+ + + News aus Janur und Februar 2011 + + + News aus Janur und Februar 2011 + + + News aus Janur und Februar 2011 + + + News aus Janur und Februar 2011 + + +
HAMBURGER HALLENMEISTER 2011 - Die Söhne Egenbüttels!
28.02.2011

3. E-Jugend Jungs, ihr habt Geschichte geschrieben! Gerüchten zufolge seid ihr die ersten Hamburger Hallenmeister in der fast 60-jährigen Egenbüttler Vereinsgeschichte! Herzlichen Glückwunsch!
In einer dem Anlass würdigen, grossen Wandsbeker Halle erlebten die Eltern der Finalisten, Fussballgrössen und -interessierte (es wurde auch ein ExProfi gesichtet!) auf den Rängen ein echtes Herzschlagfinale. Mit grossem Beifall wurden die "Final Five" von 239 jungen E-Jugendmannschaften Hamburg's begrüsst. Dabei ist die Teilnahme von gleich zwei NA-Mannschaften unter den letzten 5 sicherlich besonders beeindruckend, welche fairerweise auch das Auftaktspiel bestritten. Es zeigte sich schnell, dass die "Zweite" aus Nettelnburg-Allermöhe (NA5), wie auch der zweite "Überraschungsfinalist", Blau-Weiss 96 Schenefeld, welcher in der letzten Woche sehr stark aufgespielt hatte, heute klare Aussenseiter waren. In Spiel 2 ging es los mit dem ersten Paukenschlag. Nach anfänglicher Überlegenheit häuften sich beim SCE die Fehlpässe, sodass gerade der spielbestimmende "2er" vom SC Sternschanze einige, gute Chancen erhielt. Hier ist der vollständige Bericht

Text: die 3. E / Foto: Dirk Förster - (Bild zum Vergrößern anklicken)

Die 3.E des SC E hat die Endrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft erreicht
22.02.2011

3. E-Jugend Die 3.E (Jahrgang 2001) des SC Egenbüttel hat die Endrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft für jüngere E- Junioren erreicht.
Am Sonntag, den 27.2.11 um 10 Uhr spielen sie nun in der Sporthalle Wandsbek den Hamburger Hallenmeister aus. Am letzten Samstag qualifizierte sich der SCE in der superschweren Vorschlußrunde mit Siegen gegen Concordia (1:0), St. Pauli (2:1) und Paloma (2:0), sowie einen Unentschieden gegen Niendorfer TSV (0:0) für das Turnier der letzten fünf Mannschaften Hamburgs- wohlgemerkt von 239 ursprünglich gestarteten Mannschaften!
Das war ein weiterer beeindruckender Erfolg in einer bisher überragenden Hallenrunde. Die Vorrunde schlossen die 9- jährigen in einer der stärksten Hallenmeisterschaftsgruppen bei 21 Siegen, einem Unentschieden und einer (unglücklichen) Niederlage mit 64 von 69 möglichen Punkten als Tabellenerster ab. Bei einer beeindruckenden Tordifferenz von 72:4 Toren ließen sie Teams, wie St. Pauli, Niendorf oder Altona weit hinter sich.
Durch die zwischen Vorrunde und Vorschlußrunde liegende Hauptrunde marschierten "die Söhne Egenbüttels" gegen die Teams von Vorwärts Wacker (4:0), Hetlingen (2:0), GW Harburg (2:0) und Komet Blankenese (5:1) mit 4 Siegen und 13:1 Tore!

Text: die 3. E / Foto: Dirk Förster - (Bild zum Vergrößern anklicken)

Im Schnee "alles verspielt" ?
13.02.2011

Teutonia 05 gegen SC Egenbüttel 2 : 1   (1 :10)
Tore:0 : 1 Merlin Harders (31. Min.), 1:1 Lüders (38. Min. Foulelfmeter), 2:1 Lüders (79. Min.)
Eigentlich was auf dem schneebedeckten Sportplatz an der Kreuzkirche Fussball unmöglich. Doch der Gegner wollte unbedingt spielen. So schafften es die Teutonen mit vereinten Kräften, die Linien auf dem roten Grand von Schnee zu befreien. Danach sah Schiedsrichter Kilian Ertl keinen Grund, dass Spiel nicht anzupfeifen.
Anfangs sah es noch gut aus für den SCE. Nach einer Hereingabe von Tim Sonnenschein vollstreckte Winter-Neuzugang Merlin Harders in der 31. Min. zur SCE Führung. Doch nur 7 Minuten später ein Foul von Hossein Zolgfaghari im eigenen Strafraum und der Schieri zeigt auf den Elfer-Punkt. Kai Lüders verwandelt sicher zum 1:1 (38. Min.). In der 79. Min. ist es erneut Kai Lüders, der mit einem Kopfball den tüchtigen Patrick Marciniak zum Siegtreffer für die Teutonen überwindet.
Das war bereits die fünfte Niederlage in Folge. Immerhin gelang den Egenbüttlern nach vier erfolglosen Monaten mal wieder ein Torerfolg. Jetzt wird es ganz schwer für den SCE, die Klasse zu halten. Doch wie heißt es so schon: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Gelegenheit hat der SCE am kommenden Sonntag beim FC Süderlebe, der Hoffnung Nahrung zu geben (Spielbeginn 15:00 Uhr, Sportplatz Opferberg).

Bericht: Claus Hinz / Foto: © Hossein Zolfaghari (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Brustlöser
12.02.2011

Jasper Meyer SC Egenbüttel II - SC Ellerau   3 :1   (2 : 0)
Tore:1 : 0 Dustin Heusmann (4. Min.), 2:0 Jan Erdmann (20. Min.), 3:0 Jan Erdmann (60. Min.), 3:1 Ellerau (77. Min.)
Zweite Nachholspiel der Punktrunde, zweites Heimspiel und dritter Pflichtspielauftritt für unsere zweite Mannschaft. Nach der Auftaktniederlage gegen die Nachbarn aus Appen und dem Pokalaus in Wentorf hat es nun endlich geklappt und der erste 3er der Rückserie wurde eingefahren. Noch nicht hochklassig aber wesentlich engagierter als zuvor konnten wir drei wichtige Punkte gegen Ellerau erreichen und halten weiterhin Kontakt zur Spitze.
Bereits mit dem ersten gut nach vorn kombinierten Angriff erzielte "Düse" nach Pass von Felix Krenzien von der halbrechten Seite das frühe 1:0 für die Gastgeber (4.). Durch ruhiges Aufbauspiel aus der Abwehr heraus, suchten wir gegen die defensiv eingestellten Gäste weiter unsere Chancen und konnten bereits eine Viertelstunde später durch eine direkt verwandelte Ecke von "Erdi" auf 2:0 erhöhen (20.) Warum wir nun ausgerechnet nach der beruhigenden Führung den Faden etwas verloren, bleibt ein Geheimnis der Mannschaft. Hier ist der vollständige Bericht - - - Hier Bilder vom Spiel von Claus Hinz

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Auftaktpleite
04.02.2011

Jasper Meyer SC Egenbüttel II - TuS Appen   1 : 3   (0 : 0)
Tore: 1:2 Dustin Heusmann (75. Min.)
9 Wochen nach unserem letzten Punktspiel wurde am vergangenen Donnerstag mit dem allerersten Pflichtspiel im HFV die Rückrunde in Egenbüttel gestartet. Mit dem TuS Appen kam gleich ein Gegner aus dem oberen Drittel der Tabelle und wir wussten, dass wir bereits im ersten Spiel des Jahres ans Limit gehen müssen.
Bis auf Jasper (Knieverletzung) und Felix (Magen-Darm) hatten wir den Stammkader der Hinserie an Bord und mit dem Anspruch, die Tabellenspitze zu erobern, konnte unser Ziel natürlich nur 3 Punkte sein.
Nach einer ersten Halbzeit, in der die Gäste die wesentlich besseren Chancen hatten und nur durch glänzende Reaktionen von Timo Führer, Leihgabe der A-Jugend, nicht führten, ging es mit 0:0 in die Pause. Es passte noch nicht viel bei uns zusammen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Fotos: © arne steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

Jahreshauptversammlung 2011 - eine harmonische Veranstaltung
30.01.2011

die 93er
34 Vereinsmitglieder aus allen Abteilungen erlebten am vergangenen Freitag eine harmonische Jahreshauptversammlung des SC Egenbüttel im Sportlerheim.
Der amtierende Vorsitzende Norbert Schroeder konnte viele postitive Dinge berichten. Sportlich steht der SCE gut da, die A-Junioren (Verbandsliga) und auch die Liga Reserve (Kreisliga) haben gute Chancen, in ihren Klassen den Aufstieg in die nächsthöhere Liga zu schaffen. Wirtschaftlich steht der SCE ebenfalls gut da. Der SCE ist schuldenfrei und konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rücklage von 7000 Euro für eventelle Reparaturen oder erforderliche Investitionen gebildet werden.
Der Vorstand erhielt auf der Jahreshauptversammlung einstimmige Entlastung. Bei den anschliessenden Wahlvorgängen mussten 4 Vorstandsmitgleider neu gewählt werden. Sowohl der 1. Vorsitzende Norbert Schröder , der 1. stellvertretende Vorsitzende Karl-Heinz Bark, die Kassenführerin Beate Marciniak und Geschäftsführer Dirk Förster stellten sich zur Wiederwahl. Alle wurde einstimmig in ihre bisherigen Ämter bestätigt. Hier ist der vollständige Bericht von der Jahreshauptversammlung
Bilder von der Jahreshauptversammlung 2011

text & fotos: Claus Hinz - (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE-Liga belegt vierten Platz beim Sottmann-Cup 2011
16.01.2011

Gleich zwei Turniere standen am Wochenende für den SC Egenbüttel auf dem Programm. Am Samstag spielte die Liga beim "1. Maxx-Music-Hall-Cup" von BW 96 Schenefeld und belegte dort in der Vorrunde einen dritten Platz (6 Punkte, -2 Tore). Die zweite Mannschaft war beim "Sottman-Cup 2011" beim Vorturnier am Start und wurde ebenfalls undankbarer Dritter. Einer Auftaktniederlage folgte ein klarer 5:0-Sieg über Tangstedt. Nach der zweiten Niederlage (0:2 gegen SV H-R II) wurde zwar der Kummerfelder SV noch mit 5:2 besiegt, dies reichte aber nicht mehr zum Erreichen des Halbfinals.
Im Hauptturnier spielte dann die Ligamannschaft in der Vorrundengruppe A und schaffte im Auftaktmatch ein 0:0 gegen den Oberligisten vom SV Rugenbergen. Nach der 1:3-Niederlage gegen Gastgeber SV H-R musste ein Sieg gegen den VfL Pinneberg her, um noch unter die letzten Vier zu gelangen. Dies gelang mit einem 3:1 recht eindeutig und auch verdient. Im Halbfinale ging der SCE gegen den Hamburger Hallenmeister aus Norderstedt sogar in Führung (Kevin Malke), musste dann aber noch zwei Gegentore hinnehmen. Durch die Verletzungen von Tobias Müller und Björn Czech war im kleinen Finale gegen HR dann die Luft raus, dann Match endete zu hoch mit 0:7.


text & fotos: arne steenbock

Start des Newsarchis


Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2010, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: