+ + + News aus April 2011 + + + News aus April 2011 + + + News aus April 2011 + + + News aus April 2011 + + + News aus April 2011 + + + News aus April 2011 + + +
SCE Liga II: Sprung auf Platz 2 verpasst
28.04.2011

Gencler Birligi gegen SC Egenbüttel II   2 : 0   (0 : 0)
Tore: 1 : 0 Gencler (85. Min.), 2 : 0 Gencler (89. Min.)

Im Nachholspiel bei Gencler Birligi wurde leider die Chance verpasst, den 2. Tabellenplatz zu erklimmen. Die Elmshorner investierten mehr in dieses Partie und gewannen, wenn auch erst kurz vor Schluss, mit 2:0.
Trotz einer, jedenfalls auf dem Papier, bärenstarken Aufstellung, gelang es uns erst viel zu spät den notwendigen Druck aufzubauen, um Gencler in Verlegenheit zu bringen.
Mit Dominik Lange und Yannick Weiler hatten wir zwar eine landesligaerprobte Innenverteidigung und mit Jan Erdmann davor sogar einen oberligaerfahrenen 6er, doch letztendlich bot der abstiegsbedrohte Gegner mehr Engagement und Einsatzwillen auf, um dieses Spiel auf keinen Fall zu verlieren. Der (geschätzte) 56-jährige Spielmacher der Elmshorner zeigte unseren jungen Leuten, wie man mit geschicktem Stellungsspiel und guter Technik ein Spiel verlagert und leitet.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: arne steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Der Wille war da, der Körper streikte
27.04.2011

Alte Herren Borstel-Hohenraden gegen SC Egenbüttel Altliga   1 : 1   (0 : 0)
Das war´s. Nachdem wir in der Hinrunde gerade mal 5 Spiele absolviert hatten, mussten wir die meisten Spiele nachholen. In den letzten Spielen merkte man, das die Belastung zu hoch war Die letzten 3 Spiele in 6 Tagen. Wie soll eine Mannschaft das wegstecken mit einem Altersdurchschnitt von über 40 Jahren.
Selbst Bundesligaspieler werden nicht solch einer Tortur ausgesetzt. Hauptsache der Hamburger Fußballverband hat bis Mitte Mai die Saison abgeschlossen. Egal wie die Spieler es körperlich überstehen. Spieler gehen angeschlagen ins Spiel um die Mannschaft nicht im Stich zu lassen oder laufen auf, damit das Spiel stattfinden kann. Auch wenn jeder sein eigener Hüter ist, hat der Verband eine Fürsorgepflicht den Verbandsmitgliedern gegenüber. Darüber sollte der HFV mal nachdenken, denn was mit dem Spieler aus Lieth geschehen ist, kann bei Älteren Fußballern, bei 3 Spielen in einer Woche auch passieren.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Liga: Der Abstieg ist besiegelt
26.04.2011

SC Egenbüttel gegen SV Lieth   0 : 2   (0 : 1)
Tore: 0 : 1 Rodrigues Gomes (31. Min.), 0 : 2 Martin Schwabe (52. Min.) - Zuschauer: 40

So richtig wurde es nach dem Spiel nicht wahrgenommen, die meisten Beteiligten hatten sich schon vor einigen Wochen damit abgefunden, dass der SCE die Landesliga am Ende der Saison verlassen und in der Bezirksliga einen Neuaufbau vornehmen muss. So flossen keine Tränen und in den Gesichtern spiegelte sich Schicksalsergebenheit wieder. Die derzeitige Personalsituation lässt nicht mehr zu, als der SC Egenbüttel am Ostermontag zustande brachte. Ein Ausgelichenes Spiel, teilweise sogar eine optische Überlegenheit des SCE, aber kaum herausgespielte Tormöglichkeiten. Wenn der gut aufgelegte Liether Keeper eingreifen musste, waren es Distanzschüsse oder Einzelaktionen. Dafür in aller Regelmäßigkeit Nachlässigkeiten im Abwehrverhalten, die die ebenso regelmäßig zu Gegentoren führen. So war es auch am Ostermontag im Spiel gegen den SV Lieth, als Trainer Holger Podein 4 A-Junioren ins Spiel schicken musste, lediglich ein Spieler saß auf der Bank. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: claus hinz / Fotos © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga II: Entscheidung kurz vor Schluss
26.04.2011

TSV Uetersen II gegen SC Egenbüttel II   2 : 3   (1 : 1)
Tore: 1:0 TSV U. (2. Min.), 1:1 Andreas Jerchel (25. Min.), 1:2 Emre Özkan (53. Min.), 2:2 TSV U. (71.), 2:3 Dustin Heusmann (85. Min.)

Obwohl wir durch Verletzungen und Osterurlaubern nur 12 Spieler an diesem Ostermontag zur Verfügung hatten, wollten wir uns trotzdem für die Niederlage vor 3 Wochen revanchieren. Wir mussten diesmal keine Spieler an die I. Liga abstellen (bekamen aber auch leider keinen aus der A-Jugend dazu) und so liefen die letzten 12 wackeren Kämpfer, selbstbewusst in rosa Trikots, in Uetersen auf.
Bereits in der 2. Minute wurde unsere nicht eingespielte Viererkette vom ersten Angriff der Gastgeber überrascht und es stand 1:0 (2.). Kurz durchpusten, hinten jetzt etwas tiefer gestanden und dann lief es auch zunehmend besser. Eine fast schon Notbremse an Emre Özkan bestrafte der Schiedsrichter zwar ohne Karte, dafür aber mit Freistoss für uns aus ca. 18 Metern. Andi Jerchel hielt drauf, abgefälscht und Ausgleich zum 1:1 (25.). Auf beiden Seiten noch 1-2 gute Möglichkeiten, dann ging es in die Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: claus hinz

SCE Liga: Sieben Tore am Opferberg
22.04.2011

FC Süderelbe gegen Egenbüttel   5 : 2   (1 : 0)
Tore: 1 : 0 Lukas Wiese (31. Min.) Foulelfmeter, 2 : 0 Moncef Guenini (49. Min.), 3 : 0 Eugen Götz (70. Min), 4 : 0 Lukas Wiese (72. Min), 5 : 0 Mümin Mus (75. Min), 5 : 1 Paul Jürs (82. Min.) 5 : 2 Paul Jürs (85. Min.) - Zuschauer: 80

Fünf Tore erzielte Paul Jürs bereits an diesem gerade erst begonnenen Osterwochenende. Drei davon am Freitag in der Zweiten, heute im Spiel gegen den FC Süderelbe waren es dann zwei. Dafür reichten ihm 29 Minuten, die er zum Zuge kam. In der 61. Min. eingewechselt, half Paul dem Team von Coach Holger Podein nicht total gesenkten Hauptes den Weg vom Opferberg zum Moorweg anzutreten. Denn bevor Paul traf, führten die Hausherren schon 5:0. Mit seinen beiden Treffern - einen auf Zuspiel von Alex Levern und einmal aus dem Gewühl im Strafraum nach einer Ecke von Sören Gehlhaar - gelang wenigstens eine Ergebniskorrektur. Auch wenn man in der 31. Min. ein Gegentor hinnehmen musste, konnte der SCE die Partie in der ersten Halbzeit ausgeglichen gestalten. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: claus hinz / Fotos © arne Steenbock (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Nach der ersten Hälfte entschieden
22.04.2011

SC Egenbüttel II gegen 1. FC Quickborn   7 : 1   (6 : 0)
Tore: 1:0 Tsapournis (5.), 2:0 Jürs (15.), 3:0 Heussmann (28.), 4:0 Tsapournis (35.), 5:0 Jürs (43.), 6:0 Tsapournis (45.), 7:0 Jürs (62.), 7:1 Quickborn (75.)

Nicht nur wegen einiger Verletzter und Urlauber sondern auch, um die A-Jugendlichen, die nächste Saison in den Herrenbereich wechseln, zu integrieren, stellte uns Guido Siebert 4 Spieler aus seinem A-Jugendkader zur Verfügung.
Kevin Schmiedecke und Maxi Meyer stellten die Innenverteidigung, Marvin Jöns den rechten Außenverteidiger und Paul (ja schon alter Bekannter für uns) bildete zusammen mit Aleco (Foto rechts) das Stürmerpaar. Alle machten ihre Sache sehr gut, wobei man ehrlicherweise sagen muss (ohne die Leistung abzuwerten), Quickborn erwischte an diesem Abend einen total gebrauchten Tag.
Bereits nach knapp 30 Minuten stand es 3:0 durch Tore von Aleco, Paul und Düse ohne, dass Jasper im Tor überhaupt mal richtig gefordert wurde. Die Gäste kamen anscheinend mit ihrem letzten Aufgebot, den das Hinspiel war durchaus enger für uns. Dazu kam, dass sowohl bei Aleco wie auch bei Paul einfach jeder Schuss ein Treffer war.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: arne steenbock

Glückwunsch an 4 Jugendspieler des SCE: Sie sind Weltmeister!!!!
20.04.2011

Unsere SCE Jugendspieler Jörn Herrmann, Lennart Neuwirth, Maik Oliczewski und Tom Darius Roustazad von der Julius-Leber-Stadtteilschule gewinnen Schulfußball-Weltmeisterschaft in Brasilien Glückwunsch an unsere 4 Fußballer! Jungs, wir sind stolz auf euch!
Bei der von der International School Sport Federation (ISF) organisierten Schul-Fußball-Weltmeisterschaft in Fortaleza (Brasilien) hat die Mannschaft der Jungen der Julius-Leber-Stadtteilschule als deutscher Vertreter den Weltmeistertitel gewonnen.
Nachdem die Jungenmannschaft der Julius-Leber-Schule bei der Hamburger Meisterschaft gewonnen hatte und sich beim Herbstfinale “Jugend trainiert für Olympia” für die Teilnahme am World School’s Championship in Fortaleza (10.-18.04.2011) qualifiziert hatten, war es am 18.April 2011 endlich soweit Nach Siegen u. a. über Chile, Iran und Italien in der Vorrunde, über die Slowakei und Slowenien in der Zwischenrunde stand die Mannschaft im Finale Dort traf das deutsche Team dann erneut auf die starke Mannschaft aus dem Iran. Das Spiel war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Bereits zur Pause lag Deutschland mit 2:0 in Führung....
Hier ist der vollständige Bericht

Text: © Hamburger Fußballverband / Logo: © ISF

SCE Altliga: Alte Tugenden wieder entdeckt
18.04.2011

Alte Herren SCE Altliga gegen Borstel-Hohenraden 7 : 1   (3 : 1)

Gegen Borstel musste ein Sieg her. Jörg hat vorm Spiel in der Kabine die richtige Tonlage getroffen um uns auf den Gegner vorzubereiten.
Wir begangen hochkonzentriert und motiviert das Spiel. Wir ließen den Gästen kaum Luft zum Atmen. Marc und Bobby hatten die ersten 100 prozentigen Chancen und vergaben leichtfertig. Borstels Angriffsbemühungen verliefen im Sande. Wir standen in der Defensive sicher und ließen nichts anbrennen. Noch in der Anfangsphase eroberte sich Olli den Ball und lief die linke Seite runter. Mit seiner Flanke auf Roy fiel auch das 1:0 per Kopfball. Danach stürmten wir weiter und versiebten wieder einige Chancen. Erneut konnte Roy sich nach einem Doppelpass mit Schneider in Szene setzen. Eiskalt eingelocht zum 2:0 Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco (Didi) Dietrich / Ball-Foto: Claus

SCE Liga: 10 Egenbüttler kämpften vorbildlich
18.04.2011

FC Elmshorn gegen Egenbüttel   3 : 0   (1 : 0)
Tore: 1 : 0 Lüneburg (44. Min. Foulelfmeter, 2 : 0 Lüneburg (52. Min.), 3 : 0 Maaß (88. Min) - Zuschauer: 150
Besondere Vorkommnisse: SC Egenbüttel trat mit 10 Mann an - Rote Karte für Adelmann (FC Elmshorn / Schiedsrichterbeleidigung)


Die 150 Zuschauer rieben sich die Augen - fehlt da nicht ein Spieler bei den Egenbüttlern? Das war in der Tat so. Auf Grund der Verletztenmisere konnte der SCE nur 11 Mann in den Kader berufen, da zeitgleich am Moorweg die Zweite spielte. Einer der 11 Mann, Ronny Hausschild hatte das Pech, das er im Stau feststeckte. So stand er zwar auf dem Spielbericht, aber nicht auf dem Platz. Die, die auf dem Platz standen, gaben dafür alles und brachten den hoch gehandelten und favorisierten FC Elmshorn schier zur Verzweiflung! Nur mit Hilfe eines zweifelhaften Foulelfmeters konnten die Elmshorner Sekunden vor der Pause mit 1:0 in Führung gehen. Noch etwas verunsicherte den Gegner. Nur zwei Egenbüttler Spieler kannten sie aus dem Hinspiel: Danny Peters und Nils Kaland. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: claus hinz / Fotos © uwe wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

Bildungs- und Teilhabepaket auch beim SCE
14.04.2011


Der SC Egenbüttel hat die Teilnahme zu diesem Paket unterschreiben. Dieses Paket gilt nur für Empfänger, die im Kreis Pinneberg Anspruch haben:
Ab 2011 werden bei Kindern und Jugendlichen, die Leistungen nach dem SGB II (Hartz IV) erhalten, neben ihrem monatlichen Regelbedarf auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft berücksichtigt. Laut Bildungspaket stehen jedem bedürftigen Kind dann Bildungsgutscheine für die Teilnahme an Vereins-, Kultur- und Ferienangeboten im Wert von bis zu 60,00 € pro Halbjahr (10,00 € pro Monat) zu. Der Betrag kann für verschiedene Aktivitäten eingesetzt werden, z.B. für die Übernahme des Mitgliedsbeitrages im Sportverein oder des Teilnahmebeitrages für eine Ferienfreizeit.
Der KSV hatte bereits im Dezember angefragt, welche Vereine bereit sind, mit dem Jobcenter zusammen zu arbeiten und Bildungsgutscheine anzunehmen. Nun ist das Bildungs- und Teilhabepaket offiziell gestartet und die Bildungsgutscheine der Kinder von Hartz-IV-Empfängern können eingelöst werden.
Hier ist der vollständige Bericht

Text: © Dirk Förster / Fotos: © agentur für Arbeit

SCE Liga: Mit letztem Aufgebot von Teutonia 10 ausgekontert
13.04.2011

SC Egenbüttel gegen Teutonia 10   0 : 5   (0 : 2)
Tore: 0 : 1 Travé (10. Min.), 0 : 2 Travé (41. Min.) 0 : 3 Hakli (66. Min) 0 : 4 Knorr (70. Min.) 0 : 5 Knorr (90. Min.) - Zuschauer: 70

Mit dem letzten Aufgebot und aufgefüllt aus den Reihen der zweiten Mannschaft bestritt der SCE das Nachholspiel gegen die Mannschaft von der Max Brauer Allee. Schon nach 5 Minuten musste das Team von Trainer Holger Podein den ersten Rückschlag hinnehmen, als ein zu kurzer Torabschlag von den Teutonen erobert und zum 0:1 verwertet wurde. Der SCE war nur kurz geschockt und übernahm die Initiative am Moorweg. In der 35. Min. dann fast der Ausgleich, doch Zynel Esen scheiterte nach guter Vorarbeit von Tim Sonnenschein am gegnerischen Keeper. Teutonia 10 beschränkte sich in dieser Phase auf allerdings stets gefährliche Konter. In der 41. Min. der zweite Rückschlag, als Esen sich im Mittelfeld denn Ball abjagen liess und Teutonia mit einem Ball in die Spitze wenig Mühe hatte, das 0:2 zu erzielen. Hier ist der vollständige Bericht
Hier Bilder vom Spiel von Uwe Wosikowski

Bericht: claus hinz / Fotos © uwe wosikowski (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Liga: Gegen HSV III knapp am Sieg vorbei
10.04.2011

SC Egenbüttel gegen Hamburger SV III   1 : 1   (1 : 0)
Tore: 1 : 0 Andy Jerchel (12. Min. Zuspiel Thore Plitt), 1 : 1 Achtmann (84. Min. aus dem Gewühl) - Zuschauer: 80

Der starke Wind mit zeitweisen Böen der Stärke 8 bestimmte den Verlauf der beiden Halbzeiten am Moorweg. Mit dem Wind im Rücken setzte der SCE am Freitag dort auf, wo man gegen Camlika am Wochenende zuvor aufgehört hatte, mit "Sturmläufen". Erneut mit Akteuren aus der Zweiten verstärkt drangte der SCE von Beginn gegen das Tor von HSV III. Mit Erfolg: In der 12. Minute konnten konnte Andy Jerchel (Foto rechts) nach einem schönen Pass von Thore Plitt durch energisches Nachsetzen zunächst seinen Gegenspieler Lübke und dann den starken HSV Keeper Yannick Heuer zum 1:0 überwinden. Leider blieb es in der ersten Spielhälfte bei dem einen Treffer für den SCE - trotz Dominanz und vieler schöner Angriffe des SCE. Sowohl Aleco Tsapournis als auch Hoss Zolfaghari scheiterten in aussichtsreichen Positionen mit gefährlichen Kopfbällen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto : © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Eine "neue Heimat" für die SCE Teams!
07.04.2011

Vor rund 4 Jahren reifte bei den sportlich verantwortlichen des SCE die Idee, die Teamzonen mit den Auswechselbänken auf die Gegengerade zu verlegen. Störungen durch die Zuschauer, die sich regelmäßig bei den Heimspielen hinter den Auswechselbänken versammelten, waren der Anlass. Mehr Konzentration für Trainer und Betreuer und Auswechselspieler auf das Spiel soll künftig so erreicht werden.
Nun ist es endlich so weit. Das, was sich durch den Aprilscherz des SCE schon andeutete, wird am 8.4.2011 mit dem Heimspiel der Liga gegen den Hamburger SV III endlich vollendet.
Nun wurde nicht 4 Jahre daran gebaut, begonnen wurde im Spätsommer letzten Jahres. Zunächst wurden unter Federführung des ehemaligen Ligamanagers Bodo Bruse die Fundamentflächen aus Gehwegplatten errichtet, die vom Bauhof der Gemeinde Rellingen gesponsert wurden. Danach ging es mit dem Aufbau des Stahlrahmens weiter
Hier ist der vollständige Bericht

Text: © Claus Hinz / Fotos: © claus hinz (Fotos zum vergrößern anklicken)

SCE II: Aufstiegszug abgefahren
06.04.2011

SC Egenbüttel II gegen TSV Uetersen II   0 : 2   (0 : 0)

Okay, nun ist der Zug in Richtung BL-Aufstieg abgefahren und leider ohne uns. Die 0:2-Niederlage gegen Uetersen war verdient und wenn sich die anderen nicht ganz dumm anstellen, werden sie es unter sich ausmachen, den Relegationsplatz zu erreichen.
Uetersen hat an diesem Abend gezeigt, dass man mit Einsatzwillen und Kampf eben auch was erreichen kann. Das hat unserem Team auf einigen Positionen leider gefehlt. Wenn im Aufstiegskampf (wie auch im Abstiegskampf) nicht alle 11 auf dem Platz Gas geben, wird es nicht reichen. Zu unbeständig war unsere Leistung in diesem Jahr. Nach guten Spielen kamen immer wieder unerklärlich schlechte Auftritte, trotz fast der gleichen Aufstellung.
Haben wir in der Hinserie lediglich insgesamt 3 Spiele verloren, so haben wir in diesem Jahr von 8 Auftritten schon 5 Niederlagen zu verzeichnen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: archiv

SCE Liga: Mit Spass am Fussball zum Sieg
03.04.2011

Camlika Genclik gegen SC Egenbüttel   2 : 5   (2 : 1)
Tore: 1 : 0 Yildirim (15. Min.), 2 : 0 Karakus (30. Min.) 2 : 1 Tim Sonnenschein (37. Min.), 2 : 2 Alexandros Tsapournis (65. Min.), 2 : 3 Andreas Jerchel (70. Min.), 2 : 4 Andreas Jerchel (72. Min.), 2 : 4 Baran Eigentor (75. Min.) - Zuschauer: 80

10 Spieler hatte Trainer Holger Podein am Samstag beim Spiel der A-Junioren im Kader, am Sonntag waren es dann gerade mal 12 dank der Hilfe aus der 2. Mannschaft, Andy Jerchel (Foto rechts) und Aleco Tsapournis halfen aus. Beide wurden zu den zentralen Personen des ersten Sieges der Mannschaft in diesem Jahr und nach 11 Spieltagen ohne Sieg.
Mit einem psychologischen Trick hatte er die Mannschaft auf den Platz geschickt und den Druck vom Team genommen - mit Erfolg. Dabei sah es zunächst danach aus, als sollte das "Team der letzten Aufrechten" sieglos zurück zum Moorweg reisen, trotz der Überlegenheit des SCE, der schon in der 14. Minute hätte in Führung gehen können. Doch plötzlich führte die Mannschaft von Camlika mit 2 : 0. Von Resignation und Einbruch keine Spur, der Mannschaft zog sich da wieder raus. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto : © claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE II: Deutlicher Sieg
02.04.2011

Jasper Meyer SC Egenbüttel II gegen Seestermühe   7 : 1   (3 : 0)
Tore: 1 : 0 Laib Liebern (12. Min.), 2:0 Aleco Tsapournis (33. Min.), 3:0 Jan Erdmann (40. Min.), 4:0 Jan Erdmann (47. Min.), 5:0 Emre Özkan (70. Min.), 6:0 Emre Özkan (75. Min.), 6:1 Seester (80. Min.), 7:1 Laib Liebern (88. Min.)

Das erste Mal in diesem Jahr zeigte der SC Egenbüttel mit den beiden Spielen gegen Hasloh und Seestermühe wieder die Leistung, die die Mannschaft in der Hinserie 2010/11 so auszeichnete. Nahtlos knüpften wir an die gute Leistung vom Mittwochspiel in Hasloh an und schlugen, zugegeben ziemlich überforderte Seestermüher, klar mit 7:1.
Trotz der frühen 1:0-Führung (12.) durch einen Flugkopfball von Laib Liebern, deutete anfangs noch nichts auf einen am Ende so deutlichen Sieg hin. Durch die eine oder andere Unachtsamkeit musste uns der heute überragende Keeper Jasper Meyer durch zwei, drei Superparaden im Spiel halten. Ein kurioser Treffer dann zum 2:0 (33.). Der Gästetorwart fing einen Ball vor dem im Abseits stehenden Aleco Tsapournis ab, vermutete Spielunterbrechung und rollte den Ball ein paar Meter unserem Mittelstürmer entgegen , um den Freistoß auszuführen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht © Uwe Vollmer / Foto: © Claus Hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

Heute Einweihung der neuen Pressetribüne am Moorweg
01.04.2011

SCE geht neue Wege in der Medien-Zusammenarbeit
Der SCE will neue Wege in der Zusammenarbeit mit den Medien gehen und hat sich vor Investitionskosten nichterschrecken lassen. Der Verein hat auf dem Sportgelände am Moorweg eine ausschliesslich für die Medienvertreter vorgesehene Tribüne errichten lassen. Diese wird am Freitag, den 1.4.2011 beim Heispiel der Reservemannschaft gegen Seestermühe (Beginn 19:30 Uhr) eingeweiht
Alle Tribüneplätze verfügen eine Sitzheizung, schnelle Internetanschlüsse und Handy-Ladestationen. Die Sitzheizung wird mit Wärmeleitrohren unter Sitzbänken realisiert. Die Internetanschlüsse ermöglichen die Direkteingabe von Spielberichten direkt vor Ort.
Vor dem Spiel und in der Halbzeitpause werden Wurst und Bier aus dem Restaurant Kirchstein angeboten
Hier ist der vollständige Bericht

Text: © Claus Hinz / Fotos: © claus hinz (Fotos zum vergrößern anklicken)

Start des Newsarchis


Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



Die nachstehenden Unternehmen unterstützen die medizinische Abteilung des SCE Ligakaders
HAU RAN SCE

zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]

© 1997 - 2011
Claus Hinz - Rellingen

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen




Besucherstatistik

Webseiten counter

Besucher heute: Besucher gestern: zur Zeit online: