90er: 11:0 Heimsieg gegen Teutonia
26.11.2006

Sieger
Schon während der Mannschaftsbesprechung und den taktischen Vorgaben und beim Aufwärmen vom dem Spiel merkte man den Jungs die nötige Spannung und Konzentration an, die nötig sind, das Spiel gleich von der ersten Minute an zu bestimmen.
Zum Spiel: Die erste Chance durch Marvin Brassat bereits in der 2. Minute konnte der Keeper der Teutonen noch parieren, aber dann ging es Schlag auf Schlag: In der 8 Minute netzte Björn Behrens nach einer Ecke von Marvin Brassat konsequent ein. 5 Minuten später das 2:0 durch Marvin Brassat durch einen platzierten Schuss aus 16 Metern. Wiederum Björn Behrens, nach glänzendem Zuspiel seines Sturmpartners Marvin Brassat, versenkte zum 3:0 in der 24. Minute. Die schönste Kombination des Spiels brachte wiederum von Björn Behrens das 4:0: Schnell und direkt wurde der Ball aus der eigenen Hälfte über Fabio Pump zu Marc Drögemüller gespielt, der Marvin Brassat auf die Linksaußenposition. schickte. Der flankte in den Rücken der Abwehr zum mitgelaufenen Maik Martin, der dann uneigennützig Björn Behrens 8 Meter vorm Tor bedient. Das war ein Sonderapplaus wert. In der 36 Minute versenkte Marvin Brassat wiederum aus 16 Metern zum 5:0 Halbzeitstand.
....hier ist der vollständige Bericht vom Heimsieg gegen Teutonia

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: 2:1 Sieg gegen TuS Holstein Quickborn
05.11.2006

Sieger Erneut musste die 1. B-Jugend 5 „Fremdspieler„ integrieren, um überhaupt das Punktspiel bestreiten zu können. Mein Dank als Trainer an die Jungs, die sich zur Verfügung stellten und allesamt ein gutes Spiel bestritten. Zum Spiel: Obwohl einige Spieler auf ungewohnten Positionen eingesetzt wurden, ließen die Egenbüttler den Ball und Gegner gut laufen. In der 9. Minute erzielte Felix das 1:0. Das Spiel weiterhin gut unter Kontrolle, versäumten es die 90er vom SCE aber, das Spiel zu entscheiden. Die Konzentration ließ ein wenig nach und 2 gefährliche Angriffe der Quickborner konnte unser Aushilfskeeper Lukas aus der 3.B. gut parieren. Das weckte ein wenig auf, das Tempo wurde angezogen und wiederum Felix stellte den 2:0 Halbzeitstand her. Maik und Jan mussten verletzungsbedingt ausgewechselt werden, somit hatten wir 3 Spieler (Yorck, Lucas, Daniel, siehe Foto) aus der 3. B-Jugend auf dem Platz, die sich aber engagiert der Herausforderung stellten. Tja, viel gibt es nun nicht mehr zu berichten, da die Egenbüttler den Vorsprung nur noch verwalteten, zu wenig Initiative zeigten, um etwas fürs Torkonto zu tun. Mitte der 2ten Halbzeit gelang es den Gästen noch den Anschlusstreffer zu erzielen.
Fazit: Eine durchschnittlich gespielte 1. Halbzeit reichte, um den Platz als Sieger zu verlassen.

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Eindrucksvoller 5:2 Sieg gegen Lohkamp
29.10.2006

Sieger
Die 1.B-Jugend hat sich eindrucksvoll zurück gemeldet.
Nachdem nun einige der Verletzten wieder einsatzfähig waren, suchten wir eine Standortbestimmung gegen Lohkamp, eine Mannschaft aus der JL03 Staffel. Die taktische Besprechung wurde gerade in der 1. Halbzeit hervorragend umgesetzt. Der Ball wurde schnell und direkt gespielt, die Außen in der Vorwärtsbewegung besetzt und die Räume wurden in der Rückwärtsbewegung sehr eng gemacht.
Sehr gut lief der Ball in den eigenen Reihen und zwangsläufig fielen die Tore: 3:0 durch einen lupenreinen Hattrick von Marvin Brassat (Foto) ging es in die Halbzeit. Erwähnenswert ist, dass unser Torwart bis auf eine Rückgabe nichts zu tun hatte.
....hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Lohkamp

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Pokalfight + Dramatik gegen Komet Blankenese
07.09.2006


Nachdem das erste Spiel letzte Woche wegen heftiger Regenfälle abgebrochen wurde, mussten die 90er des SCE erneut auf dem ungeliebten roten Rasen gegen Komet Blankenese antreten. Nach den ersten stürmischen Angriffsbemühungen vom Komet, kamen die Egenbüttler Jungs langsam ins Spiel hinein. Nach einer schönen Kombination über die linke Seite, flankte Michael sauber in den Rücken der Abwehr auf Felix Oppen, der mit einem satten Schuss aus 14 Metern den Ball zur 1:0 Führung ins Netz drosch. Leider fiel das 1:1 schon 7 Minuten später, nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr. Das Spiel war geprägt von Zweikämpfen im Mittelfeld, 1 gute Torchance noch durch Björn Behrens, der sich aber den Ball ein wenig zu weit vorlegte. In der 40 Minute dann ein Black des Keepers vom SCE, so dass ein Heber aus der Bedrängnis zum 2:1 Pausenstand führte.
....hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Komet Blankenese

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Verdiente Niederlage gegen Holsatia Elmshorn
16.08.2006

Sieger
Das Spiel war eigentlich schon nach 20 Minuten gelaufen. Unkonzentriert, ungeordnet und mit mangelnder Einstellung lag die 1. B-Jugend vom SCE bereits mit 0:3 hinten. Der Körpersprache konnte man ansehen, dass am heutigen Tag nicht mehr viel gehen würde. 0:4 hieß es zur Halbzeit.
Die zweiten 40 Minuten waren nur unwesentlich besser, so dass das Spiel nach einem Ehrentreffer von Fabio Pump mit 1:7 auch völlig verdient verloren wurde. Durch einige gute Aktionen konnte sich Torwart Patrick Marciniak in der zweiten Hälfte auszeichnen, und allein Maik Martin (Foto) hat kämpferisch über die gesamte Spielzeit überzeugt.
Fazit: Aus diesem Spiel wird nur derjenige etwas lernen, der sich seiner Leistung und Einstellung am heutigen Tag bewusst ist.

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Viele Tore beim Saisonauftakt gegen Sasel
13.08.2006

Sieger
Die 91er von Sasel, die in der letzten Saison den Aufstieg in die BSK nur aufgrund einer schlechteren Tordifferenz verpasst haben, waren zu Gast am Mooweg. Die 90er vom SCE beherrschten zwar in der Anfangszeit das Spiel, erarbeiteten sich einige Torchancen und mussten dann aber das 0:1 aus einem schön herausgespielten Konter hinnehmen. Der Gegner beherrschte nun das Mittelfeld und ließ den Ball gut laufen. In der 35 Min. wurde dann Fabio Pump (bild rechts)herrlich frei gespielt und traf zum 1:1 Halbzeitstand. Es folgten zur 2ten Halbzeit 3 Positionswechsel und das Spiel verlagerte sich nun nur noch in Sasels Hälfte. Nach 15 Min. erzielte Marvin Brassat das 2:1 (ein strammer Schuss aus 16 Meter) und 3 Minuten schob Björn Behrens einen Abpraller des Keepers ins Netz zum 3:1. Nach 30 Minuten notierten wir bereits das 5:1 von Björn, der nach Marvins direkt verwandeltem Freistoss kurz zuvor zum 4:1, auch sein 2tes Tor erzielte. In den letzten 10 Minuten mussten die Egenbüttler aufgrund von Konditionsmängel noch 3 Gegentore hinnehmen, erzielten aber auch noch das 6:3 von Michael, der gerade in der zweiten Halbzeit im zentralen Mittelfeld ein gutes Spiel ablieferte.
Fazit: Ein Auftakt mit Höhen und Tiefen und die Erkenntnis, dass die Kondition nur für 70 Minuten reichte

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Der Wille fehlte gegen Billstedt
07.06.2006

Sieger
Die höchste Saisonniederlage, und die auch noch in der Höhe verdient, setzte es am vorletzten Spieltag gegen Billstedt-Horn. Mit 1:5 verloren die Egenbüttler Jungs, die den Einsatz, Willen und das taktischem Verständnis am heutigen Abend vermissen ließen. Einfach nur enttäuschend resümierte Trainer Jörg Oppen das Spiel, der nun das Ende der Saison herbei sehnt.
Einziger Lichtblick war der Anschlusstreffer zum 1:4 in der 20 Minute der zweiten Halbzeit, als Felix Oppen (Foto) entschlossen den Zweikampf im Strafraum suchte, gewann und den Ball am Torwart vorbeischob.
Fazit: An ein schlechteres Spiel der 90er vom SCE konnte sich keiner der Zuschauer erinnern.


Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: BSV 19 gewinnt das Pfingstturnier am Moorweg
03.06.2006

Sieger
Spannung, interessante Spiele, ausgewogene Mannschaften, trockenes Wetter und Fair Play! Kurz umschrieben, aber treffend für das Turnier am Moorweg, das den Wanderpokal der Kreissparkasse Südholstein ausspielte. 2 Gruppen, die ausgeglichener nicht sein konnten. Jeder konnte jeden schlagen.
Der Favorit der Gruppe A Bramfeld (BSK) durfte sich zur Überraschung aller schon in der Vorrunde verabschieden. Hier setzten sich BSV19 und Henstedt Rhen (Schleswig Holstein) durch.
In der Gruppe B war es bis zum letzten Spiel der Vorrunde spannend. Da hätten sich die Egenbüttler Jungs mit einem Sieg gegen Rugenbergen ins Halbfinale spielen können, aber in der recht hart umkämpften Partie wurde mit 0:1 verloren. Este und Holsatia Elmshorn waren somit qualifiziert.
....hier ist der vollständige Bericht vom Pfingstturnier
....hier sind einige Fotos vom Turnier

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Großes Pfingstturnier am Samstag, ab 10:00 Uhr
29.05.2006

Sieger
Nachdem im letzten Jahr der Kreissparkassen Cup im Jahrgang 90 erfolgreich ausgespielt wurde, gibt es nun am Pfingstsamstag eine neue Auflage des Cups.
12 leistungsorientierte Mannschaften versprechen ein interessantes Turnier. Neben dem Ausrichter SC Egenbüttel haben aus der B-Jg. Sonderklasse Bramfeld und der Titelverteidiger SC Vier- und Marschlande zugesagt. Aus der JJL Staffel kommen BSV19, Este, Reinbek, Uetersen, Holsatia Elmshorn und Schwarzenbek, dazu der Spitzenreiter aus der JB38 Rugenbergen. Komplettiert wird die Runde mit 2 Teams aus dem Schleswig-holsteinischen Verband: Kiebitzreihe und Henstedt Rhen. Gespielt wird in 2 Gruppen a 6 Teams. Dem Siegerteam winkt ein Wanderpokal. Des weiteren gibt es Preisgelder für die Plätze 1-5 und Bälle für die weiteren Platzierungen. Das eingenommene Startgeld wird also an die Mannschaften zurückgegeben.
....hier ist der vollständige Vorbericht zum Pfingstturnier

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Moral bewiesen gegen Glashütte (3:3)
21.05.2006

Sieger
Die Absagen von 5 Spielern (Malte, Christoph, Felix S., Marcel und Finn) standen Zusagen von dem reaktivierten Tim Trampenau und Björn Behrens entgegen. Wie würden die 90er damit zurecht kommen?
Das Spiel der Egenbüttler begann zunächst sehr pomadig, der Zug zum Tor fehlte und Torchancen waren Mangelware. Nach 30 Minuten musste auch noch Torwart Patrick Marciniak aufgrund eines Fouls ausgewechselt werden und Abwehrspieler Max Pudelko ersetzte ihn. Glashütte witterte seine Chance und schon 5 Minuten später nutzen sie ihre erste gute Gelegenheit zum 1:0. Aber quasi im Gegenzug gelang Björn Behrens (Foto rechts), den 1:1 Pausenstand.
In der Halbzeitpause wurde dann taktische Veränderungen vorgenommen:
....hier ist der vollständige Bericht vom Spiel in Glashütte

Bericht & Fotos: Jörg Oppen (Foto zum Vergrößern anklicken)

90er: Mit dem letzten Aufgebot 3:3 gegen Bergstedt
12.05.2006

Sieger
Am heutigen Spieltag standen uns nur 12 Spieler zur Verfügung. Die Beine noch schwer vom Mittwochspiel und erneute Umstellungen in der Mannschaft. Dementsprechend war der Anfang. Nach nur 2 Minuten lagen die Jungs vom SCE 0:1 hinten. Hier waren sich 2 Abwehrspieler nicht einig und Bergstedt schloss eiskalt ab. Nach 6 Minuten nutze Malte Schick seine erste Torchance mit einem schönen 18 Meter Schuss ins hintere Tordreieck.
Das war es denn auch schon. Das Spiel der Egenbüttler war in der ersten Halbzeit, sagen wir mal, recht bescheiden. Passend dazu kurz vor der Halbzeit ein Freistoss für den SCE. Gegen den Fuß des Schiris gespielt, den Gegenangriff nur halbherzig im Zweikampf angenommen, eine verunglückte Flanke gegen den Fuß eines Abwehrspielers und ein Eigentor zum 1:2.
Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen Bergstedt

Bericht & Foto: Jörg Oppen

90er: Fassungslosigkeit beim 2:2 gegen West Eimsbüttel
12.05.2006

Sieger
Das Spiel der vergebenen Torchancen oder wie mache ich mir das Leben selber schwer. Der SCE spielte sich hochkarätige Torchancen am Fließband heraus und musste mit der bitteren Erfahrung, wenn Du sie vorn nicht machst, rächt sich das irgendwann, vom Platz gehen. Mit 2:0, nach Toren von Felix Oppen und Christoph Hübner, sind wir in die Halbzeitpause gegangen.
Mahnende Worte des Trainers, konzentriert in die 2te Halbzeit zu starten und kein Gegentor zu bekommen, machte ein ungeschickter Zweikampf in der 1. Minute mit einem Foulelfmeter zunichte. Das Anschlusstor brachte uns zwar nicht aus dem Konzept, aber die weiterhin guten Torchancen wurden mit der gleichen Kontinuität wie in der 1sten Halbzeit vergeben. In der letzten Spielminute wertete der Schiedsrichter eine Grätsche beim Zweikampf als Rückpass zum Torwart. Den anschließenden Freistoß versenkte Eimsbüttel aus abseitsverdächtiger Position zum 2:2 Endstand.
Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen West Eimsbüttel

Bericht & Foto: Jörg Oppen

90er: Niederlage in Neuland geht mit auf Trainer Oppens Kappe
06.05.2006

Sieger
Die 3:1 Niederlage zu beschreiben gleicht einem schlechten Film. Erst findet der Trainer nicht den richtigen Weg, dann standen alle auf der Autobahn im Stau und erst zur Anstoßzeit befanden sich die Spieler auf dem kleinen staubigen Grandplatz in Neuland. Der Schiedsrichter kam leider der Bitte um Aufwärmzeit nicht nach, obwohl es nach dem Spiel keine Ansetzung mehr gab. So starteten die 90er vom SCE dementsprechend schlecht und schon nach 7 Minuten hieß es 1:0. Ein paar Minuten später glich aber Christoph Hübner nach einer Ecke aus. Gab es nun Besserung im Spiel? Nein. Nach 20 Minuten schloss Neuland wiederum einen Angriff über ihre linke Seite zum 2:1 ab. 2 x geträumt, geschlafen und untereinander nicht geholfen. Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen Neuland

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Ohne Fortune gegen Berne
30.04.2006

Sieger
Hätte, wenn und aber...Marvin Brassat allein vorm Berner Torwart in der ersten Minute schon das 1:0 erzielt, Christoph Hübner in der Anfangszeit der 2tn Halbzeit aus 3 Meter Entfernung den Ball nicht an den Pfosten gesetzt hätte. Tja, hier gilt es nicht weiter hinterher zu trauern, die 4:1 Auswärtsniederlage haken wir als gutes Spiel beider Mannschaften mit einem glücklichen Sieger Berne ab.
Die Ausfälle von Maik Martin, Felix Oppen (Konferfahrt) und Max Pudelko, Fabio Pump (Pokalendspiel in Berlin) versuchten wir mit 2 Spielern aus der C-Jugend zu kompensieren. Alex und Thore (Foto) machten ihre Sache sehr ordentlich und wir bedanken uns fürs Aushelfen. Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen Komet Blankenese

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: 4:2 Sieg gegen Komet Blankenese
27.04.2006

Sieger
Wo waren wir mit den Gedanken in der Anfangszeit? Komet wirbelte uns durcheinander und schon nach 2 Minuten hieß es 0:1.
Unser erster Angriff nach 7 Minuten, ein Foul an Felix Oppen 5 Meter vor dem Strafraum brachte die erste Chance und unser erstes Tor. Knallhart zog Marvin Brassat ab und unhaltbar flog der Ball ins Dreieck. Nun gab es Torchancen auf beiden Seiten. Nach 15 Minuten dann ein Traumtor von Felix Oppen: Aus gut 30 Metern geschossen, flog der Ball aus halbrechter Position in den hinteren linken Winkel.
Aber nur 3 Minuten später der Schreck. Nach einen Querpass vor dem Strafraum, eroberte sich Komet den Ball und beim anschließenden Zweikampf mit unserem Torwart Patrick Marciniak blieb dieser verletzt liegen. Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg gegen Komet Blankenese

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Gegen Harburger SC 1:1
23.04.2006

Sieger
Erst in der Nachspielzeit (40 + 4) konnte unser Torwart Patrick Marciniak überwunden werden. Mit einer überragenden Leistung am heutigen Spieltag, verzweifelten die Harburger bei ihren Vorstößen wieder und wieder an unserem Torwart. Umso unglücklicher fiel dann der 1:1 Endstand, nachdem erst der Ball die Seitenauslinie überquerte, der fällige Einwurf für uns ausblieb, die dann flach hereingetretene Flanke von unserem Keeper gehalten wurde, ihm aber der Ball aus den Händen ins Tor geschossen wurde. Das Spiel neutralisierte sich in den ersten 40 Minuten und bis auf einen Pfostenschuss von Marvin Brassat ergab sich auf beiden Seiten nicht Erwähnenswertes. Nach der Halbzeit kamen wir langsam besser ins Spiel und Marvin Brassat schoss uns nach 60 Minuten mit 1:0 in Führung. Weiteren Großchancen durch Malte Schick, David Cacic und Christoph Hübner, ein nicht geahndetes Foul im Strafraum an Felix Oppen mussten wir dann nach dem Spiel hinter her trauern.
Fazit: Es war eine eher durchschnittliche Leistung am heutigen Tag. Da wir die herausgespielten Chancen nicht nutzten, konnten sich am Ende die Harburger über einen erkämpften Punkt freuen.

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Turnier bei BSV19
17.04.2006

Sieger
BSV hatte geladen und interessante Teams hatten zugesagt. So kamen am Ostersonntag bei eher durchwachsenem Wetter folgende Mannschaften: Egenbüttel, Reinbek, Este 06/07, Schwarzenbek, Altengamme, aus der BLK VFL Pinneberg, dazu Lemsahl 89er und Vorwärts Wacker aus der CLK. Wir wollten schauen was geht, wo wir stehen und uns gut präsentieren. 3 Niederlagen und 2 Siege standen zum Schluss zu Buche und die Erkenntnis: Es hätte auch noch mehr gehen können!
Wir siegten gegen BSV19 A und Reinbek, beide in der JJL angesiedelt, verloren gegen Vorwärts Wacker (CLK), Lehmsahl (Jg.89) und Altengamme. Unsere Torschützen waren 2 x Malte, Maik und Marvin.
Fazit: Auf schweren Geläuf, jeweils 20 Minuten Spielzeit, insgesamt 6 Stunden Turnierdauer, war der Tag zwar anstrengend, aber durchweg positiv. Ein guter und netter Gastgeber, sportlich interessante Spiele und ein Dankeschön an Jeff Carpetto, der unseren Torwart Patrick gut vertreten hat.

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Torgala von Christoph Hübner
09.04.2006

Sieger
4 Tore innerhalb der ersten 20 Minuten. Am Samstag gegen Eidelstedts B-Junioren, in einem kurzfristig angesetzten Freundschaftsspiel, traf Christoph wie er wollte. Immer wieder rollte der SCE gegen Eidelstedt an und setzte seinen Torjäger geschickt in Szene. So fielen die schön herausgespielten Tore in der 6, 8, 10 und 19 Minute, bis sich dann Malte Schick in der 28 Minute auch in die Torschützenliste eintrug. In der zweiten Halbzeit ließen die Egenbüttler Jungs dann die letzte Konsequenz fehlen. Sie spielten einfach zu pomadig und bei der Vielzahl der Chancen, wuchs der Keeper der Gäste über sich hinaus. So kam Eidelstedt dann zu einem verdienten Ehrentreffer zum 5:1 Endstand.
Fazit: Wer Ambitionen hat, höherklassig zu spielen, darf nach 40 Minuten das Spielen nicht einstellen.

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Hallenturnier in Eimsbüttel
06.03.2006

Sieger
Licht und Schatten bescherten uns einen 5ten Platz. Zwei Siege gegen BSV (2:0) und West Eimsbüttel 2 ( 3:1), standen 4 Niederlagen mit jeweils 0:1 gegen Este, Bramfeld, West Eimsbüttel 1 und Niendorf.
Jeweils individuelle Fehler im Aufbau entschieden hier die Spiele. Unsere beiden Siege aber waren clever aus einer dichten Abwehr heraus gespielt. Als Torschützen konnten sich heute 2 x Fabio und je 1 x Felix Schwabl (Foto rechts), Finn und David auszeichnen.
Grundsätzlich hatten es alle Mannschaften schwer, in der kleinen rutschigen Halle, mit nur einer Bande und den 4 Meter Toren, einen ansehnlichen und torreichen Kombinationsfussball zu zeigen.
Am Ende gab es für die Manschaften jeweils einen Pokal, mit denen keiner so richtig was anfangen kann. Hier waren 30,- Startgeld eindeutig zu viel.

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Punktspielsieg in Harburg
26.02.2006

Sieger
Sorgenfalten auf der Stirn beim Trainer Jörg Oppen vor dem Spiel gegen den Harburger TB. Wegen Krankheit hatten sich die Stammkräfte Jan Kinzen, Finn Quoos und Malte Schick abgemeldet und der Kapitän Tim Nesit eine Woche nicht trainiert. Und das vor dem Spiel gegen die Harburger, die die Hauptrunde zur BLK nur aufgrund einer schwächeren Tordifferenz verpassten. Aber die Sorgen waren unbegründet. Der Kader ist stark und ausgeglichen genug, um auch diese Ausfälle zu verkraften. Sieger
Zum Spiel: Harburg macht von Beginn an Druck, war feldüberlegen, konnte aber keine zwingende Torchance herausarbeiten. Gelegentliche Angriffe der Egenbüttler konnten zwar Entlastung bringen, stellten aber bis auf einen Kopfball von Christoph Hübner in der 20 Minute keine Gefahr dar. 8 Minuten vor der Halbzeit setzte dann Marvin Brassat einen Freistoß von der halbrechten Seite an die Latte. Hier ist der vollständige Bericht vom Sieg in Harburg

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Freundschaftsspiel gegen Niendorf
20.02.2006

die 93er
Sonntag Morgen 9:00 Uhr: Dichter Nebel liegt über dem Kunstrasenplatz am Sachsenweg, aber klare Sicht der Egenbüttler Jungs.
Mit 9:0 gewannen die B-Jugendlichen gegen Niendorf und das in der Höhe auch völlig verdient. Nach einem fulminanten Start lagen wir bereits nach 20 Minuten mit 5:0 vorn. Das muntere Wechseln brachte uns nun ein wenig aus dem Spielrhythmus, aber kurz vor der Halbzeit erzielten wir noch das 6:0. Nach der Pause machte Niendorf mächtig Druck. Da konnte unser Torwart Patrick seine Stärke unter Beweis stellen und hielt seinen Kasten mit einigen Glanzparaden sauber. Unser Team befreite sich nach 10 Minuten und kombinierte wieder gewohnt sicher und traf noch 3 x ins Schwarze. Unsere Torschützen waren heute: 4 x Marvin Brassat, 3 x Felix Oppen, je 1 x David Cacic und Christoph Hübner. Zu verzeichnen hatten wir noch 2 x Aluminium von Maik Martin und Nico Wullenweber. Fabio Pump hatte 3 x Pech, als er allein vorm guten gegnerischen Torwart auftauchte und scheiterte. Fazit: Konditionell sind wir auf der Höhe, spielerisch war es bis auf die ersten 10 Minuten der 2ten Halbzeit soweit in Ordnung und alle konnten endlich wieder Spielpraxis sammeln.

Bericht & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Was tun, wenn alle Plätze gesperrt sind?
21.01.2006

Sieger
Kurzfristig haben wir uns entschlossen eine Trainingseinheit in die Halle zu verlegen. 1,5 Stunden mieteten wir uns den Platz.

Viel Spaß, Technik und Kondition brachte diese Einheit, so dass dies eine gelungene Alternative darstellte.
Die Kosten sind zwar recht hoch, aber immer noch besser als nichts zu tun oder draußen laufen zu gehen.

Erwähnenswert ist noch, dass das Team 4 mit dem Trainer nicht letzter wurde, obwohl er 3 x getunnelt wurde! ;-)

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: BSV 19 siegt beim Hallenturnier am 7. Januar 06
09.01.2006

Sieger
Schnelle Spiele, viele Tore, faire Partien und ein verdienter Sieger aus Bahrenfeld. Aber der Reihe nach:
Die Organisatoren des SCE wollten sich mal wieder von der sonst üblichen Routine entfernen. So wurde beim Budenzauber die volle Breite der Halle genutzt (also 2 Banden), es gab 5 Meter Tore und die Teams spielten mit 5 Feldspielern + Torwart. Das Konzept ging auf.
Es gab wenig Spielunterbrechungen, die Zuschauer bekamen 70 Tore zu sehen, die Mannschaften spielten technisch stark, fair und sehr diszipliniert. In 2 Gruppen wurden die Halbfinalisten ermittelt. BSV19, Rugenbergen, Kiebitzreihe und der SCE setzten sich letztendlich durch.
Hier ist der vollständige Bericht vom eigenen Hallenturnier in Egenbüttel

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: @all -> Merry X-mas and a happy New Year und am 7. Jan. 2006 ?
20.12.2005

Sieger
....geht es wieder los. Am 7. Januar um 12:00 Uhr starten wir mit unserem eigenen Hallenturnier in das Jahr 2006.
Am Schulzentrum Egenbüttel treten folgende Mannschaften an: BSV19, West Eimsbüttel, Rugenbergen, Holsatia Elmshorn, Concordia HH, Kiebitzreihe und Henstedt Rhen aus SH und der SCE. Alles ambitionierte Teams, die den Anspruch am leistungsorientierten Fußball hegen. Sieger
Erstmalig werden wir mit 4 Banden spielen. Wir erhoffen uns dadurch temporeichen Fußball mit vielen Torszenen. Damit die Tore auch fallen, werden große Tore aufgestellt. Musik, Penaltyschießen und kulinarische Genüsse sorgen dann für ein Rundumwohlfühlpaket.
Hier ist unsere vollständige Hallenturnier-Ankündigung

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Nach der Weihnachtsfeier Platz 4 bei BW96 Schenefeld
17.12.2005

Sieger
Am Freitag trainierten wir ein letztes Mal in diesem Jahr und hatten anschließend unsere Weihnachtsfeier im Sportlerheim bei leckerem Essen und lustigem "Ramsch" Julklapp. Es war ein gelungener Abend, wir haben viel gelacht.
Samstag hieß es dann früh aufstehen, denn wir bestritten noch ein hochklassig besetztes Hallenturnier bei BW96. Teilnehmer aus der CLK mit Lurup, ETV, BW96 A + B und Germania Schnelsen aus der BSK versprachen technisch feinen Fußball. Ich trat mit einer gemischten Mannschaft 90/91 an und wollte den SCE gut vertreten.
In der Gruppenphase belegten wir Platz 2. Meine Jungs haben taktisch klug gespielt und sich ständig gesteigert.
Hier ist der vollständige Bericht vom Hallenturnier in Schenefeld

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Der letzte Spieltag
14.12.2005

Sieger
Wir gratulieren SV Blankenese, TSV Uetersen und VFL Pinneberg, die es geschafft haben, an der Hauptrunde zur BLK teilzunehmen. Nachdem am Samstag bereits Holsatia Elmshorn in Pinneberg gewann, hatten wir keine Möglichkeit mehr, den erstrebten 3ten Platz zu erreichen.
Zum Spiel: Am frühen Sonntagmorgen um 9:15 Uhr bekamen die rund 50 Zuschauer am Moorweg ein technisch gutes, laufintensives und fair geführtes Spiel vom SCE und Uetersen zu sehen. In der ersten Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften und mehr als 2 Fernschüsse auf beiden Seiten kamen nicht zustande. Uetersen hatte Glück und konnte einen verwandeln, der unhaltbar ins obere linke Eck einschlug. 0:1 zur Halbzeit. Nach der Pause veränderten wir die taktische Aufstellung ein wenig, um offensiver zu agieren. Nun entwickelte sich ein abwechslungsreiches Spiel mit vielen Torchancen. Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Uetersen

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Das Wochenende der Entscheidung oder wohin führt der Weg?
07.12.2005

Sieger
Nachdem nun unserem Protest stattgegeben wurde (Tornesch setzte einen nicht spielberechtigten Spieler ein), wurde aus dem 3:3 ein Sieg für uns gewertet. Das bedeutet nun in letzter Konsequenz, dass es am letzten Spieltag eine theoretische Chance auf Platz 3 gibt und damit verbunden die Teilnahme zur Hauptrunde der BLK.
Die Ausgangslage:
4 Mannschaften kämpfen noch um Platz 3. Tornesch und Elmshorn spielen auswärts beim Tabellenersten und - zweiten. Uetersen ist bei uns zu Gast. Zwischen diesen 4 Teams wird es entschieden. Der SCE muss siegen, bei gleichzeitigen Punktverlusten (Niederlage oder remis ist egal) für die anderen beiden Teams.
Hier ist der vollständige Vorbericht zum Spiel gegen Uetersen

Text & Foto: Jörg Oppen

90er: Gegen Nienstedten ein große Chance Richtung Hauptrunde zur BLK vertan
18.11.2005

Sieger
Jungs, es ist nur ein Fußballspiel!!
Können solche Worte des Trainers die Mannschaft trösten? Die 2:3 Niederlage gegen Nienstedten tat absolut nicht nötig und dementsprechend deprimiert waren sie auch nach dem Schlusspfiff.
Da half auch nicht die Analyse des gegnerischen Trainers, dass sie nur mit viel Glück gewonnen hatten. Nun aber zum Spiel: Der angesetzte Schiedsrichter erschien mal wieder nicht, es pfiff ein Referee von Nienstedten. In der Anfangszeit kamen wir auf dem Grand nicht so recht in das Spiel und nach 8 Minuten hieß es 0:1 aus einer Abseitsposition heraus. Das Tor weckte uns aber auf. Der Ball lief nun gefällig in unseren Reihen und in der 23. Minute das 1:1 von Christoph. Ein Hammer aus 18 Metern ins lange Eck. Das war auch der Halbzeitstand.
Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Nienstedten

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Torflut in Halbzeit 2
06.11.2005

Sieger
Bei der Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel gegen den TSV Wedel gab es nur eine Zielsetzung: Gewinnen! Die Mannschaft war offensiv ausgerichtet und wir legten auch mächtig los. Gut gespielt, Chancen gab es reichlich, aber der Appel wollte nicht ins Netz! Dafür bekamen wir mit dem Halbzeitpfiff das 0:1. In der Halbzeitbesprechung wurde sich nur erneut konzentriert, denn es gab außer der mangelnden Chancenauswertung nichts zu beanstanden.
Es dauert exakt 5 Minuten, da bekamen die vielen Zuschauer Tore zu sehen, eines schöner als das andere. Das 1:1 von Christoph, aus ca. 18 Metern ins untere rechte Eck. Aus der Drehung, hart und platziert. Das 2:1 von Fabio mit dem Kopf ins rechte obere Eck. Das 3:1 von David, schlitzohrig aus halbrechter Position über den Torwart ins lange Eck gelupft. Nach toller Flanke bescherte uns ein Volleyschuss von Malte aus 8 Metern das 4:1 und die Jungs waren noch nicht satt.
Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Wedel

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: 3:3 in Tornesch und jede Menge Aufregung
30.10.2005

Sieger
Das Fazit diesmal vorweg: Ein RIESENLOB an meine Mannschaft, die nie aufsteckte und allen merkwürdigen Entscheidungen und Unsportlichkeiten trotzte.
In Kürze vorab: - Die Leistungsträger Tim N. und Malte verletzt und Max hatte Praktikum.
- Der angesetzte Schiedsrichter erschien nicht, es pfiff der Obmann von Tornesch
Zum Spiel: Die 1. Halbzeit ist schnell erzählt: In der 20 Minute liefen wir in einen Konter zum 1:0 und 20 Minuten später gab der Schiri zur Verwunderung aller einen Elfer für Tornesch, der aber über das Gebälk ging. In der 2. Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Erst folgte das 2:0, welches aus stark abseitsverdächtiger Position erzielt wurde. Meine Jungs kämpften und durch einen Fernschuss von Felix O. gelang uns der Anschlusstreffer. Aber nur 4 Minuten später bekamen wir das 3 Gegentor.
Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel in und gegen Tornesch

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Pokalaus in Schnelsen
22.10.2005

Sieger
90er: Pokalaus in Schnelsen Nachdem in der ersten Hälfte unsere Jungs das Spiel dominierten, riss der Faden in der 2. Halbzeit durch einen Glücksschuss aus 25 Metern. Aber der Reihe nach.
Die ersten 10 Minuten waren noch sehr zerfahren und auf ungewohntem Grand litten unsere sonst so sichere Kombinationen. Aber wir kamen immer besser ins Spiel und auch zu unseren ersten Chancen. In der 23 Minuten dann das 0:1. Nach einem wunderschönen Heber von Malte an die Latte, netzte Christoph (Foto) in seiner gewohnt abgeklärten Art ein. Es folgten noch Großchancen durch Malte und Nico, so dass wir 3:0 zur Halbzeit hätten führen müssen.
Denn auch unsere Abwehr um Kapitän Tim stand gewohnt sicher und ließ nicht eine Torchance zu. Nach der Pause brachte erst der bereits erwähnte unhaltbare Schuss Schnelsen ins Spiel. 1:1 und der gut aufgelegte Malte musste nach einem bösen Foul leider vom Platz.
Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Germania

Text & Foto: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Im Freundschaftsspiel gegen Henstedt Rhen 1:3 (1:2)
18.10.2005

Sieger
Schon in den ersten Minuten gelang uns gegen die 89er von Henstedt Rhen die Führung durch eine gute Einzelleistung von Christoph. Leider wurde dann der Gegner nicht mehr so ernst genommen und man ließ ihn spielen, so war der Anschlußtreffer dann nur die logische Konsequenz.Was man zu diesem Zeitpunkt von außen deutlich sah, war das Mittelfeld, was im Angriffsmoment nicht schnell genug mit nach vorne kam und so zu einer permanenten Unterzahl unseres Angriffs sorgte. Auch wurde unsere Viererkette mehrmals durch lange Bälle des Gegners komplett überrascht. Das 2:1 war von Henstedt Rhen war verdient und nach der Pause spielte dann erst mal der Gegner und erzielte sogar noch das 3:1. Aber zum Ende der Partie wurden wir wieder stärker und spielten fast nur noch auf das Tor des Gegners, weil jetzt das Mittelfeld mit aufrückte und den Druck verstärkte und den Gegner damit ins schwimmen brachte.Dadurch kamen wir dann zwar noch das eine oder andere Mal arg in Bedrängnis, weil wir so noch anfälliger waren für Konter, aber letztendlich war es einfach Pech, daß keine der diversen Chancen bei Henstedt Rhen im Tor landete.

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Im Freundschaftsspiel gegen BSV 19 2:4 (0:2)
09.10.2005

Sieger
Zur Vorbereitung auf die nächsten Spiele, trafen wir uns beim BSV 19 zu einem Freundschaftsspiel. Der Gegner, Tabellenführer in der Parallelstaffel spielte sicherlich nicht in der stärksten Formation, dennoch war er ein sehr starker aber zugleich auch ein sehr fairer Gegner. Einzigstes Handicap unsererseits war unser immer noch verletzter Torwart Patrick, der zu je einer Halbzeit, von Tim T. und Fabio, beides Feldspieler vertreten wurde. Beide bestanden den geheimen Test um die Position des Ersatztorhüters mit Bravour.
Sieger Insgesamt war der BSV stärker, dennoch hielten unsere Jungs gut dagegen. Auch nachdem der Gegner in Führung ging blieben sie cool und spielten weiter Fußball.

Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel beim BSV 19

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Punktspiel gegen Blankenese 2.B 2:3 (1:0)
27.09.2005

Sieger
Gegen den Tabellenführer Blankenese wollten wir unbedingt gewinnen und spielten in den ersten Minuten auch recht gut mit. Als wir dann nach einem schönen Paß auf Marvin sogar durch mit 1:0 in Führung gingen, war der Top- Favorit dann doch sehr beeindruckt und zog sich weit zurück. Hier hätten wir sofort nachlegen müssen und wir hätten das Spiel nach Hause schaukeln können. Leider ließ man Blankenese aber wieder spielen und sie wurden dann auch so langsam stärker. Trotzdem konnte die Führung bis zur Halbzeit über die Zeit gerettet werden. Nach dem Wechsel dann das gewohnte Bild. Wir ließen uns in die eigene Hälfte drängen und bekamen den Ball zeitweise nicht mal mehr über die Mittellinie, so ergab sich nur die Frage wann und nicht ob der Gegner zum Ausgleich kommen würde. Blankenese ließ sich das nicht zweimal sagen und versenkte gleich 3 Bälle in unserem Netz. Unser Torwart Patrick verhinderte zu diesem Zeitpunkt mit einigen Paraden schlimmeres. Zur rechten Zeit konnte Marvin dann einen Freistoß Bilderbuch- mäßig verwandeln. Nun waren wir wieder dran und hatten noch einige gute Szenen. Ich meine, wir waren in diesem offenen Schlagabtausch näher am Ausgleich als Blankenese am 4 Tor. Leider hat uns der ansonsten recht gute Schiedsrichter einige Minuten geklaut, da er zu früh abpfiff und so blieb es beim 2:3.
Hier die aktuelle Tabelle

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Punktspiel gegen Rugenbergen 2:2 (0:0)
11.09.2005

Sieger
Nur einen Punkt gegen Rugenbergen und das, nachdem wir 2:0 geführt haben, daß ist bitter.In der ersten Halbzeit ging nicht sehr viel und die Mannschaft aus Rugenbergen machte es uns heute auch besonders schwer, denn sie stand heute sehr eng am Mann und störte früh. So war es mit zwei Chancen durch Fabio schon getan. In der zweiten Halbzeit konnte dann Felix O.mit dem 1:0 die Richtung weisen. Sofort wurde unser Spiel besser, es wurde kombiniert und über die Außen gespielt und das verdiente 2:0 schoß Christoph.Ja und dann begann der lange Leidensweg der Fans und des Trainers. Das 2:1 kurze Zeit später das 2:2 und es mußte dann sogar noch gezittert werden, daß Rugenbergen nicht noch in Führung ging. Kurz vor Ende der Partie dann ein letztes Aufbäumen mit einigen Chancen, die wiederum einige gefährliche Konter nach sich zogen.
Hier die aktuelle Tabelle

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er im Punktspiel gegen Holsatia im EMTV 2.B 3:1 (3:0)
05.09.2005

Sieger
Nachdem das erste Punktspiel gegen VFL Pinneberg noch recht deutlich mit 0:6 verloren wurde, war in dem Spiel gegen Holsatia im EMTV zumindest in der ersten Halbzeit eine deutliche Leistungssteigerung zu sehen.Gleich die beiden ersten Torchancen durch Fabio wurden genutzt.Mit dem 2:0 im Rücken wurde Holsatia klar dominiert und kam überhaupt nicht ins Spiel. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnte Malte dann sogar noch auf 3:0 erhöhen. Nach dem Seitenwechsel brachen unsere Jungs dann wieder ein und Holsatia konnte den Anschlußtreffer zum 3:1 erzielen. Holsatia war jetzt die aktivere der beiden Mannschaften und witterte die Chance, aber unsere Abwehr konnte das 3:1 über die Zeit retten. Am Leistungsknick in der zweiten Halbzeit muß noch gearbeitet werden, ansonsten war das Spiel in der ersten Halbzeit absolut JJL würdig.
Hier die aktuelle Tabelle

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: Ausgefallenes Pokalspiel und Vorbereitungsspiel in Quickborn
23.08.2005

Sieger
Pokalspiel: Na super, da fahren wir durch die ganze Stadt zum VfL.Lohbrügge und keiner von denen kommt. Lt. Aussage vom Platzwart wußte der Trainer von nichts, dabei steht der Termin seit Wochen im WEB. Das alleine ist schon ärgerlich genug, aber als wir dann nicht mal einen, der 2 !! freien Plätze für eine Trainingseinheit nutzen durften waren wir uns einig und sagen: Danke VFL !!
Vorbereitungsspiel in Quickborn: Nachdem wir am Sonnabend ja nur Auto gefahren sind, hatten sich dann alle für den Sonntag viel vorgenommen, aber um es vorweg zu nehmen, die Ausbeute mit 6 Toren ( 2 nicht gegeben ) war nicht das, wonach es in den ersten Minuten aus sah. Es fing an mit einer schönen Kombination auf Marvin zum 1:0 und ging dann sofort weiter mit dem 2:0 ebenfalls durch Marvin.Und dann war auf einmal Pause
Hier ist der Bericht zum Pokalspiel und zum Vorbereitungsspiel in Quickborn
Hier sind Fotos vom Vorbereitungsspiel in Quickborn

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

90er: 2. Platz beim Turnier in Tornesch
15.08.2005

Sieger
Die 90er des SC Egenbüttel waren die großen Unbekannten des Turniers in Tornesch, am Ende kannte uns aber jeder, denn die anwesenden Mannschaften aus dem Leistungsbereich wie etwa Holsatia Elmshorn, SV Rugenbergen, Union Tornesch und der FC Kilia Kiel, eine 89er Mannschaft konnten uns nicht bezwingen. Das erste Spiel gegen Holsatia Elmshorn begann noch ein wenig nervös, mit einigen Chancen auf beiden Seiten und endete dann doch 0:0.
Das zweite Spiel gegen Union Tornesch endete 2:2 und das obwohl wir zweimal zurück lagen.Die beiden Tore schoß Marvin jeweils hart und plaziert aus spitzem Winkel und ließ dem doch starken Torwart nicht den Hauch einer Chance.
Hier ist der Bericht zum Turnier in Tornesch
Hier sind Fotos zum Turnier in Tornesch

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

3.B gegen 2.B Rugenbergen 5:3 (4:1)
08.08.2005

Sieger
Das erste Test-Spiel der neuen Saison gewannen unsere Jungs verdient mit 5:3, nachdem sie schon in der ersten Hälfte ein 4:1 vorgelegt hatten. Den ersten Treffer in der B-Jugend, schoß Marvin, der auch heute wieder mit einem guten Spiel, sowie einer hohen Laufbereitschaft überzeugte. Das zweite Tor per Foul- Elfmeter, verwandelte David sicher zum 2:0. Tor Nummer drei besorgte Fabio, ebenfalls per Elfmeter. Weiter ging es dann mit Felix Oppen, der Tor Nummer 4 erzielte. Bis hierhin war es eine überzeugende Mannschaftsleistung und nur durch eine kleine Unachtsamkeit, konnte der Gegner kurz vor Ende der ersten Spielhälfte, auf 4:1 verkürzen.
In der Pause war man dann mit diesem Ergebnis wohl schon zufrieden und hatte das Spiel und den Gegner abgeschrieben, aber der kam dann in der zweiten Hälfte zurück ins Spiel und verkürzte relativ schnell auf 4:3.
Hier ist der vollständige Bericht vom Spiel gegen Rugenbergen

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)

Die 90er: Traum von einem Fußball - Abenteuer
27.07.2005

Sieger
So wird der Gothia Cup offiziell beschrieben und trifft es auch auf den Punkt!
Unsere Fußballausfahrt vom 17. - 23. Juli 05 nach Göteborg zum Gothia Cup ist wohl das größte, was ein Jugendfußballer, wenn er nicht in der Nationalmannschaft spielt, erleben kann.
Knapp 40.000 Teilnehmer/innen, 1490 Mannschaften aus über 35 Ländern dieser Welt, eine perfekte Organisation, eine multikulturelle Mischung, Jungen- und Mädchenmannschaften, knapp 40 Rasenplätze auf denen gespielt wurde und unheimlich viel Spaß!
Unsere Tour begann am 17. Juli, morgens um 6:00 Uhr auf dem Parkplatz am Moorweg. Die 3 Kleinbusse wurden schon am Vortag beladen, so dass wir nach Verteilung der Schwedenhüte, einigen Fotos und dem Abschied nehmen, pünktlich um 6:30 Uhr losfahren konnten.
Hier ist unser Erlebnisbericht vom Gothia Cup 2005
("fast") alle Bilder von unsere Reise zum Gothia Cup 2005

Text: Jörg Oppen - Fotos: dier 90er (Bild zum Vergrößern anklicken)

1.C-Jugend gegen Alsterbrüder 1:4
12.07.2005

Sieger Was war los ? Das war keine Mannschaft gegen die wir hätten verlieren müssen. Aber da es ja für uns um nichts mehr ging wurde dieses Spiel einfach nur noch ausgestanden. Und wir können uns wieder bei Patrick bedanken, daß es bei dem 1:4 geblieben ist.Unser Tor schoß Maik Martin, nach einem schön rausgespielten Angriff. Überzeugt hat auch unser nächster Neuzugang. Kevin Stadie aus der B-Jugend von Egenbüttel in seinem ersten Spiel für uns. Als letztes möchten wir dann noch Marvin Braßat, ebenfalls aus der B-Jugend von Egenbüttel vorstellen.

Herzlich Willkommen in unserem Team
Einen besonderen Dank von dieser Stelle aus auch an Jan Rohde der unseren Trainer Jörg Oppen, im letzten Training sowie im letzten Punktspiel vertreten hat.Viele Grüße von hier aus dann auch in Richtung Norwegen, wo Jörg und Teddy hoffentlich nicht nur auf dem Hinterrad unterwegs sind.
Wir spielen ab August 05 als 3.B-Jugend in der Staffel JJL, die dazu berechtigt sich für die BLK zu qualifizieren. Mit unseren insgesamt 7 !! Neuzugängen haben wir jetzt einen Kader mit dem wir gnadenlos angreifen werden.

Text & Foto: Frank Wullenweber (Bild zum Vergrößern anklicken)
Die 90er beim Gothia Cup vom 17.07. - 23.07.2005
30.06.2005

Sieger
Die 90er vom SCE fahren in knapp 3 Wochen nach Göteborg/ Schweden, um beim wohl weltgrößten Jugendturnier teilzunehmen. Seit einem Jahr wird geplant, gesprochen, gespart, Urlaub genommen und bald ist es soweit.
Wir werden mit 3 Bussen am Sonntag morgen 6:30 Uhr aufbrechen und nachmittags unsere Unterkunft beziehen. Außer uns sind Schweden, Norweger, Dänen und Brasilianer in dieser Schule anwesend. Also eine mulikulturelle Mischung. Am Montag haben wir unser erstes Gruppenspiel gegen eine Mannschaft aus Schweden, unser erstes "Länderspiel". Dienstag und Mittwoch stehen weitere Spiele gegen "Brasilien" und "Schweden" an.
Je nach Erfolg nehmen wir dann an den A- oder B-Finals teil, die im KO System ausgespielt werden. Des weiteren steht eine Eröffnungsfeier im Stadion mit ca. 45.000 Zuschauern an. Mit (Los) Glück laufen wir im Innenfeld auf.
Hier ist der erste "Reise"-Bericht zum Gothia Cup 2005

Text: Jörg Oppen (Bild zum Vergrößern anklicken)



zurück zur Seite der C-Junioren

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 2002 - 2005, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen