Aufschwung in harmonischer Umgebung
28.02.2005

vs Bramfeld
Fußball-C-Jugend des SC Egenbüttel wird gleich im ersten Anlauf Meister
Rellingen - Nachdem sich im vergangenen Sommer 13 Spieler von Eintracht Rellingen nebst Trainer Jörg Oppen und Betreuerin Beate Marciniak dem SC Egenbüttel angeschlossen hatten, konnte eigentlich niemand ahnen, daß die neuformierte Mannschaft des Jahrgangs 1990/91 gleich um die Staffelmeisterschaft mitspielen würde und am Ende tatsächlich triumphieren würde.
Die besagten 13 Spieler taten sich mit einigen Jungen vom SCE zusammen, absolvierten im August ein einwöchiges Trainingslager in Dithmarschen, um sich kennenzulernen und einzuspielen. Neben dem theoretischen und praktischen Training und Freundschaftsspielen gingen die Jugendlichen gemeinsam zum Schwimmen, sie unternahmen Radtouren, Ausflüge nach Marne und Heide und grillten zusammen. Dabei wuchs eine harmonische Mannschaft zusammen. Danach wurde das Training auf dem Sportgelände des SC Egenbüttel fortgeführt, einige Freundschaftsspiele absolviert - und dann wurde es ernst.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: © www.abendblatt.de / Fotos: Oppen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Jan Rohde wird in der kommenden Saison Ligatrainer des SCE
26.02.2005

die 93er
Jan Rohde tritt im Sommer die Nachfolge von Jogi Meyer als Ligatrainer des SCE an. Bereits vor zwei Monaten hatte Jogi Meyer hatte Jogi Meyer nach zwei erfolgreichen Jahren am Moorweg seinen Abschied angekündigt.
Der 37 Jahre alte Maschinenbau-Ingenieur trainiert derzeit die A-Junioren des SC Egenbüttel, die erfolgreich in der höchsten Hamburger Klasse, der Verbandsliga spielt und war vor einigen Jahren selbst Spieler der Ligamannschaft des SC Egenbüttel. Nach seiner aktiven Zeit als Spieler, die durch eine Verletzung frühzeitig beeendet wurde, wechselte Jan Rohde in den Trainerbereich und kümmert sich seither erfolgreich um den Nachwuchs des SCE. Mit der Verpflichtung von Jan Rohde setzt der SCE ein deutliches Zeichen in Richtung Förderung des eigenen Nachwuchses, ohne dabei das Erreichen der höchstmöglichen sportlichen Ziele aus den Augen zu verlieren. Die Identifikation der Ligamannschaft mit dem Gesamtverein hat künftig einen hohen Stellenwert. Aus dem aktuellen Ligakader möchte Jan Rohde soviel Spieler wie möglich beim SCE halten. Derzeit laufen Gespräche mit allen Spielern der aktuellen Landesligamannschaft.
Eine enge Zusammenarbeit wird es mit Kolja Hack geben, der künftig als Trainer A-Junioren fungieren wird. Kolja Hack wird unterstützt durch Christian Wiechmann (Co-Trainer A-Junioren) . Auch im organisatorischen Umfeld wird es Unterstützung für das Ligateam geben.

Bericht & Fotos: Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklcken)

1. C-Jugend: Eine Lehrstunde vom BSV 19
23.02.2005

die 93er
Nun schon zum zweiten Mal hatten wir die Mannschaft aus Bahrenfeld bei uns zu Gast. Wir kannten deren Spielfreude und Stärken und deshalb war die Zielsetzung in der Mannschaftsbesprechung auch klar definiert: Hinten die Räume eng machen und über Konter versuchen den BSV zu überraschen. Und ganz wichtig: Das Ergebnis ist egal, wir wollen aus dieser Begegnung lernen. Ganz diszipliniert, mit viel Kampf und Einsatzbereitschaft und einigen guten Ansätzen in der Offensive haben wir in der ersten Halbzeit agiert. War schon klasse! Wir lagen 0:4 zurück, aber das entsprach auch dem Spielverlauf und der Überlegenheit von BSV. Aber was die Zuschauer in der zweiten Halbzeit vom SCE zu sehen bekamen, war.....leider nichts. Ich kann also nur aus der ersten Halbzeit positive Erkenntnisse ziehen und hoffen, dass unsere Zuschauer zumindest das herrliche Winterwetter genießen konnten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Trainer Jörg Oppen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Die 93er: Turniersieg in Appen
20.02.2005

Turniersieg in Appen
Auf dem Turnier des Tus Appen hatten wir es im Modus "Jeder gegen Jeden" mit insgesamt 6 Mannschaften zu tun und zeigten endlich einmal das, was in dieser Form und in dieser Hallensaison leider viel zu wenig aufblitzte: Souveränität! Die eigenen Stärken, Ballsicherheit und gute Defensivarbeit, bildeten endlich die Grundlage für einen nie gefährdeten Turniersieg.
Im Detail:
SC Egenbüttel - Eintracht Rellingen = 1:0 (Torschütze Marlo)
TuS Appen B - SC Egenbüttel = 1:4 (Torschützen 2 x Jani, Finn und Vincent)
SC Egenbüttel - TuS Appen A = 1:0 (Torschütze Finn)
Tangstedter SV - SC Egenbüttel = 0:5 (Torschützen 2 x Jani, Marlo, Finn und Erik)
SV Lieth - SC Egenbüttel = 0:2 (Torschützen Marlo und Jani)
SC Egenbüttel - Union Tornesch = 3:0 (3 x Vincent mit Hattrick)
Hier ist der vollständige Bericht über den Sieg in Appen

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

1. Alte Herren: Hallenturnier SV Rugenbergen
19.02.2005


VORRUNDE:
Am Freitagabend spielten wir in der Vorrunde gegen Komet, HR, Lurup und Appen. Leider konnten wir nur das Spiel gegen HR für uns entscheiden, ansonsten war es eine katastrophale Vorstellung von unseren Mannen. Also hieß es, wie letztes Jahr nur Trostrunde für uns, in der sich noch Komet, HR, Germania und Rugenbergen Qualifiziert haben. In der Ehrenrunde Spielen Appen, Lurup, Eidelstedt, Hasloh und die Allstars, (zusammengewürfelte Mannschaft aus freiwilligen Spielern anwesender Vereine.), die jedoch in der Vorrunde den ersten Platz belegten.
HAUPTRUNDE:
Kurzfristige Änderung der Staffeleinteilung. Da Hasloh wegen Personalmangel absagen musste, wurde das Dreamteam (Allstars) gestrichen. Dadurch hatte Komet das Glück in die Ehrenrunde zu rutschen und wie im Vorjahr Turniersieger zu werden. Lurup, Appen und Eidelstedt mussten sich mit den dahinterliegenden Plätzen zufrieden geben.
...hier geht es weiter

text & fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

Wochenende 18. bis 20.2.2005 - HFV sagt alle Spiele ab!
18.02.2005


Der Hamburger Fussballverband hat bereits am heutigen Freitag bekanntgegeben:

Der Hamburger Fußball-Verband hat in Absprache mit dem Sprecher der Bezirkssportreferenten der Bezirksämter entschieden, die Feldspiele für das Wochenende 18. – 20. 02. 2005 abzusagen.
Die Hallenspiele finden wie geplant statt.

Die Spielabsagen gelten auch für die Vereines des Kreises Pinneberg, die am Spielbetrieb des HFV teilnehmen.
 

text & foto: Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Egenbüttel - Harburger Türkspor 4:2 (3:0)
16.02.2005


Zum Glück für die Landesliga-Fußballer des SC Egenbüttel fand die Partie gegen die direkte Konkurrenz aus Harburg schon am Freitag statt. Denn sonst hätten die Schützlinge von Trainer Jogi Meyer wahrscheinlich nicht zeigen können, in welch bestechender Form sie momentan sind. Dank eines nie gefährdeten 4:2 Sieges über die Gäste aus Harburg und der Tatsache, dass die direkte Konkurrenz, auf Grund des über das Wochenende schlechter werdenden Wetters nicht spielen konnte, geht es für den SCE in der Tabelle immer weiter nach oben. Und die zur Winterpause noch nahen Abstiegsplätze rücken in weite Ferne.
Trotz des Halbzeitstandes von 3:0 für die Gastgeber aus Egenbüttel war es, wie man vielleicht vermuten könnte, kein Spiel auf ein Tor. Ganz im Gegenteil - so waren auch die Harburger stets gefährlich und hatten durchaus Chancen, das ein oder andere Tor zu schießen. So war es dann auch bezeichnenderweise ein Konter des SCE der zum 1:0 durch Tim Sonnenschein in der 20. Minute führte.
...hier geht es weiter

text: Christoph Richter - foto: (2-facher Torschütze Björn Schröder): Claus Hinz

93er: Staffeleinteilung der Frühjahrssaison
13.02.2005

die 93er
Obwohl ich hoffe, dass der Hamburger Fußballverband noch Gnade walten lässt: die Staffeleinteilung der kommenden Freiluftsaison scheint abgeschlossen und hat uns in eine bärenstarke Staffel gespült.
Und hier die Mannschaften der Staffel JD28:
Alstertal/Langenhorn 3.D
Eimsbüttler TV 2.D
FC Elmshorn 4.D
Hamburger SV 2.D
SC Egenbüttel 4.D
SC Nienstedten 2.D
SV Halstenbek-Rellingen 3.D
TSV Niendorf 3.D
Hier ist der vollständige Bericht über die Staffeleinteilung

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

4.D: Hallenturnier in Glashütte
12.02.2005

die 93er
Das Turnier heute war in gewisser Weise ein Spiegelbild der bisherigen Hallenserie. Wir lieferten insgesamt gute bis sehr gute Spiele ab, standen defensiv sehr kompakt und auch fast immer sicher und spielten uns Chance um Chance heraus. ABER: wir machten auch heute aus den reichlichen Chancen viel zu wenig Tore!
So kamen wir dann auch zu den folgenden Ergebnissen:
TuS Germania Schnelsen B - SC Egenbüttel = 0 : 0
SC Egenbüttel - SV Glashütte A = 1 : 0 (Torschütze Jani)
TuS Germania Schnelsen A - SC Egenbüttel = 2 : 0
SV Glashütte B - SC Egenbüttel = 0 : 6 (Torschützen 2 x Janosch, 3 x Vincent mit Hattrick, 1 x Finn)
SC Poppenbüttel - SC Egenbüttel = 0 : 0


Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

SCE Liga -Harburger Türksport 4:2-Sieg mit Schönheitsfehlern am Ende
11.02.2005


Zu Hause führte die Liga am heutigen Freitagabend bereits mit 3:0 nach Toren von Tim Sonnenschein (Bild rechts) mit seinem ersten Saisontreffer zum 1:0, Ingo Prüfer mit Kopfballtor zum 2:0 und Björn Schröder zum 3:0. Die erste Halbzeit lief nach Plan, auch wenn es keine "glanzvolle" Partie war.
Nach der Pause erhöhte Björn Schröder nach schöner Hereingabe von Andreas Krüger auf 4:0. Großchancen für 3 weiter Tore waren vorhanden, doch die Tore 5 und 6 in dieSem Spiel machten die Harburger. "Vielleicht hat sich am Ende doch das Spiel am Mittwoch gegen den FC St. Pauli bemerkbar gemacht, denn die Beine wurden zum Schluß etwas schwerer. Trotz der vermeidbaren Gegentore freuen wir uns über die bisher als Aufsteiger erreichten 28 Punkte", so SCE Trainer Jogi Meier nach dem Spiel.
Ein ausführlicher Bericht von Christoph Richter folgt.
Die aktuelle Tabelle der Landesliga Hammonia
Die aktuelle Torjägertabelle
Alle Ergebnisse Saison 2004/2005

text & foto: - Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

FC St. Pauli kommt......
08.02.2005


LIGA SCE gegen den FC St. Pauli (Regionalliga)
am Mittwoch, den 09.2005
Spielbeginn: 19.00 Uhr - Moorweg
Eintritt: 5 EURO (ermäßigt 3 EURO)


www.sc-egenbuettl.de

SCE Liga: Blankenese - SC Egenbüttel 0:3 (0:2)
08.02.2005


Es war ein Sieg der besonders wichtigen Art. Denn der SC Egenbüttel trat beim SV Blankenese mit der Gewissheit an, dass eine Niederlage sie erst einmal weit weg von den einstelligen Tabellenplätzen bringen sollte. Trotz diesem Druck war der Sieg des SC Egenbüttel beim SV Blankenese nie wirklich gefährdet. Vorgabe von Trainer Jogi Meyer war es, alles Positive aus dem Freundschaftsspiel gegen die 2. Mannschaft des FC St. Pauli mitzunehmen und mit dem gleichen Engagement auch die Rückrunde zu beginnen. Und die Vorgaben sollten genau so umgesetzt werden.
Nach einer etwas zerfahrenen Anfangsviertelstunde mit Abspielfehlern auf beiden Seiten, bekam der SCE das Spiel immer besser in den Griff und konnte nach einem Freistoß von Stefan Kaeber aus dem Halbfeld und einem darauf folgenden, etwas verunglückten Schuss aus 10 Metern von Tim Sonnenschein, dank ihres Kapitäns Ingo Prüfer, der den Ball über die Linie drückte, mit 1:0 in Führung gehen.
...hier geht es weiter

text: Christoph Richter - foto: Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: Glanzloser 4:2- Sieg gegen FSV Harburg
07.02.2005


Tore: 1:0 Sebastian Fritz(37.), 2:0 Sebastian Fritz (39.), 3:0 Nikolas Kopf (54.), 3:1 (55.), 4:1 Jan Fritz (60.), 4:2 (75.)

Mit einem glanzlosen, aber hochverdienten, 4:2- Sieg sicherten sich die A- Junioren des SC Egenbüttel die ersten drei Punkte im Jahr 2005. Nach dem guten Spiel und Sieg im Pokal bei HT 16, sowie dem tollen Auftritten beim May & Olde- Cup, waren die Erwartungen recht hoch. Doch Vorsicht war geboten, denn in der Vergangenheit tat sich der SC E in den Punktspielen gegen die Harburger stets sehr schwer, wie schon im Hinspiel, als sich der SC E mit einem Remis zufrieden geben musste.
Mit diesem Wissen gingen die Egenbüttler dann auch motiviert in das Spiel. In der Abwehr recht sicher stehend, jedoch im Aufbau zeitweise ungenau und im allgemeinen etwas schwerfällig übernahm der SC E trotzdem die Initiative und versuchte Druck aufzubauen.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde / Fotos: Claus Hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Testspiel Niendorf gegen SCE 2:0
07.02.2005

Jonny
Harter Boden + Weicher Boden = Seifiger Boden
Nachdem 2 Spiele wegen Personalmangel und unbespielbarkeit des Platzes abgesagt wurden, konnten wir heute unser erstes Testspiel gegen Niendorf bestreiten. Unsere Mannschaft hatte einige Ausfälle zu verkraften, wegen Krankheit (Verständlich), Ausreden (TzTzTz) oder sich gar nicht melden (Telefonieren ist TEUER und kann nicht jeder), bekamen wir gerade 12 Leute zusammen und Malle spielt sonst in der 2. Alten Herren als Torwart.
Mit der Schuhwahl hatten alle ihre Probleme, denn der Rasenplatz war gefroren und durch die Sonne, die Rasendecke angetaut. Also egal für welche Schuhe man sich entschied, es wurde rutschig, aber Hauptsache wir konnten Fußball spielen.
Hier der vollständige Spielbericht

Text: Roy Schosinsky - Fotos: Gerrit (Bilder zum Vergrößern anklicken)

4.D beendet Hamburger Hallenmeisterschaften
06.02.2005

die 93er
Ja, auch ein Trainer ist vor irdischen Widrigkeiten nicht gefeit und so raffte mich in der Nacht auf Sonntag etwas dahin, was mich heute an eine ganz bestimmte Örtlichkeit fesseln sollte. Aber zum Glück erklärte sich spontan Felix Vater, Frank Brüning, bereit die erfolgshungrige Truppe zu coachen. Vielen Dank!
Und Frank wie auch die Jungs machten ihre Sache hervorragend, denn es wurden in vier Spielen 9 Punkte erspielt. Hier die einzelnen Ergebnisse und Torschützen:
SC Egenbüttel - TSV Niendorf = 1 : 0 Torschütze Erik
SC Victoria - SC Egenbüttel = 1 : 2 Torschütze Tobi
SC Egenbüttel - Eimsbüttler TV = 2 : 0 Torschützen Calvin und Erik
Eintracht Lokstedt - SC Egenbüttel = 2 : 0 Torschützen Calvin und Erik


Hier ist der vollständige Bericht über das Turnier

Bericht & Fotos: Matthias Sievers

Punktspiel der 1.C-Jugend gegen VFL 93.C
06.02.2005

die 93er
Zugegeben, das Ergebnis ist deutlich, aber die 1.C-Jugend des VFL 93 ist stark,sehr stark. Spielerisch wie körperlich hatten wir dieser Mannschaft nicht viel entgegen zu setzen.VFL 93 hat nicht nur eine beinharte Abwehr, sondern einen Sturm der seinesgleichen sucht und durch unsere Abwehr pflügte, daß einem Angst und Bange werden konnte. Insofern stellt dieses 0:8 eigentlich eine gute Leistung unsererseits dar, denn wir haben uns gegen diese Mannschaft teuer verkauft. Und nach jedem Treffer gingen unsere Jungs zum Anstoß und spielten weiter als wenn noch alles drin wäre und haben weiter gekämpft. Das hat nicht nur den Trainer beeindruckt, sondern auch mich. Positiv auch, daß nicht einmal beim Stande von 0:8 ein böses Wort unter- einander zu hören war. Mal sehen,ob es den anderen Mannschaften gelingt, mit nur mit 8 Gegentoren vom Platz zu gehen. Ich bin ja mal gespannt.
unsere neue Tabelle


Text & Foto: Frank Wullenweberber

SCE Liga holt 3 wichtige Punkte beim SV Blankenese
04.02.2005


"Unser 3:0-Sieg in Blankenese war hochverdient und nie gefährdet. Wir haben gut gespielt und dort angeknüpft, wo wir bei unserem guten Spiel am Dienstag gegen die Oberligamannschaft vom FC St. Pauli aufgehört haben", so lautete das Fazit von Trainer Jogi Meyer nach dem ersten Punktspiel des Jahres 2005 in Blankenese.
Nach den Toren von Ingo Prüfer, Stefan Käber und Neuzugang Andreas Krüger (kam von Eppendorf Groß Borstel an den Moorweg) machte die Ligamannschaft zumindest für 20 Stunden einen Tabellensprung von Platz 11 auf Rang 7.
Ein ausführlicher Bericht von Christoph Richter folgt.
Die aktuelle Tabelle der Landesliga Hammonia
Die aktuelle Torjägertabelle
Alle Ergebnisse Saison 2004/2005

text & foto: - Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Neu: Mädchen spielen Fussball beim SCE!
04.02.2005

Marlo Steinecke
Früher hatte der SC Egenbüttel einmal ein erfolgreiches Damen-Team.
Das kann es in Zukunft am Moorweg auch wieder geben, denn - der SC Egenbüttel hat ein neues Mädchenteam im Aufbau.
Die neue E-Jugend-Mädchenmannschaft beim SCE wird trainiert Pamela Steenbock und Tamara Lübker. Das Training findet jeden Montag in der kleinen Turnhalle an der Hempbergstraße von 16:00 bis 17:30 statt. Das Team braucht dringend Nachschub, um irgendwann an Punktspielen teilnehmen zu können.
Bitte alle Reklame machen für das neue Mädchenteam des SCE ! Wer mitmachen möchte, geht einfach Montags zum Training.

Bericht: Arne Steenbock / Claus Hinz - Foto: Internet

Die Liga "brennt" auf das Rückspiel gegen Blankenese
03.02.2005


Freitag 05.02.2005 – 19:00 Uhr - SV Blankenese(12.) – SC Egenbüttel(11.)
Hoffentlich geht’s jetzt endlich los! Genau so denken wahrscheinlich die meisten Landesliga-Fußballer des SC Egenbüttel. Nachdem der Rückrundenstart am letzten Freitag dem eisigen Wetter zum Opfer fiel und wieder nur trainiert werden konnte, soll es nun am Freitag Abend beim Tabellennachbarn aus Blankenese endlich losgehen.
Und der Druck auf die Fußballer aus Egenbüttel nimmt immer mehr zu. Denn nach den Nachholspielen der Konkurrenz ist man auf den elften Tabellenplatz zurückgefallen. Nun müssen in den ersten Partien der Rückrunde unbedingt Punkte geholt werden, um nicht immer weiter in Richtung Tabellenkeller zu rutschen.
Aber nach der guten Leistung zuletzt im Freundschaftsspiel gegen die Amateure des FC St. Pauli, in dem der SC Egenbüttel vor allem in der zweiten Halbzeit gut mithalten konnte, kann Trainer Jogi Meyer durchaus zuversichtlich sein, dass die angestrebten drei Punkte am Freitag Abend in Richtung Moorweg wandern. ...hier geht es weiter

text: Christoph Richter - foto: Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Trotz 0:2 - gut mitgehalten!
01.02.2005


Eine Standortbestimmung sollte es sein nach der Winterpause und der Vorbereitung auf die Rückserie - und die gelang nicht schlecht. Konditionell musste sich Landesligist SCE gegen die Oberligamannschaft des FC St. Pauli nicht verstecken. Die Luft reichte bis zur letzten Minute und auch spielerisch konnte der SCE zumindest phasenweise und vor allem in der 2. Spielhälte eine gute Vorstellung präsentieren. Pech bei den Gegentoren im ersten Spielabschnitt: Nach einem Ecball verpassten "Freund und Feind" den Ball, nicht aber St. Pauli Stürmer Oleijemi Smith, der am langen Pfosten aus kurzer Distanz nur eindrücken musste (26. Minute). Das 0:2 fiel in der 40. Minute nach erneuter Eckball-Hereingabe. Auch hier verpasste zunächst ein St. Pauli Stürmer den halbhoch getretenen Ball, der dann gegen den Fuß von SCE Stürmer Björn Schröder prallte und unglücklich im eigenen Netz landete. In der zweiten Spielhälfte trafen die Paulianer zwar zweimal die Torlatte, aber nicht mehr ins SCE Tor, in dem Keeper Christoph Richter eine sehr gute Partie bot.

text & foto: - Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)



Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2005, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen