+ + + Es gibt hier wieder aktuelle Berichte von Egenbüttels Altliga + + + Dank an Bobby , Nico & Roy + + + Es gibt hier wieder aktuelle Berichte von Egenbüttels Altliga + + + Dank an Bobby, Nico & Roy + + +
SCE Altliga: Alea Iacta Est
18.05.2013

 Spfr. Pinneberg 1. AH - SC Egenbüttel 1. AH   1 : 2
Seit Jahren spielt man gegen eine Mannschaft, gegen der man sich immer schwer tat. Diesmal hatten wir auch unsere Probleme, aber über die Hälfte der Spieler kannten wir vom Aussehen nicht. Dazu kamen die verletzten und angeschlagenen Spieler der alten Herren vom SCE und die kurzfristigen Absagen. Da hat eine Mannschaft aus Egenbüttel die Chance Meister zu werden, aber es wird nicht alles versucht um bei den Pflichtspielen dabei zu sein. Sportfreunde wollten von Anfang an uns den Schneid abkaufen und störten uns schon beim Spielaufbau. Es klappte ganz gut von den Pinnebergern, da wir zu Halbherzig in die Zweikämpfe gingen und nicht gegen hielten. In der 11. Minute die Quittung für unsere lasche Einstellung. Ein Angriff über unsere linke Seite, der Spieler lässt einige Mitspieler wie Fahnenstangen stehen und spielt auf den freistehenden Mitspieler...
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE ltliga: Man of the match
13.05.2013

 TSV Seestermühe 1. AH - SC Egenbüttel 1. AH   0 : 5
Truller konnte aus dem Vollen schöpfen, fast alle Mann an Bord. Stefan verzichtete angeschlagen und Miggen, auch leicht verletzt, mit auf der Auswechselbank. Wir begannen das Spiel druckvoll und zeigten Seestermühe in welcher Richtung es heute ging. In der Anfangsphase in die Hose. Die Gastgeber hatten die ersten Chancen und wir das Glück, dass wir nicht mit 10 Mann weiterspielen. Die ersten 10 Minuten spielten wir Hurrafußball. Position halten, nein danke. Stürmer abdecken, warum. Es war ja nur der Tabellenletzte gegen den wir spielten. Dann besannen wir uns auf unsere Stärken und bekamen unsere Tormöglichkeiten. Entweder vergaben wir diese zu leichtfertig oder der Gegner vereitelte unsere Chancen. Nico konnte sich Mitte der ersten Halbzeit über Links durchsetzen und spielte den Ball zurück auf Roy. Ball angenommen, kurzer Blick und ins lange Eck vom Sechzehner aus ins Tor gezirkelt. Seestermühe kam kaum noch in die Nähe unseres Strafraumes. Ein paar Minuten nach dem 1:0 das zweite Tor. Flanke von Roy auf Marc und dieser hatte keine Mühe den Ball über die Torlinie zu bringen.
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Spiel aus der Hand gegeben
08.05.2013

 SCE 1. AH - Roland Wedel 1. AH   2 : 2
Der so genannte Angstgegner aus Wedel zu Besuch am Moorweg. Wie oft hat Roland Wedel uns in den letzten Jahren die Punkte entführt. Zu oft, deswegen begannen wir hochkonzentriert das Spiel. Von Anfang an machten wir die Räume eng und attackierten den Gegner bei der Ballannahme. Die Spielbezogenen Positionen wurden gehalten oder von anderen Mitspielern übernommen. Dadurch konnte die Wedeler Mannschaft sich kaum entfalten und wir bestimmten das Spielgeschehen. In der Offensive wurde sich freigelaufen, der nächst bessere Mitspieler angespielt und was nicht immer klappte in den vorherigen Begegnungen, wieder freigelaufen. Es war seit langem die beste erste Halbzeit die wir gespielt haben. Wir wurden in der 12. Minute belohnt. Nach einem Pass in die Tiefe konnte Roy sich über die linke Seite durchsetzen und eine Flanke in den gegnerischen Strafraum schlagen. Dort standen Marc und Bobby ungedeckt in der Mitte und Bobby verwandelte per Kopf zur Führung für uns. Roland Wedel konnte sich in unserer Hälfte kaum durchsetzen gegen unsere Defensive. Wir versuchten weiterhin zum Torerfolg zu kommen, aber die Wedeler Abwehr stand auch ziemlich sicher.

 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Guten Freunden gibt man ein Törchen...
06.05.2013

 SCE 1. AH - SV Blankenese 1. AH   2 : 1
Der heutige Spieltag hatte es in sich. Egenbüttel (Erster in der Tabelle) gegen Blankenese (Dritter) und Haseldorf (Vierter) gegen FC Elmshorn (Zweiter). Die ersten Drei in der Tabelle punktemäßig sehr eng beieinander. Einen Ausrutscher darf sich keiner erlauben um weiterhin um die  Meisterschaft mitzuspielen. Die Duelle gegen Blankenese waren schon immer ein Highlight für die Zuschauer, Es fallen zwar nicht viele Tore, aber sehr kampfbetont, fair und Nervenkitzel pur. Das Spiel begann verhalten und vorsichtig. Wir hatten ein minimales Übergewicht im Mittelfeld. Durch die häufigen Abspielfehler machten wir diesen Vorteil zunichte. Blankenese versuchte immer wieder mit langen Bällen unsere Abwehr zu überlisten. Die Defensive um Truller herum passte auf und ließ nichts anbrennen. Nach einer Viertel- stunde ein Eckball für Egenbüttel. Der Libero geht mit nach vorne in den Strafraum. Stefan übernimmt den Part von Truller. Ausführen wird den Eckball unser Vorstopper. Olli als Abdeckung am Sechzehner. Der Ball kommt zu flach. Olli läuft mit in den Strafraum, Ball abgewehrt, Konter gegen uns. Der Pass in die Tiefe, Miggen spielt auf Abseits. Schön, Schön wenn Mike das Abseits nicht aufgehoben hätte. Blankenese nutzte den Konter zum 0:1 gegen uns. Wir versuchten den Rückstand wieder auszugleichen, aber es fiel uns nichts ein gegen die gut stehende Abwehr aus Blankenese. Dazu kam immer noch die hohe Anzahl von Fehlpässen und die Laufwege ohne Ball ließen zu wünschen übrig. Mit dem 0:1 im Rücken ging es in die Pause.
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Warum leicht wenn es schwer geht?
30.04.2013

 TuS Appen 1. AH - SCE 1. AH   1 : 3
Personalsorgen ohne Ende beim SCE. Elf gesunde Spieler auf dem Platz und drei Verletzte auf der Bank. Dazu einige Absagen von Mitspielern. Vielleicht sollte man mal Prioritäten setzen und zum Spiel kommen, dafür aber das Training ausfallen lassen. Das bringt einige Umstellungen in der Mannschaftsaufstellung mit sich. Schaun wir mal wie wir mit der Rotation klar kommen. In den Anfangsminuten hatten wir ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld und tauchten des Öfteren am gegnerischen Strafraum auf. Appen stand in der Abwehr sehr sicher und behinderte uns immer wieder am Torschuss. Bobby setzte sich in der 11. Minute über rechts durch und seine Flanke traf den völlig freistehenden Marc. Mit einem Kopfball gegen die Laufrichtung vom Torwart erzielte er den Führungstreffer für uns. Mit dem 1:0 im Rücken kam der Schlendrian als zwölfter Mann ins Spiel. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen, viele Fehlpässe, kaum freilaufen ohne Ball, Positionen nicht gehalten, Gegenspieler wurden nicht übergeben und Spieler holten sich Bälle aus der Abwehr und fehlten dadurch im Mittelfeld....
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Zum Siegen verdammt
25.04.2013

 SCE 1. AH - VfL Hammonia 2. AH   7 : 0
Nachdem wir am letzten Spieltag gegen Rugenbergen eine katastrophale Leistung hingelegt hatten, mussten nun gegen Hammonia 3 Punkte her. Das es nicht einfach würde zeigten uns die letzten Ergebnisse der Gastmannschaft. Die letzten 4 Spiele gewonnen, dabei Mannschaften, die um die Meisterschaft mitspielen. Wir waren gewarnt und begannen das Spiel hochkonzentriert. Hammonia kam in den ersten Minuten kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Die ersten Tormöglichkeiten wurden jedoch leichtfertig vergeben oder die gegnerische Abwehr vereitelte diese. Dann bekamen wir zu spüren warum Hammonia die letzten Spiele gewonnen hatte. Mit einem Doppelpass im Mittelfeld überbrückten die Gegner unsere Defensive und ein Spieler lief auf unser Tor zu. Er scheiterte aber an unseren Torwart Malle, der geschickt den Winkel verkürzte und den Ball hielt. Einige Minuten später konnte Marc eine Lücke in der gegnerischen Abwehr finden und das 1:0 erzielen. Hammonia hielt dagegen und kam durch deren Mittelstürmer noch zu 2 weiteren Tormöglichkeiten...
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Zu viele Baustellen zu stopfen
17.04.2013

Alte Herren SV Rugenbergen 1. AH - SCE 1. AH   4 : 1
Nachdem diverse Mitspieler absagten, erschienen gerade einmal zwölf Leute zum Spiel. Die gegnerischen Gastgeber aus Bönningstedt konnten aus dem Vollen schöpfen. Das Spiel wurde mit einer Schweigeminute für den am letzten Freitag nach langer Krankheit verstorbenen Claus Hinz angepfiffen. Claus hat den Verein von 1984 als Jugendtrainer, Rechnungsführer und Vorstandsmitglied mitgeprägt. Im Jahre 1997 kreierte er die SCE Website und pflegte sie aufopferungsvoll als Webmaster. Außerdem widmete sich Claus dem American Football und schuf gleichzeitig im Jahr 1997 mit Nordfootball eine einzigartige Website. Diese und unsere Seite werden weitergeführt, da es Claus letzter Wunsch war. Danke für Alles, Claus - die Mannschaft wird Dich nie vergessen!
Rugenbergen begann in der Anfangsphase das Spiel ein wenig druckvoller zu gestalten. Unsere Abwehr hatte nur Probleme, wenn der Gegner über die rechte Seite kam. Truller half immer wieder aus und entschärfte die Angriffe. Die SCE-Offensive versuchte die gegnerische Abwehr zu überlisten. Die Pässe waren aber entweder zu lang gespielt oder endeten in der Rugenbergener Abwehr...

 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Revanche geglückt
08.04.2013

SCE 1. AH - TV Haseldorf 1. AH   1 : 0
Das Hinspiel wurde nach der schlechtesten Saisonleistung von uns mit 0:1 verloren. Wir hatten also noch was gut zu machen. Das erste Pflichtspiel nach dem harten Winter. Beide Mannschaften konnten kaum unter normalen Bedingungen trainieren. Keiner wusste, wie es um den Fitnesszustand der Mannschaften steht. Wir begannen das Spiel von Anfang an zu kontrollieren und spielten zügig nach vorn. Leider mit zu vielen Fehlpässen oder verunglückten Flanken, die im Nichts landeten. Die beiden Stürmer taten zu wenig oder zu viel, so dass sie sich selber im Weg standen, dadurch wurden die Räume zu eng und wir spielten uns in der gut stehenden gegnerischen Abwehr fest. Zwei bis drei Torschüsse konnten wir in der ersten Halbzeit verbuchen. Haseldorf konnte genauso wenig wie wir den Ball in den eigenen Reihen halten. Viele Fehlpässe oder wir eroberten uns schnell den Ball zurück. Haseldorf versuchte durch Konter und Pässe in die Tioefe ihre schnellen Stürmer einzusetzen. Die Haseldorfer Offensive hatte nun einige gute Tormöglichkeiten...
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski

SCE Altliga: Knapper Erfolg bei Blankenese
17.11.2012

Alte Herren SV Blankenese 2. AH - SCE 1. AH   1 : 2
Vor dem Spiel gegen Blankenese wurde wie so oft in dieser Saison auf einigen Positionen umgestellt. Es gestaltete sich ein offensives Spiel von beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit. Blankenese hatte ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Wir machten es der gegnerischen Mannschaft leicht, weil einige von Egenbüttel die Zweikämpfe nicht annahmen. Außerdem standen wir zu weit weg von den Gegenspielern, dadurch kam der Gastgeber zu einigen guten Flanken in unseren Stratraum. Blankenese konnte sich nicht gegen unsere Abwehr durchsetzen und Malle entschärfte die Torschüsse. Wir dagegen überwanden das Mittelfeld zu langsam, so dass sich die SV Blankenese immer wieder in die Defensive stellen konnte. Es fehlten die zündenden Ideen, um die Verteidigung des Gegners zu überlisten. Bälle wurden lang geschlagen oder freilaufende Mitspieler ignoriert, dass diese sich schon gemoppt fühlten...
 
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski / Fotos:
Claus Hinz

SCE Altliga: Altliga SCE: Spitzenspiel auf Augenhöhe
17.11.2012

FC Elmshorn 1. AH gegen SCE 1. AH   0 : 0
Das erste Spiel der Saisonrückrunde und dann treffen die Spitzenreiter aufeinander. Im Hinspiel gaben wir eine 3:0 Führung leichtfertig aus den Händen und konnten knapp 3:2 gewinnen. Es mussten einige Positionen neu besetzt werden, da wir krankheitsbedingte Ausfälle hatten. Bobby musste auf der völlig ungewohnten Vorstopperposition Platz nehmen.
Obwohl er sich mühte und viel Laufarbeit leistete, war er ein wenig überfordert. Es ist eben nicht leicht Kampfschwein Schneider zu ersetzen. Aufgrund seiner guten Trainingsbeteiligung stand Ralph in der Anfangsformation auf der rechten Mittelfeldseite. Ralph, nicht gerade als Laufwunder bekannt, verrichtete für seine Verhältnisse ein gutes Spiel. Roy unterstützte Ralph immer wieder auf der rechten Seite, so dass Olli im Mittelfeld des Öfteren gegen 2-3 Gegenspieler zu tun hatte.
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski / Fotos: Lars Jahnsohn (Fotos zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Altliga SCE: Fataler Fehler führte zum bissigen Sieg
03.11.2012

SC Pinneberg 1. AH gegen SCE 1. AH 0 : 1
Letzte Saison trennte man sich mit 2 Remis. Als neuer Tabellenführer standen wir in der Pflicht einen Sieg einzufahren. SCP als Tabellendritter, zeigte uns von Anfang an, dass es kein leichtes Spiel werden würde. Die erste Torchance gehörte den Pinnebergern. Wir hielten dagegen und konnten unsere Chancen durch Roy nach Zuspiel von Stefan P. und Zecke nach Freistoss von Roy, nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Danach wurde Pinneberg stärker und unsere katastrophale Abspielquote tat das Übrige dazu. Noch vereitelte die Abwehr um Truller herum die Tormöglichkeiten des Gegners. Malle in Höchstform am gestrigen Abend, hielt die unmöglichsten Dinger. Wenn wir so weiter spielten war es nur noch eine Frage der Zeit, bis es klingelte. Zum Ende der ersten Spielzeit kamen wir nur noch sporadisch in die gegnerische Hälfte, da wir zulange mit dem Ball liefen, zu spät abspielten und das Mittelfeld zu langsam überbrückten. Der Gegner aus Pinneberg hatte immer genug Zeit, sich defensiv wieder zu stellen. Erlöst wurden wir vom Pausenpfiff des Schiedsrichters.
Hier ist der vollständige Bericht

Text: Roy Schosinski / Fotos: Lars Jahnsohn (Fotos zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: SCE Altliga: Kantersieg gegen Seestermühe
25.10.2012

SCE Altliga gegen Seestermühe   (8 : 0)
Der SCE gibt sich keine Blöße und setzt sich gegen harmlose und völlig überforderte Seestermüher hochverdient mit 8:0 durch. Gut organisiert und mit viel Spielfreude ausgestattet fügt die Truppe vom Moorweg den Seestermühern die neunte Niederlage im neunten Spiel zu und setzt sich in der Spitzengruppe fest.
Nach einer vierwöchigen Spielpause stellte sich die Frage, ob der SCE die gute Form der letzten Spiele halten konnte. Und obwohl ein Sieg gegen bisher desolat aufspielende Seestermüher Pflicht war, appellierte Trainer Jörg Trulsen an die Konzentration seiner Spieler. Denn mit einem Sieg konnte der SCE, zumindest bis Sonntag, die Tabellenführung übernehmen. Bei besten äußerlichen Bedingungen am Moorweg konnte Trulsen erneut auf einen qualitativ gut besetzten Kader zurückgreifen und nutzte diese Partie um neues auszuprobieren. So bot er mit Chabchoub, Gädke und Paulokat eine komplett neu formierte Abwehr auf und ließ auf rechts Jansohn (Foto rechts) von Beginn an spielen
Hier ist der vollständige Bericht

Text: © Nico Döhring / Fotos: © Bobby Gädke (Bilder zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: SCE Altliga: Motivation mal anders Motivation mal anders.
22.09.2012

SCE Altliga gegen Tus Appen   (4 : 1)
Nach dem Sieg am letzten Spieltag wollten wir daran anknüpfen und drei Punkte einfahren. Mit Appen kam ein unbequemer Gegner, der uns des Öfteren schon geärgert hatte. Hoch- konzentriert begangen wir das Spiel. Der Gegner in der Anfangsphase im Rückwärtsgang und auf Verteidigen eingestellt. Über unsere schnellen Außenmittelfeldspieler Björn und Nico erarbeiteten wir uns gute Möglichkeiten. Der letzte Pass oder die Flanken waren noch zu ungenau. Nachdem sich Björn wieder mal auf der linken Seite durchgesetzt hatte, konnte Roy seine Flanke per Kopf zum 1:0 verwerten.
Tus Appen kam nur selten vor unser Gehäuse, da die Abwehr sicher stand. Die Chancen auf einen zweiten Treffer erhöhten sich, genauso wie das Auslassen der Chancen. Außerdem liefen wir zu oft ins Abseits. Mitte der ersten Hälfte konnte Marc, der allein auf den Torwart zulief, dass 2:0 erzielen.
Hier ist der vollständige Bericht

Text & Fotos: © Roy Schosinski & Bobby Gädke (Bilder zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Mit Licht und viel Schatten - Pflicht erfüllt!
17.09.2012

VfL Hammonia II. AH gegen SC Egenbüttel Altliga 2 : 7   (2 : 3)
Durch die knappe 1-0 Niederlage am vergangenen Sonntag bei Haseldorf standen wir nun in der Pflicht, durch einen Heimsieg den Anschluß zur Tabellenspitze nicht zu verlieren.
Mit einem Sieg gegen Hammonia konnten wir bis auf einen Zähler an den Tabellenersten aufrücken. Wir begannen in der Offensive konzentriert und Marc (Foto rechts) erzielte nach Zuspiel von Roy den Führungstreffer. Der Gastgeber konnte nach vorne noch kaum Akzente setzen, aber es fielen schon Abstimmungsprobleme in der Defensive auf. Vielleicht lag es an der neu formierten Abwehr oder an der mangelnden Laufbereitschaft nach hinten.
Nach einem Eckball brachte uns Truller mit einem sehenswerten Kopfball zum 2:0. Danach kam Hammonia besser ins Spiel, weil unser Mittelfeld die Zweikämpfe nicht annahm und sich lieber vorne ausruhte, anstatt seine Position wieder aufzunehmen. Nach einem krassen Abwehrfehler erzielte der Gegner den Anschlusstreffer. Zum Glück lief unsere Tormaschinerie wie am Schnürchen.
Hier ist der vollständige Bericht

Text & Fotos: © Roy Schosinski & Jörg Trulsen (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Fast ein halbes Dutzend Tore gegen Sporti!
25.08.2012
SC Egenbüttel Altliga gegen Sportfreunde Pinneberg   5 : 1   (1 : 0)
Never Change a Punktgewinning Team war die Devise! Nach dem hervorragendem 0:0 bei Roland Wedel hatte der Trainer keine andere Wahl. Er musste dieser tapfer kämpfende Mannschaft eine weitere Chance geben. Bis auf eine Position fingen wir mit der selben Formation an, obwohl wieder alle Mann an Bord waren. Viel Qualität also auch auf der Bank!
Anpfiff erste Halbzeit, viel Kampf wenig Spielkultur. Trotzdem gingen wir durch einen strammen Schuß aus 20 m durch Roadrunner Schneider in Führung. Viel ging nicht. Zecke hatte noch die Möglichkeit in aussichtsreicher Position per Kopf zu vollstrecken, jedoch traf er den Ball nicht voll. Zweite Halbzeit: Der Trainer hat die Lage erkannt und bringt zwei neue Kräfte. Schlagartig wird unser Spiel flüssiger und so dauerte es nicht lang, dass sich Tunnel Björn rechts durchsetzt und unfair im Strafraum zu Fall gebracht wird. Den fälligen Strafstoß verwandelt Zerre eiskalt.
Hier ist der vollständige Bericht

Text: © Frank Gädke / Foto: © Claus Hinz (Bilder zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: In Wedel ohne Auswechselspieler - trotzdem grandios !
19.08.2012

Roland Wedel 1. AH gegen SC Egenbüttel Altliga 0 :0  
Gerade mal 11 Freunde, kein Auswechselspieler und über 30 Grad auf dem Platz. Das wird ein Kick gegen den inneren Schweinehund. Gegen Roland Wedel auf roten Rasen zu spielen heißt normalerweise ohne Punkte nach Hause zu fahren.
Wir begannen verhaltend, und griffen erst ab der Mittellinie an, dadurch machten wir Wedel den Raum eng und erstickten ihre Angriffbemühungen. Mit zunehmender Zeit kamen wir besser ins Spiel und erarbeiteten uns einige Chancen. Leider waren die Hereingaben zum Mitspieler zu ungenau. Die größte Möglichkeit zum Torerfolg hatte Maik, hätte er schneller reagiert, als der Torwart den Schuss von Marc abprallen ließ.
Trotz der Hitze war es ein ansehnliches Spiel, auch wenn es überwiegend zwischen den Strafräumen stattfand. Sehr positiv zu erwähnen war, das alle Mitspieler ihre Position hielten und die Fehler der eigenen Spieler mit ausbügelten. Es gab zu viele Unstimmigkeiten beim Zuspiel. Mit dem Remis ging es in die wohlverdiente Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: © Roy Schosinski / Fotos: © Fraank "Bobby" Gädke (Fotos zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: ZZ Top - Heimpremiere geglückt
10.08.2012

SCE Altliga gegen SC Elmshorn 1. AH 3 : 2 (2 : 0)
Das erste Punktspiel der Saison stand uns bevor und wie erwartet, waren zahlreiche Zuschauer zum Kracher gegen den SC Elmshorn erschienen. Durch das frühe Ausscheiden im Pokal gegen einen höherklassigen Gegner mussten wir nun zeigen, dass wir das Fußballspielen nicht verlernt hatten. Das Spiel begann flott und nach beiderseitigem Abtasten kamen wir zu unseren ersten Chancen. In der 10 Min. war es dann soweit.
Zecke Kramer verarbeitete einen weiten Ball von Zerre mustergültig und vollendete zur verdienten 1:0 Führung. In der Folge des Spiels hatten wir die Partie weitesgehens im Griff und die wenigen Chancen der Elmshorner verpufften in der hervorragend stehenden Abwehr. Folge dessen fiel auch in der 25 Min. das 2:0 durch Zecke, der die super geschlagene Ecke von Zerre nur noch einnicken musste.
Noch vor der Pause sprach uns der nicht immer sicher erscheinende Schiedsrichter einen Strafstoß zu, den Paule leider leichtfertig versemmelte. Egal, Halbzeit 2:0.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: © Frank Gädke (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: 1. Pokalrunde bei Hamdija Pozderac
31.07.2010

Alte Herren Am Samstag gilt es auswärts gegen den "bosnischen Paten" Hamdija Pozderac in die 2.te Pokalrunde einzuziehen. Mit einer eher spärlichen Vorbereitung aber mit viel Motivation wollen wir dieses Spiel in Angriff nehmen.
Vor dieser Begegnung stehen noch zwei Trainingseinheiten an, welche unser "Schleifer" J.T. sicherlich nutzen wird, um uns den letzten nötigen Feinschliff zu verpassen!!
Am Freitag, den 10. August um 19.30h, beginnt dann für uns die Saison mit einem Heimspiel gegen den FC Elmshorn. Wir erwarten wie immer ein volles Haus im Hexenkessel am Moorweg, um mit der Unterstützung des Zwölften Mannes den Gegner in die Knie zu zwingen.
Auf gehts!


Bericht & Foto: © Frank Gädke (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga: Der Wille war da, der Körper streikte
27.04.2011

Alte Herren Borstel-Hohenraden gegen SC Egenbüttel Altliga   1 : 1   (0 : 0)
Das war´s. Nachdem wir in der Hinrunde gerade mal 5 Spiele absolviert hatten, mussten wir die meisten Spiele nachholen. In den letzten Spielen merkte man, das die Belastung zu hoch war Die letzten 3 Spiele in 6 Tagen. Wie soll eine Mannschaft das wegstecken mit einem Altersdurchschnitt von über 40 Jahren.
Selbst Bundesligaspieler werden nicht solch einer Tortur ausgesetzt. Hauptsache der Hamburger Fußballverband hat bis Mitte Mai die Saison abgeschlossen. Egal wie die Spieler es körperlich überstehen. Spieler gehen angeschlagen ins Spiel um die Mannschaft nicht im Stich zu lassen oder laufen auf, damit das Spiel stattfinden kann. Auch wenn jeder sein eigener Hüter ist, hat der Verband eine Fürsorgepflicht den Verbandsmitgliedern gegenüber. Darüber sollte der HFV mal nachdenken, denn was mit dem Spieler aus Lieth geschehen ist, kann bei Älteren Fußballern, bei 3 Spielen in einer Woche auch passieren.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Der Spitzenreiter zu Gast in Egenbüttel
25.04.2011

Alte Herren SC Egenbüttel Altliga gegen Groß Flottbek   0 : 0   (0 : 0)
Bei sommerlichen Temperaturen spielten wir heute gegen den Tabellenführer. Es entwickelte sich ein rasantes hochkarätiges Spiel. In der ersten Halbzeit hatten die Flottbeker die besseren Chancen, die wir natürlich mal wieder selbst mit anrührten. In der Abwehr sollten wir mal miteinander Reden und uns nicht auf den anderen verlassen.
Aber zum Glück übertrumpften die Positiven Eigenschaften der Egenbüttler Mannschaft. Jeder erfüllte seine Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit des Trainers. Wir hatten Glück das Mirko einen super Tag hatte und die Hundertprozentigen Chancen vom Gegner vereitelte. Ansonsten war es ein kampfbetontes aber faires Spiel, überwiegend im Mittelfeld von beiden Mannschaften. Wir hatten auch 1-2 gute Möglichkeiten um zum Torerfolg zu kommen. Leider fehlte uns ein Quäntchen Glück. Mit dem Unentschieden ging es dann in die verdiente Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Dabei sein reicht nicht
21.04.2011

Alte Herren Hemdingen-Bilsen gegen SC Egenbüttel Altliga   3 : 0   (1 : 0)
Das Spiel in Hemdingen wurde vom Verband um 18.30 Uhr angesetzt. Unmögliche Anstoßzeiten von Büroleuten, die am frühen Nachmittag nach Hause gehen. Dazu kommen die Ansetzungen, teilweise gerade mal einen Tag Pause zwischen den Spielen. Wie soll das der Körper kompensieren. Damit haben nicht nur wir, sondern auch die anderen Mannschaften zu kämpfen.
Der heutige Gegner aus Hemdingen spielte die Saison genauso durchwachsen wie wir unsere Rückrunde. Sie können jeden schlagen, aber ebenso auch verlieren. Hemdingen übernahm von Anfang an das Kommando auf dem Platz. Wir dagegen waren zu weit von unseren Gegenspielern entfernt und kamen immer 2 Schritte zu spät. Hinzu kam, dass der Gegner halbherzig angegriffen wurde und Defensivarbeiten im Mittelfeld zu wünschen übrig ließ. In der Vorwärtsbewegung waren wir zu harmlos und auf uns allein gestellt, da das Mittelfeld nicht schnell genug nachrückte
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Alte Tugenden wieder entdeckt
18.04.2011

Alte Herren SCE Altliga gegen Borstel-Hohenraden 7 : 1   (3 : 1)
Gegen Borstel musste ein Sieg her. Jörg hat vorm Spiel in der Kabine die richtige Tonlage getroffen um uns auf den Gegner vorzubereiten.
Wir begangen hochkonzentriert und motiviert das Spiel. Wir ließen den Gästen kaum Luft zum Atmen. Marc und Bobby hatten die ersten 100 prozentigen Chancen und vergaben leichtfertig. Borstels Angriffsbemühungen verliefen im Sande. Wir standen in der Defensive sicher und ließen nichts anbrennen. Noch in der Anfangsphase eroberte sich Olli den Ball und lief die linke Seite runter. Mit seiner Flanke auf Roy fiel auch das 1:0 per Kopfball. Danach stürmten wir weiter und versiebten wieder einige Chancen. Erneut konnte Roy sich nach einem Doppelpass mit Schneider in Szene setzen. Eiskalt eingelocht zum 2:0 Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Wer kämpft verliert, wer nicht kämpft hat schon verloren.
10.04.2011

Alte Herren Kummerfeld gegen SC Egenbüttel Altliga   5 : 0  
Ich will es kurz machen, denn die Überschrift sagt schon alles. Nach der Winterpause zieht es sich wie ein roter Faden durch unser Spiel. Wir sind aus den letzten Spielen so verunsichert, das wir unsere ganzen Gegentreffer die wir bekamen zu 90 Prozent selbst eingeleitet haben. Fehlpässe ohne Ende, Laufbereitschaft ohne Ball gleich null. Zweikampfverhalten nicht vorhanden. Auf gut deutsch: Die ärmste Sau war die mit Ball, denn Hilfe war nicht zu erwarten. Dazu kam die doppelte Belastung einiger Spieler durch die zweite Mannschaft, da viele von den 35 Mannkader nur durch Abwesenheit glänzten. Dies ist nun kein Thema mehr, da die zweite Mannschaft leider zum dritten Mal nicht antreten konnte und dadurch vom Spielbetrieb ausgeschlossen wurde.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Aufbäumen kam zu spät
07.04.2011

Alte Herren SC Egenbüttel Altliga - TuS Appen   2 : 3   (0 : 1)
Die erste Halbzeit dominierte ganz klar Appen. Einige Egenbüttler Spieler waren überfordert mit dem schnellen Spiel der Appener. Es wurden die Schwachstellen der Egenbüttler Mannschaft gesucht und auf unserer linken Seite gefunden. Außerdem wurden die Zweikämpfe nicht angenommen und wir standen zu weit vom Gegenspieler weg.
Immer wieder konnten die Gäste aus Appen unsere linke Seite überbrücken und einige Tormöglichkeiten herausspielen. Diese konnten wir vereiteln oder Malle parierte die Schüsse auf das Tor. Ansonsten kaum Entlastungsangriffe von uns. Die Abwehr der Gegner stand sicher und Marc war überwiegend auf sich allein gestellt, da keiner der Mitspieler nachrückte. Aus dem Gewühl heraus erzielte Appen in der 29. Minute das 0:1 aus 8 Metern Entfernung. Wir konnten uns bis zum Halbzeitpfiff nicht in Szene setzen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Der Tabellenletzte zu Gast am Moorweg
02.04.2011

Alte Herren SC Egenbüttel Altliga gegen Sportfr. Pinneberg   3 : 3   (2 : 1)
Im Hinspiel noch 4:2 gewonnen, das wird wohl ein Selbstgänger dachten viele. Es fing ja auch gut an. Nach ein paar Minuten ein schönes Zuspiel von Roy auf Lars und dieser versenkt den Ball zum 1:0. Darauf ruhten wir uns ein wenig aus und prompt bekamen wir den Gegentreffer. Wieder einmal haben wir den Ball leichtfertig zum Gegner gespielt und das Resultat war der Ausgleich. Es ist nicht zu fassen. Wir sind in der Vorwärtsbewegung und können nicht mal einen Pass über 5-6 Metern zum eigenen Mitspieler hinbekommen. Daraufhin rappelten wir uns wieder auf und 10 Minuten vor der Halbzeit erzielte Olli mit einem sehenswerten Distanzschuss aus 25 Metern den erneuten Führungstreffer. Mit dem 2:1 ging es in die Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Ball-Foto: archiv

SCE Altliga: Gegen Appen ein Sieg ohne Glanz
27.03.2011

Alte Herren TuS Appen gegen SC Egenbüttel Altliga 0 : 3 (0 : 1)
Alles was gegen Lurup nicht funktioniert hat, hat gegen Appen auch nicht hingehauen.
Obwohl wir in der Tabelle sehr gut dastehn, spielt die Mannschaft total verunsichert. Keiner möchte freiwillig den Ball haben und hat man dann mal das Spielgerät, wird gleich weiter zum nächsten geschoben.
Ein Glück gibt es Halbzeitpredigen, die Probleme kurz und heftig angesprochen (das kann Jörg richtig gut) lief die 2. Halbzeit ganz anders. Es wurde kombiniert und taktiert und es wurde sogar gesprochen untereinander (großes Lob an Zerre, der die Kapitänsbinde heute trug).
Nach einer geschlossenen Manschaftsleistung wurde der Gegner niedergestreckt. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco (Didi) Dietrich / Ball-Foto: Claus

SCE Altliga: Nachholspiel gegen SV Lurup
27.03.2011

Alte Herren SC Egenbüttel - SV Lurup   3 : 2   (1 : 1)
Der 10. Spieltag wurde am Mittwoch den 23.3.11 nachgeholt.
Zu Gast waren unsere Freunde aus Lurup. Spiele gegen den SVL waren in der Vergangenheit immer heiß und eng, diesmal auch.
Nach der verdienten Niederlage gegen Blankenese waren wir in der Pflicht, dieses Spiel positiv für uns zu gestalten, die Saisonziele sind klar.
Fußballerische Qualität ist reichlich vorhanden bei uns, doch in der jetzigen Phase der Meisterschaft klemmt ein wenig der Abzug. Gründe für dieses Verhalten sind schwierig auszumachen, aber wir arbeiten dran.
Wir sollten uns wieder aufs wesentliche konzentrieren: Fußball spielen .

Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco (Didi) Dietrich / Ball-Foto: Claus

SCE Altliga: Erste Niederlage, völlig verdient
20.03.2011

Alte Herren SC Egenbüttel Altliga gegen SV Blankenese   1 : 2   (0 : 1)
Gegen Blankenese sind rasante Spiele vorprogrammiert. Genauso wie heute, hohes Tempo auf beiden Seiten. Faires Zweikampfverhalten, und wie letzte Woche waren wir an allen Toren beteiligt. Wir fingen verhalten an um nicht in die gefährlichen Konter vom SVB zu laufen. Deshalb versuchte es der Gegner mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr. Oftmals tauchte Blankenese durch Unachtsamkeiten vor unserem Tor auf. In letzter Sekunde wurde der Abschluss vereitelt oder Malle hielt seinen Kasten sauber.
In der 16. Minute bekamen wir das 0:1. Schneider spielte aus dem 16ner heraus den Ball zu Zerre. Alle Egenbüttler in Vorwärtsbewegung. Zerre verliert den Ball, langer Pass auf Links. Gegnerischer Stürmer läuft Richtung Tor, aber kein Abseits, da Schneider unmöglich, so schnell aus der Abwehr heraus kam. Satter Schuss aufs kurze Eck. Keine Chance für Malle, wo war der rechte Verteidiger?
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: Team

SCE Altliga: Verdiente 3 Punkte erarbeitet
16.03.2011

Alte Herren Sportfreunde Pinneberg gegen SC Egenbüttel   2 : 4   (2 : 2)
Nach fast 4 Monaten Fußballpause konnten wir endlich wieder ein Spiel bestreiten. Spfr. Pinneberg begann druckvoll und machte in der ersten Halbzeit den Raum eng. Außerdem fehlte uns die Laufbereitschaft ohne Ball. Dem körperbetonten Spiel der Pinneberger setzten wir zu wenig entgegen. Dadurch hatte der Gegner ein leichtes Übergewicht im Mittelfeld. Vor den Strafräumen ließen beide Mannschaften kaum Torgelegenheiten zu. Das 1:0 erzielte Truller nach einem Freistoss von Thomas. Kurze Zeit später konnte Sporti ausgleichen. In der 23. Minute konnten wir uns über rechts durchsetzen und die folgende Hereingabe von Bobby wurde von Marc per Kopf ins Tor gewuchtet. Es waren nur noch wenige Minuten in der ersten Halbzeit zu spielen, als Pinneberg 25 Meter vorm Tor einen Freistoss zugesprochen bekam. Obwohl vorgewarnt pennte unsere Defensive und markierte erneut den Gleichstand. Mit dem 2:2 ging es in die Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: claus hinz

SCE Altliga: Torfestival in Voßloch
15.03.2011

Alte Herren Voßloch gegen SC Egenbüttel  0 : 9   (0 : 7)
Heute waren wir zu Besuch beim Angstgegner der vorherigen 2. Alten Herren. In Voßloch wurde in vergangenen Spielen nicht mal ein Blumentopf gewonnen. Wir waren gewarnt und spielten von Anfang an konzentriert und vor allem motiviert. Voßloch war geistig noch nicht auf dem Platz, als Marc die erste Hundert Prozentige Chance vergab. In der 4. Minute eröffnete Truller mit einen 20 Meter Schuß den Torsegen. 2 Minuten später erhöhte Zerre auf 2:0. Anstoß für Voßloch, Ball weg, Pass auf Zerre von Marc, 2. Bude für Jahn. Der Gegner stand völlig orientierungslos auf dem Platz und fand keine Möglichkeit, unseren Offensivdrang zu bremsen. Bobby legte mit einem schönen Pass in die Tiefe auf Roy auf, der auf 4:0 erhöhte. Nachdem Marc einige Chancen ausließ, konnte er sich nach einer Viertelstunde in die Torschützenliste einreihen
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: claus hinz

SCE Altliga: Viel Ballbesitz - aber nur ein Punkt
14.03.2011

Alte Herren SC Egenbüttel - Roland Wedel   1 : 1   (1 : 1)
In den letzten Jahren spielte Roland Wedel immer um die Meisterschaft mit. Diese Saison kamen sie schlecht aus dem Startloch. Der schlechte Start von Wedel spukte einigen Spielern vom SCE im Kopf herum, denn die Laufbereitschaft die wir in den letzten Wochen an den Tag legten fehlte heute. Auch das Zweikampfverhalten ließ zu wünschen übrig. In der Anfangsphase erarbeiteten wir uns einige gute Tormöglichkeiten jedoch wurden diese teilweise kläglich vergeben oder die Wedeler Abwehr vereitelte unsere Chancen. Nach knappen 10 Minuten konnte uns Roy mit seinem Schuss ins lange Eck in Führung bringen. Danach stellten wir das Fußballspielen ein und überließen Roland Wedel immer mehr das Spielfeld. Wir reagierten nur noch statt zu agieren. Unsere Abwehr bekam mehr und mehr zu tun als ihr lieb war. Die Gäste aus Wedel scheiterten oftmals an unserem Torwart und seinen Vorderleuten. Wir schrien regelrecht um den Ausgleich.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: claus hinz

SCE Altliga: Verdienter Sieg im Spitzenspiel
13.03.2011

Alte Herren SC Egenbüttel Altliga gegen - Kummerfeld   4 : 0   (2 : 0)
Heute stieg das Spitzenspiel der Staffel 02. Der Erste Kummerfeld gegen den Zweiten Egenbüttel. Die Anfangsphase des Spiels war temporeich auf beiden Seiten der Mannschaften. Wir spielten zur Strafraumgrenze gefällig, bis die Abwehr ins Spiel trat und die Angriffsbemühungen zunichte machte.
Mit zunehmender Spieldauer übernahmen wir das Spiel und kamen zu unseren Torchancen. Kummerfeld wurde immer weiter in die eigene Hälfte gedrängt und kam kaum noch über die Mittellinie hinaus. Nach zahlreichen Torschüssen, die knapp das gegnerische Gehäuse verpassten, erzielten wir das 1:0. Ihr müsst entschuldigen dass ich nach 5 Monaten nicht mehr die Torschützen weiß. Kurze Zeit später erzielten wir das zweite Tor (immer noch Alzheimer). Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinski / Foto: claus hinz

SCE Altliga : Deutlicher Sieg gegen SV Blankenese
12.09.2010

A-Junioren SV Blankenese : SC Egenbüttel 1.AH 1 : 4
Hatte ich im ersten Bericht nicht erwähnt: Der Altherrenfußball in Egenbüttel hat eine neue Struktur bekommen, 1. und 2. Mannschaft trainieren zusammen und bilden am Spieltag 2 Mannschaften. Eine stärkere 1. Mannschaft und eine vermeintlich schwächere 2. Mannschaft.
Dies war notwendig weil der Kader 36 Spieler umfasst, wir versuchen die 2.Mannschaft so lange wie es geht am Leben zu halten, sollte dies scheitern kommt Plan B.
Nach dem gelungenden Auftakt in Flottbek wollten wir unbedingt nachlegen gegen Blankenese.
Die letzten beiden Jahre konnten wir uns immer gut behaupten gegen den SVB. Auch an diesem Tag hatten wir einen Topkader am Start.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Marco "Didi" Dietrich (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Altliga II: Remis nach tollem Kraftakt
11.09.2010

2. Alte Herren Eimsbüttler TV AH 1 gegen SC Egenbüttel Altliga II 2 : 2   (2 : 0)
Erneut war vor dem Spüiel gegen ETV klar das der Kader wieder gaaaanz dünn aussehen wird. Genau 11 Mann dazu wiederum 3 Spieler ( Gädke, Deiwiks und Trulsen ) mit Düppelbelastung. Erste Halbzeit lief das Spiel wie erwartet schlecht für uns, nur der ETV hat gespielt, wir haben uns so gut es ging gewehrt standen eigentlich nur hinten drin.
Unsrem super aufgelegtem Keeper Malle Dietrich war es zu verdanken das ETV zur Halbzeit nur 2:0 in Führung gehen konnte. Wir haben im Aufbauspiel überhaupt nicht stattgefunden, ich glaube der Gegner hat sich nachdem Spiel über diese erste Halbzeit am meisten geärgert. Nach dem Wechsel sind wir etwas besser ins Spiel gekommen, Muhlack ist direckt von der Arbeit noch zum Spiel gekommen und konnte in der zweiten Halbzeit gleich eingewechselt werden ( Bravo Ralle ), das nenne ich Einsatz für die Truppe.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco "Didi" Dietrich / Foto: claus hinz

SCE Alte Herren: Erste Doppelbelastung der älteren Herren
06.09.2010

A-Junioren Hammonia gegen SCE Alte Herren II 4 : 3 - Groß Flottbek gegen SCE Alte Herren 0 : 1
Hammonia gegen SCE Alte Herren II 4 : 3
Nachdem am erstem Spieltag die 1.AH Spielfrei hatte ( Bl.Weiß 96 hatte zurückgezogen ) und bei 2.AH das erste Punktspiel dem Dauerregen zum Opfer fiel, hatten wir dieses Wochenende die erste große Herausforderung. Samstag war die 2.AH zu Gast bei Hammonia an der Sternschanze ( ausreichend und kostenkünstige Parkplätze am Sternschanzenpark vorhanden :-(((
Zum Spiel: Die erste Halbzeit war Egenbüttel kaum zu sehen. Zweikampfschwäche, Fehlpässe und mangelnde Laufbereitschaft bei einigen von uns führten schnell zu einem 3:0 zur Pause. Nach dem Wechsel konnte Zecke den Anschlusstreffer per Elfmeter für uns erzielen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco "Didi" Dietrich / Foto: claus hinz

1. Pokalrunde überstanden - 2:0 gegen TSV Glinde
27.08.2007

1. Alte Herren SCE - TSV Glinde 2 : 0
1.Pokalrunde überstanden Nachdem wir in den letzten Jahren immer regelmäßig in der erste Runde rausgeflogen sind, hatten wir diesmal mehr Glück. Zu Gast hatten wir den TSV Glinde aus der A05, also kein Klassenunterschied.
Von den zahlreichen Neuzugängen hatten wir heute 3 mit an Bord, Andre' Liedke vertrat Malle im Tor und Kicker durfte als 2. Stürmer von Beginn an ran. Niere wurde später eingewechselt. Alle sind gut ins Spiel gekommen. Sind erst mal alle Mann an Bord ( Neuzugänge ), bin ich mir sicher das wir eine gute Saison vor uns haben, schlechter als letztes Jahr geht ja auch kaum.
Der Kader für die neue Saison ist stärker als letztes Jahr, auch den Altersdurchschnitt konnten wir drücken :. Zurück zum Spiel, wir hatten den Gegner jederzeit im Griff und verdient mit 2:0 das Spiel gewonnen. Negativ war nur unsere Chancenverwertung, da müssen wir zulegen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Marco Dietrich (Bild zum Vergrößern anklicken)

mmmm



zurück zur Seite der SCE Altliga

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

WEBCounter by GOWEB


© 1997 - 2010, Holomedia web design - M, T & C

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen