+ + + Alle News aus Januar und Februar 2014 + + + Alle News aus Januar und Februar 2014 + + + Alle News aus Januar und Februar 2014 + + + Alle News aus Januar und Februar 2014 + + + Alle News aus Januar und Februar 2014 + + + Alle News aus Januar und Februar 2014 + + +
Liga: Remis in Unterzahl
24.02.2014

 
Einen schwer erkämpften Punkt brachte der SCE vom Tabellenvorletzten Roland Wedel mit an den Moorweg. Auf einem schwer zu bespielenden Geläuf brachte Philipp Koberger das Zippel-Team nach einer Ecke mit 1:0 in Führung (35.). Für Aufregung sorgte kurz darauf die Entscheidung des Schiedsrichters Martin Höck, als er Tim Sonnenschein glatt Rot zeigte, nachdem dieser einen Schuss an den Oberarm bekam. Wedels Patrick Wittich verwandelte vom Punkt sicher zum 1:1. Trotz Unterzahl brachte Antonio Ude den SCE erneut in Führung, nachdem Koberger einen langen Abschlag von Keeper Thomas Pohl verlängerte (59.). Rolands eingewechselter Andrej Scherer glich jedoch noch einmal aus, so dass es bei der am Ende nicht unverdienten Punkteteilung blieb. Da Spitzenreiter SV Eidelstedt überraschend mit 0:4 gegen den FC Elmshorn II verlor, verkürzte der SCE zum Tabellenersten auf jetzt noch acht Punkte.
Eine 2:3 (1:1)-Niederlage musste der SCE III bei der Reserve von Altona 93 hinnehmen. Die Führung von Pietro Sacco (28.) glich Altonas Oliver Moreno aus (37.). Erneut Sacco (73.) glich schließlich nach Altonas 2:1 durch Johannes Asbahr (61.) aus, doch vier Minuten vor dem Ende traf wieder Asbahr zum glücklichen 3:2-Sieg für die 93er.

Weitere Ergebnisse: Eimsbütteler TV 2. Fr. - SCE 1. Fr. 0:3

Text: Arne Steenbock / Foto: Uwe Wosikowski / Bilder vom Spiel Roland Wedel - SCE (© wosifoto)

Frauen: Turniersieg in der Kaserne
19.01.2014

 
Erneut erreichte die Liga ein Endspiel bei einem Vorturnier, musste sich diesmal jedoch geschlagen geben. Beim Sottmann-Cup der SV Halstenbek-Rellingen traf der SCE im Endspiel auf die zweite Mannschaft des Gastgebers und unterlag denkbar knapp mit 1:2 und verpasste damit die Qualifikation für das Hauptturnier am Sonntag. Zwar drückte Simon Gehlhaar den Ball am Ende noch über die Torlinie, doch kurz zuvor ertönte bereits die Schlusssirene. Dennoch zeigte die Truppe von Coach Marc Zippel eine gute Turnierleistung. In der Vorrunde besiegte der SCE den Nachbarn von Eintracht Rellingen mit 5:1, schlug den SC Pinneberg mit 2:0, gab gegen Union Tornesch (2:2 ) einen Punkt ab, um dann noch den SV Eidelstedt zu besiegen (2:1). Im Halbfinale hatte der SCE die besseren Nerven und setzte sich gegen den SV Rugenbergen II mit 4:3 nach Siebenmeterschießen durch.
Noch etwas erfolgreicher waren die Frauen beim traditionellen Turnier der SG Zoll. Im stark besetzten Turnier siegten die Mädels im Finale gegen den Landesligisten von Komet Blankenese ebenfalls im Siebenmeterschießen, nachdem im Endspiel zuvor keine Tore erzielt wurden. Im Semifinale warf der SCE mit dem SV Osdorfer Born einen weiteren Landesligisten aus dem Wettbewerb, das Tor zum Finaleinzug erzielte der starke Neuzugang Jana (Ex-HSV). In der Vorrunde schaffte es nur der TuS Appen beim 1:1, dem SCE einen Punkt abzuknöpfen. Alle anderen Spiele gewann Egenbüttel - gegen den SV Eidelstedt mit 2:1, gegen die SG Zoll mit 1:0 und gegen den FC Elmshorn mit 2:0, wodurch man souverän als Gruppensieger ins Halbfinale einzog.

Text: Arne Steenbock

Verein: SC Egenbüttel trauert um Guido Siebert
11.01.2014

 
Unser langjähriger A-Junioren-Trainer Guido Siebert (geb. 13.12.1963) ist in der Nacht zum 10. Januar für immer von uns gegangen. Guido hat den Kampf gegen eine langwierige Krankheit verloren - unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie.
Guido übernahm 2005 seinen ersten Trainerjob beim SC Egenbüttel am Moorweg und war seit 2007 hauptverantwortlich für die A-Junioren im Verein zuständig. Nach zwei Jahren in der neu gegründeten Landesliga glückte ihm mit seiner Mannschaft in der Saison 2008/09 der Aufstieg in die Verbandsliga, als Vize-Meister hinter dem SV Bergstedt glückte dem SCE die erhoffte Rückkehr in die höchste Hamburger Spielklasse. Als Aufsteiger führte Guido seine Mannschaft im ersten Jahr auf einen tollen sechsten Platz. Das schwere zweite Jahr in der Verbandsliga sollte eines der besten in der Geschichte des SC Egenbüttel werden. Guido formte eine Einheit auf dem Platz, mit der er am Ende einen sensationellen vierten Rang in der Abschlusstabelle belegte. Das Highlight der starken Saison war das Viertelfinalspiel im Oddset-Pokal gegen das Bundesligateam des FC St. Pauli.
Der SC Egenbüttel verliert einen tollen Trainer und Teamplayer - wir werden Dich nie vergessen, Guido!

Text: Arne Steenbock

Liga: SCE siegt beim Qualifikationsturnier in Pinneberg
05.01.2014

 
Die Liga-Mannschaft des SCE konnte am Freitagabend das zweite Vorturnier des VfL Pinneberg für sich entscheiden und qualifizierte sich damit für das Hauptturnier am Samstag. In der Halle am Thesdorfer Weg bezwang das Zippel-Team im Finale den Liga-Konkurrenten der SV Halstenbek-Rellingen II mit 2:0. Zuvor setzte sich der SCE in der Vorrundengruppe B mit 10 Punkten und 6:2 Toren souverän durch und bezwang im Halbfinale des Kreisligisten von SuS Waldenau mit 4:2. Im Endspiel sorgten Alex Levern und Paul Jürs mit ihren Toren für den Finalsieg.
Im Hauptturnier war der SCE dann relativ chancenlos. Gleich im ersten Match gab es eine 1:5-Niederlage gegen den FC Elmshorn. Es folgten ein 1:2 gegen den VfL II, ein 3:4 gegen den Wedeler TSV und schließlich ein 1:4 gegen die SV Halstenbek-Rellingen, die im späteren Finale gegen Wedel deutlich mit 6:0 gewann.
Parallel zum Hallenturnier in Pinneberg sickerte die Nachricht durch, dass der SCE mit insgesamt 15 Spielern der aktuellen Mannschaft die Verträge verlängert hat. Ab der neuen Saison ist dann auch Jan Fritz fest im Kader. Der Angreifer studierte die letzten fünf Jahre in Köln und hat immer mal wieder ausgeholfen, stößt ab Sommer aber wieder zum Team. Verlängert haben neben dem Trainer-Duo auch Athletik-Trainer Helmut Egler und Physio Peter Langenberg.

Text: Arne Steenbock



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  





zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2013
Claus Hinz - Rellingen

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: