Banner

+ + + News des SCE von Januar bis März 2010 + + + + + + News des SCE von Januar bis März 2010 + + + + + + News des SCE von Januar bis März 2010 + + +
SCE Liga: Landesliga Hammonia: Wichtiger Befreiungssieg gegen FC Süderelbe
28.03.2010

SC Egenbüttel gegen SV Blankenese   0 : 1 (0 : 0)
Tore: 0:1 Marcel Plewka (60. Min.) Zuschauer: ca. 70 - - Schiedsrichter: Gespann Pfefferkorn.


Beim 0:1 gegen den HSV III war es Jan Erdmann, beim 0:1 gegen Germania Schnelsen Kevin Fölsch und heute beim 0:1 gegen Blankene Marcel Plewka, die den SC Egenbüttel auf die Verliererstraße schickten.
Auffällig ist auch die eklatante Heimschwäche des SCE. Von 8 bisher am Moorweg augetragenen Heimspielen wurden 6 Spiele verloren, die Torausbeute 8:14 Tore. Sind es Versagensängste vor eigenem Publikum, die bei den immer spärlicher werdenden Zuschauern den Eindruck hinterlassen, als fehle es gerade am Moorweg an Selbstvertrauen? Lediglich gegen Süderelbe und Nienstedten konnte der SCE zu Hause punkten und dabei 7 der 8 Heimtore erzielen. In 5 Spielen blieb man am Moorweg sogar torlos.
Hier ist der vollständige Bericht
Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski --- Bilder vom Spiel von Claus Hinz

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Uwe Wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Landesliga Hammonia: Wichtiger Befreiungssieg gegen FC Süderelbe
28.03.2010

FC Süderelbe gegen SC Egenbüttel   0 : 1 (0 : 1)
Tore: 0:1 Björn Hartmann (15. Min.) Zuschauer: ca. 70 - - Schiedsrichter: Gespann Alexander Nehls


Wenn man sich in der Tabelle weit unten befindet, dann zählen Siege gegen die hinter einem stehenden Teams doppelt. So ein Sieg brachten die Männer vom SCE heute mit zurück zum Moorweg. Trotz deutlicher Überlegenheit war das Gastspiel des SCE beim Tabellennachbarn FC Süderelbe spannend bis zur letzten Sekunde. Ein Tor von Björn Hartmann in der 15. Minute und ein halbes Dutzend weiterer Großchancen liessen trotzdem dem Heimteam bis zum Schluss die Möglichkeit, dem SCE durch ein Kontertor den verdienten Sieg zu vermasseln. Fast wäre das passiert. Sekunden vor Schluss tauchte plötzlich ein FCS Stürmer frei vor SCE Keeper Stefan Steen auf. Glücklicherweise ging der überhastete Schuss deutlich über das SCE Tor. Alles andere als ein Sieg des SCE hätte jedoch den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Eine bessere Chancenauswertung hätte verhindern können, dass dem SCE Spielern so kurz vor Schluss noch der Angstschweiss auf die Stirn getrieben wurde.
Ausführlicher Spielbericht

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Frauen: Starke Vorstellung - Remis beim Zweiten
28.03.2010

 SV Blankenese - SC Egenbüttel  1 : 1 (1 : 0)

Zum Rückrundenauftakt in der Kreisliga West mussten die SCE Frauen beim Tabellenzweiten in Blankenese antreten. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber etwas mehr vom Spiel und gingen nach einer Ecke und einer verunglückten Abwehraktion mit 1:0 in Führung (21.). Der einsetzende Dauerregen verwandelte den Grandplatz an der Simrockstraße anschließend in eine einzige Schlammgrube, auf dem sich die Mädels vom SCE aber sichtlich wohl fühlten. In der zweiten Durchgang lief das Spiel wesentlich besser, die komplette Mannschaft lieferte ein packendes Kampfspiel ab, wobei Ersatztorhüterin Lisa Oppen einen höheren Rückstand verhinderte, indem sie einen Foulelfmeter abwehrte (56.). Kurz darauf belohnte die aufgerückte Nadine Kirchstein (Foto) den hohen Einsatz des Teams mit dem 1:1 nach einer Ecke von Tascha Jahnke (60.). Beide Mannschaften hatten anschließend weitere Möglichkeiten, den Siegtreffer zu erzielen, doch am Ende blieb es beim leistungsgerechten Remis.

Hier geht es zum vollständigen Bericht - - - hier Bilder vom Spiel von Pam Steenbock

Bericht: Arne Steenbock / Foto: © Pam Steenbock

SCE Liga: ODDSET Pokal: Gegen Vorwärts Billstedt ausgeschieden
27.03.2010

SC Egenbüttel gegen Vorwärts Billstedt   1 : 4 (0 : 1)
Tore: 0:1 Oskar Sulinski (6.Min.), 1:1 Peter Iwosa (49. Min.), 1:2 Nils Mahncke (55. Min.), 1:3 Kim Liebermann (76. Min.), 1:4 Yannick Reichenbach (81. Min.) - Zuschauer: 75

Zwei schnelle Tore zu Beginn jeder Halbzeit machten dem SCE das Leben in der 4. Rundee des ODDSET Pokals gegen Vorwärts Billstedt schwer, wobei der erste Treffer der Billstedter in der 6. Min. aus einer Abseitsposition erzielt wurde. Diesem schnellen Gegentor lief der SCE hinterher, hatte im Mittelfeld in der ersten Hälfte auch Übergewicht. Aber wie so oft lief das Spiel bis zum Strafraum des Gegners gut, Torgefahr war auch gegen Billstedt Mangelware. Nach dem Wechsel wieder ein schnelles Gegentor. Hoffnung kam auf , als der zur Beginn der zweiten Spielhälfte eingewechselte Nils Mahncke nach Vorlage von Mario Schacht den 1:2 Anschlusstreffer erzielte.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Claus Hinz

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Sieg gegen neuen Tabellenführer war möglich
21.03.2010

Sieger TSV Stellingen 88 gegen SC Egenbüttel II 2 : 1 (0 : 1)
Tore: 0:1 Alexander Levern (Foulelfmeter 44. Min), 1:1 TSV (55. Min), 2:1 TSV (56. Min), TSV

Nach gefühlten 6 Monaten Pause ging es am letzten Samstag endlich wieder in die Pflichtspielrunde. Die Wetterverhältnisse der letzten Wochen ließen für beide Mannschaften keine optimale Vorbereitung zu, so dass diese Spiel eigentlich für beide Teams zu früh kam. Aber egal, wir wollten alle endlich wieder "aufn Acker".
Das der Rasen in Stellingen gesperrt sein würde, war uns vollkommen klar und so ging es auf den Grandplatz, der schon nach dem Aufwärmen einer Mondlandschaft glich. Aber es mussten ja schließlich beide Mannschaften damit klar kommen.
Mit Ausnahme von Patrick (A-Jugend) im Tor und Helge Brümmer (I. Mannschaft) hatten wir nach langer Zeit mal wieder den kompletten II.Liga-Kader am Start.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Uwe Vollmer / Foto: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Sieg gegen den Tabellenführer Germania "verschenkt"
20.03.2010

SC Egenbüttel gegen Germania Schnelsen   1 : 2 (1 : 2)
Tore: 1:0 Mario Schacht (26.Min.), 1:1 Mladen Tunjic (44. Min.), 1:2 Mladen Tunjic (45. Min.) - Zuschauer: knapp 100

Zwei Minuten waren noch zu spielen bis zur Halbzeit, der SCE führte nach einem sehenswerten Tor durch Mario Schacht (Foto rechts) in der 26. Min. nicht unverdient mit 1:0. Mit diesm Ergebnis in die Halbzeit zu gehen, wäre für den weiteren Spielverlauf wichtig gewesen. Doch es kam anders! Zunächst konnte nach unnötigem Ballverlust und ungehindert zugelssener Flanke der sträflich freistehende Torjäger der Germanen, Mladen Tunjic, in der 44. Min. per Kopf den Ausgleich erzielen. Fehlende Konzentration darf man sich gegen den Tabellenführer zu keiner Spielphase erlauben. Doch es passierte und es kam noch schlimmer: Der Linienrichter erkannte beim folgenden Angriff der Germanen eine klare Abseitsposition nicht und 4 Germanen konnten ungehindert auf SCE Keeper Stefan Steen zulaufen. Eine Hereingabe konnte Mladen Tunjic aus kurzer Entfernung zum 2:1 an Steen vorbei über die Linie bringen. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee.
Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Claus Hinz - - - Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

1.A Jugend veranstaltet am Samstag Hallenturnier
11.03.2010


Am kommenden Samstag, den 13.03.2010, veranstaltet die 1.A Jugend des SC Egenbüttel ein gut besetztes Hallenturnier.
Start ist um 16.00 Uhr im Schulzentrum Egenbüttel, Hempbergstraße. Siegerehrung wird gegen 21.15 Uhr sein.
Es spielen die folgenden 7 Mannschaften, jeder gegen jeden: SC Egenbüttel 1. A-Verbandsliga (2 Mannschaften), SC Alstertal Langenhorn 1.A-Verbandsliga, FC Elmshorn 1.A-Verbandsliga, Germania Schnelsen 1. A-Landesliga, VfL Pinneberg 1.A-Landesliga und TuS Osdorf 1. Herren Bezirksliga.
Also guckt einfach mal vorbei. Für das leibliche Wohl aller wird gesorgt.

Bericht: Trainer Guido Siebert

SCE 1. AH gewinnt "Sparda-Bank - freundlich & fair – Preis"
06.02.2010

Spielszene „Ich bin sicher, wer fair auf dem Fußballplatz ist, begegnet auch seinen Mitmenschen fair und respektvoll in allen anderen Lebensbereichen. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit, den Fairness-Gedanken über den Fußballsport zu verankern. In der nächsten Saison werden wir uns darüber hinaus für eine Vernetzung vom Jugend- über den Amateur- bis zum Profifußball stark machen“, so Dr. Heinz Wings, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank zu den Gewinnern der zum 4. Mal verliehenen "Sparda-Bank - freundlich & fair – Preise".
Vor eineinhalb Jahren startete der Sparda-Bank – freundlich & fair – Preis im Hamburger Fußball-Verband. Am 5.2.2010 wurden insgesamt 15 Mannschaften aus 13 Spielklassen für ihr faires Verhalten in der Hinrunde 2009/2010 geehrt und erhielten insgesamt 20.000 Euro an Preisgeldern.
Unter den Gewinnern auch die 1. Alte Herren des SC Egenbüttel, die mit 1.000 EURO für die Mannschaftskasse belohnt wurden. In feierlicher Atmosphäre im Steigenberger Hotel nahm Kalle Otto für sein Team den Scheck und die Urkunde entgegen.

Bericht: Claus Hinz / Infos und Foto © HFV

Frauen: Guter dritter Platz in Rugenbergen
30.01.2010

Beim gut besetzten Hallenturnier des SV Rugenbergen erreichten die Damen des SC Egenbüttel einen hervorragenden dritten Platz. Lediglich das letzte Spiel gegen das Landesligateam von Holsatia Elmshorn ging knapp mit 0:1 verloren, zuvor trennte sich der SCE im ersten Spiel des Tages trotz drückender Überlegenheit 0:0 von der SV Lieth und 1:1 (Tor: Christin Münster) vom Gastgeber aus Rugenbergen, wobei den Egenbüttlerinnen Sekunden vor dem Ende ein klarer Strafstoß verwehrt wurde. Das dritte Match gewann der SCE hoch verdient gegen den Landesligisten vom Wedeler TSV nach zwei schönen Toren von Katrin Gerhold mit 2:1, im Anschluss folgte ein 1:0-Erfolg gegen den SC Wentorf (Tor: Katharina Richter). Gegen den überragenden Turniersieger vom FC Dornbreite Lübeck erkämpfte sich der SCE ein 0:0 und musste daher im letzten Spiel gegen Holsatia schon gewinnen, um noch den zweiten Platz zu holen. Trotz der 0:1-Niederlage wurde das Team am Ende Dritter - eine starke Platzierung, wobei die Mannschaft vor allem kämpferisch, aber auch spielerisch zu überzeugen wusste.
Am Wochenende folgt das Turnier bei Lübeck 1876.
Hier geht es zum vollständigen Bericht

Bericht/Foto:  © Arne Steenbock

Jahreshauptversammlung des SCE am 29.01.2010
28.01.2010

die 93er
Wie in jedem Jahr steht im Januar für die Mitglieder des SCE zur Jahreshauptversammlung an. Dann darf auf ein für die Verantwortlichen des SCE arbeitsreiches aber sportlich sehr erfolgreiches Jahr zurück geblickt werden. Die Einladung mit der Tagesordnung ist mittlerweile allen Mitgliedern zugegangen.
So wird es wie in jedem Jahr Berichte von der Vereinsführung und den Spartenleitern geben, der Vorstand stellt den Jahreshaushaltsplan 2010 zur Beschlussfassung vor. Die turnusmäßige Neuwahlen der Kassenprüfer sowie die Wahl des 3. Vorsitzenden stehen ebenfalls an. Ebenfalls ist eine bereits 2009 avisierte Beitragsanhebung auf der Tagesordnung.
Anträge zur Jahreshauptversammlung können bis 15.01.2010 schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Versammlungsort ist wie immer das Sportlerheim am Moorweg, Beginn am 29.01.2010 ist 20.00 Uhr.

Hier ist die Tagesordnung zum Download

text & fotos: Claus Hinz - (Bild zum Vergrößern anklicken)

Scala siegt beim Egenbütteler "Druckerei-Mahler-Cup" 2010
03.01.2010

"Druckerei-Mahler-Cup" des SC Egenbüttel
Es war bereits das dritte Turnier der SCE-Mädels, welches in Eigenregie durchgeführt wurde, erstmals wurde es ein reines Frauenturnier, nachdem zuvor das Neujahrsturnier der B-Mädchen und der Girls Cup im Sommer stattgefunden hatten. Präsentiert wurde das Turnier als "Druckerei-Mahler-Cup", der insgesamt mit Siegprämien von € 300 dotiert war. Zehn Mannschaften fanden sich in der großen Sporthalle am Schulzentrum Egenbüttel ein, um unter der Moderation von NDR-Moderator Rudi Druve ihr Können zu zeigen. Der SCE war mit zwei Teams am Start, wobei die Mannschaft um Kapitän Christin Münster leider nicht den besten Tag erwischte und sich am Ende mit Platz neun zufrieden geben musste. Die zweite Truppe wurde schließlich Sechste, ganz vorn landete die Mannschaft des SC Alstertal-Langenhorn, die in einem spannenden Finale den SC Poppenbüttel mit 1:0 besiegte. Den dritten Rang sicherte sich Germania Schnelsen vor der SG Heiligenstedtenerkamp/ISV. Torschützenkönigin wurde Scalas Janice Koch mit fünf Buden, zur besten Turnierspielerin wählten die Trainer Franzi Bolls von der SG Heiligenstedtenerkamp/ISV, während Gisela Schiek zur besten Torhüterin gewählt wurde.
Mit dem Ende des Neujahrsturniers beginnen beim Frauenteam des SCE jetzt die Vorbereitungen für den 2. Girls-Cup im Sommer.
Hier geht es zum vollständigen Bericht

Bericht/Foto:  © Arne Steenbock



Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2010, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: