A-Junioren - gesponsert von (Klick auf das Logo)
Versicherungsagentur Thomas Kulow - Poststraße 11 -25469 Halstenbek - 04101/772340
A-Junioren: 2:2 beim MSV Hamburg
20.11.2005


Am Samstag erkämpften sich die A- Junioren des SC E ein respektables 2:2- Remis. Auf ungewohntem Kunstrasen begann der MSV sehr druckvoll. Die Spieler des SC E brauchten lange Zeit, bis sie sich an den ungewohnten Untergrund gewöhnten und das recht hohe Tempo annahmen. MSV erspielte sich meist nach Stellungsfehlern der Gästeabwehr ihre Torchancen, die dann vergeben wurden oder von Stefan gehalten wurden. Der SC E hingegen brauchte lange Zeit bis sie sich die erste Chance erspielten, aber auch sie konnten die drei Torchancen nicht nutzen. Zur Halbzeit also 0:0- zugegeben etwas glücklich für den SC E. Nach 78 Minuten sah der MSV dann schon wie der sichere Gewinner aus. Zwei Tore nach ganz "miesen" Fehlern in der Abwehr bzw. im Mittelfeld und einem sehr gefährlichen Distanzschuß, der nur knapp das SC E Tor verfehlte, standen zwei Großchancen von Matze und Sebastian, sowie ein Lattentreffer ebenfalls von Sebastian gegenüber.
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Jan Rohde - Foto: © Arne Steenbock

A- Junioren: 3:1- Sieg im Derby gegen VfL Pinneberg
31.10.2005


Mit einer durchschnittlichen Leistung konnte die A- Junioren des SC E den vierten Sieg in der A- Junioren- Verbandsliga Hamburg feiern. Mit nunmehr 12 Punkten konnte somit der Anschluss an das Mittelfeld gewonnen werden. Genauso wichtig war es, dass die Mannschaft nach dem Misserfolg der letzten Woche ein Erfolgserlebnis feiern konnte und so mit positiver Stimmung in die nächsten Wochen startet.
Der SC E fing verhalten an, der VfL kam öfter Richtung SC E- Tor, ohne aber Torhüter Stefan Steen schwer unter Beschuss zu nehmen. In der 11. Minute verwandelte Julian Pohl einen Freistoß aus halblinker Position direkt zur 1:0- Führung. Nur neun Minuten später nahm der VfL- Keeper einen Rückpass auf und der gute Schiedsrichter entschied auf indirekten Freistoß.
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Jan Rohde - Fotos: © Arne Steenbock (Bilder zum Vergrößern anklicken)

"Ihr hattet ja heute den Papst in der Tasche!"
26.09.2005


Dazu haben wir auf Glücksklee gespielt, hatten im Tor jede Menge Hufeisen hängen und spielten erst nachdem alle meiner Jungs den Schornsteinfeger berührt hatten... Im Spiel gegen den hohen Favoriten aus Buchholz konnten meine Jungs schon früh eine Standardsituation (Ecke von Konni) zur Führung in der 5. Minute nutzen (Kopfball Sebastian Pitz). Doch danach spielte nur ein Team: Buchholz - sie spielten uns an die Wand erarbeiteten sich Chance um Chance und trafen in den nächsten 25 Min. 3 x den Pfosten und 1x das Quergestänge unseres bestens präparierten Tores.
Chancen für Egenbüttel: Fehlanzeige! Das Mittelfeld agierte aufgrund der Umstellungen viel zu harmlos und das Verschieben klappte teils gar nicht! Stefan Steen wurde so mit 2 Glanzparaden noch zum besten Mann der ersten HZ. Tja, und nach einem "klärenden Gespräch" in der Kabine kam endlich ein TEAM aufs Feld, plötzlich klappte beim SCE alles - die Uhr hatte grad 3 Umdrehungen gemacht schon traf Jonas Rexig (Foto rechts) per 40 m Schuß zum 2:0 ....
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - Fotos: Claus Hinz (Foto von Jonas Rexig zum Vergrößern anklicken)

Verletzungsmisere zwingt zu drastischen Maßnahmen
18.09.2005


Vor dem samstäglichen Spiel bei Cordi fehlten nicht nur Trainer Kolja Hack (berufsbedingt in Reutlingen), sondern gleich 6 Spieler verletzungsbedingt. Somit mußte Co-Trainer Christian Wiechmann (Foto rechts) sogar die angeschlagenen Jerome Naefken und Sebastian Pitz einsetzen, deren Verletzungen im Spielverlauf wieder aufgingen und uns somit am nächsten Wochenende gegen Buchholz erneut fehlen werden. Die "Dramarturgie" des Spiels ist schnell erzählt: durch eine Unaufmerksamkeit der Abwehr ging Cordi Mitte der ersten HZ unverdient in Führung. Meine Jungs hielten gut dagegen aber diesmal war "Matze" zu unkonzentriert und die Abwehr hatte sich gut auf ihn eingestellt. Die Verletzungen erforderten die Saisonpremiere von Torwart Danny Steußloff, der gerade in der 2. HZ ein noch höheres Debakel verhindert hat. Doch in den letzten 15 Minuten ließen die SCE er die Köpfe hängen (auch aufgrund von Ermüdungserscheinungen, weil einige Spieler einfach nicht fit sind) und so kassierte man da noch 5 Gegentore.
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - Fotos: Claus Hinz

Überraschungscoup gegen undisziplinierte Altonaer
13.09.2005


Ein Paukenschlag des SCE: gleich mit 5:1 wurden die ambitionierten Spieler von Altona 93 wieder auf die Heimreise geschickt. Und das völlig verdient! Der SCE stand vor allem in der ersten HZ in der von Dennis Lorenz sehr gut organisierten Abwehr sehr sicher und hatte vorne einen Mann mit Weltklasse Format: Matthias Jerchel - er erzielte an diesem Sonntag 3 Tore (12. / 30. / 38.) - dazu noch eine Vorbereitung zum 5:1 von Dustin Heußmann (87. Min.) und weitere gute Szenen! Beim 2:0 staubte Daniel Schmidt einen schwach abgewehrten Freistoß ab.
Ja, meine Jungs spielten eine 1. HZ wie in Trance und ließen die Offensivkräfte aus Altona überhaupt nicht zur Entfaltung kommen - obwohl diese mit prominenter Verstärkung aus dem Ligakader antraten: Andreas Kappler, bis vor kurzem noch am Moorweg aktiv, wechselte ja in die Oberliga von Altona und wollte unbedingt gegen seine alten Jungs spielen - aber Halil Akyol nahm ihn weitestgehend aus dem Spiel. Beim SCE schwor man sich vor dem Anpfiff, dass das ganze Team für Käptn Jerome Naefken kämpft, dieser hatte sich beim Football eine schwere Hals- und Schultermuskelprellung zugezogen und war ebenso erfreut wie die rund 100 Zuschauer an diesem Sonntag Nachmittag.
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - Fotos: Claus Hinz

Rumpftruppe verliert unglücklich bei BW 96
05.09.2005


Der nächste Alptraum für Trainer Kolja Hack: beim Treffpunkt am Platz Achter De Weiden waren statt 15 nur 13 Spieler anwesend. Da derart kurzfristig keine Verstärkungen mehr zu bekommen waren, musste das Spiel dann mit einer wieder einmal total veränderten Aufstellung begonnen werden. Diese Umstellungen waren teilweise Gift für das Zusammenspiel untereinander, da viele Spieler auf Positionen eingesetzt wurden, die sie teils noch nie inne hatten (Matthias Jerchel im linken, Niko Kopf im defensiven Mittelfeld und Patrick Schmidt in der Abwehr) - aber meine Jungs kämpften sich in ihre Aufgaben.
Doch nach einer Ecke in der 18. Min. stand ein Spieler frei am 5er, Torwart Stefan Steen konnte zunächst noch prächtig abwehren, aber da seine Vorderleute kurz eingenickt waren, wurde der Nachschuss dann doch verwandelt.
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - Foto: Arne Steenbock

"Da steh ich nun ich armer Tor" ...
29.08.2005


Peinlichst berührt, voller Scham, Enttäuschung und einer gehörigen Wut im Bauch stand Coach Kolja Hack noch lange nach dem Spiel auf dem Rasen und konnte nicht fassen, was da vorher passiert ist. Doch zur Chronologie eines "denkwürdigen" Spiels.
Es saßen noch nicht einmal alle Spieler auf der Bank, da jubelte Mittelstürmer Matthias Jerchel mit seinen Kumpels auf dem Platz, das 1:0 für den SCE bereits nach rekordverdächtigen 20 Sek. Der gegnerische Torwart ließ eine Flanke durch die "Hosenträger" rutschen und Matze netzte ein. In der Folgezeit versuchte Norderstedt gefährlich vor das Tor von Stefan Steen zu kommen, aber das gut verschiebende Mittelfeld um Julian Pohl und Jerome Naefken konnte die meisten Angriffe dort schon abfangen und immer wieder schnell in die Spitze spielen. In der 10. Minute jubelten schon alle Zuschauer und Spieler, als Jonas Rexig aus 18 m halblinker Position abzog,
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - Fotos: Arne Steenbock (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Julian Pohl macht das entscheidende Tor zum 3:2 Sieg gegen ETV!
21.08.2005


Ein Spiel, was nach 8 Minuten für fast genau eine halbe Stunde unterbrochen werden mußte, noch zu gewinnen, das ist ein klasse Leistung. Warum? Kazim Aktas, Libero der Eimsbüttler verletzte sich nach einem Pressschlag mit unserem Abwehrspieler Christian Prehn so schwer am Knie, daß es für alle umstehenden ein Schock war, sich diese Wunde ansehen zu müssen. Er wurde mit einem Schock unter Begleitung des Notarztes ins Krankenhaus gefahren (gute Besserung!).
Etwas übermotiviert gingen dann die Eimsbüttler zu Werke und fingen sich innerhalb von wenigen Minuten gleich 2 gelbe Karten. Wie immer antwortete das Team um Spielmacher und Kapitän Jerome Naefken sportlich: ein foul am diesmal gut aufgelegten und quirligen Niko Kopf ahndete der Schiri mit Elfmeter und Konni Fey netzte nach 19 Minuten zum 1:0 ein
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des letzten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Meine Jungs" zum Auftakt gegen Meisterschaftsfavorit TuS Osdorf
10.08.2005


Am Mittwoch, 17. August um 18 Uhr, beginnt die 3. Saison in der A-Junioren Verbandsliga für den SC Egenbüttel mit dem sicher äußerst schweren Spiel gegen die hoch eingeschätzte und gut eingespielte Truppe des TuS Osdorf.
Für "meine Jungs" sicher gleich eine Standortbestimmung, denn durch die vielen Abgänge in den Herren Leistungsbereich fehlen fast alle Stammkräfte der letzten Saison. Durch Neuzugänge aus Schenefeld (Jonas Rexig und Stefan Steen), Neumünster (Christian Prehn), Weddelbrook (Danny Steußloff), Elmshorn (Konrad Fey) und der 2. A-Jugend (Halil Akyol, Kay Barfuß, Dustin Heußmann, Christian Hiller, Matthias Jerchel, Daniel und Patrick Schmidt, Pedram Zavareh) konnten wir die Abgänge zwar quantitativ aber (noch) nicht qualitativ ersetzen. Vor allem schmerzt der Abgang des Auswahlspielers Andreas Kappler (87er Jhg), der ein Angebot aus der Herren Oberliga (Altona) angenommen hat.
Hier der vollständige Bericht
Die Begegnungen des ersten Spieltages in der A-Junioren Verbandsliga 2005

Bericht: Kolja Hack - (Bild zum Vergrößern anklicken)

Abschlußbericht der A- Junioren 2004/2005
16.06.2005


Das letzte Punktspiel beim MSV Hamburg stand ganz unter dem Motto des Abschiednehmens von Jugendfußball. Zwar betraf es die Spieler der Jahrgänge 87 und 88 weniger, der Kern dieser Mannschaft, die teilweise schon seit 15 (!) Jahren im Verein spielen, werden aber in der nächsten Saison in den Ligakader aufrücken. Und deshalb war/ist das Ergebnis des MSV Spieles auch völlig unwichtig (1:2- Niederlage, Tor: Kevin Fölsch).
Vor elf Jahren also übernahm ich nach kurzer Überredungskunst vom damaligen Coach Kalle Bark die jüngere E- Jugend des SC E. Zum Ende dieser Saison stehen nun dem Gros der Mannschaft und auch mir der Abschied aus der Jugendabteilung und der Eintritt in den Herrenbereich des SC E bevor. Mit Wehmut blicken wir auf die vergangenen, sehr erlebnisreichen und sportlich erfolgreichen Jahre zurück, die mir enormen Spaß gemacht haben.
Hier der vollständige Bericht
Die Abschlusstabelle A- Junioren Verbandsliga 2005

Text: Jan Rohde - Foto: Archiv

A- Junioren: 5:2- Derby- Sieg gegen Blau Weiß 96 Schenefeld
01.06.2005


Tore: 1:0 Sebastian Fritz (13.), 1:1 (25.), 2:1 Sebastian Fritz (40.), 2:2 (52.), 3:2 Julian Pohl (65.), 4:2 Sebastian Fritz (75.), 5:2 Andreas Kappler (90.)
Schon im Training war zu erkennen, dass die Luft in der ablaufenden Saison raus war. Einerseits konnte man vielen Spieler den enormen Kräfteverschleiß aufgrund der Belastung der vergangenen Wochen anmerken (neben den A- Juniorenspiele wurde kräftig in der 2. Herren ausgeholfen), andererseits genügte ein Blick auf die Tabelle, in der nach oben nichts und nach unten nicht mehr viel ging. So kam die Tatsache, dass der Gegner das angesetzte Sonntagspiel um 17.15 (!) Uhr aus verschiedenen Gründen weder auf Freitag, noch auf Samstag verlegen lassen konnte/ wollte ganz recht, die Mannschaft war automatisch hochmotiviert. Somit wurde die traditionelle Grillfeier nach dem letzten Heimspiel kurzfristig auf Freitag verlegt, sodass der Samstag und der halbe Sonntag zum Erholen dienen konnte, was sich bei dem ein oder anderen am Samstagmorgen dann auch als dringend notwendig heraus stellte.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Archiv

A- Junioren: 5:3- Arbeitssieg gegen GSK Bergedorf
01.06.2005


Tore: 0:1 (37.), 1:1 Philipp Taubitz (42.), 2:1 Daniel Schmidt (55.), 3:1 Daniel Schmidt (65.), 4:1 Jan Fritz (70.), 4:2 (84.), 5:2 Nikolas Kopf (88.), 5:3 (89.)
An einem Wochentag im Berufsverkehr anlässlich eines angesetzten und bedeutungslosem Punktspiel bei schwülwarmer Witterung mehr als 1 1/2 Stunden quer durch die Stadt zu fahren ist schon eine Zumutung. Aber, was macht man nicht alles für sein Hobby, das ja auch Spaß bringt. Der Anblick der Spielstätte, ein knochentrockener und deshalb knallharter und extrem staubiger Grandplatz in Allermöhe, verhinderte die Entstehung von Übermotivation. Das Spiel begann dann auch noch mit 20minütiger Verspätung, weil zum Zeitpunkt des ursprünglichen Anstosstermines die Heimmannschaft fehlte bzw. nicht komplett anwesend war. Zum Anpfiff stand dann ein gänzlich unbekannter Gegner auf dem Platz, der sicherlich keiner Passkontrolle standgehalten hätte, wenn, ja wenn GSK auch Pässe dabeigehabt hätte.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Archiv

A- Junioren: 2:4- Niederlage gegen Buchholz
23.05.2005


Tore: 1:0 Sebastian Fritz (11.), 1:1 (27., FE), 1:2 (48.), 2:2 Sebastian Fritz (55.), 2:3 (63.), 2:4 (82.)
Konnten beide Teams beim 2:2- Hinspiel den Zuschauern noch ein tolles Fußballspiel zeigen, so blieben beide Teams im Rückspiel einiges schuldig. Beide Mannschaften mit Personalsorgen. Buchholz nur mit 11 Spielern angereist, der SC E ohne Torhüter Thomas Prinz, dafür Feldspieler Henning Hermann zwischen den Pfosten und mit einigen Verletzten am Rand. Das Spiel begann schon sehr zerfahren. Beide Teams versuchten schnell mit hohen und langen Bällen vor des Gegners Tor zu gelangen, doch durch Ungenauigkeiten kam meist der Gegner wieder in den Ballbesitz. Nach einer Ecke der Gäste gelang dem SC E ein schneller Konter, den Sebastian Fritz nach Zuspiel von Pascal Pohl zur Führung einschoß.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Timo Reiche/Archiv

A-Junioren: Fußball ist nur Nebensache. 0:3 gegen SC VM
01.05.2005


Der größte Gönner und gleichzeitig größter Fan der 86er des SC Es ist leider drei Stunden vor dem Anpfiff von uns gegangen. Ich denke, ihm hätte dieses mitreißende Spiel sehr viel Freude gemacht. Wir gratulieren dem SC VM natürlich zur hoch verdienten Meisterschaft Nachdenklich stimmen mich allerdings die Provokation des "Matchwinners" des SCVM, die er aufgrund seiner Fähigkeiten eigentlich gar nicht nötig hat- schade.
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde

A- Junioren: 4:0- Sieg gegen Bramfeld
28.04.2005


Tore: 1:0 Jan Fritz (11.), 2:0 Sebastian Fritz (17.), 3:0 Julian Pohl (52.), 4:0 Philipp Dierks (58.)
In einem erfreulich fairen Spiel besiegten die A- Junioren des SC E die Mannschaft des Bramfelder SV mit 4:0. Wie schon im Spiel gegen HEBC wurden auch diesmal einige taktische Dinge ausprobiert und es wurde auf vielen Positionen gewechselt.
Das Spiel begann recht langsam. Der SC E sehr schwerfällig, oft schlecht gestaffelt im Mittelfeld und meist nicht entschlossen genug in den Zweikämpfen. Ursache hierfür ist sicher auch die Tatsache, dass es das achte Pflichtspiel in den letzten 25 Tagen war. Einige gute spielerische Ansätze waren gleich in den ersten Minuten zu erkennen, ehe Sebastian Fritz in der 10. Minute mit einem Distanzschuss die erste Torchance besaß, der Torhüter aber glänzend hielt. Bereits wenige Augenblicke später fiel die Führung für die Egenbüttler.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Timo Reiche/Archiv

A - Junioren: Junioren: Erfreulicher 4:1 - Sieg gegen HEBC
26.04.2005


Tore: 1:0 Andreas Kappler (22.), 1:1 FE (36.), 2:1 Andreas Kappler FE (74.), 3:1 Dennis Lorenz (84.), 4:1 Nikolas Kopf (87.)

Zum Punktspiel am letzten Sonntag gegen die Mannschaft vom HEBC begann der SC E mit dem jüngsten Team, das bisher in der Verbandsliga antrat. Der Kader bestand aus sechs Spielern des Jahrganges 1988, vier des Jahrganges 1987 und nur fünf des Jahrganges 1986. Hintergrund der „Verjüngungskur“: Da es für den SC E in der Tabelle weder nach oben, noch nach unten „gefährlich“ werden kann, wird diese Phase dafür genutzt, um die neue Saison vorzubereiten. Aktuell besteht die Möglichkeit die jungen Spieler unter Wettkampfbedingungen wichtige Erfahrungen sammeln zu lassen.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Timo Reiche/Archiv (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: Nach peinlicher Niederlage im Viertelfinale ausgeschieden
22.04.2005


Tore: 1:0 Jan Fritz (3.), 1:1 (47.), 1:2 (58.), 1:3 (75.), 1:4 (88.)
Die Vorbereitung zum Spiel lief diesmal reibungslos, dafür setzte es eine peinliche 1:4- Niederlage beim Landesligist SV Wilhelmsburg. Nach verletzungsbedingter Absage von Michael Bark, Sebastian Fritz, Patrick Behrens und Timo Reiche gesellten sich drei Angeschlagene hinzu. Ergebnis: Nach drei Minuten Spielzeit fiel Henning Hermann mit einer Zerrung aus und in der Halbzeit gesellten sich Andreas Kappler (krank) und Jerome Naefken (Zerrung) dazu. Auf der Bank saßen neben Nikolas Kopf noch Sebastian Pitz, der die letzten beiden Wochen verletzt ausfiel und Dennis Lorenz, der einen vierwöchigen Trainingsrückstand besaß! Weitere Ergänzungen aus der 2. A oder der 2. Herren konnten nicht in Anspruch genommen werden, da alle infrage kommenden Spieler schon mit ihren Teams im Pokal im Einsatz waren und somit für den 1.A- Pokal nicht spielberechtigt waren.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

text: Jan Rohde - Foto: Archiv

A- Junioren: Schwacher 3:1-Sieg beim Tabellenletzten
22.04.2005

A-Junioren
Tore: 1:0 Andreas Kappler (70.), 2:0 Andreas Kappler (75.), 3:0 Oliver Grund (82.), 3:1 (90.)
Bei bestem Wetter traten die A- Junioren am letzten Wochenende beim Schlusslicht der Verbandsliga, der Mannschaft von Union 03, an. Der Gastgeber hielt über die meiste Zeit sehr gut mit. Der große tabellarische Abstand war nicht zu erkennen. Der SC E wieder ohne nominellen Stürmer (alle verletzt) verstand es nicht geordnete Angriffe zu starten und scheiterte meist, durch Fehlpässe oder zu langem Ballhalten, erfolgreiche Angriffe zu starten, bzw. abzuschließen. Gelang es mal doch, dann scheiterte man an dem guten Union- Keeper.
Mit dem Führungstor in der 70. Minute und einer rote Karte wenig später gegen einen Unionspieler war das Spiel dann entschieden.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Timo Reiche/Archiv (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: Überzeugender 3:1- Sieg bei Concordia
14.04.2005

A-Junioren
Tore: 1:0 Jan Fritz (3.), 1:1 (60.), 2:1 Henning Hermann (65.), 3:1 Jan Fritz (75.)
Man stelle sich folgendes Szenario vor: Eine Mannschaft hat ein Nachholspiel an einem Mittwoch um 18.00 Uhr mitten in der Stadt. Trotz frühzeitigem Treffen vor den Toren der Stadt sorgen Berufsverkehr und verstopfte Straßen für ein verspätetes Erscheinen an der Spielstätte, einem staubiger Grandplatz. Es sind nur noch 20 Minuten bis zum Spielbeginn. Das Übliche wird geregelt, die Mannschaft organisiert sich selbst. Ca. 15 Minuten vor dem Anpfiff wird der Trainer während des Ausfüllens des Spielberichtes vom Klingeln seines Handys unterbrochen. Anrufer: Der Beifahrer eines mit drei Spielern besetzten PKWs, der dreimal anruft und fragt, wie man denn zum Sportplatz kommt! Auf die Frage, wo sie sich befinden, können stets keine Aussagen getroffen werden.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde - Foto: Timo Reiche/Archiv (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: 1:2- Heimpleite gegen TuS Osdorf
12.04.2005


Tore: 1:0 Andreas Kappler (26.), 1:1 (40.), 1:2 (70.)
Erneut erwies sich das Team des TuS Osdorf als Stolperstein für den SC Egenbüttel. Erneut gewannen sie den Vergleich beider Teams und nahmen am Sonntag völlig zurecht die drei Punkte mit. Unter der Woche hatten beide Mannschaften noch im Pokalachtelfinale gespielt. Osdorf verlor gegen die Bundesligatruppe vom FC St. Pauli mit 1:7, der SC E musste in die Verlängerung und gewannen mit 3:2 gegen den Landesligist aus Niendorf.
Leider hatte der SC E nach diesem teilweise überharten Pokalspiel nicht weniger als drei Verletzte, vier angeschlagene und einen gesperrten Akteur zu beklagen. Das Unheil nahm weiter seinen Lauf, als bereits nach wenigen Minuten Timo Reiche verletzt ausscheiden musste. Es folgten später die Verletzten Tim Reimer und der bereits angeschlagen in das Spiel gegangene Ender Sungar.
Hier der vollständige und jetzt richtige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde / Foto: Claus Hinz

A-Junioren: Nach 3:2-Sieg gegen NTSV jetzt im Viertelfinale
08.04.2005


Tore: 0:1 (4.), 1:1 Sebastian Fritz (12.), 1:2 (30.), 2:2 Andreas Kappler (38.), 3:2 Jerome Naefken (102.)
Durch einen mühevollen, aber verdienten 3:2- Sieg nach Verlängerung gegen den Niendorfer TSV erreichten die A- Junioren des SC Egenbüttel das Viertelfinale des Oddset- Pokals. Gegner hier wird der Wilhelmsburger SV (Tabellenführer der Landesliga) sein.
Anfangs sah es aber eher nach einem Ausscheiden aus. Die Gäste anfangs wesentlich spritziger und giftiger gingen bereits nach vier Minuten, aus allerdings Abseitsposition, mit 1:0 in Führung. In der 12. Minute glich Sebastian Fritz aus. In der 20. Minute bereits der erste Wechsel. Libero Fatih Damar musste wegen Rückenprobleme das Feld verlassen, für ihn besetzte nun Oliver Grund diese Position. Die in dieser Phase nun dringend notwendige Sicherheit und Souveränität stellte sich kurzfristig nicht ein. Folglich kam NTSV zu einer Großchance, die nicht genutzt werden konnte und dem SC E das Glück zur Seite stand.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde / Foto: Claus Hinz

A-Jugend siegt verdient bei HT 16 mit 3:2
05.04.2005


Während Trainer Jan Rohde auf Lanzarote mit seinen Kindern im Sand spielte, kamen "seine Jungs" zu einem verdienten Sieg bei der jungen Truppe von HT 16. Zum neuen Glücksbringer avancierte der Vater von Jan Rohde, der es sich nicht nehmen ließ an diesem wunderbar sonnigen Samstag den Weg in die Legienstraße zu finden um das Team, welches diesmal von Kolja Hack (Bild rechts) gecoacht wurde, zu unterstützen.
Bereits in der 7. Minute ging der SCE durch Oliver Grund nach einer feinen Einzelleistung und einstudiertem Hinterlaufen (Paß von Stürmer Ender Sungar) mit 1:0 in Führung. Leider währte diese nicht lange, denn eine kleine Schlafpause von Henning Hermann nutzte dessen Gegenspieler per Kopf zum Ausgleich in der 14. Minute nach einem Freistoß von der halbrechten Seite. In der 25. Minute führte eine einstudierte Ecke auf den langen Andreas Kappler zum 2:1 - ein schöner kräftiger Kopfballtreffer des Auswahlspielers. In der Folgezeit neutralisierten sich beide Teams und konnten kaum Torchancen verzeichnen. .
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Kolja Hack / Fotos: Claus Hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A- Junioren: Glanzloser 4:2- Sieg gegen FSV Harburg
07.02.2005


Tore: 1:0 Sebastian Fritz(37.), 2:0 Sebastian Fritz (39.), 3:0 Nikolas Kopf (54.), 3:1 (55.), 4:1 Jan Fritz (60.), 4:2 (75.)

Mit einem glanzlosen, aber hochverdienten, 4:2- Sieg sicherten sich die A- Junioren des SC Egenbüttel die ersten drei Punkte im Jahr 2005. Nach dem guten Spiel und Sieg im Pokal bei HT 16, sowie dem tollen Auftritten beim May & Olde- Cup, waren die Erwartungen recht hoch. Doch Vorsicht war geboten, denn in der Vergangenheit tat sich der SC E in den Punktspielen gegen die Harburger stets sehr schwer, wie schon im Hinspiel, als sich der SC E mit einem Remis zufrieden geben musste.
Mit diesem Wissen gingen die Egenbüttler dann auch motiviert in das Spiel. In der Abwehr recht sicher stehend, jedoch im Aufbau zeitweise ungenau und im allgemeinen etwas schwerfällig übernahm der SC E trotzdem die Initiative und versuchte Druck aufzubauen.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Jan Rohde / Fotos: Claus Hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren des SCE sorgten beim May & Olde-Cup für mächtig Furore!
17.01.2005


Morgens absolvierten die A- Junioren des SC E noch das Pokalspiel bei HT 16, das nach Verlängerung und Elfmeterschießen mit 5:4 gewonnen wurde. Danach ging es fast direkt zum Hallenturnier der SV Halstenbek Rellingen, um dort an einem Qualifikationsturnier für den am nächsten Tag stattfindenden May&Olde- Cup teilzunehmen. Qualifikationsturnier am Samstag:
In der Vorrunde traf der SC E auf Kreisligisten Kickers Halstenbek und gewann mit 4:0, spielte gegen Kreisligist Tangstedt 1:1 und gegen Bezirksligist Rugenbergen 1:1. Im letzten Vorrundenspiel entschied sich der Gruppensieg im direkten Vergleich mit Bezirksligisten TuS Borstel. In einem hektischen Spiel mit einigen unschönen und unsportlichen Szenen entschieden die A- Junioren das Spiel mit 4:1 für sich und wurden Gruppenerster. Im Halbfinale traf man dann auf den Bezirksligist vom SC Pinneberg. Gleich mit 5:0 siegte der SC E und sicherte sich die Finalteilnahme. Und auch das Finale gegen Bezirksligist SV HR konnte knapp, aber verdient mit 1:0 gewonnen werden.
....hier geht es weiter......

Bericht: Jan Rohde - Foto: © Pinneberger Zeitung / Wehrend

A- Junioren: Nach Elfmeterschießen gegen HT 16 nun im Achtelfinale
17.01.2005


Tore: 0:1 (50.), 1:1 Jan Fritz (82.), Verlängerung 0:0,
Elfmeterschießen: 1:2/ 2:2 Psacal Pohl/ 2:3/ 3:3 Julian Pohl/ Thomas Prinz hält/ 4:3 Sebastian Fritz/ Thomas Prinz hält/ Henning Hermann verschießt/ 4:4/ 5:4 Patrick Behrens


Den verdienten Einzug in das Achtelfinale des A- Junioren- Pokalwettbewerbes feierten die A- Junioren des SC E am frühen Samstagvormittag. Bis dahin musste allerdings ein nervenaufreibendes Spiel überstanden werden. Die frühe Anstoßzeit von 9.00 Uhr in Billstedt (Ansetzung aufgrund von Hallenturnieren beider Mannschaften, siehe nächsten Bericht) schien die Mannschaft vom SC E wenig auszumachen. Im Gegenteil, putzmunter beherrschten sie vom Anpfiff an das Spiel und erspielten sich, speziell in der ersten Halbzeit, eine Großzahl an hochkarätigen Torchancen. Doch wurde der exzellente Torhüter von HT 16 endlich einmal überwunden, so wurde vom Gastgeber noch auf der Linie gerettet, prallte der Ball vom Innenpfosten die Torlinie entlang oder wurde noch jemand angeschossen, es war zum Verzweifeln.
Hier der vollständige Spielbericht

Text: Jan Rohde / Foto: Claus Hinz

Weitere Berichte im Newsarchiv (Hier klicken)
12.07.2003


zurück zur Seite der A-Junioren

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]


© 2002 - 2004, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen