+ + + Alle News von Januar bis März 2015 + + + Alle News von Januar bis März 2015 + + + Alle News von Januar bis März 2015 + + + Alle News von Januar bis März 2015 + + +
Liga: Enttäuschendes SCE-Wochenende
30.03.2015

 
Den zwölften Tabellenplatz konnte das Team West verteidigen, da auch die Konkurrenten im Abstiegskampf verloren. Jedoch wäre ein Erfolg bei GW Eimsbüttel umso wertvoller gewesen. So verpasste es der SCE, sich entscheidend aus dem Keller abzusetzen. Bereits zur Pause lag Egenbüttel mit 0:2 zurück, Tore Tomsen (19.) und Jonas Klima (24.) trafen für GWE. Als Keeper Patrick Marciniak kurz nach dem Wiederanpfiff ein Eigentor erzielte (47.), kam dies einer Vorentscheidung gleich. Nochmal Tomsen (62.), Robert Brennecke (73.) und Joachim Görsch (87.) machten das halbe Dutzend voll, Aleco Tsapournis gelang lediglich der Ehrentreffer (77.). Es bleibt dabei, dass der SCE zwei Punkte vor dem ersten Nichtabstiegsplatz aufweist. Am Gründonnerstag empfängt Team West den Eimsbütteler TV zum Nachholspiel am Moorweg (19:30 Uhr).
Noch wichtiger wäre ein Sieg der Zweiten gewesen, doch gegen den Ahrensburger TSV gab es die 18. Saisonniederlage, wodurch der Gast seinen Vorsprung auf den SCE auf zehn Punkte ausbaute. Das rettende Ufer liegt nun neun Punkte entfernt. Das goldene Tor im Kellerduell besorgte Fliden Lleshi kurz vor der Pause (45.). Das nächste Match ist am 12. April bei Landesliga-Absteiger UH-Adler (10:45 Uhr).

Die dritte Mannschaft musste sich beim VfL Pinneberg III mit einem 1:1 zufrieden geben. Trotz des Remis bleibt der SCE in der KK 04 auf dem zweiten Platz, zwei Zähler hinter der SV HR III und zwei vor Holsatia Elmshorn.

Weitere Ergebnisse: SCE 1. AH - SV Rugenbergen 1. AH 2:0 / SCE 1. Sen. - SC Wentorf 2. Sen. 3:0 (n.an.) / Galatasaray 1. Sen. - SCE 2. Sen. 3:0 (n.an.) / SCE 1. Fr. - TuRa Harksheide 1. Fr. 1:5

Text:
Arne Steenbock

Liga: Zweiter Sieg in Folge für Team West
24.03.2015

 
Nach dem etwas überraschenden Auswärtssieg bei Hansa 11 musste das Team West im Heimspiel gegen Schlusslicht TSV Holm nachlegen, um den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter zu vergrößern. Diese Aufgabe wurde mit Bravour gelöst, ein klares 3:0 ließ den SCE auf Rang 12 klettern, mit jetzt 26 Punkten hat man immerhin zwei Zähler mehr als TuRa Harksheide II auf dem ersten Abstiegsrang. Mit einem Doppelschlag brachten Kevin Malke und Marlon Wysotzki den SCE in Führung (20., 24.), nach dem Seitenwechsel bestimmte Egenbüttel weiter das Geschehen und Wysotzki mit seinem zweiten Tor (80.) sorgte für klare Verhältnisse am Moorweg. Etwas schwerer dürfte die nächste Aufgabe am Freitag werden, dann steht das Match beim Sechsten GW Eimsbüttel an.
Die zweite Mannschaft überraschte zwar mit einem 1:1 beim Tabellenvierten BU II, dennoch beträgt der Rückstand zum rettenden Ufer noch immer acht Punkte. Bei noch sechs ausstehenden Partien ist der Klassenerhalt rechnerisch noch möglich, aber schwer zu realisieren. Lasse Keunemann brachte die Hausherren nach 57 Minuten in Führung, für den SCE glich Hendrik Thönnißen aus (67.). Am Freitag empfängt die zweite Mannschaft den Ahrensburger TSV am Moorweg (19:30 Uhr). Gegen den Tabellenvierzehnten ist ein Sieg fast schon Pflicht, will man sich die Chance auf den Ligaverbleib weiter erhalten.

In der KK 04 zeigte die dritte Mannschaft sicherlich keine Glanzleistung, holte gegen den SV Hemdingen-Bilsen II dennoch drei wichtige Punkte und festigte damit den zweiten Platz, der zum Aufstieg in die Kreisliga berechtigen würde.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Ein tolles Spiel zeigten die Frauen des SCE beim FC Elmshorn. Beim Tabellennachbarn siegte der SCE deutlich und hoch verdient mit 7:2, allein Tanja Beck (Foto) erzielte fünf Buden.

Zum Spielbericht

Weitere Ergebnisse: Walddörfer SV 2. Sen. - SCE 1. Sen. 0:0 / Niendorfer TSV 5. Sen. - SCE 2. Sen. 6:3

Hinweis: Ab sofort ist das Sportlerheim zu den Spielen am Wochenende wieder geöffnet !

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Team West verlässt Abstiegszone
16.03.2015

 
Einen unerwarteten und daher umso erfreulicheren Auswärtssieg feierte Team West beim SC Hansa 11 an der Feldstraße. Mit 2:1 beschenkten die Spieler ihren Coach Sven Hammann zum 50. Geburtstag. Zwar führte Hansa durch ein Tor von Michael Cremer zur Pause mit 1:0, aber der SCE kam mit Elan aus den Kabinen zurück und drehte das Spiel. Der eingewechselte Andreas Jerchel traf bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff zum 1:1-Ausgleich. Doch es kam noch besser, in der 58. Minute erzielte Kevin Malke das umjubelte 2:1 und sicherte seinem Team drei wichtige Punkte. Damit verbesserte sich der SCE auf Rang 13 und hat jetzt zwei Zähler Vorsprung vor dem ersten Abstiegsplatz. Am Freitag heißt es nachlegen, wenn Schlusslicht TSV Holm an den Moorweg kommt (19:30 Uhr).
Das Team Nord verlor erneut, diesmal zu Hause gegen die Reserve vom SC Alstertal/Langenhorn. Simon Köhler brachte die Gäste kurz vor der Pause in Führung, fünf Minuten vor dem Ende entschied Kai Raila die Partie mit dem 2:0 für Scala. Damit hat der SCE II jetzt schon acht Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegszone. Schwer wird es auch am nächsten Spieltag, wenn der SCE beim Tabellenvierten BU II antreten muss (13:30 Uhr).

Die dritte Mannschaft war erneut erfolgreich und siegte beim Tangstedter SV II mit 3:2, festigte damit ihren zweiten Tabellenplatz in der KK 04.

Einen Derbysieg feierten die Frauen in der BZ West. Gegen die SV Halstenbek-Rellingen gewann der SCE souverän mit 2:0, Svenja Timm (21./Foto) und Tanja Beck (80.) trafen für Egenbüttel, der SCE verbesserte sich damit auf Rang 7.

Weitere Ergebnisse: TuS Osdorf 1. Sen. - SCE 2. Sen. 3:0 (n.an.) / SCE 1. AH - BW 96 Schenefeld 1. AH  1:1  / SCE 1. Sen. - FC St. Pauli 1. Sen. 2:2

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Team West rutscht auf Abstiegsplatz
10.03.2015

 
Mit einem Sieg über den SSV Rantzau hätte die erste Mannschaft am Freitag nach Punkten mit den Barmstedtern gleichziehen können. Doch trotz eines spielerischen Übergewichts sollte es am Ende nicht reichen, die Gäste entführten drei Punkte vom Moorweg und vergrößerten den Abstand zum SCE. Dabei fing das Match gut an für Egenbüttel, Kevin Malke verwandelte bereits in der 19. Minute einen Strafstoß zur 1:0-Führung. Lange hielt dieser knappe Vorsprung, ehe Jan-Niklas Rohr nach 71 Minuten den Ausgleich erzielte. Doch es sollte noch schlimmer kommen, mit dem 2:1 durch Matthias Tuleweit drehte Rantzau das verloren geglaubte Spiel und ging als Sieger vom Platz. Zu allem Überfluss punktete dann die SV Lieth am Sonntag auch noch gegen TuRa Harksheide II (1:1) und überholte damit den SCE im Tableau. Egenbüttel rutschte auf Rang 14 und belegt damit den ersten Abstiegsplatz, am Freitag geht es nun zum schweren Auswärtsspiel zu Hansa 11.
Nichts zu holen gab es auch für die zweite Mannschaft beim SC Condor II. Dort unterlag das Schlusslicht der Bezirksliga Nord deutlich mit 0:3 und bleibt zwangsläufig Träger der roten Laterne. Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt jetzt sieben Punkte, am Freitag empfängt Egenbüttel II den SC Alstertal/Langenhorn II am Moorweg (19:30 Uhr).

Extrem spannend war es beim Heimspiel der dritten Mannschaft, die zur Halbzeit gegen TuS Appen II bereits mit 0:2 zurücklag. In der 83. Minute gelang dem SCE der Anschlusstreffer, durch zwei Tore in der Nachspielzeit glückte noch der 3:2-Sieg, wodurch der SCE III jetzt punktgleich mit Tabellenführer HR III ist (Foto)

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten / Bilder vom Spiel SC Egenbüttel III - TuS Appen II

Weitere Ergebnisse: SCE 1. AH - SC Eilbek 1. AH 2:1 (FR)  /  SCE 1. Fr. - FC St. Pauli 2. Fr. 15:0 (FR)

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Nord verliert bei Glashütte
03.03.2015

 
Alte Herren
Während die erste SCE-Mannschaft aufgrund der schlechten Platzverhältnisse am Moorweg diesmal zum Zuschauen verdammt war, wollte die zweite Truppe ihren Aufwärtstrend fortsetzen und auch im dritten Spiel nach der Winterpause punkten. Doch beim Glashütter SV gab es eine 1:3-Niederlage. Die Gastgeber führten zur Pause durch ein Tor von Malte Wittmann und mussten ab der 34. Minute in Unterzahl spielen. Dennoch gelang Dennis Scheer sieben Minuten vor dem Ende das 2:0. Nur drei Minuten später schaffte Björn Reimer den Anschlusstreffer und beim SCE hofften viele doch noch auf einen Punktgewinn. Als Malte Schreiber in der Schlussminute jedoch das dritte Glashütter Tor erzielte, musste sich Egenbüttel mit der Niederlage anfreunden. Der SCE II bleibt Letzter in der BZ Nord, punktgleich mit dem Bramfelder SV II und vier bzw. fünf Punkte hinter dem Niendorfer TSV III und dem Ahrensburger TSV, der vom SC Poppenbüttel neun Buden eingeschenkt bekam. Am Sonntag muss der SCE erneut auswärts spielen, diesmal beim SC Condor II (13:15 Uhr). Das West-Team empfängt am Freitag (19:30 Uhr) den SSV Rantzau und könnte bei einem Sieg nach Punkten mit den Barmstedtern gleichziehen.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Zweiten

Unsere dritte Mannschaft profitierte vom 0:0 zwischen Spitzenreiter SV HR III und Holsatia Elmshorn. Mit einem souveränen 3:0-Auswärtssieg beim Kummerfelder SV II kletterte der SCE nun wieder auf den zweiten Platz, der am Ende zum Aufstieg in die Kreisliga reichen würde.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Eine erneute 0:1-Niederlage gab es für die SCE-Frauen bei Union Tornesch II. Damit bleiben die Frauen weiter Siebter in der BZ West.

Text:
Arne Steenbock

Liga: Nord siegt erneut - West mit bitterer Niederlage
23.02.2015

 
Trotz des guten Auftakts gegen HEBC am vergangenen Wochenende kassierte die erste SCE-Mannschaft im Abstiegsduell eine bittere Niederlage. Beim TSV Sparrieshoop verlor das Hammann-Team mit 0:3 und rutschte damit auf den 13. Rang. Mit 20 Zählern hat Egenbüttel dabei nur noch einen Punkt Vorsprung vor den auf den ersten Abstiegsrängen liegenden SV Lieth und TuRa Harksheide II. Sparrieshoop überholte den SCE durch den Heimsieg und weist jetzt 22 Zähler auf. Den 1:0-Halbzeitstand erzielte Kevin Oehlers, die entscheidenden Tore zum Erfolg steuerte nach der Pause Marvin-Jay Gibau bei.
Besser lief es erneut bei der zweiten Mannschaft, die den zweiten Sieg in Folge feierte und auch den TuS Berne bezwang. Bereits zur Halbzeit stand das 3:1-Endresultat fest. Nach dem 0:1-Rückstand durch Benjamin Marschall drehten die Neuzugänge Tim Bergmann, Pietro Sacco sowie Christian Tews das Spiel und schöpften dadurch weiter Hoffnung auf den Klassenerhalt. Der SCE II hat wie der Bramfelder SV II 14 Punkte, auf Rang 14 liegt Niendorfs Dritte mit 17 Punkten - den ersten Nicht-Abstiegsplatz belegt der TSV Ahrensburg mit 19 Zählern.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Zweiten / Bilder vom Spiel TSV Sparrieshoop - SCE

Eine unerwartete Niederlage bezog die dritte Mannschaft gegen Schlusslicht Moorreger SV II. Der Tabellenletzte (bis Sonntag ein Punkt bei 6:81 Toren) schickte die spielfreie erste Mannschaft aus der Kreisliga und gewann dadurch mit 4:1 - der SCE rutschte somit im Aufstiegsrennen auf Platz 4 zurück...

Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten / Bericht auf fanreport

Die SCE-Frauen verloren zum Punktspielauftakt gegen den Tabellenzweiten HEBC unglücklich mit 0:1 - das entscheidende Tor fiel hier erst in der 88. Minute...

Text:
Arne Steenbock / Foto: Uwe Wosikowski

Liga: Überrschungserfolge in der Nord und der KK
16.02.2015

 
Das erwartet schwere Auftaktspiel in der BZ West gegen den aktuellen Spitzenreiter ging für die erste Mannschaft verloren. Mit 0:2 (0:2) musste sich die Hamann-Truppe geschlagen geben, zeigte dabei jedoch vor allem im zweiten Durchgang viel Moral und gab sich zu keinem Zeitpunkt geschlagen. Die Tore für den designierten Aufsteiger aus Eimsbüttel erzielten Eduardo Avarello (16.) und Mike Pegel (29.) nach Unachtsamkeiten in der SCE-Deckung. Egenbüttel bleibt damit auf Rang 12, hat aber nur einen Zähler Vorsprung auf den ersten Nichtabstiegsplatz. Den belegt der TSV Sparrieshoop, am Sonntag Gastgeber des nächsten Spiels (15 Uhr).
Noch lange nicht aufgegeben hat sich die zweite Mannschaft, die beim SC Urania überraschend mit 2:1 gewann. Christian Tews (12.) und Marcel Jordan (32.) besorgten die SCE-Pausenführung, Urania kam erst kurz vor dem Ende per Strafstoß zum Anschlusstreffer durch Philipp Rössing. Der SCE bleibt in der BZ Nord zwar Schlusslicht, hat nach Punkten (11) aber immerhin zum Bramfelder SV II aufgeschlossen. Am Freitag empfängt das Team den TuS Berne, der derzeit den achten Rang belegt.

Hier ist der Bericht vom Spiel der Zweiten

Mit einem weiteren Überraschungserfolg wartete die dritte Mannschaft auf, die in der KK 04 beim bis dahin noch ungeschlagenen Spitzenreiter SV Halstenbk-Rellingen III mit 2:1 gewann und sich damit weiterhin große Chancen ausrechnen darf, um den Aufstieg in Kreisliga mitzuspielen. Nach dem Auswärtssieg ist der SCE III neuer Tabellenzweiter und hat noch fünf Punkte Rückstand auf HR III.
Hier ist der Bericht vom Spiel der Dritten

Im letzten Testspiel vor dem Punktspielauftakt kamen auch die Frauen zu einem deutlichen Erfolg. Beim ehemaligen Verbandsligisten VfL Kellinghusen siegte das Team verdient mit 5:2 (1:0).

Text/Foto:
Arne Steenbock

Liga: Zehn Neuzugänge am Moorweg
25.01.2015

 
Alte Herren
Die Vorbereitung auf die Rückrunde läuft bereits, erste Testspiele wurden absolviert. Im Ligabereich gibt es diverse neue und bekannte Gesichter zu sehen. So ist Peter Cohrs an den Moorweg zurückgekehrt. Peter stieg in der vergangenen Saison mit der dritten Mannschaft aus der Kreisliga ab und wechselte dann zu Komet Blankenese. Dort wurde er aber nicht glücklich und einigte sich in der Winterpause mit dem SCE, ab sofort Peter Veith mit der Leitung der zweiten Mannschaft zu helfen. Zusätzlich wurden zehn neue Spieler verpflichtet, die helfen sollen, die drohenden Abstiege aus den Bezirksligen West und Nord zu verhindern.
Aus der dritten Mannschaft rücken Felix Gedai und Maximilian Weider hoch. Von Komet Blankenese brachte Cohrs Alexander Schmidt, Lino Paires und Tim Bergmann mit an den Moorweg. Aus der KL 7 wechselt zudem Matin Abdul vom BSV 19 zum SCE. Vom SV Rugenbergen II (BZ West) kommt Faisal Malik, vom FC Schnelsen (KL 5) kommt Björn Reimer. Vom Kummerfelder SV (KL 8) kehrt Pietro Sacco nach Egenbüttel zurück und von BW Ellas (KL 2) wechselt Spiridon Stavrou zum SCE.

An dieser Stelle möchten wir auf die alljährliche Jahreshauptversammlung hinweisen, die am 30.01. um 20 Uhr im Sportlerheim am Moorweg stattfinden wird. Auf der Tagesordnung stehen u. a. die Neuwahlen von vier Vorstandsmitgliedern.

Text/Foto:
Arne Steenbock



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  





zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2013
Claus Hinz - Rellingen

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: