FC St. Pauli kommt......
31.01.2005


Fast eine zweite Heimat ist der Moorweg für die Amateure des FC St. Pauli - kein Wunder, denn jahrelang trainierten die Oberliga-Amateure des Kietzklubs am Moorweg. Nun kommen Regionalligateam und die Amateure im Doppelpack: Zwei Leckerbissen für die Egenbüttler Fans und viele FC St. Pauli Anhäger im Kreis Pinneberg
Am kommenden Dienstag, den 1.2. um 19.30 Uhr, geht es am Moorweg zunächst gegen die Amateure (Oberliga) des Kietzclubs.
Am Mittwoch , den 09.02.2005 um 19:30 Uhr spielt Egenbüttels Liga dann gegen die Regionalliga-Kicker des FC St. Pauli.
Beide spiele sind für den SCE ernstzunehmende Testspiele für die Landesliga-Rückrunde. Dort muss der SCE noch einmal alles geben

text & foto: - Claus Hinz

Hallenmeisterschaften: 6. Spieltag der 3.D
30.01.2005

die 93er
Gegen den HSV fanden wir im ersten Spiel nicht annähernd zu einer ansprechenden Spielweise. Der HSV war technisch überlegen und wir machten einen entscheidenden Fehler: wir wollten mitspielen. Nur muss man natürlich gerade gegen Mannschaften vom Schlage eines HSV vor allem über den Kampf in das Spiel kommen und dann gegebenenfalls versuchen mittels Konter einen Erfolg zu verbuchen. Unsere mangelnde Einsatzbereitschaft wurde jedenfalls bitterböse bestraft und wir erlitten mit 0:5 eine auch in dieser Höhe gerechte Niederlage.
Heidgraben kam ebenfalls von der Tabellenspitze (sie schlugen übrigens den HSV heute mit 3:0!) und für dieses Spiel hatte ich den Kindern eingeimpft das die Null hinten stehen muss! Nun machten wir die Räume hinten schön eng und der Gegner kam kaum zu klaren Aktionen. Wir aber leider auch nicht richtig und so trennten wir uns 0:0 von diesem starken Gegner.
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

Harmonische Jahreshauptversammlung des SCE
28.01.2005

die 93er
"Die Angelegenheiten des SC Egenbüttel liegen in guten Händen", so kann man zusammenfassend das Fazit der heutigen Jahreshauptversammlung des SC Egenbüttel ziehen. Das sahen auch die 38 anwesenden und stimmberechtigten ebenso und gaben ihre Voten ausnahmslos einstimmig ab. Sowohl bei der Entlastung des Vorstandes zum abgelaufenen Geschäftsjahr als auch bei den anstehenden Vorstandsneuwahlen gab es klare Verhältnisse. Norbert Schroeder bleibt erster Vorsitzender, Karl-Heinz Bark der 2. Vorsitzende. Auch bei Rechnungsführerin Gabi Kirchstein und Geschäftsführer Dirk Förster fielen die Wiederwahlen einstimmig aus. Damit war die wichtige Kontinuität in der Vorstandsarbeit gewährleistet.
Die Mitgliederzahlen sind erneut gestiegen, die Finanzen sind stabil und mit dem Anbau geht es gut voran. Die Zahl der Mitglieder, die für langjährige Mitgliedschaft zu ehren waren, wird immer länger, ein Zeichen für das eindeutige Bekenntnis der Egenbüttler zu ihrem Verein...!
Hier sind Bilder von der Jahreshauptversammlung 2005

text & fotos: Claus Hinz - (Bild zum Vergrößern anklicken)

1.C-Jugend: Die Meisterschaft ist eingefahren!
26.01.2005

vs Bramfeld
Die Neuen starten durch!
Gleich in der ersten Spielzeit beim SCE sind wir Staffelmeister geworden. Eine tolle Leistung, denn....
Erinnern wir uns mal zurück. August 2004: 13 Jungs im gemischten Jahrgang 90, 91, 92 kommen von Eintracht Rellingen zum SCE, um hier Fußball zu spielen.
Die Mannschaft nimmt den Spielbetrieb auf und integriert einige neue Spieler. Unsere Jugendleiterin meldet uns im Jahrgang 90, mittel eingestuft.
Mit Fleiß und viel Spaß am Fußball wurden nun die Punkte eingefahren. Das Ergebnis: Meister!
Und wie geht es nun weiter? Im Frühjahr 2005 messen wir uns nun mit den 4 Absteigern aus dem leistungsstarken Bereich und einigen starken Mannschaften aus den Parallelstaffeln. Hier ist der vollständige Bericht zur Staffelmeisterschaft
unser Tabelle

Text & Fotos: Jörg Oppen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Heino Math 40 Jahre Schiedsrichter...
23.01.2005

die 93er
Heino hat von der Jugend an Handball auf dem Großfeld gespielt. Zunächst bei "EINTRACHT" in Cuxhaven, dort wurde er mit 17 Jahren für die 1. Herrenmannschaft freigeholt und nach dem Umzug nach Hamburg spielte er bei "VINETA", ab 1958 Handballschiedsrichter.
Nach Einstellung des Spielbetriebes auf dem Großfeld zur Serie 1961/62 suchte Heino sich ein neues Hobby.
Fast ein Jahr lang Boxtraining bei "HEROS" und als es dann zur Sache gehen sollte, ist er doch lieber zum Fußball gewechselt. Ab 1963 war er Mitglied beim S.C. Egenbüttel von 1953 e.V. Fußballschiedsrichter wurde er ab 1964. Von 1966 bis 1976 und von 1982 - 1988 war Heino Schiedsrichterobmann im S.C. Egenbüttel.
Von 1969 - 1977 war Heino Math gleichzeitig Jugendobmann des S. C E. und in der Zeit auch im Turnierausschuss des HFV. Von 1969 bis 1986 Spiele bis zur Sonderklasse mit Gespann im Hamburger Betriebssport-Verband geleitet.
Hier ist der vollständige Bericht von der Ehrungsveranstaltung

Bericht & Fotos: Dirk Förster (Bild zum Vergrößern anklicken)

Die entscheidende letzte Aktion...
22.01.2005

die 93er
Heute hieß es für unsere 3.D: auf zur Hamburger Hallenmeisterschaft, Teil 5. Unsere Gegner: FC St. Pauli, SV Eidelstedt, SG BorKum und Spvgg. Groß-Flottbek.
Unser Auftaktspiel führte uns gleich gegen den unangefochtenen Spitzenreiter unserer Staffel, nämlich gegen FC St.Pauli. Und ich muss sagen, dass wir hervorragend dagegen hielten und das Spiel über den gesamten Zeitraum offen gestalten konnten. Sicherlich merkte man die spielerische Klasse der Paulijungs, aber richtig durchsetzen konnten auch sie sich nicht gegen die meinen. Aber leider langt immer eine Unachtsamkeit von uns und es fällt ein Gegentor. So auch diesmal: den Ball im Mittelfeld leichfertig vertändelt nutzten die Paulianer die sich Ihnen bietende Chance eiskalt: 0:1. Dabei blieb es, da wir uns gegen diesen kompakt stehenden Gegner leider nicht mehr entscheidend in Szene setzen konnten.
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

A-Junioren des SCE sorgten beim May & Olde-Cup für mächtig Furore!
17.01.2005


Morgens absolvierten die A- Junioren des SC E noch das Pokalspiel bei HT 16, das nach Verlängerung und Elfmeterschießen mit 5:4 gewonnen wurde. Danach ging es fast direkt zum Hallenturnier der SV Halstenbek Rellingen, um dort an einem Qualifikationsturnier für den am nächsten Tag stattfindenden May&Olde- Cup teilzunehmen. Qualifikationsturnier am Samstag:
In der Vorrunde traf der SC E auf Kreisligisten Kickers Halstenbek und gewann mit 4:0, spielte gegen Kreisligist Tangstedt 1:1 und gegen Bezirksligist Rugenbergen 1:1. Im letzten Vorrundenspiel entschied sich der Gruppensieg im direkten Vergleich mit Bezirksligisten TuS Borstel. In einem hektischen Spiel mit einigen unschönen und unsportlichen Szenen entschieden die A- Junioren das Spiel mit 4:1 für sich und wurden Gruppenerster. Im Halbfinale traf man dann auf den Bezirksligist vom SC Pinneberg. Gleich mit 5:0 siegte der SC E und sicherte sich die Finalteilnahme. Und auch das Finale gegen Bezirksligist SV HR konnte knapp, aber verdient mit 1:0 gewonnen werden.
....hier geht es weiter......

Bericht: Jan Rohde - Foto: © Pinneberger Zeitung / Wehrend

A- Junioren: Nach Elfmeterschießen gegen HT 16 nun im Achtelfinale
17.01.2005


Tore: 0:1 (50.), 1:1 Jan Fritz (82.), Verlängerung 0:0,
Elfmeterschießen: 1:2/ 2:2 Psacal Pohl/ 2:3/ 3:3 Julian Pohl/ Thomas Prinz hält/ 4:3 Sebastian Fritz/ Thomas Prinz hält/ Henning Hermann verschießt/ 4:4/ 5:4 Patrick Behrens


Den verdienten Einzug in das Achtelfinale des A- Junioren- Pokalwettbewerbes feierten die A- Junioren des SC E am frühen Samstagvormittag. Bis dahin musste allerdings ein nervenaufreibendes Spiel überstanden werden. Die frühe Anstoßzeit von 9.00 Uhr in Billstedt (Ansetzung aufgrund von Hallenturnieren beider Mannschaften, siehe nächsten Bericht) schien die Mannschaft vom SC E wenig auszumachen. Im Gegenteil, putzmunter beherrschten sie vom Anpfiff an das Spiel und erspielten sich, speziell in der ersten Halbzeit, eine Großzahl an hochkarätigen Torchancen. Doch wurde der exzellente Torhüter von HT 16 endlich einmal überwunden, so wurde vom Gastgeber noch auf der Linie gerettet, prallte der Ball vom Innenpfosten die Torlinie entlang oder wurde noch jemand angeschossen, es war zum Verzweifeln.
Hier der vollständige Spielbericht

Text: Jan Rohde / Foto: Claus Hinz

1.C-Jugend: Unser Start in 2005
16.01.2005

Hallensieger
Nachdem wir am letzten Dienstag leichtes Training nach den Ferien anboten, hat uns diese Wochenende viel abverlangt. Freitag waren die Plätze gesperrt, also haben wir einen 10 Km Lauf durch Egenbüttel absolviert. Am Samstag spielten wir bei VFL Pinneberg in der Halle und belegten bei diesem hochklassig besetztem Turnier im Jg. 91 (u.a. mit VFL Pinneberg, TSV Wedel, HR, Waldenau, Uetersen) einen sehr guten 3ten Platz.
Am Sonntag waren wir von Sportfreunde Pinneberg zu einem Turnier im Jahrgang 90 eingeladen und wurden 6ter von 8 Mannschaften. Da war der Akku leer....
Zusammenfassend war dies Wochenende ein sehr guter Trainingsstart, mit vielen spielerischen Höhepunkten und eine wie immer verläßliche Elternschaft.
Hier weitere Turnierbilder.....

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

Spiel, Satz und Sieg......
15.01.2005

die 93er
Die Kontrahenten der 4.D am heutigen Nachmittag kamen sowohl von der Tabellenspitze als auch aus den unteren Tabellenregionen. Wir, im Niemandsland irgendwo dazwischen, konnten also befreit aufspielen.
So gab es auch gleich gegen den Tabellendritten Alstertal/Langenhorn eine kleine Überraschung. Wir knüpften genau dort an, wo wir letzte Woche aufgehört hatten: hinten wird Beton angerührt und vorne "schaun mer mal". Alstertal/Langenhorn bestimmte zwar zunächst das Spiel, kam aber kaum gefährlich vor unser Tor. Und wenn sie es dann doch mal schafften, dann lag es an kleineren und manchmal auch größeren Nachlässigkeiten von uns. Aber heute hatten wir endlich auch vorne Fortune. Denn ein Schuss von Erik prallte von einem Pfosten zum anderen, rollte wieder ins Feld und schließlich war es dann noch mal Erik, der als Erster die verblüffende Situation erfasste und dem gegnerischen Torhüter zum 1:0 zuvorkam. Da die letzten Minuten zudem von uns bestimmt wurden blieb es bei diesem gelungenen Auftakt.
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

Der Wille war da....
11.01.2005

Marlo Steinecke
In der vierten Hallenrunde gingen wir Leer aus, vielleicht lag es am gestrigen eigenen Turnier, oder einfach nur weil wir nicht clever genug vorm gegnerischen Tor sind und das Zweikampfverhalten einiger Spieler lässt zu wünschen übrig. So hart wie es klingt, aber man kann auch Spiele gewinnen wenn man den Gegner den Schneid abkauft durch gesunde Härte und nicht daneben her laufen und zum eigenen Mitspieler zu gucken nach der Meinung: Greif ihn endlich an, ich halte ihn in Schach. Vielleicht sollten sich diese Spieler zuerst mal ihre eigene Leistung analysieren und nicht auch noch BELEIDIGT reagieren, wenn sie auf ihre Fehler angesprochen werden. Dann gibt es einen Spieler, der mit mindestens 10 Uhren aufs Feld läuft und hinterher sagt: Der hat aber länger gespielt als ich. Damit es für alle mal klar ist, der Trainer stellt auf und entscheidet auf Grund EURER Leistung wie lange ihr spielt.
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht: Roy Schosinky - Foto: Matthias Sievers

4.D Vierter Spieltag der Hallenmeisterschaften
09.01.2005

die 93er
Im ersten Spiel des Tages trafen wir heute auf Holsatia Elmshorn, mit denen es auch gestern schon zwei spannende Begegnungen gegeben hatte. Es spielte sich heute sehr viel in des Gegners Hälfte ab, aber leider ließ unsere Chancenauswertung auch heute wieder schwer zu wünschen übrig. So langte eine Unaufmerksamkeit und Inkonsequenz von uns zur einzigen 100%igen Torchance von Holsatia und die sagten nicht nein...das 0:1 war besiegelt.
Das 2. Spiel gegen gute Germanen aus Schnelsen war sehr ausgeglichen, ein paar wenige Chancen hüben wie drüben. So trennten wir uns gerechterweise 0:0 Unentschieden.
Gegen Blau-Weiß 96 spielten wir von A-Z einen konsequenten Ball und die Tore von Tobi und Erik ließen uns somit einen verdienten 2:0 Erfolg einfahren.
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers Bilder zum Vergrößern anklicken

SCE erweist sich als großzügiger Gastgeber
08.01.2005

die 93er
Ja, so sind wir Egenbüttler Jungs eben. Warum die großen Preise mit nach Hause schleppen, wenn man den Nachbarn auch mal eine Freude machen kann. Auch in dem Nachmittagsturnier war unser Start vielversprechend. Gegen den Eimsbüttler TV spielten wir gerecht 0:0 und schufen mit dem anschließenden 5:1 gegen den SC Pinneberg die Grundlage für den Einzug ins Semifinale. Unser 1:1 im abschließenden Gruppenspiel gegen den FC Elmshorn sicherte uns dann den 2. Platz in unserer Gruppe und wir mussten im Halbfinale gegen Germania Schnelsen "ran".
Und in diesem wirklich sehr guten Halbfinalspiel standen wir mehr als einmal vor einem möglichen Torerfolg, kriegten aber den Ball irgendwie nicht über des Gegners Torlinie. Nach regulärer Spielzeit und einem 0:0 Spielstand hieß es auch hier: Neunmeterschiessen!
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers Bilder zum Vergrößern anklicken

SCE erweist sich als großzügiger Gastgeber
08.01.2005

die 93er
Am Samstag, den 08.01., hatten wir zum Hallenturnier des Jahrgangs 1993 geladen und sahen zwei spannende, faire und spielerisch gute Turniere. Beide Turniere wurden in zwei Gruppen zu je vier Mannschaften gespielt, wobei die beiden Gruppenersten in Überkreuzpaarungen die Finalteilnehmer ermittelten.
Wir begannen in unserem ersten Turnier am Vormittag gegen den FC Elmshorn gleich mit einem 2:0 Sieg (beide Tore Finn) und schafften uns so eine gute Ausgangsbasis. Leider konnten wir dann aber diese Leistung gegen die guten Lokstedter und Wedeler nicht halten, denn diese Spiele gaben wir durch unnötige Patzer beide mit 0:2 verloren. Im Spiel gegen Holsatia Elmshorn um Platz 5 erwartete uns dann ein Neunmeterkrimi, welches wir nach neun! angetretenen Schützen endlich für uns entscheiden konnten.
Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers Bilder zum Vergrößern anklicken

Opel Kröger in Schenefeld neuer Tippspiel-Sponsor
07.01.2005

die 93er
Der Tippspiel-Preis für das SCE Tippspiel kommt künftig vom Autohaus Opel Kröger in Schenefeld, Blankeneser Chaussee 93. Opel Kröger wird, wie zuvor Opel Bunge, ein Opel Wochenende sponsern. Doch Opel Kröger hat noch mehr zu bieten: Sie wollen fachkundige Beratung und professionellen Service? Sie erwarten, daß die Leistung rundum stimmt? ­ Dann sind Sie bei OPEL Kröger richtig!
Und für alle, die schon auf die Fortsetzung des Tippspiels warten: Die nächsten Tipprunden können getippt werden:
Tipprunde 19
Tipprunde 20
stehen abrufbereit zur Verfügung!

Text: Claus Hinz Logo: OPEL KRÖGER

Wie ein Blitz aus heiterem Himmel.....
04.01.2005

die 93er
Ein Blitz inmitten eines heftigen Gewitters setzte am vergangenen Wochenende die Telefonanlage der geschäftsstelle des SCE Egenbüttel lahm. Für alle, die in den beiden letzten Tagen keinen Ansprechpartner über die Geschäftststelle und über die Hauptnummer 04101-31753 erreichten, dieses als Erklärung. Gegen Blitzschlag sind auch wir machtlos.

Es wird ein paar Tage dauern, bis die Telefonanlage ersetzt und installiert ist. Bis dahin erreichen Sie uns in eiligen Fällen telefonisch über Axel Kirchstein im Clubheim: 04101-36177 oder über die bekannten Mailadressen.

Text: Claus Hinz Foto: Archiv

Hallenturnier des Jahrgangs 1993 im Egenbüttler Schulzentrum
04.01.2005

die 93er
Am Samstag, den 08.01., richtet der 93er-Jahrgang des SC Egenbüttel ein ganztägiges Hallenturnier aus. Gespielt wird in einem Turnier der B-Mannschaften von 9.30 Uhr bis ca. 13.00 Uhr und im anschliessenden A-Turnier von 13.30 Uhr - ca. 17.00 Uhr.
Teilnehmende Mannschaften stellen außer dem Gastgeber noch der SC Pinneberg, Eintracht Lokstedt, Holsatia Elmshorn, Germania Schnelsen, Eimsbüttler TV, TuS Appen, FC Elmshorn und der TSV Wedel.

Über ein reges Interesse und kräftige akustische Unterstützung würden sich alle Beteiligten freuen!

Bericht: Matthias Sievers Foto: @ Claus Hinz

Internes Hallenturnier des SCE war Spitze....
02.01.2005

die 93er
Es kam nicht unbedingt drauf an, eine Meisterschaft auszuspielen beim zweiten internen Neujahrs-Hallenturnier des SC Egenbüttel. Dennoch hatte das Turnier am Ende einen Sieger, der sogar Doppelsieger und Überraschungssieger zugleich war: Die 2. Alte Herren war an diesem Tag nicht zu stoppen, gewann zunächst das Elfmeterturnier und am Ende das Turnierfinale mit 4:1 Toren gegen die favorisierten A-Junioren des SCE.
Der Turniersieg ist sicher eine gute Stimulans für das Team von Coach Marco Dietrich im Kampf um die Staffelmeisterschaf, die sie anstreben. Doch das Turnier hatte noch weitere Gewinner: Hallensprecher Ender Sungar gehörte dazu der seine Sache sehr gut machte und die fast 300 Zuschauer auf den Rängen perfekt im Griff hatte. Sieger waren auch die Organisatoren, denen es erneut gelungen ist, mit dieser Veranstaltung einen großen Beitrag zum Clubleben im SCE zu leisten. Das wurde besonders dadurch deutlich, dass viel Kinder, Frauen, Freundinnen Mütter etc. in der Halle waren und genauso viel Spaß hatten wie die Spieler!
Hier sind Bilder vom Hallenturnier

text & fotos: Claus Hinz - (Bild zum Vergrößern anklicken)



Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2005, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen