Die Spiele der 1. Alten Herren 2004/2005


Wir haben die ersten Spiele der neuen Saison zusammengefasst, nichts geht verloren ;-)

Rugenbergen - SCE 2 : 3
Saisonauftakt beim Angstgegner! Häufig sahen wir beim SV Rugenbergen in der Vergangenheit alt aus... viel zu oft. Diesmal wollten wir von Anfang an konzentriert ins Spiel gehen, um den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Wir übten unheimlich viel Druck aus in den ersten Minuten, so das der SV Rugenbergen kaum aus der eigenen Hälfte kam, geschweige denn ins Spiel. Nach einigen guten Chancen, war es Roy und Dimi durch 2 Kopfbälle möglich, die 2:0 Führung zu übernehmen. Unsere Chancenverwertung ließ zu wünschen übrig, denn zur Halbzeit hätte es mindestens 4:0 stehen müssen.
Es kam, wie es kommen musste: Aufgrund einer Unachtsamkeit im eigenen 16ner ( festhalten des Gegners ), pfiff der Schiri Elfmeter, welcher zum 2:1 Halbzeitstand führte. Nach der Halbzeit ließen wir Rugenbergen besser ins Spiel kommen und lauerten auf Konter. Es entwickelte sich ein hochinteressantes Spiel mit guten Chancen auf unserer Seite. Auf Seiten des Gegners endeten sie meistens am eigenen Strafraum, bis Olli ein Solo hinlegte. Im Alleingang, wie er es bei Arsenal gelernt hat, schaffte Olli das unglaubliche 3:1 mit dem rechten Fuß... (übrigens, den hat er nur, damit er nicht umfällt. SV Rugenbergen verkürzte noch auf 3:2 zum Endstand.


SCE - FC Elmshorn 0 : 2
Ein Spiel ohne viele Worte, nur Druck auf des Gegners Tor. Chancen ohne Ende. Jeder hat sich ohne einen Treffer zu erzielen in das Spiel eingereiht. Im Gegenzug schaffte der Gegner es mit weniger Torchancen 2 Tore zu schießen.

SV Eidelstedt - SCE 2 : 1
Wie grausam und ungerecht kann Fußball doch sein. Eine schöne Vorlage von Karsten verwandelte Roy in der ersten Halbzeit zur 1:0 Führung. Wieso konnten wir nicht unsere Überlegenheit in der gesamten Spielzeit nutzen und die zahlreichen Torgelegenheiten auch in Tore umwandeln?????. Nur an der schlechten Leistung des Schiedsrichters darf es nicht liegen, denn mit dem Gemeckere machen wir nur unser eigenes Spiel kaputt. Es war das zweite Spiel in folge das wir klar beherrschten und doch mit leeren Händen (Punkte) nach Hause fuhren.

SCE - W. Eimsbüttel 4 : 2
Endlich wieder ein Spiel durch Tore von Dimi, Roy (2) und Olli gewonnen. Hallo Offensivspieler reißt euch zusammen, wir müssen aus 25 Hundertprozentigen Chancen mindestens 10 Tore schießen.
Die Gegner zeigen uns doch wie man aus einer Chance 2 Tore schießt.


SSV Rantzau - SCE 1 : 1
Unsere schlechteste Leistung in der jungen Saison. Die erste Halbzeit klar entschieden für Rantzau, die jedoch wie wir sonst vorm Tor versagten. Zu unseren Glück schoss Rantzau nur einmal bei uns ein.
In der zweiten Hälfte hatten wir mehr Spielanteile, da wir die Mannschaft umstellten und so größeren Druck auf den Gegner ausübten. Durch ein Tor von Dimi, konnten wir das Spiel 1:1 nach Hause Schaukeln. Diesmal hatten wir auch mal ein wenig Glück, weil Dimi im Abseits stand, was vom Schiri nicht geahndet wurde.


SCE - SV Halstenbek-Rellingen 1 : 2
Durch ein Tor von Roy in der ersten Halbzeit 1:0 geführt. Was soll ich euch noch schreiben, wie in den vergangenen Spielen den Gegner im Griff gehabt, aber wieder nicht gewonnen.
Hoffentlich hört diese Situation bald auf, 75 Prozent das Spiel machen, Torgelegenheiten ohne Ende und am Ende wieder keine Punkte. Roy und Kasten (vor allem Roy,) hätten H.-R. alleine abschießen können. Leider versagt unsere Tormaschinerie im Moment total. Vielleicht kommt die Fünfwöchige Pause nicht ungelegen (außer das Pokalspiel am 16.10. gegen Vier und Marschlande), haben wir erst mal Ruhe. Nach der Pause werden wir nicht da weiter machen, wo wir aufgehört haben vorm Tor, sondern erst im Tor. Immer dran denken: Das Runde muss ins Eckige.




zurück zur Hauptseite
© 2004, holomedia web design - c. hinz
fotos © claus hinz 2004

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen