Dolce Vita So – Do: 11:30 – 23:00 Uhr Fr und Sa: 11:30 – Open End Poststraße 3 25469 Halstenbek Tel.: 04101/585885 17:00 Uhr

"Spitzenreiter, Spitzenreiter, Hey, Hey"
28.04.2004

Björn Schröder
Dies skandierten die überglücklichen Ligaspieler des SCE Arm in Arm hüpfend nach den spannenden 90 Minuten auf dem Grandacker in Nienstedten. Vor weit über 200 Zuschauern war der SCE in den ersten 15 Minuten hochkonzentriert und ließ das bekannt gute Aufbauspiel des SCN nie zur Entfaltung kommen. Doch nach Unachtsamkeiten in der Abwehr durch Björn Schröder ("zupft" an der eigenen Torauslinie statt den Ball zu klären und prompt kann sein Gegenspieler flanken, der anschließende Kopfball geht knapp am Tor vorbeit) und kurz darauf von Sascha Meyer (Ballverlust am eigenen 16er, doch der "Heber" des Stürmers flog genau in die Arme von Christoph Richter) drehte sich nach ca. 15-20 Minuten das Spiel. Der SCE konnte kaum hinten raus spielen und so agierte man, wie unter der Woche trainiert, mit langen oder diagonalen Bällen in die Spitze. Dass es auf dem für SCE ungewohnten Geläuf immer wieder zu Fehlpässen kam war nicht so schlimm, da auch die Nienstedtener oftmals zu nervös agierten.
Es gab allerdings gerade in der ersten Hälfte Entscheidungen des Schiri Gespanns, die nicht nachvollziehbar waren und so mußten sowohl Sascha Meyer als auch "Hardy" mit gelb belastet weiter spielen.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz

ENDLICH: "INGE" und "ÜMIT" treffen wieder!
26.04.2004

Björn Schröder
Nachdem der SCE im letzten Spiel gegen Roland Wedel noch unzählige Torchancen verdaddelte, trafen die Stürmer von Trainer Meyer an diesem Sonntag wieder besser!
Björn Schröder (Bild rechts) war es in der 25. Minute zum HZ Stand von 1:0 - kurz nach der Pause traf "Inge" per schönem Heber ins lange Eck zum 2:0 nach genau getimter Flanke von Arne Holst - ähnlich fiel dann in der 80. Min das 3:0 - Soeren Linau legte eine Hereingabe von Arne Holst per Oberschenkel ab zu Ümit Asir und dieser hatte aus 5m keine Probleme seine Torausbeute auf nun 13 Treffer zu erhöhen. Kurz vor Schluß traf dann noch einmal Björn Schröder (Treffer Nr. 14 in der laufenden Saison!!) - wieder war es eine Flanke von rechts, diesmal von Kolja Hack reingezirkelt.
Dass der Sieg weitaus höher hätte ausfallen müssen, tja, stimmt wohl, aber die mehr als 22 beinige und 2 armige Abwehr der sich nie aufgebenden Pinneberger stemmte sich mit allen Mitteln gegen eine höhere Niederlage.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!
Die Saisonübersicht
Die Torjägerliste

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz

Die Meisterschaft ist wieder ein Thema.........
25.04.2002


Seitdem ich in Egenbüttel Fußball spiele ist mir so was noch nie passiert, wir konnten nicht vollzählig antreten,ein Horror für jeden Trainer wurde wahr. Elf Freunde müsst ihr sein,so heißt es doch immer, heute waren wir nur 10 Freunde,wir mussten also mit 10 Mann gegen Tus antreten.
Ich hatte kein gutes Gefühl, selbst ich musste mit ran.........
Also gut, ich hab mich mal wieder getäuscht, es war ein hartes Stück Arbeit aber zum Schluss war es ein hochverdientes 4:1 für uns und wir haben mal wieder viele große Chancen ausgelassen. Ein großes Lob für meine Mannschaft, dass war schon meisterlich und wenn es weiter so gut läuft haben wir am Schluss die Schale in der Hand.
Ich möchte eigentlich keinen besonders hervorheben,alle haben super gekämpft und geackert.......
Tore: 1:0 Fozzy 6.min. - 2:0 Bobby 14.min. - 3:0 Fozzy 17.min. -4:1 Miggen 65.min.
Damit sind wir die Heimstärkste Mannschaft in unserer Staffel.......!!!!
Hier ist die aktuelle Tabelle

Bericht & Foto: Coach Marco Dietrich

Junioren bei "Verstehn Sie Spaß?"
25.04.2004

vs Wedel
Tor: 0:1 (70.)
Selbst Stunden nach dem Punktspiele bei Tabellenführer Altona 93 warteten die A- Junioren noch auf den Prominenten, der ihnen die endgültige Gewissheit gab, dass sie während des gesamten Spieles vom Schiedsrichtergespann absichtlich gnadenlos "verarscht" wurden. Wie man sich sicher denken kann: Er kam nicht! Nun soll an dieser Stelle nicht die große Abrechnung mit dem 23. Mann begonnen werden, denn dass der SC E mit 0:1 verlor, lag ausschließlich an dem Vergeben mehrer Torchancen. Aber es ist festzustellen, dass das völlig überforderte Gespann zumeist den SC E benachteiligten und den SC E- Spielern den Spaß an ihrem Hobby nahm. Beispiele gefällig? Schon in den ersten fünf Minuten vier katastrophale Fehlentscheidungen, natürlich gegen den SC E. Erste Halbzeit großzügige passive Abseitsentscheidungen für Altona, zweite Hälfte gibt es die Regel für den SC E nicht mehr, alles ist abseits auch wenn keiner im Abseits stand! Nach einem Foulspiel an Timoleon Papadopoulos wird der Alleingang auf den AFC- Keeper abgepfiffen- kein Vorteil, weil Notbremse!!! Konsequenz: Gelbe Karte für AFC- Verteidiger und Freistoß aus 30 Meter für den SC E!!!
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Andreas Rohde - Foto: Archiv

Von ungeschliffenen Fallbeilen, imaginären Presseterminen und anderen Albträumen
24.04.2004

SC Victoria
Da fanden wir uns heute zusammen, die 13 Virtuosen, angetreten um wieder einmal mit einem tollkühnen Ritt, Angst und Schrecken verbreitend, dem Gegner Alsterbrüder unerbittlich das 1 x 1 des Fußballspiels zu lehren. Ungeschlagen waren wir, die Presse stand dem Vernehmen nach schon Schlange und wir sortierten im Geiste schon Termine fürs Fernsehstudio, auch die vorhergehenden Friseurtermine wollten koordiniert sein. Sogar unsere schärfste Abwehrwaffe Werner, genannt "das Fallbeil", Ehlers wurde sogar noch instruiert heute die ersten fünf Minuten den Gegner einmal zu verschonen, damit uns auch der Fairnesspreis am Saisonende zufiele.
Und in der Tat, im Stile einer Klassetruppe ließen wir Ball und Gegner laufen, konnten aber leider nicht durch das vom Gegner ausgelegte engmaschige Abwehrnetz schlüpfen. Und, oh weh, nach einem ärgerlichen Ballverlust im Mittelfeld durch den ansonsten ohne Fehl und Tadel spielenden Andi Flügger in der 20. Minute, überlegte Werner sich plötzlich, wie er den gegnerischen Stürmer wohl am besten im eigenen Fünfmeterraum düpieren könnte. Das Fallbeil verhakte sich am Guillotinenkopf und es stand 0:1. Macht ja nichts, keine Tragik, wie oft haben die phantastischen 13 solche Rückstände "im Vorbeigehen" wieder umgedreht.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle

Text & Fotos: Matthias Sievers

Klare Niederlage für die 1.F im ersten Heimspiel der Frühjahrsrunde!
21.04.2004

Team Jugend SCE
Das erste Heimspiel der Frühjahrssaison gegen TuS Hasloh am 18. April verlief alles andere alles glücklich. Noch in der vergangenen Herbstrunde wurde das neu zusammengestellte Team aus Hasloh mit 7:1 nach Hause geschickt. Doch schon bei diversen Freundschaftsturnieren in der Halle taten sich unsere Jungs schwer mit den erstarkten Spielern des Nachbardorfes, die am heutigen Samstag deutlich zeigten, wie sehr man sich mit Fleiß und Willen innerhalb nur eines halben Jahres verbessern kann. Unsere Truppe fand von Beginn an überhaupt nicht ins Spiel und leistete sich unerklärlich viele Fehler. So machten es die Spieler von Coach Dennis Schmidt es den Gegnern leicht, am Ende mit 4:0 als klarer Sieger vom Platz zu gehen.

Die Webseite der 1. F des SCE

Text & Foto: Arne Steenbock (Zum Vergrößern Bild anklicken)

Unglückliche 1:3- Niederlage der A- Junioren gegen HEBC
19.04.2004

A-Junioren
Tore: 0:1 (28.), 0:2 (58.), 0:3 FE (85.), 1:3 Sebastian Fritz (86.)

Siegten die A- Junioren am Mittwoch noch sehr glücklich gegen BU, so unterlagen sie am Sonntagnachmittag äußerst unglücklich mit 1:3 gegen HEBC. Großer Unterschied: Gegen HEBC machten die A- Junioren des SC E ein richtig gutes Spiel. Leider vergaßen sie das Toreschießen, das die Eimsbüttler nahezu perfekt beherrschten.

Vor über 200 (!) Zuschauern begann das Spiel recht flott. Schnell war klar, dass sich beide Mannschaften nichts schenken würden. Es entwickelte sich ein tolles Spiel mit hohem Tempo. Unsportlichkeiten, die in der Vergangenheit beim Aufeinandertreffen beider Teams schon mal vorkamen traten diesmal glücklicherweise nicht auf. Beide Mannschaften konzentrierten sich ausschließlich auf den Fußball, sicher auch ein Verdienst des sehr guten Schiedsrichtergespannes.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Andreas Rohde - Fotos: Timo Reiche (Bilder zum Vergrößern anklicken)

ENDLICH: "INGE" und "ÜMIT" treffen wieder!
19.04.2004

Uemit Asir
Unter den Augen zahlreicher Mitbewerber um den Aufstieg blieb der SCE auch in Elmshorn bei Gencler Birligi ungeschlagen und ohne Gegentor! Das Ziel war vor dem Spiel gegen den hartnäckigen Verfolger klar: Kein Gegentor kassieren! Die erneut starke Abwehr um Torwart Christoph Richter (Bild rechts) und Libero Niklas Kowski ließ keine Chancen zu, dies lag aber vor allem daran, wie konzentriert und äußerst stark Manndecker Dennis Höppner seinen Gegenspieler Holger Sach aus dem Spiel nahm. So lag es nun am SCE-er Mittelfeld die Chancen heraus zu spielen, aber weder Ümit Asir nach einem schönen Solo noch Ingo Prüfer nach einem sehenswerten Kopfball, den Torhüter Diekmann sensationell übers lange Eck lenkte, konnte in der ersten Hälfte treffen. Zudem gab es noch zuviele leichte Ballverluste im Offensivspiel nach Mißverständnissen untereinander.
In der 2. Hälfte agierte der SCE wesentlich aggressiver und verlegte das Spiel noch mehr in die Hälfte von Gencler. Und dann fiel endlich das erste Tor in der ca. 65. Minute. Doch "Inge" und alle anderen durften nicht jubeln, da der Torjäger angeblich im Abseits stand... dabei hatte er nach dem perfekten Zuspiel von "Hardy" den Ball an seinem Gegenspieler schön vorbei gelegt und mit links aus ca. 15 m rechts unten getroffen... nichts wars also mit der Führung.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz

Yiiiiippppiiiieeehhhhhhh - MEISTEEEEERRRRRRRRR
17.04.2004

SC Victoria
Die ersten Früchte haben wir heute geerntet. Durch die Niederlage von GW Eimsbüttel (0:1) gegen Sternschanze sind wir vorzeitig uneinholbar Meister der Staffel A08.
Mein Glückwunsch gilt allen, die daran beteiligt sind. Auch und vor allen unseren Frauen!!!!!!
Genug geschleimt - nun zum heutigen Spiel: Ohne 5 – das ist uns völlig egal!
So sind wir heute aufgelaufen, denn es galt die vermeintlichen Stammspieler ( Bibo, Dimi, Roy, Lässie und Kalle ) zu ersetzen. Das wir einen unglaublich ausgeglichenen Kader haben, hat die heutige Mannschaft eindrucksvoll unter Beweis gestellt. In keiner Minute des Spiels hat man das Fehlen der oben erwähnten Spieler bemerkt. Es ging zwar nicht ganz so los wie wir uns das vorgestellt hatten, aber man kann ja nicht alles haben, oder?
Durch einen Fehlpass in der Spielfeldmitte durch den frisch gebackenen Vater Siggi und gänzlich superpassives Verhalten aller hinter ihm befindlichen Spieler – und das waren´ne ganze Menge – konnte St. Pauli in der 5. Min mit 0:1 in Führung gehen.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle

Text: Kalle Otto

Glücklicher 3:1- Last Minute- Sieg der A- Junioren im Nachholspiel gegen BU
15.04.2004

A-Junioren
Tore: 1:0 Jan Fritz (23.), 1:1 FE (65.), 2:1 Timoleon Papadopoulos (85.), 3:1 Sebastian Fritz (88.)

Einen glücklichen 3:1- Sieg in fast letzter Minute feierten die A- Junioren des SC E im Nachholspiel gegen BU.
Zwei unterschiedliche Halbzeiten sahen die vielen Zuschauer am Mittwochabend am Moorweg. In Halbzeit eins beherrschte der SC E das Spiel. In der Defensive sehr sicher stehend kontrollierten die Egenbüttler den Gegner, ohne allerdings die gewohnten Offensivstärken zeigen zu können. Das lag auch daran, dass die Barmbeker sehr kompakt im Mittelfeld standen und dort sehr geschickt die Räume eng machten, um das Aufbauspiel des SC E früh zu stören. So entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel mit vielen Zweikämpfen, Ballverlusten und Spielunterbrechungen.
In der 23. Minute fand der SC E dann endlich eine Lücke. Einen sehenswerten Angriff über die rechte Seite mit abschließender Flanke konnte Jan Fritz annehmen, zwei Spieler ausspielen und zur 1:0- Führung einschieben. Kurz vor der Pause fast das 2:0. Nach einem Eckball kam Jerome Naefken frei zum Kopfball, konnte den Ball aber nicht platzieren und köpfte dem Torwart in die Arme.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Andreas Rohde - Fotos: Kolja Hack (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Kann Gencler Birligi dem SCE die Tabellenführung sichern?
10.04.2004

Gencler Birligi
Ohne eigenes Zutun des SCE kann über Ostern das Rennen um die Meisterschaft der Bezirksliga West eine Vorentscheidung erhalten.
Helfer in der Not könnte Gencler Birligi sein, wenn am Ostermonatg das relativ beste Team der Staffel - der SC Nienstedten - am Krückaupark antritt. Allerdings müssen die Elmshorner gewinnen, um den Wechsel an der Tabellenspitze abzuwenden. Bereits am Gründonnerstag gab es zwei Nachholbegenungen, in denen die Verfolger des SCE die Chance hatten, Boden gut zu machen und am SCE vorbeizuziehen. Der Langzeit-Tabellenführer dieser Saison, Sparrieshoop, musste jedoch bei Holsatia Elmshorn mit einem 1:1 zufrieden sein und dürfte sich damit aus dem Meisterschaftsrennen verabschiedet haben.
Anders dagegen der SC Nienstedten: bei TuS Appen machten es das Team aus dem Elbvorort besser als der SCE vor einigen Wochen und brachte einen 1:0 Sieg mit zurück. Damit rangieren die Nienstedter vor dem Spiel am Montag bei Gencler nur noch einen Punkt hinter dem SCE. Bei einem Sieg in Elmshorn ist Nienstedten bei gleicher Zahl der Spiele bereits mit 2 Punkten vorn. Im letzten noch ausstehenden Nachholspiel der Bezirksliga West greift der SCE wieder ein: Am 27.4. geht es zum entscheidenden Spiel nach Nienstedten. Der Sieger dieser Partie wird vermutlich auch der Meister der Sasion 2003/2004.
Hier die a7.ktuelle Tabelle der Bezirksliga West!

Text & Foto (Archiv): Claus Hinz

Frühjahresstart der 1. F-Jugend
07.04.2004

Team Jugend SCE
Am Samstag trat die 1.F von Dennis Schmidt bei Fortuna Langelohe zum ersten Punktspiel der Frühjahrssaison an. Der Beginn des Matches war vielversprechend, schnell ging die Truppe durch zwei Tore von Marlon Wysotzki mit 2:0 in Führung. Den Anschlusstreffer zum 1:2 beantwortete Marvin Lühmann mit dem 3:1. Doch es folgte der erneute Anschlusstreffer zum 2:3, in der Folge wechselten sich die Torchancen auf beiden Seiten ab. Der Schiedsrichter war es schließlich, der einen Ball, der vom Pfosten zurück ins Feld sprang, im Tor sah und überraschenderweise auf Tor entschied. Mit dem 3:3 ging es in die Halbzeit. Die zweite Hälfte war ähnlich ausgeglichen wie die erste, doch diesmal war es der Gastgeber, der in Führung gehen konnte, obwohl unser Keeper Michel Greßmann eindeutig behindert wurde, entschied der Schiri erneut auf Tor, die zweite klare Fehlentscheidung. Kurz vor dem Ende schoss Kjell-Arne Steenbock seinem Mitspieler Kjell Knop in den Rücken, von dort schließlich rollte die Kugel zum Endstand von 3:5 ins Tor. Eine unnötige und vermeidbare Niederlage zum Auftakt...

ausführlicher Bericht und (morgen) auch auf der neuen Webseite der 1. F des SCE

Text & Foto: Arne Steenbock (Zum Vergrößern Bild anklicken)

A- Junioren nach 3:0- Sieg bei SV N.A. wieder im Titelrennen!
05.04.2004

A-Junioren
Tore: 1:0 Tim Sonnenschein (34.), 2:0 Sebastian Fritz (70.), 3:0 Michael Bark (88.)

Auf einem schwer zu bespielenden Grandplatz landeten die A- Junioren des SC E einen verdienten 3:0- Sieg und sind im Kampf um die Verbandsliga- Meisterschaft wieder "dick" im Geschäft. Durch die 1:3- Niederlage des SV Lurup gegen unsere Freunde aus Poppenbüttel ist es an der Tabellenspitze jetzt ganz eng geworden. Gleich fünf Teams haben in den nächsten Wochen die Möglichkeit den begehrten Platz an der Sonne zu erringen. Der SC E hat von allen zwar das schwerste Restprogramm (noch Spiele gegen BU, HEBC, in Altona, Lurup und bei Concordia!!!), deshalb aber auch alles noch selbst in der Hand. Zu verlieren haben sie ohnehin nichts mehr, denn durch den Sieg bei SV N.A. wurde das Ziel des Klassenerhaltes vorzeitig erreicht.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Text: Andreas Rohde - Fotos: Felix Richter (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Die Liga des SCE punktet auch bei Gencler Birligi in Elmshorn!
05.04.2004

Sparrieshoop
Unter den Augen zahlreicher Mitbewerber um den Aufstieg blieb der SCE auch in Elmshorn bei Gencler Birligi ungeschlagen und ohne Gegentor! Das Ziel war vor dem Spiel gegen den hartnäckigen Verfolger klar: Kein Gegentor kassieren! Die erneut starke Abwehr um Torwart Christoph Richter (Bild rechts) und Libero Niklas Kowski ließ keine Chancen zu, dies lag aber vor allem daran, wie konzentriert und äußerst stark Manndecker Dennis Höppner seinen Gegenspieler Holger Sach aus dem Spiel nahm. So lag es nun am SCE-er Mittelfeld die Chancen heraus zu spielen, aber weder Ümit Asir nach einem schönen Solo noch Ingo Prüfer nach einem sehenswerten Kopfball, den Torhüter Diekmann sensationell übers lange Eck lenkte, konnte in der ersten Hälfte treffen. Zudem gab es noch zuviele leichte Ballverluste im Offensivspiel nach Mißverständnissen untereinander.
In der 2. Hälfte agierte der SCE wesentlich aggressiver und verlegte das Spiel noch mehr in die Hälfte von Gencler. Und dann fiel endlich das erste Tor in der ca. 65. Minute. Doch "Inge" und alle anderen durften nicht jubeln, da der Torjäger angeblich im Abseits stand... dabei hatte er nach dem perfekten Zuspiel von "Hardy" den Ball an seinem Gegenspieler schön vorbei gelegt und mit links aus ca. 15 m rechts unten getroffen... nichts wars also mit der Führung.
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle der Bezirksliga West!

Text: Kolja Hack - Foto: Claus Hinz

Das erwartet schwere Spiel......
04.04.2004

SC Victoria
Eigentlich haben wir 26!! Mann im Kader. Jetzt begreift wohl auch jeder – warum. Für das heutige Spiel konnte ich gerade noch 12 spielfähige Leute auf den Platz bekommen. Das ist schon bitter.
Und das auf einem Sportplatz, der den Namen Sportplatz nicht verdient hat. In der Mitte hart und aussen hammerhart und wellig. Jeder Skater oder Blader würde sich darüber freuen. Ich muß sehr lange zurück denken, um mich an so einen schlechten Platz zu erinnern. Mir ist bis jetzt keiner eingefallen!
Nun zum Spiel: Für uns Rasen – Rastellis war das natürlich ein mittelgroßer Schock. Aber wir haben uns was vorgenommen, und das wollen wir auch umsetzen.
Nach kurzem Abtasten haben wir dann auch die Initiative übernommen und Druck aufgebaut. In der 20. Minute haben wir einen gegnerischen Angriff abgefangen und nach einem Pass von Kalle auf Dimi konnte der zum 0:1 abschliessen. 5 Minuten später wieder ein Konter, den Roy durch einen Schuss Richtung Tor finalisieren wollte, doch ein gegnerischer Spieler hatte was dagegen und macht das Ding lieber selbst rein!
Hier der vollständige Spielbericht
Hier die aktuelle Tabelle

Text & Fotos: Kalle Otto

11:1-Kantersieg im Nachholspiel beim TSV Wedel!
01.04.2004

vs Wedel
Tore: 0:1 Andreas Kappler (1.), 0:2 Tim Sonnenschein (7.), 0:3 Andreas Kappler (25.), 0:4 Timoleon Papadopoulos (37.), 1:4 (66.), 1:5 Jan Fritz (73.), 1:6 Sebastian Fritz (78.), 1:7 Jan Fritz (81.), 1:8 Ender Sungar (83.), 1:9 Timoleon Papadopoulos (84.), 1:10 Sebastian Fritz (86.), 1:11 Sebastian Fritz (90.)

Nach dem enttäuschenden 1:1 am letzten Wochenende in Bramfeld betrieb die A- Junioren des SC E Wiedergutmachung und fertigte den TSV Wedel mit 11:1 ab. Nach langer Zeit mit allen Spielern wieder an Bord machte der SC E gleich vom Anstoß an Druck und hatte das Glück, dass gleich die erste Chance durch Andreas Kappler zum 1:0 führte. Nur sechs Minuten später erhöhte die Egenbüttler durch Tim Sonnenschein auf 2:0. In der Folgezeit traten einige Leichtsinnsfehler der SC E- Defensive auf, die zu zwei Chancen des TSV- Wedel führten, aber nicht genutzt werden konnten.
Hier der vollständige Spielbericht
Die aktuelle Tabelle

Bericht: Jan Rohde - Foto: "Muckel" Bark (Bild zum Vergrößern anklicken)



Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  


zurück zum Start

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]


© 1997 - 2003, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen