen mitgereisten Vater der Liether, der sich als Schiri zur Verfügung stellte, da der angesetzte Referee von GW Eimsbüttel nicht erschien. Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen SV Lieth


Bericht & Foto: Arne Steenbock (Foto zum Vergrößern anklicken)

93er: Grand ohne Vier
03.05.2008

die 93er
Das erwartet schwere Auswärtsspiel beim FC Süderelbe begann für uns mit, um es zurückhaltend auszudrücken, nicht so guten Vorzeichen. Beim Aufwärmen meldeten sich Jonas (Knie) und Torben (Leiste) mit Schmerzen ab. So kam nach siebenwöchiger schwerer Verletzungspause sogleich Vincent zum unverhofften Einsatz in der Startelf. Um es vorweg zu nehmen: ein starkes Comeback! Auf dem Süderelber Grand entwickelte sich dann eine absolut kampfbetont geführte Partie, in deren Folge Denis nach einem Zweikampf auf eine Hand fiel und nicht weiterspielen konnte (Verdacht auf Handbruch). Immerhin kam, wenn wir schnell und möglichst direkt vor das gegnerische Tor spielten, dort auch große Gefahr auf. In der 11. Minute setzt Gerrit auf diese Art und Weise Vincent in Szene, der zum 1:0 für seine Farben abschließt.

 

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel beim FC Süderelbe

Bericht : Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Endlich wieder ein Sieg
27.04.2008

A-Junioren SC Egenbüttel 1.A - BU II A 3:1 (1:1)
Tore: 0:1 , 1:0 Aykut Eminoglu (8. Min.) 1:1 BU (Elfmeter 45. Min.) 2:1 Aleko (47. Min. 3:1 Emre Özkan
Der vergangene Dienstag zeigte, wir haben das Siegen doch nicht verlernt. Nach zuvor guten Spielen ohne Erfolg, konnten wir nach durchwachsenen Spiel wieder die 3 Punkte verbuchen.
Der Gegner hieß BU II und durfte in der Woche zu uns anreisen. Es war schönes Wetter und auch der Platz war einigermaßen in Ordnung. Das Spiel ging gleich gut los. Nach nur wenigen Minuten zeigten wir BU, wie stark wir spielen konnten und drückten diese in die eigene Hälfte. Der Torerfolg ließ auch nicht lange warten. In der 8. Minute war es Aykut Eminoglu der einen schönen Pass von Aleko im Tor unterbringen konnte, in dem er schneller als sein Gegner und dem Torwart war. Zehn Minuten dauerte es, bis BU das erste Mal auf unser Tor schießen durfte. Danach bestimmten wir das Tempo und das Spielgeschehen, ohne aber groß für Torgefahr zu sorgen. In der 27. Minute war es dann soweit, die nächste Torchance für uns.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen BU II

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

93er: Wichtiger Sieg im Duell der Verfolger
26.04.2008

die 93er
Hemdingen/Bilsen? Da war doch was? Stimmt: in Bilsen wurden uns Anfang Oktober des letzten Jahres auf schmerzhafte Art und Weise unsere Defizite vor Augen geführt. Eine, auch in der Höhe, verdiente 1:5 Niederlage war die damalige Folge. Daher konnte es kaum überraschen, dass unser heutiger Heimgegner sich nach wie vor in den Spitzenregionen unserer Bezirksligastaffel tummelt. Unser Team (Tabellenzweiter), auf Egalisierung der damaligen Pleite bedacht, begann dieses wichtige Spiel gegen Hemdingen/Bilsen (Tabellendritter) in einem forschen Vorwärtsgang. Kompromissloses, technisch versiertes Spiel erfreuten unsere Gemüter und das frühe 1:0 von Denis (9. Spielminute, s. Foto rechts) war daher durchaus verdient. Allerdings, wenn der Gegner vor unserem Tor mal auftauchte, dann waren sie brandgefährlich!

 

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel gegen den TuS Hemdingen/Bilsen

Bericht : Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A-Jugend: Trotz einer klasse Leistung leider keine Punkte !!
21.04.2008

die 93er SC Egenbüttel 1.A - SC Rahlstedt 1. A 1:2 (1:2)
Tore: 0:1 SCR (9. Min.), 0:2 SCR (11. Min.), 1:2 Aykut Eminoglu (12. Min.)
Das Spiel begann mit einem Abtasten von beiden Seiten. Dieses Abtasten verloren wir mit 2 schön heraus gespielten Angriffen des Tabellenführers in der 9. und 11. Minute. Rumms, da hatten wir plötzlich 2 Gegentore im Kasten und wussten gar nicht richtig warum. Hier muss erwähnt werden, dass unser Leihkeeper Patrick Marciniak schuldlos an beiden Gegentoren war und auch insgesamt eine tolle Leistung ablieferte. Sollte dieses Spiel ein Debakel werden? Gingen nun die Köpfe runter und würde man das Spiel bereits so früh verloren geben? NEIN !! Diese Tore provozierten unser Team zu einer ganz starken Leistung in den verbleibenden 79 Minuten. Durch eine schöne, schnelle Kombination vom Mittelfeld bis in die Spitze verkürzte Aykut Eminoglu bereits eine Minute nach dem 0:2 und erzielte unseren Anschlusstreffer bereits in der 12. Spielminute. Bis zur Halbzeitpause folgte ein sehr gutes A-Landesligaspiel, in dem wir die etwas bessere Mannschaft waren und uns 4-5 gute bis sehr gute Torchancen herausarbeiteten. Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen SC Rahlstedt


Bericht: Guido Siebert (Trainer A-Junioren) - Foto claus hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

A-Jugend mit Schalke-Syndrom in Norderstedt
14.04.2008

A-Junioren Eintracht Norderstedt 2. A - SC Egenbüttel 4:2 (1:1) / SCE-Tore: 1:1 Kevin Malke (41. Min.), 4:2 Aleco Tsapournis (86. Min.)
Am vergangenen Sonntag mussten wir auf einem etwas ungewöhnlichen Platz antreten. Zum einen ist Kunstrasen etwas sehr Seltenes für uns und zum anderen ist dieser Kunstrasen in Norderstedt auch noch relativ klein (kurz und schmal). Das Wetter war zunächst herrlich, doch während des Spiels begann es auch noch zu regnen.
Nein !! Dies soll keine Ausrede für unsere Niederlage sein, sondern einfach nur mal festgehalten werden. Leider gerieten wir schon nach 6 Minuten durch einen individuellen Fehler in Rückstand. Dies tat unserer Moral aber keinen Abbruch, denn wir spielten danach eine wirklich gute 1. Halbzeit. Einziges Problem war, dass wir den Ball nicht in des Gegners Tor bekamen. 5 Riesenchancen (zwischen 2 und 16 Meter vor dem Tor) wurden teilweise hervorragend herausgespielt, aber leider Gottes allesamt versemmelt.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel in Norderstedt

Bericht: Guido Siebert (Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

95er 2.D: Knapper Sieg im letzten Testspiel
06.04.2008

die 93er SC Egenbüttel 2.D. gegen Alstertal/Langenhorn 3. D. 3 : 2
Nur noch eine Woche bis zum ersten Punktspiel gegen unseren Nachbarn H/R - da war ein letztes Testspiel zwingend notwendig. Erst sah es gar nicht so aus, als ob wir wegen der Ferien eine Truppe zusammenbekommen würden, entschieden uns dann aber doch kurzfristig, die 3. D von Alstertal/Langenhorn zum Rückspiel einzuladen.
Es war ein gelungener letzter Test, ein spannendes Spiel zweier absolut gleichwertiger Mannschaften. SCALA begann leicht überlegen, doch Egenbüttel überzeugte heute wieder einmal kämpferisch und ging beherzt in die Zweikämpfe - kein Vergleich beispielsweise zum SV N/A-Match. Mehr und mehr entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem wir durch Justin dann sogar in Führung gingen. Kurz danach stoppte Tom seinen Gegenspieler per Notbremse - deutlich vor dem Strafraum, der Schiri entschied dennoch auf Strafstoß, der Ball landete zum Glück am Pfosten. Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen Alstertal/Langenhorn


Bericht & Foto: Arne Steenbock (Foto zum Vergrößern anklicken)

A-Jugend Trainingslager 2008
04.04.2008

die 93er In ein paar Tagen geht es los! Es war mal wieder soweit, die 1.A-Jugend Landesliga war erneut im Ferienzentrum Schloss Dankern, im Trainingslager. Neben den 19 Jugendlichen und 2 Coaches, waren wieder die beiden Star-Köche Karen Cappetto und Andreas Flügger-Cappetto mit von der Partie. An dieser Stelle noch mal ein großes LOB und ein noch viel größeres DANKE von der gesamten Mannschaft.
Am Karfreitag den 21.03.2008 trafen wir uns um 08:30 Uhr in Egenbüttel. Schon zu diesem Zeitpunkt war die Stimmung genial. So machten wir uns auf den Weg ins Ferienzentrum. Leider dauerte die Autofahrt ca. 1 Std. länger als geplant. Als wir dann doch endlich ankamen, ging es sofort in die Halle zum ersten Training. Hier merkte man noch deutlich das die lange Fahrt bzw. die Nacht davor in einigen Beinen steckte. Nach 2 Std. Training waren alle froh, dass man endlich in die Häuser konnte. Hier der vollständige Bericht vom Trainingslager


Bericht: Jeffrey-James Cappetto / Foto: claus hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Enttäuschendes Spiel in Pinneberg
03.04.2008

A-Junioren VfL Pinneberg 1.A gegen SC Egenbüttel 3:1 (2:1) / Tore: 0:1 Andreas Jerchel (12.), 1:1 (28.), 2:1 (33.), 3:1 (76.)
Voraussetzungen an diesem Tag: Anständiges Wetter, gut zu bespielender Platz, fast vollständiger Spielerkader und da wir als einzige aus unserer Staffel spielten die riesengroße Chance mit einem Sieg auf den 2. Tabellenplatz vorzurücken (bis auf 1 Punkt an den Tabellenführer ranzukommen) !! Also um es kurz zu sagen, bessere Voraussetzungen gibt es eigentlich nicht.
Was wir dann allerdings auf dem Platz ablieferten passte dann aber überhaupt nicht zu diesen tollen Voraussetzungen. Wir konnten von Beginn an nicht annähernd unsere spielerische Klasse zeigen, die eigentlich in unserer Mannschaft steckt. Wir bolzten die Bälle teilweise planlos nach vorne, als wenn es um eine Medallie im Weitschiessen geht.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel Beim VfL Pinneberg

Bericht: Guido Siebert (Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

93er: Die Rehabilitation
22.03.2008

die 93er
Nach dem letztwöchig nicht gerade planmäßig verlaufenen Spiel in Norderstedt wollte der SCE heute zeigen, dass es durchaus besser geht und dieses Vorhaben sollte am besten gleich mit einem guten Ergebnis gegen unseren heutigen Gegner, den FC Süderelbe, untermauert werden. Jedenfalls begann unser Team druckvoll und hatte in Folge zweier Ecken in den ersten fünf Minuten früh die Möglichkeit zur Führung. Aber wöchentlich grüßt das Murmeltier, es ist wieder einmal dem Gegner vorbehalten uns nach einer Ecke das 0:1 (7.) 'reinzumurmeln'. Trotzdem behielten wir die Spielregie in den Händen, ganz selten dass sich die gegnerische Offensive auch nur ansatzweise gefährlich in Szene setzen kann. Einen unserer Vorstöße schließt dann Gerrit in der 20. Spielminute zum überfälligen Ausgleich ab.

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel gegen den FC Süderelbe

Bericht : Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

93er: Der Kater nach der Party
16.03.2008

die 93er
Am Samstag veranstalteten wir zwei Hallenturniere, welche m.E. erstmalig beide von den Mannschaften des SCE siegreich gestaltet werden konnten. Am Sonntag fuhren wir dann bester Laune zum Nachholspiel gen Norderstedt, wohl wissend dass nicht alle Spieler physisch in einwandfreiem Zustand zur Verfügung stehen würden. Was sich dann allerdings in der 1. Halbzeit dem Zuschauer offenbarte, erinnerte an Szenen die man in ähnlicher Trägheit eher aus dem Altersheim kennt. Die im Schnitt einen Kopf kleineren Gastgeber spielten zwar auch nicht besser als unsere Mannschaft, aber doch mit dem entscheidenden Quentchen mehr Engagement und verstanden es immer wieder, Ihre einzig gefährliche Spitze ins Spiel zu bringen.

 

 

Hier gibt es den Bericht zum Punktspiel bei Eintracht Norderstedt

Bericht : Trainer Matthias Sievers - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

93er: Doppelerfolg beim Egenbüttler Hallenturnier
15.03.2008

die 93er
Nach professionellen Vorbereitungen und tatkräftiger Mithilfe der Spielereltern, erfolgte in Nachtarbeit des Vortages, der Aufbau des Verkaufsstandes, der Tombola-Station und die Vorbereitung des Spielfelds. Zu früher Stunde des Samstags trafen dann die Gastmannschaften sowie unsere motivierten Spieler der 1.C ein und zeigten von Begin des Auftaktspieles an, dass am heutigen Tag der „Pott“ in Egenbüttel bleiben sollte. Wir bekamen von unseren Spielern richtig guten Hallenfußball geboten, der so manchem ein wohlwollendes Lächeln und Beifall abverlangte. Nach dem überzeugendem Gewinn der Vorrunde kam es nun zur Halbfinalbegegnung mit dem TSV Wedel die wir ebenfalls mit einer überzeugenden Leistung für uns verbuchen konnten. Das Endspiel musste nun die Entscheidung bringen.

 

Hier gibt es den Bericht zum Hallenturnier des SC Egenbüttel

Bericht : Teammanager Frank Petersen - Fotos: Marion Petersen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

95er 2.D: Missglücktes erstes Testspiel
10.03.2008

die 93er SV N.A. - SC Egenbüttel 2.D. 5:0 (4:0)
Unser erstes geplantes Testspiel fiel dem Orkantief "Emma" zum Opfer, statt gegen H/R ging es jetzt also gegen die 5. D vom SV N.A. - eine mittelstarke Mannschaft, die uns schon zweimal zum Hallenturnier eingeladen hatte, wir aber nie Zeit hatten. Daher also jetzt endlich mal ein Testspiel gegen die Truppe von Andreas Kruse. Eine weite Anreise zwar, aber auch mal eine unbekannte Mannschaft als Gegner. Die ersten Minuten waren noch relativ ausgeglichen, eine erste Unachtsamkeit in der Deckung nutzten die Hausherren prompt zum 1:0 (12.). Der SCE brach danach viel zu früh ein, ging nicht mehr in die Zweikämpfe, statt viel zu weit weg von seinen Gegenspielern und ließ jede Laufbereitschaft vermissen. Nach vorn lief überhaupt nichts mehr, das Mittelfeld fand nicht statt, stattdessen ließ sich die Mannschaft regelrecht überrollen - die Folge waren drei weitere Gegentore bis zur Halbzeit.
Wobei gesagt werden muss, dass es auch für N.A. das erste Spiel seit Monaten auf dem Großfeld war und das Team fußballerisch nicht gerade überzeugte. Aber der SCE erwischte einen rabenschwarzen Tag, bis auf Henning und Florian im Tor spielte keiner in Normalform. Hier der vollständige Bericht zum Spiel beim SV N.A.


Bericht & Foto: Arne Steenbock (Foto zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Mühsamer Sieg gegen MSV Hamburg
09.03.2008

die 93er SC Egenbüttel gegen MSV Hamburg 2 : 1 (0:0)
Tore: 0:1 MSV (60.); 1:1 Andreas Jerchel (74. ); 2:1 Björn Behrens (88.)
Am vergangenen Samstag durften wir wieder auf unserem heiligen "Rasen" spielen. Das dieses Spiel so enden würde bzw. so läuft hätte keiner gedacht. Am Ende durften wir noch glücklich sein, über das Ergebnis, dass noch das Beste am Spiel war.
Das Spiel begann verheißungsvoll. Innerhalb von 4 Minuten hatte der SCE 2 100%tige Torchancen, die beide aber leider vergeben wurden. Doch genau ab dem Zeitpunkt war alles vorbei. Fussball sieht anders aus. Der MSV, mit vielen 91, 92 und 93zigern angereist nahm das Heft in die Hand und zeigte dem SCE, was Leidenschaft und und Kampfgeist bewirken kann. Der MSV konnte sich zwar keine Torchance erspielen, ließ aber Ball und Gegner laufen. Nicht nur die Trainer, auch die Zuschauer verstanden nicht, wieso die Mannschaft nicht mit Vollgas dagegen ging. Nach 35. Minuten erst der nächste Schuß von Björn Behrens auf das Tor vom MSV. Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen MSV Hamburg


Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) - Foto claus hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Wasserball in Eimsbüttel
02.03.2008

A-Junioren FC Alsterbrüder gegen SC Egenbüttel 0 : 0
Tore: 0:1 Andreas Jerchel (14.); 0:2 Torben Möller (21.); 0:3 Björn Behrens (31.); 0:4 Felix Krenzien (33.); 0:5, 0:6, 0:7 Aykut Eminoglu (35., 38., 39. Foto rechts); 0:8 Björn Behrens (41.)
Am 02.03.08 durften wir zu unserem Auswärtsspiel an die Gustav-Falke-Str.! Morgens um 09:30 Uhr Anstoßzeit. Es hat die ganze Nacht über geregnet, aber das Spiel fand trotzdem statt. Wo wir schon einmal da waren, wollten wir auch spielen, egal, ob der Platz unter Wasser stand oder nicht. Der Gegner war nicht so begeistert, hatten sie doch gerade einmal 8 Mann.
Der eigentliche Vorteil, erwies sich für uns in den ersten 20 Min. eindeutig als Nachteil, denn nur mit Hacke, Spitze, eins, zwei, drei, gewinnt man auch nicht gegen einen Gegner der hauptsächlich aufs Tore verhindern eingestellt ist.
Das Spiel 8 gegen 11 ist einfach, wenn man den Ball laufen lässt, aber das war bei uns leider nicht immer der Fall. Hier der vollständige Bericht zum Spiel beim FC Alsterbrüder


Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) - Foto claus hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Lieblingsgegner Rugenbergen
24.02.2008

A-Junioren SC Egenbüttel 1. A gegen SV Rugenbergen 4 : 1 (3:0)
Tore: 1:0 Torben Behrens (16.), 2:0 Kevin Malke (36.), 3:0 Björn Behrens (43.), 3:1 SVR (55.), 4:1 Andreas Jerchel (68.); Zuschauer: 30
Am vergangenen Samstag kam der SV Rugenbergen zu uns an den Moorweg. Im Vorwege ein Spiel unter keinem guten Stern, denn es kam der Tabellenzweite, in einem Derby und nach unseren bisherigen Leistungen in diesem Jahr, konnte man nur hoffen, dass wir dem Gegner Paroli bieten könnten.
Doch wie so häufig, kommt es ganz anders als erwartet. Das Derby schien die Mannschaft noch einmal extra zu motivieren, denn es wurde von der 1. Minute an gefightet und es wurde ein richtig gutes Spiel. Doch gleich zu Beginn eine Schrecksituation für den SCE. Eine Flanke von der rechten Seite, rollte einmal durch den 16er an Freund und Feind vorbei. Danach eine ausgeglichene Partie. In der 12. Min. der 1. Torschuss von Björn Behrens nach einem Pass von seinem Sturmpartner Andreas Jerchel. Nur 4 Minuten später durfte die SCE-Bank das 1. Mal feiern.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel Gegen Rugenbergen

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Nichtabstieg bleibt oberstes Ziel
17.02.2008

A-Junioren SC Egenbüttel 1. A gegen SC Condor 0 : 4 ( 0 :2 )
Der vergangene Samstag war für die A-Junioren des SCE nicht besonders gut verlaufen. Das Beste an diesem Tag war immer noch das Wetter. Vorgenommen hatten sich die Jungs von Guido Siebert eine ganze Menge, aber mit der Umsetzung haperte es gegen den Gegner aus Farmsen. Von Beginn an spielte nur eine Mannschaft und das war Condor. Mit viel Aggressivität und Leidenschaft gingen sie in die Zweikämpfe und ließen auch den Ball ohne Probleme über mehrere Stationen laufen. Egenbüttel dagegen lief nicht nur dem Gegner und dem Ball, sondern auch der Normalform ständig hinterher. Trotzdem dauerte es bis zur 8. Min. bis Condor das 1. Mal gefährlich vor das Tor von Philipp Schult kam. Die Doppelchance konnte noch abgewehrt werden, aber nur 3 Minuten später war es dann soweit. Nach einem Freistoß wurde der Ball mustergültig von einem Condorspieler in den Winkel geköpft: 0:1 (11.Min.)
Hier der vollständige Bericht zum Spiel gegen Condor

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: 3 Punkte per email vom Hamburger Fussball Verband
14.02.2008

die 93er In ein paar Tagen geht es los! Am 12.01. verloren wir unser Punktspiel bei Altona 93 mit 2:0. Dies war zu diesem Zeitpunkt etwas verwunderlich, da Altona vor dem Spiel erst 1 Punkt hatte und wir nicht einmal ein schlechtes Spiel abgeliefert hatten. Relativ schnell sprach sich dann auch herum, dass mehrere Spieler aus der A-Verbandsliga bei Altona eingesetzt worden sind. Hierauf legten wir Protest beim HFV ein und erhielten heute die schriftliche Bestätigung: Altona hat gegen uns 5 nicht spielberechtigte Spieler (also die halbe Mannschaft) eingesetzt und muss dafür 100,- Euro Strafe bezahlen. Ausserdem wird das Spiel mit 3:0 Toren und 3 Punkten für Egenbüttel gewertet.
Natürlich freuen wir uns über diese Punkte, obwohl wir natürlich lieber auf dem Platz die Punkte holen würden. Allerdings müssen Mannschaften, die "beschummeln", auch ihre gerechte Strafe bekommen. Hier der vollständige Bericht von Guido Siebert


Bericht: Guido Siebert (Trainer) / Foto Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Rückrunde hat begonnem
10.02.2008

A-Junioren Wandsbek - Jenfeld 1. A gegen SC Egenbüttel 1. A 4 : 0 (2:0)
Mit einem Sieg gegen einen schwachen Gegner startete die SCE-A-Jugend erwartungs-gemäß in die Rückrunde. Ärgerlich nur, dass die Mannschaft es nicht schaffte, diesen Gegner über 90 Minuten zu dominieren und in Grund und Boden zu spielen. Dabei war das Ergebnis auch nicht gerade berauschend. Bei besserer Konzentration und größerem Willen, hätte man die Mannschaft von Wandsbek/Jenfeld, auch zweistellig vom Platz schicken können. Wir hingegen beließen es bei 4 Toren.
Bei herrlichem Sonnenschein dauerte es ganze 10 (!) Minuten bis es die 1. Torchance für Egenbüttel gab. Andreas Jerchel war es, der den Ball auf das Tor brachte. Nur eine Minute später war die Sache schon knapper. Dominik Lange köpfte eine Flanke nur an den Pfosten. Nach 14 Minuten hatte auch Wandsbek die 1. Torchance. Doch auch dieser Schuss ging am Tor vorbei.
Hier der vollständige Bericht zum Spiel bei Wandsbek-Jenfeld

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Auch die SCE Jugend profitiert vom Liga Auftritt beim HSV
30.01.2008

Am vergangenen Samstag waren nicht die erwachsenen Fans des SCE in der HSH Nordbank Arena. Viele Jugendtrainer des SCE nutzen die Gelegenheit, um im Rahmen des HSV Fandays ihren Schützlingen zu zeigen, wie weit man als Fußballer kommen kann, wenn man schon in der Jugend ernsthaft und regelmässig trainiert. Selbst wenn es für die Bundesliga nicht reicht, auch die SCE Ligamannschaft kann ein Traum für die Kids sein. Dass man zukünftig die Ligamannschaft des SCE gerne anfeuern möchte, versteht sich seit Samstag von selbst. Für die jüngsten Fußballer des SCE wird es durch die Heimspiel-Anstosszeiten etwas schwerer, als für die älteren Jahrgänge.
Und noch etwas haben einige Jugendtrainer schon gemerkt - der Bekanntheitsgrad des gesamten Clubs ist enorm gestiegen. Jan Gehrckens, Trainer der 1. D-Jugend im SCE: "Wenn wir jetzt zu Auswärtsspielen nach Hamburg fahren, weiß man, wer der SC Egenbüttel ist und wo Egenbüttel liegt. Das war in der Vergangenheit oft anders. Und durch den gemeinsamen Auftritt des Vereins als Spieler und auch als Fans in der HSH Nordbank-Arena sind die Jungs noch etwas stolzer, SC Egenbüttler zu sein."
Und das die SCE Kids den erwachsenen Fans an Begeisterung, Präsenz und Lautstärke nicht nachstanden, konnte man am Samstag sehen und hören.

Text & Foto: Claus Hinz (Foto zum Vergrößern anklicken)

Dank und Bitte an die SCE Fans
27.01.2008

Liebe SCE Fans, Eure Unterstützung am Samstag beim Spiel der Liga gegen den HSV in der HSH Nordbank Arena war einfach super und ist kaum zu toppen. Dafür möchten sich das Liga Team und die Trainer ganz herzlich bei euch bedanken. Ob Herren, Jugend, Eltern mit den SCE Kids, Spieler Freundinnen: Ihr seid super! Ihr habt bewiesen, dass wir auch auf euch sehr stolz sein können. Ihr habt den positiven Gesamteindruck, den der der SC Egenbüttel beim HSV und bei dieser Veranstaltung hinterlassen hat, noch zusätzlich aufgewertet. Dafür nochmals unser Dank an Euch verbunden mit einer großen bitte für die Zukunft.
Trainer Palapies und seine sympathischen Jungs haben nicht nur in der HSH Nordbank Arena, sondern auch auf dem Platz am Moorweg und bei Auswärtsspielen in dieser Saison schon tolle Leistungen gezeigt und stehen verdient gemeinsam mit Wedel an der Spitze der Tabelle in der Hammonia Staffel. Die Jungs haben bewiesen, dass sie sich und ihren Fans viel zu bieten haben. Wenn wir jetzt noch stärker versuchen, bei Heim und Auswärtsspielen die Fans als 12. Mann zu mobilisieren, dann gelingt auch der Aufstieg in die Hamburg Liga. Hier der vollständige Bericht zu den SCE Fans
Bilder vom tollen Auftritt der SCE Fans

Text & Foto: Claus Hinz - (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: 1. Pflichtspiel im neuen Jahr mit negativen Ausgang
13.01.2008

A-Junioren Altona 93 3. A gegen SC Egenbüttel 1. A 2 : 0 (1:0)
Mit großem Tatendrang waren wir am Samstag nach Altona gefahren, um den 1. Pflichtspiel-sieg im Jahr 2008 zu feiern. Gutes Wetter, die Einstellung stimmte, ein vermeintlich leichter Gegner. Kurz gesagt, optimale Bedingungen, das Jahr positiv zu beginnen. Doch wie so häufig, kam es anders, als gedacht.
Die ersten 8 Minuten machte Altona Druck und kam zu 2 guten Chancen. Unsere neu sortierte Abwehr machte genau, wie unser Mittelfeld, nicht schnell genug die Räume eng und war auch nicht immer so beherzt in den Zweikämpfen. Doch danach fanden wir immer besser ins Spiel und kamen auch zu guten Chancen. Leider vergaben Aleko Tsapournis und Torben Behrens sowie Peter Fast beste Möglichkeiten, das Spiel frühzeitig zu beruhigen. Stattdessen mussten Trainer und Fans miterleben, wie der angeschlagene Aykut Eminoglu im eigenen 16er den Gegner anschießt, und damit den 1:0 (25.Min) Rückstand einleitet. Hier der vollständige Bericht zum Spiel bei Altona 93 3.A

Bericht: Björn Christan (Co-Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Frohes neues Jahr!
10.01.2008

A-Junioren News, Termine, Infos und 1. Vorbereitungsspiel 2008-01-10
Zunächst möchten wir allen auf diesem Wege ein frohes neues Jahr 2008 wünschen, auch wenn es vielleicht schon ein wenig spät dafür ist. Wir wünschen euch vor allem Gesundheit und viel Erfolg bei euren Vorhaben in diesem Jahr.
Da bei uns alle 3 Pflichtspiele im Dezember ausgefallen sind ist der vorherige Bericht ja nun schon etwas älter. Deshalb wollen wir hier mal einen kleinen Rückblick geben, was sich bei uns noch zuletzt getan hat und was für Aufgaben demnächst anstehen.
Der Dezember 2007 verlief für uns ziemlich trist und öde, vom sportlichen her gesehen, denn sowohl 2 angesetzte Punktspiele, als auch unser Pokalspiel fielen der schlechten Wetterlage zum Opfer. Die Trainingseinheiten machten auch häufig nicht so viel Spaß meist nassem, kalten, windigen Umständen. Somit gingen für meist am Wochenende zumindest einmal in die Halle, um auch mal vernünftig Fussi zu kicken. Hier der vollständige Bericht von Trainer Guido Siebert

Bericht: Guido Siebert (Trainer A-Junioren) / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2009, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: