+++ SCE Alte Herren Aktuell: Es gibt wieder regelmäßig Berichte von den Spielen + + +
1. Alte Herren: 1. Pokalrunde bei Hamdija Pozderac
31.07.2010

Alte Herren Am Samstag gilt es auswärts gegen den "bosnischen Paten" Hamdija Pozderac in die 2.te Pokalrunde einzuziehen. Mit einer eher spärlichen Vorbereitung aber mit viel Motivation wollen wir dieses Spiel in Angriff nehmen.
Vor dieser Begegnung stehen noch zwei Trainingseinheiten an, welche unser "Schleifer" J.T. sicherlich nutzen wird, um uns den letzten nötigen Feinschliff zu verpassen!!
Am Freitag, den 10. August um 19.30h, beginnt dann für uns die Saison mit einem Heimspiel gegen den FC Elmshorn. Wir erwarten wie immer ein volles Haus im Hexenkessel am Moorweg, um mit der Unterstützung des Zwölften Mannes den Gegner in die Knie zu zwingen.
Auf gehts!
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: © Frank Gädke (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE Alte Herren: Erste Doppelbelastung der älteren Herren
06.09.2010

A-Junioren Hammonia gegen SCE Alte Herren II 4 : 3 - Groß Flottbek gegen SCE Alte Herren 0 : 1
Hammonia gegen SCE Alte Herren II 4 : 3
Nachdem am erstem Spieltag die 1.AH Spielfrei hatte ( Bl.Weiß 96 hatte zurückgezogen ) und bei 2.AH das erste Punktspiel dem Dauerregen zum Opfer fiel, hatten wir dieses Wochenende die erste große Herausforderung. Samstag war die 2.AH zu Gast bei Hammonia an der Sternschanze ( ausreichend und kostenkünstige Parkplätze am Sternschanzenpark vorhanden :-(((
Zum Spiel: Die erste Halbzeit war Egenbüttel kaum zu sehen. Zweikampfschwäche, Fehlpässe und mangelnde Laufbereitschaft bei einigen von uns führten schnell zu einem 3:0 zur Pause. Nach dem Wechsel konnte Zecke den Anschlusstreffer per Elfmeter für uns erzielen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Marco "Didi" Dietrich / Foto: claus hinz

1. Alte Herren: Entscheidung in der Schlussminute
07.05.2010

1. Alte Herren 1. AH TSV Heist   1 : 0

Es war kaum zu glauben, aber das Krankenlazarett lichtete sich. Olli, Ralph, Dieter und Jonni wieder mit an Bord. Kalle konnte aus den vollen schöpfen und eine schlagkräftige Truppe zusammenstellen. Am heutigen Abend kam mit dem TSV Heist das Tabellenschlusslicht an den Moorweg. Nun sollte sich zeigen wie motiviert unsere Mitspieler waren. Egenbüttel übernahm von Anfang an das Spielgeschehen. Wir versuchten unsere Überlegenheit in einen Torerfolg umzumünzen. Daran scheiterten wir, da die Laufbereitschaft von einigen zu wünschen übrig ließ. Es wurde mal wieder zugeguckt wie der Ballführende scheiterte um einen Vereinskameraden anzuspielen. Außerdem verweigerten Mitspieler den Zweikampf. Wenn nach einem Abschlag vom Gegner, der Ball zurück geköpft wird. Dieser gefühlte 5 Minuten unterwegs ist und dann drei Meter entfernt vom Mitspieler aufkommt. Dann sollte jetzt eigentlich ein Zweikampf um den Ball entbrennen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Verdienter Sieg mit einem Schuss Glück
01.05.2010

1. Alte Herren SV Brande-Hörnerkirchen gegen SCE 1. AH 2 : 3

Es fehlten mit Olli, Sven, Jonni, Dieter, Ralph und Hoddel immer noch Spieler Verletzungsbedingt. Pietro und Axel halfen wieder aus. Dadurch hatten wir mit Robert nur einen Ergänzungsspieler auf der Bank. Mit einem leichten Übergewicht im Spielaufbau begannen wir unser Spiel in Hörnerkirchen. Es wurden die ersten Versuche unternommen um ein Tor zu erzielen. Hörnerkirchens Abwehr stand noch sicher hinten drin und versuchte zu Kontern. Einer dieser Angriffe führte zu einem Eckball.
Die Ecke wurde auf den kurzen Pfosten gezogen. Kalle wollte den Ball wegköpfen, kam dabei ins Straucheln und verfehlte den Ball. Mirko völlig überrascht, konnte den Ball noch abfälschen. Der Ball sprang vom Pfosten zum Gegner. Der hatte keine Mühe mit einen Kopfball das 1:0 zu erzielen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Phoenix aus der Asche oder noch Staub in den Augen
01.05.2010

1. Alte Herren SCE 1. AH gegen Blau-Weiß 96 0 : 0

Am heutigen Spieltag standen sich die beiden besten Rückrundenmannschaften gegenüber. Blau-Weiß 96 hatte bisher alle anderen Mannschaften vom oberen Tabellenplatz geschlagen. Nun sollte dem SCE eine Niederlage zufügt werden. Egenbüttel seit Wochen mit dem letzten Aufgebot an Spielern. Das Lazarett will sich nicht lichten und nach jedem Spiel fallen weitere Spieler aus.
Nachdem der Isländische Vulkan Eyjafjallajoküll, Bombimüllers Urlaub unfreiwillig verlängert hatte, konnte dieser den Kader wieder aufstocken. Es begann ein Spiel zwischen den Strafräumen, da beide Mannschaften in der Deckung sicher standen. Nach einem Stockfehler des Liberos von Blau-Weiß eröffnete sich die erste große Torchance. Müller schaltete am schnellsten und rannte auf das gegnerische Gehäuse zu. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Anweisungen werden nicht umgesetzt
24.04.2010

1. Alte Herren SC Ellerau gegen SCE 1. AH   1 : 2

Zum Spitzenspiel gab es vorweg einige schlechte Hiobsbotschaften. Flüggi hatte im Vorfeld schon abgesagt, weil sein Sohn 18 Jahre alt wurde. Jonny schaffte seine Arbeit nicht rechtzeitig fertig. Müller sitzt wegen dem Vulkanausbruch auf Malle fest. Hoddel musste nach einen operativen Eingriff kurzfristig passen. Sven meldet sich nach seinen dicken Knöchel nicht mehr und Mirko musste mit seinen Sohn ins Krankenhaus, da die tags zuvor gegebene Impfung, unangenehme Nebenerscheinungen auftreten ließ.
Mirko konnte aber kurz vor Spielbeginn auflaufen. Zerre kam doch noch zum Spiel, obwohl die Vorbereitungen für die Konfirmationfeier auf vollen Touren lief. Mit zwei angebrochenen Rippen setzte sich Dida, im Dienste der Mannschaft, auf die Bank. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Nur vom Hörensagen......
20.04.2010

1. Alte Herren SCE 1. AH gegen Hammonia   2 : 1

Da fällt der Ghostwriter einmal beim Spiel wegen Verletzung aus, schon ist keiner der anderen Spieler imstande einen Bericht zu schreiben. Das ist genauso mit den Bildern. Wenn man die Ergänzungsspieler fragt verdrehen sie die Augen und die Kamera bleibt aus. Sie sind aber die ersten die am liebsten schon gestern den Bericht Online sehen wollen. Robert und Susi (Wenn sie zuguckt) sind die einzigen die ohne Murren und Knurren Fotos knipsen. Deswegen gelten mein Dank, Susi und Robert für ihre unendlichen Mühen. Mich würd nicht wundern, wenn ich mit der Kamera auflaufen müsste.
Nun zum Spiel gegen Hammonia. Gerade mal die Mannschaft voll bekommen am Ostermontag und nach 10 Minuten musste Hoddel verletzt vom Kunstrasen. Marco der Erkältungsbedingt aussetzen wollte, sprang sofort für Hoddel ein. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Warum einfach, wenn es auch anders geht.
14.04.2010

1. Alte Herren SCE 1. AH - Brande-Hörnerkirchen 1 : 0

Gegen Hörnerkirchen haben wir uns schon immer schwer getan. Der heutige Gegner steht sehr kompakt in der Abwehr und spielt diszipliniert seinen Stiefel runter. Dazu kommt, egal ob sie mit einem oder drei Toren hinten liegen, aufgegeben wird nie. Die erste Spielhälfte begann wie in den letzten Spielen zuvor. Deckungsaufgaben werden mit Abstand eingehalten, Zugucken beherrschen wir perfekt, freilaufen ist zu anstrengend, Körperlose Zweikämpfe a la Hui Buh und den freundlichen Umgangston miteinander, lässt Großmutters Herz mit Stolz erfüllen.
Hörnerkirchen dagegen spielten einfachen Fußball und brachten unsere Abwehr, mit den schnellen Vorstößen immer wieder in Schwierigkeiten. Das Egenbüttler Mittelfeld hatte bei Ballverlusten Probleme zurück zu kommen, da unsere Abwehr bei eigenen Angriffen nicht aufrückte. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Die zwei Gesichter des SCE
11.04.2010

1. Alte Herren SCE 1. AH gegen TV Haseldorf   2 : 2

Mal wieder nur 11 Leute an Bord. Dann stellte sich Pietro zur Verfügung und Marco erschien mit einiger Verspätung auf dem Platz. Zur Pause zog sich auch noch Axel (Co-Trainer A-Junioren) um. Danke nochmal für die kurzfristige Hilfe, Pietro und Axel. Mit Haseldorf hatten wir einen Gegner zu Gast der um die Meisterschaft mitspielen wollte. In den ersten Spielminuten zeigte sich, wer hier gewinnen wollte, Haseldorf. Sie griffen erst in der eigenen Spielhälfte an und machten dadurch die Räume eng. Egenbüttel wirkte dagegen teilnahmslos. Es fehlte die Laufbereitschaft ohne Ball und der Ballführende wurde allein gelassen. Der Gegner nutzte diese schwächen um mit schnellen Angriffen ein Tor zu erzielen. Durch die Kontermöglichkeiten offenbarten sich bei uns noch mehr Problemzonen. Die Zweikämpfe wurden nicht angenommen und unser Stellungsspiel ließ zu wünschen übrig. Außerdem waren die gegnerischen Spieler immer einen Schritt schneller am Ball. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Es kann nur besser werden
04.04.2010

1. Alte Herren Gencler Birligi 1. AH gegen SCE 1. AH   0 : 0

Heute spielten wir auf den ungeliebten roten Rasen in Elmshorn. Bedanken möchten wir uns nochmal bei Bessy und Lühmi für die Hilfe. Gencler übernahm das Spiel, weil wir dieses zuließen. Die Gegenspieler hatten bei uns heute alle Freiheiten. Wir waren zu weit weg, zu langsam, unkonzentriert und zweikampfschwach. In den ersten 20 Minuten hätte es schon 3:0 stehen können, wenn Gencler ein wenig zielstrebiger gewesen wäre. Das einzige was positiv auffiel in der ersten Spielzeit, war der gehaltene Elfmeter von unserm Titan Mirko.
Ansonsten war unser heutiges Auftreten UNTERIRDISCH. Die zweite Halbzeit brachte keine wirkliche Besserung, nur das wir nun die Zweikämpfe annahmen und den Gegner enger deckten. Im Mittelfeld und Sturm Stockfehler über Stockfehler und Fehlpässe ohne Ende. Auf Grund der verschiedenen Halbzeiten ist der Spielverlauf mit dem Remis völlig gerechtfertigt.
Wir haben heut schwach angefangen und dann stark abgebaut

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Hätten, hätten, hätten.....
28.03.2010

1. Alte Herren MTV Hetlingen - SCE 1. AH   3 : 2

Elf Freunde müsst ihr sein, wir waren nur zehn. Trotzdem wollten wir hier heute 3 Punkte mitnehmen. Es fing auch ganz gut an. Wir hatten die besseren Chancen, schossen aber immer wieder den Torwart an. Andersrum unterliefen uns in der eigenen Abwehr immer wieder katastrophale Fehler. Hetlingen konnte daraus aber keinen Nutzen ziehen. Nach einem Konter konnte Roy in der 10. Minute, den gegnerischen Torwart ausspielen und zum 0:1 einschießen. Leider währte diese Freude nicht lange. Durch ganz einfaches Doppelpassspiel, wobei wir uns Amateurhaft angestellt haben, erzielte die gegnerische Heimmannschaft den Ausgleich zum 1:1. Wir spielten nicht klug genug mit 10 Mann. Anstatt die Räume eng zu machen, öffneten wir Tor und Tür und luden Hetlingen zum Kontern ein. Gerade solch ein Konter bescherte uns das 1.2. Ein Angriff über rechts, Abwehrverhalten null, eine Flanke in den Strafraum. Die restliche Abwehr schläft und völlig frei kam der Stürmer, zum Kopfball. Das war auch das Halbzeitergebnis Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Verdienter Arbeitssieg!
21.03.2010

1. Alte Herren SCE 1. AH   gegen Seestermühe 3 : 0

Nach dem harten Winter konnten wir im März endlich wieder Fußball spielen. Beide Mannschaften wussten nicht, wie sie Körperlich und Geistig drauf waren, nach den wenigen Trainingseinheiten. Zuerst spielten beide Mannschaften aus einer sicheren Abwehr heraus. In der Folgezeit gewannen wir immer mehr an Spielanteile und kamen zu einigen guten Chancen. Diese wurden jedoch von der Seestemüher Defensive vereitelt. Der Gegner spielte im Mittelfeld gut mit, konnte sich aber gegen unsere Manndecker in der Abwehr nicht durchsetzen. Mitte der ersten Hälfte kontrollierten wir das Spiel und erarbeiteten uns immer bessere Ausgangspositionen um zum Torerfolg zu kommen. Leider wollte das kleine Runde, noch nicht ins große Eckige. Der erste Torjubel fiel in der 21. Minute. Nachdem sich Jonni über links durchsetzen konnte und mit einem gezielten Pass auf Roy das 1:0 einleitete. Nur 3 Minuten später war es Roy, der in den freien Raum, seinen Bewachern enteilte und auf das gegnerische Gehäuse zulief. Marco der mitgelaufen war brauchte nur noch die Vorlage von Roy zum 2:0 einzulochen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE 1. AH gewinnt "Sparda-Bank - freundlich & fair – Preis"
06.02.2010

Spielszene „Ich bin sicher, wer fair auf dem Fußballplatz ist, begegnet auch seinen Mitmenschen fair und respektvoll in allen anderen Lebensbereichen. Deshalb ist es uns eine Herzensangelegenheit, den Fairness-Gedanken über den Fußballsport zu verankern. In der nächsten Saison werden wir uns darüber hinaus für eine Vernetzung vom Jugend- über den Amateur- bis zum Profifußball stark machen“, so Dr. Heinz Wings, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank zu den Gewinnern der zum 4. Mal verliehenen "Sparda-Bank - freundlich & fair – Preise".
Vor eineinhalb Jahren startete der Sparda-Bank – freundlich & fair – Preis im Hamburger Fußball-Verband. Am 5.2.2010 wurden insgesamt 15 Mannschaften aus 13 Spielklassen für ihr faires Verhalten in der Hinrunde 2009/2010 geehrt und erhielten insgesamt 20.000 Euro an Preisgeldern.
Unter den Gewinnern auch die 1. Alte Herren des SC Egenbüttel, die mit 1.000 EURO für die Mannschaftskasse belohnt wurden. In feierlicher Atmosphäre im Steigenberger Hotel nahm Kalle Otto für sein Team den Scheck und die Urkunde entgegen.

Bericht: Claus Hinz / Infos und Foto © HFV

1. Alte Herren: Schwer erkämpft…
12.12.2009

1. Alte Herren SCE gegen Eimsbüttler TV 2 : 1
Wir rechneten mit einer Spielabsage, aber es wurde nun doch gespielt. Nach den Wochenlangen Regeneinheiten war der Boden tief und schwer bespielbar. Wir versuchten in der Anfangsphase den Gegner unter Druck zu setzen. Dies gelangte uns sehr gut und es rollte eine Angriffswelle der anderen über ETV hinweg. Das erste Tor erzielte Roy, wurde aber wegen Abseits nicht gegeben. Leider sah der Schiri nicht den mitlaufenden Abwehrspieler auf der anderen Spielseite. Der 14 jährige Schiedsrichter, der Heute sein erstes Herrenspiel pfiff, hatte mit den temperamentvollen Großvätern alle Hände voll zu tun. Außer kleinen Fehlern, die aus Unsicherheiten resultierten, machte er seine Sache sehr gut.
Wir ließen uns nicht aus dem Konzept bringen und verstärkten das Tempo. ETV spielte im Mittelfeld gut mit. In unserer Spielhälfte konnten sie sich nicht durchsetzen, da wir den berühmten Tick schneller waren. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Sicher geglaubten Sieg beinahe verschenkt
08.11.2009

1. Alte Herren Blau-Weiß 96 gegen SCE 2 : 3
Endlich alle Mann an Bord. Kalle hatte heute die Qual der Wahl und versuchte der Aufstellung gerecht zu werden. Was nicht ganz einfach war, das merkte man bei der Aufstellung. Einige ungewohnte Positionen für den einen oder anderen Spieler. Blau-Weiß diese Saison noch nicht richtig in Fahrt gekommen, wollten ihre Heimstärke beweisen. Das Spiel begann und wir versuchten das Spiel an uns zu reißen. Es gelang uns BW` s 96 Abwehr auf Trab zu halten. Trotzdem brachten wir BW 96 immer besser ins Geschehen. In der Vorwärtsbewegung passierte es zu oft, dass der Ball leichtfertig verdaddelt wurde.
BW 96 nutzte die Chance zu schnellen Gegenstößen. Da unsere Abwehr zu tief stand, musste das Mittelfeld zu weite Wege überbrücken, um wieder ins Spiel eingreifen zu können. Olli, Sascha, Flüggi und Bombermülli konnten nur mit Mühe das Tor sauber halten. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Hammer und Ein/Auswechselung
01.11.2009

SCE - SC Ellerau 1 : 1
Die Personaldecke immer noch dünn besetzt. Sven hat sich gesund zurück gemeldet, dafür fällt Hoddel mit Knieproblemen aus. Hilfe gab es aus der dritten Herren. Danke noch mal Lars, für das gute Spiel.
Ellerau trat in Top-Besetzung an. Wir begannen verhalten und diszipliniert um zu sehen, was Ellerau macht. Die gegnerische Mannschaft verhielt sich defensiv um uns aus der Reserve zu locken, damit sie über schnelle Konter zum Torerfolg kommen konnte. Dadurch bekamen wir ein leichtes Übergewicht im Spielaufbau und zu Tormöglichkeiten. Diese jedoch wurden vereitelt oder daneben geschossen. Im Gegenzug spielte Ellerau bis zur Strafraumgrenze gefällig, aber Chancen von unserer Abwehr rechtzeitig verhindert. Durch einen Moment der Unachtsamkeit fiel das Führungstor von Ellerau. Freistoss auf der linken Seite für den Gegner. Wir sind noch am Ordnen und die Flanke segelt schon in den 16ner. Völlig freistehend köpft ein gegnerischer Spieler den Ball ins Tor. Keine Chance für Mirko, da der Ball länger und länger wurde und er nicht mehr ran kam. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: claus hinz (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Krankenmisere hält an
26.10.2009

SCE - Hetlingen 1 : 1
Der Krankheitsstand erhöht sich weiterhin bei den alten Herren. Man gebe den Mann von der Telekom eine Säge und er verliert fast seinen Arm. Der andere kuschelt auf Reisen mit Schweinen und handelt sich eine Grippe ein. Dem nächsten fällt nichts besseres ein, als dreimal am Tag zu baden. Zu guter letzt spielte einer im letzten Spiel mit seinem Leben, da er mit einem offenen Leistenbruch kickte. Hinzu kommen noch ein paar Urlauber und das Chaos ist perfekt. Vielen Dank an Schneider und Zecke von der 2. Alten für die kurzfristige Hilfe.
Trotz der vielen Verletzten begannen wir recht druckvoll und erarbeiteten uns gute Möglichkeiten zum Torerfolg. Dann der frühe Führungstreffer. Ein gefühlvoller Heber von Roy über die gegnerische Mannschaft hinweg. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: One Point, Egenbüttel
10.10.2009

TSV Haseldorf - SCE 1 : 1
Als erstes haben wir mit unseren Ausfällen zu kämpfen. Carsten, Sven und Zerre (Altersrückenprobleme), Hoddel (Familienprobleme), Sascha (Reiseprobleme), Thomas (Knieprobleme) und Flüggi (Orientierungsprobleme).
Dann mit der Sportanlage. Früher waren die Fußballer nur 1,20 Meter Groß oder Klein. Die Flutlichtanlage hängt sehr tief und wie haben uns schon gewundert warum der Gegner mit Sonnenbrillen aufläuft. Jedenfalls hatte die Heimmannschaft einen kleinen Vorteil uns gegenüber bei Kopfbällen. Wir sprangen teilweise am Ball vorbei.
Beim Spiel zeigte Haseldorf gleich wer Herr im Hause ist. Sie rissen das Spielgeschehen an sich und versuchten frühzeitig ein Tor zu erzielen. Die Defensive von Egenbüttel hatte alle Füße voll zu tun, um einen Gegentreffer zu vermeiden. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Auswärtsangstgegner bezwungen
27.09.2009

1. Alte Herren Seestermühe gegen SCE 2 : 5
Bisher brauchten wir in Seestermühe eigentlich nicht zu spielen, denn wir waren immer ein gern gesehener Punktelieferer. Aber eine Serie geht immer mal zu ende. Die erste Chance erwischte der Gegner, der frei vor unseren Tor auftaucht und nur einschieben brauchte. Stattdessen versuchte er es mit aller Kraft und schoss den Ball meilenweit übers Tor. Ein paar Minuten später erzielte Holmichel das 1:0 für Egenbüttel. Seestermühe versuchte nun alles, konnte aber unsere Abwehr um Kalle herum nicht überwinden. Wir verlagerten uns aufs Kontern. Nach einen Zuspiel von Zerre erzielte Roy das 2te Tor für uns. Vor der Pause konnte Marco nach einer Flanke von Ralph das 3:0 erzielen.
Die zweite Halbzeit begann wie erwartet. Seestermühe erhöhte den Druck und kam zu einigen Tormöglichkeiten die aber nichts einbrachten Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Schlussphase bringt uns die ersten 3 Punkte
20.09.2009

1. Alte Herren SCE - Hammonia 5 : 2
Hammonia ist ein unbequemer Gegner, der früher über den Kampf ins Spiel kam. Heute haben sie einige gute Techniker dabei, dass sie unberechenbar macht. Es war ein gutes Spiel von beiden Mannschaften, wobei Hammonia im Mittelfeld ein leichtes Übergewicht sich erarbeitete. Der gegnerische Sturm konnte sich gegen unsere gut stehende Abwehr nicht durchsetzen. Unsere Stürmer waren zwar agiler und konnten sich besser durchsetzen, aber Tore wollten nicht fallen. Erst mit einen 25 Meter Hammer konnte Olli uns in Führung bringen. Das war auch der Pausenstand.
Zur zweiten Hälfte kam Hammonia konzentrierter aus der Kabine und konnte durch zwei Tore in kürzester Zeit in Führung gehen. Hammonia versteifte sich nicht aufs Kontern sondern gestaltete weiterhin das Spiel. Der gegnerische Libero löste sich selber auf um mit zu stürmen. Dadurch bekamen wir alle Freiheiten im Sturm und Platz. Diesen Platz nutzten Roy und Michael (Holzmichel) Mahnke und schaukelten mit jeweils 2 Toren das Ding nach Hause.
Ergebnis am 20.09: SCE gegen Gencler Birligi 3:0 kampflos

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Was wäre wenn…
09.09.2009

1. Alte Herren Pokal 1. Runde: SCE - Poppenbüttel 0 : 3

Raus, in der ersten Runde. Gegen den zweitklassigen höher spielenden Gegner aus Poppenbüttel. Wir verhielten uns in der ersten Halbzeit, taktisch klug und die Angriffsbemühungen des Gegners verliefen im Sande. Im Gegenzug konnten wir uns kaum Tormöglichkeiten erarbeiten, da der Gegner diesen berühmten Schritt schneller war und wir nicht so schnell Umschalteten. Aber so war die Taktik ausgelegt: Hinten zu Null und Vorne auf ein Wunder warten. Bis zum Halbzeitpfiff lief alles am Schnürchen.
Kurz nach Wiederanpfiff erzielten wir das 1:0, aber es wurde Abseits gepfiffen. Der ansonsten gut pfeifende Schiri, hat den am Pfosten stehenden Gegner übersehen. Nütz nichts, Tatsachenentscheidung. Wie wäre das Spiel ausgegangen mit einer Führung im Rücken und wir Chancen zum Kontern hätten. In der Folgezeit verließen uns die Kräfte und Poppenbüttel bekam immer mehr die Oberhand. Es folgten die Gegentreffer 1,2,3 und es war nicht unverdient, da Poppenbüttel läuferisch besser war. Wir gingen mit erhobenem Haupt vom Platz, denn die Einstellung stimmte bis zum Schlusspfiff.

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Unentschieden langte nicht?
02.09.2009

1. Alte Herren ETV - SCE 3 : 2

Es war ein Spiel das keinen Gewinner verdient hätte. Durch eine schöne Freistosskombination erzielte Marco das 1:0 für uns. Praktisch im Gegenzug konnte ETV den Ausgleich wieder herstellen. Es war ein gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, der jedoch bis zur Halbzeit keinen weiteren Torerfolg zuließ.
Durch ein übereifriges Tackling im eigenen Strafraum, bekam ETV ein Elfmeter zugesprochen. Mirko konnte den Rückstand nicht verhindern. Wir ließen nicht die Köpfe hängen und setzten ETV enormen Druck aus. In der Schlussphase gelangte Roy den verdienten Ausgleich. Nun wollte Kalle mehr und peitschte uns nach vorne. Mit einen Konter machte ETV unsere Angriffsbemühungen zunichte und erzielte den Siegtreffer. Wobei Abwehr und Torwart nicht gut aussahen.

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren: Müder Frühsommerkick
24.05.2009

1. Alte Herren SCE - Blau-Weiß 96 3 : 1 (2 : 1)

Im Vorfeld wurde das Spiel von BW 96 auf unseren Platz verlegt. Also ein Auswärtsheimspiel für uns. Leider mussten wir auf unseren Topscorer verzichten, der sich beim letzten Training einen Muskelfaserriss zuzog. Außerdem pausierte Ralph mit Achillesproblemen. Dies konnte er unbesorgt tun, da wir genügend Auswechselspieler hatten.
Das Spiel begann ruhig und sinnig. Es ging für beide Mannschaften um nichts mehr. Die Würfel waren schon ein paar Wochen vorher gefallen. In der ersten Spielhälfte dirigierten wir das Spielgeschehen. Wir waren den Tick lauffreudiger als die Gäste aus Schenefeld.
Nach einer Kombination zwischen Hoddel und Sven, erzielte Hoddel das 1:0. Jonni hatte danach die Möglichkeiten den Torvorsprung auszubauen. Leider scheiterte er am gegnerischen Torwart. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Wiedergutmachung war angesagt
14.05.2009

1. Alte Herren SCE gegen E T V 5 : 1 (3 : 0)

Wer erinnerte sich nicht an das Hinspiel gegen ETV. Nach Aufholjagd zum 4:4 doch noch in der letzten Minute mit 5:4 verloren. Da hatten wir noch was gut zu machen. Kalle hatte ein kleines Problem. 17 spielbereite Fußballspieler, also 2 aussortieren. Freiwillige vor, nur Kalle trat freiwillig zurück und Holzmichl fiel dem Maler in die Hände. Er wurde aus dem Kader gestrichen. Die beiden spielen natürlich im letzten Spiel und andere müssen dran glauben.
Motiviert bis in die Haarspitzen begannen wir konzentriert zu Werke zu gehen. Wir schnürten ETV in ihrer Spielweise ein, indem wir eng am Mann standen. Außerdem war die Laufbereitschaft vorhanden, die in den letzten Wochen und Monaten nur teilweise abgerufen wurde. Wir erarbeiteten uns gute Tormöglichkeiten. Müller Kopf, knapp daneben. Roy Volley, Überweg. Zerre aus der Distanz, gehalten usw. ETV konnte dagegen unsere Abwehr nicht durchbrechen und versuchte es mit Fernschüssen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Hochmut kommt vor dem Fall
03.05.2009

1. Alte Herren TSV Heist gegen SCE   1 : 4 (1 : 1)
Auch wenn wir seit letzter Woche die Meisterschaft fest in der Tasche haben, wollten wir gegen Heist einen weiteren Sieg einfahren. In der Vergangenheit taten wir uns schwer mit dem heutigen Gegner, da sie kompakt auftraten und körperbetont spielten. Kalle, der heute für Mirko (Familienverpflichtung) im Tor spielte, bereitete uns darauf vor. Es lief am Anfang wie am Schnürchen. Wir machten das Spiel und nach einen Solo von Roy hieß es in der 5. Minute 1:0 für Egenbüttel. Danach stellten wir das Fußball spielen ein. Es wurde nicht mehr ordentlich abgedeckt. Jeder Meter an Laufweg ohne Ball war zu viel. Pässe über kurze Distanzen gingen am Mitspieler vorbei. Wurde ein Egenbüttler Spieler angespielt, nahm der Zuspieler gleich ne Auszeit und ließ den Mitarbeiter allein auf weiter Flur. Bei den Zweikämpfen wurden wir zu hart rangenommen, so dass wir uns beim Schiri beklagten, anstatt mal gegen zu halten. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Fotos: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Punkte einfahren, ohne zu spielen und wir sind MEISTER…
26.04.2009

1. Alte Herren SCE 1. AH - Niendorf   3:0 (kampflos)
Gegen Seestermühe hatten wir schon 3 Punkte eingefahren, da sie am Ostermontag nicht antreten konnten. Über die Feiertage war es ihnen nicht möglich, eine Mannschaft zusammen zu bekommen.
Zum heutigen Treffpunkt sind die Drei von der Tankstelle nicht erschienen. Zu unserem Glück hatte Kalle heute Morgen, eine Stunde vor dem Treffpunkt, einen Telefonanruf aus Niendorf erhalten.
Der heutige Gegner NTSV Niendorf bekommt, krankheitsbedingt, keine Mannschaft zusammen. Auch wenn wir lieber spielen würden, passte es ganz gut, da wir selber verletzungsbedingte und anderweitige Personalsorgen haben. Aber es kann nicht sein, dass letzte Woche noch gemeckert wurde, und heute selber Spieler unentschuldigt fehlten. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Katze Zumdick war gestern, wir haben…
19.04.2009

1. Alte Herren Hörnerkirchen - SCE 1: 2
Der heutige Gegner ist zugleich der Weitentfernteste. Wenn das Schild kommt: Japan 3 km, sind wir knapp an Hörnerkirchen vorbei gefahren. Zum Spiel mussten einige personelle Umstellungen vorgenommen werden. Carsten fällt mit seinen Muskelfaserriss länger aus und Ralph konnte nur mit einem Arm heben, was ihm Kopfschmerzen bereitete. Wir wünschen beiden eine schnelle Genesung.
Mit forschen Forchecking begannen wir unser Spiel und schnürten Hörnerkirchen in seinem Spielaufbau ein. Dadurch erarbeiteten wir uns einige gute Chancen. Diese wurden aber durch die gegnerische Abwehr vereitelt. Mit zunehmender Zeit befreite sich Hörnerkirchen und konnte sich das ein und andere Mal vor unserem Tor in Szene setzen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Völlig verdienter Dämpfer zum richtigen Zeitpunkt
10.04.2009

1. Alte Herren ETV gegen SCE   5 : 4 (1 : 1)
Mit Hoddel, Sven und Bombermüller fehlten heute wichtige Spieler. Dieses mussten wir heute kompensieren. Keine einfache Sache, wie es sich in der ersten Halbzeit zeigte. Von Anfang an zeigte ETV uns, wer hier Herr im Haus ist.
Wie so oft in den letzten Spielen fielen wir nur durch teilnahmsloses hinterherlaufen auf. Wir waren mit dem Kopf nicht beim Spielgeschehen. Es dauerte zu lange, um zu decken und der Gegner wurde zu spät angegriffen. Bei den gegnerischen Eckbällen verloren wir 80 Prozent der Kopfbälle. Die Defensive arbeitete überwiegend im Rückwärtsgang, um kein Ball ins Tor zu bekommen. Wenn wir uns mal zu befreien versuchten, wussten wir nicht, wo wir hinspielen sollten. Es war keiner bereit, im Mittelfeld einen kurzen Sprint einzulegen. Es hätte gereicht, um vom Gegner weg zu kommen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Trauer, Sieg und viel dazwischen…
04.04.2009

1. Alte Herren SCE - Gencler Birligi 4 : 1 (2 : 1)
Am Wochenanfang ist unser langjähriger Freund und Sportskollege Thorsten Lühmann verstorben. Unsere Gedanken und Anteilnahme gelten in diesen Tagen seinen Angehörigen.
Nach der Schweigeminute begann das Spiel gegen Gencler Birligi. Kalle, der heute verhindert war, legte das Schicksal in Ollis und Roys Hände. Bis zum Anstoß war noch alles in Ordnung, danach spielte jeder wie er wollte. Position ein Fremdwort. Laufarbeit nur nach vorne. Zweikampfverhalten, oje, oje, oje. Nutznießer der Misere natürlich unser heutige Gegner aus Elmshorn. Mit schneller Überbrückung des Mittelfeldes, stand Gencler immer wieder vor dem kläglichen Rest der Abwehr. Diese hatte alle Hände voll zu tun, um den ersten Gegentreffer zu verhindern.
Wir bettelten um den Gegentreffer. Um unseren Unmut freien Lauf zu lassen, wurde gemeckert, gepöbelt und diskutiert. Ein normales Spiel war nicht möglich. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Egenbüttler Baumschuler locken mit Aufstiegsprämie!
01. April 2009

Bei Aufstieg soll eine Tribüne gespendet werden
Eine tolle Idee der Egenbüttler Baumschuler. Sie hatten davon erfahren, dass die 1. Alte Herren des SC Egenbüttel kurz vor dem Aufstieg in die Leistungsklase steht. Sie hatten ebenfalls davon erfahren, dass neben der sportlichen Qualifikation weitere Voraussetzungen zu erfüllen sind: Neben einem separaten Raum für die in der Leistungsklasse obligatorischen Dopingproben muss auch eine Stehtribüne vorhanden sein.
Ein Sprecher der Baumschuler: "Wir sind natürlich auch von der Wirtschaftskrise betroffen. Mit Geld können wir nicht dienen. Wir sind aber bereit, das Baumaterial für eine "Do It Yourfself" Tribüne zu stiften. Leere Paletten fallen bei uns bei den Containerpflanzen genügend an. Einen Bauplan des Modells "TITAN" gibt es noch dazu. Das Modell TITAN ist beliebig erweiterbar, umweltfreundlich, wetterfest, kindersicher, schmutzresistent und schwimmfähig. Da diese Tribünenart auch leicht transportabel ist, lässt sie sich auch zu Auswärtsspielen mitnehmen. Die Idee kam uns bei den Trecker- Renn-Meisterschaften im letzten Herbst bei Bauer Kruse".
Eine tolle Idee der Baumschuler. Jetzt liegt es an der 1. AH des SCE, sich durch weitere Siege die Meisterschaft und die Tribünen zu sichern.

Bericht / Foto: AprilInfoDiernst Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Erwähnungsbedürftige und Kurzarbeit
28.03.2009

SC Ellerau gegen SCE 0 : 4 (0 : 0)
Heute fange ich nicht mit den Spielbericht an, sondern mit einer im Gästebuch stehenden Beschwerde. Wir haben einen Spieler in der Mannschaft, der gerne im Rampenlicht stehen möchte. Wenn dieser nun auch noch was Nennenswertes getan hätte, würde ich darüber berichten.
Im letzten Spielbericht hat er ein Tor eingeleitet, das hab ich erwähnt. Angenommen, gegnerische Stürmer würden 2 - 3-mal vor unserem Tor auftauchen, und unser Torwart würde mit tollen Glanzparaden den Kasten sauber halten, wäre das ein paar Zeilen wert.
Die Stürmer hatten ein paar Chancen im heutigen Spiel, aber ist es nennenswert, wenn der Keeper angeschossen wird? Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Alte 1 (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Tore zum richtigen Zeitpunkt
22.03.2009

SCE gegen TV Haseldorf 3 : 0 (2 : 0)
Das zweite Punktspiel im neuen Jahr. Der heutiger Gegner kam aus der Haseldorfer Marsch. In der Anfangsphase hatten wir einige gute Ansätze. In der Folgezeit übernahm Haseldorf immer mehr das Spielgeschehen, da die Laufbereitschaft von uns zu wünschen übrig ließ. Vielleicht lag es am Testspiel, dass wir 2 Tage zuvor, gegen die 2. Alte Herren aus Egenbüttel gewonnen hatten. Jedenfalls klaffte zwischen Abwehr und Sturm ein Loch von der Größe des Ozonlochs. Diesen freien Spielraum nutzte Haseldorf aus, um uns in der Abwehr einzuschnüren.
Die Acht Mann Abwehr (mit dem Mittelfeld) hatte alle Füße voll zu tun, um den Kasten sauber zu halten. Bälle wurden einfach nach vorne geschlagen, die natürlich postwendend zurück kamen.
Wenn wir den Ball im Sturm erkämpften, dauerte das Nachrücken der Mittelfeldspieler zu lange. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotografin Kerstin (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Katastrophaler Rückrundenstart…
02.03.2009

A-Junioren MTV Hetlingen - SCE 1 : 2
Erstes Spiel im neuen Jahr. Nachdem in der Vorbereitung kaum trainiert werden konnte, geschweige gespielt, da die Plätze andauernd gesperrt waren. Aber mit diesen Wetterkapriolen haben auch andere Mannschaften zu tun. Das einzige was mir sauer aufstößt, ist die Anzahl der erschienenen Mitspieler. Gerade mal 11 Spieler, wie so oft, auswärts und Sonntagmittag. Wir haben Verletzte, einige mit Terminen und diejenigen, die sich gar nicht melden und die Mannschaft im Stich lassen. Wie immer, wenn wir gegen Hetlingen spielten, erschien kein Schiedsrichter. Ralph Muhlack erklärte sich bereit zu pfeifen. Er war heute der beste Mann auf dem Platz.
Nun zum Spiel. In den ersten Minuten, schnürten wir Hetlingen ein und konnten uns einige gute Möglichkeiten erspielen. Leider stand die gegnerische Abwehr sehr sicher und vereitelte die wenigen Chancen. Mit der Zeit ließ unsere Laufbereitschaft nach und der Gegner fand immer wieder Löcher, um auf unser Tor zuzustürmen. Dadurch kam Unmut auf, der lautstark geäußert wurde. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Claus (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Spitzenspiel und Vaterfreuden, doppelt gesiegt, HERBSTMEISTER !!!
29.11.2008

SCE 1. AH gegen Blau Weiß 96 1. AH 2 : 0 (1 : 0)
Als erstes widmen wir uns heute Mirko, der ja angeblich zu wenig in den Spielberichten erwähnt wird. Lieber Mirko, leider stehst du wieder mal nur in der zweiten Reihe und Angela und Jonah im Vordergrund. Nach neun Monaten, mit guten und schlechten Tagen, erblickte Jonah, am Dienstagmorgen um 6.04 Uhr das Licht der Welt.
Die gesamte Mannschaft wünscht euch und eurem Sohn alles Gute.
Damit die Rutsche von Mirko auch richtig schmeckt, wollten wir mit einem Sieg gegen Blau-Weiß 96, die Herbstmeisterschaft einfahren. Motivation hatten wir uns genug in den Heimspielen geholt, nun mussten wir diese konzentriert umsetzen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Maikäfer im November....
16.11.2008

SCE 1. AH gegen TSV Heist 1. AH 5 : 0 (2 : 0)
Zum Besuch am Moorweg hatten wir heute den TSV Heist. Es war in den Jahren zuvor immer eine gewisse Brisanz in den Spielbegegnungen. Am heutigen Spieltag ein ganz anderes Bild. Beide Mannschaften gingen sehr fair miteinander um. Der Schiedsrichter hatte keine Mühe, das Spiel zu leiten.
Wir begannen sehr konzentriert unser Spiel aufzuziehen. Jeder hielt seine Position und die Gegenspieler wurden konsequent gedeckt. TSV Heist hatte in der Anfangsphase kaum Möglichkeiten, um sich zu entfalten. Wir schnürten Heist regelrecht in der eigenen Hälfte ein. Dadurch erarbeiteten wir uns Chancen im Minutentakt. Doch wie so oft, wollte der Ball, den Weg ins gegnerische Tor nicht finden.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Babysitting und die Doppel Hoddel
08.11.2008

TSV Niendorf 1. AH - SCE 1. AH 1 : 1 (0 : 0)
Wer kennt unseren Dieter nicht. Letzte Woche Schiedsrichter und heute Fotograf und Kinderbetreuer. Ist der flexibel. Verletzungsbedingt musste Didi, diese Woche passen. Er erklärte sich bereit die Bilder zu schießen. Später passte er noch auf Leon auf, damit sein Vater Marco uns im Spiel helfen konnte. Klappte gut, kein Kindergeschrei oder Geheule. Dieter hat nun mal eine ruhige ausgeglichene Art.
Zum Spiel heute: Wir mussten gegen Niendorf am Bondenwald spielen. Niendorf übernahm von Anfang an das Spielgeschehen. Wir agierten zu zaghaft, um Niendorf in Bedrängnis zu bringen. Die läuferische Leistung der letzten Wochen konnte nicht abgerufen werden. Das Überbrücken des Mittelfeldes dauerte zu lange oder die Bälle wurden einfach nach vorne geschlagen. Die Stürmer waren zu oft auf sich alleine gestellt, da das Egenbüttler Team zu defensiv stand.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Kein Schiedsrichter und Deutschkursus
02.11.2008

SCE 1. AH - Brande/Hörnerkirchen 3 : 1 (2 : 0)
Entweder sind sie ausgestorben oder sie haben keine Lust. In dieser Saison mussten wir oder gegnerische Mannschaften schon oft auf einen anderen Schiedsrichter zurückgreifen. Mit fünfzehnminütiger Verspätung pfiff Dieter das Spiel an. Vorm Spiel sagte er noch: Er wolle nur leicht joggen. Den Gefallen taten wir ihm und stellten ihn als Schiri auf.
Wir zeigten unseren Gegner aus Hörnerkirchen gleich, wer hier die Hausherren sind. Das Spiel war gerade mal 3 Minuten alt, da fiel der Führungstreffer zum 1:0. Nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld, bekam Hoddel den Ball. Der wiederum spielte auf den in die Gasse laufenden Roy. Mit einem Sprint entwich er den Abwehrspielern und sah Kalle völlig freistehend am Elfmeterpunkt. Eine gefühlvolle Flanke, ein Kopfball und der gegnerische Torwart musste das erste Mal hinter sich greifen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Wunder geschehen und dann gleich zwei....
26.10.2008

Gencler Birgili - SCE 1. AH 0 : 3 (0 : 1)
Was für ein Wunder, Sonntag 11.00 Uhr und dann 17 spielbereite Mannen. Es war sonst immer üblich, dass wir Auswärts an Sonntagen mit einem kläglichen Haufen antraten. Kalle entschied sich nicht zu spielen, damit die restlichen 16 spielen konnten. Das zweite Wunder war, dass wir bei Gencler endlich mal gewonnen haben. Selbst zu Ligazeiten sind wir zum Krückaupark nach Elmshorn gefahren, um 3 Punkte abzuliefern. Mit der heutigen Bestbesetzung wollten wir endlich den ersten Sieg in Elmshorn holen.
Wir begannen konzentriert und erarbeiteten uns ein Übergewicht im Mittelfeld. Gencler tauchte in der Anfangsphase kaum vor unserem Tor auf. Die Egenbüttler Abwehr ließ dem Gegner kaum Chancen zum Entfalten.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Prima Ballerina
03.10.2008

SCE 1. AH gegen SC Ellerau 1. AH 3 : 2 (2 : 1)
Am heutigen Abend spielten wir gegen den letztjährigen Meister aus Ellerau. Beide Mannschaften in Top Besetzung, außer unseren Torwart. Lars, immer noch auf Kur, und Zerre mit Armproblemen. Mirko erklärte sich bereit, im Tor zu spielen. Naja, wenn er früher bei den Blue Devils das Ei fangen konnte, wird er wohl mit dem Ball weniger Probleme haben.
Um es vorweg zu sagen, es war ein gutes Spiel von Mirko. Es entwickelte sich von Anfang an ein temporeiches Fußballspiel, wobei wir konzentrierter zu Werke gingen. Die Egenbüttler Mannen waren den berühmten Schritt schneller am Ball. Dadurch erarbeiteten wir uns die ersten hochkarätigen Chancen. Leider konnten wir die ersten Warnschüsse nicht im Gebälk unterbringen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Nichts für schwache Nerven
29.09.2008

TSV Haseldorf - SCE 1. AH 3 : 4 (1 : 1)
Es war ein Spiel für die Zuschauer, viele Tore, merkwürdige Schiedsrichterentscheidungen und ein verschossener Elfmeter. Wir begannen unser Spiel ziemlich druckvoll und erarbeiteten uns gute Tormöglichkeiten. Aber wie so oft nutzten wir die besten Chancen nicht zum Torerfolg.
In der Anfangsphase ließ unsere Abwehr keine Fragen aufkommen, wer hier heute gewinnen wollte. Die Gegenspieler wurden eng gedeckt und konsequent angegriffen. Das Mittelfeld ackerte nach vorn und hinten. Der Sturm tat sein übriges. Nach 15 Minuten ließ die Konzentration nach und der Gegner bekam mehr Spielanteile. Nun wurde es ein ausgeglichenes Spiel.
Es gab auf beiden Seiten ein paar Torschüsse, die jedoch nichts einbrachten. Haseldorf konnte nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr das 1:0 erzielen.
Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Stromausfälle und andere Blackouts
20.09.2008

2. Alte Herren SCE Alte Herren - MTV Hetlingen 2 : 0 (1:0)
Der heutige Gegner aus Hetlingen und die Mannen aus Egenbüttel waren gerade beim Aufwärmen, kurz vor 20.00 Uhr. Dann passierte es: LICHT aus - Whooom - SPOT….… aus, Flutlichtanlage ausgefallen und Axel im Urlaub. Es werde Licht, doch er fand den Schalter nicht. Den Schalter fanden wir, aber nichts passierte. Dann half Colin, unser Mädchen für alles. Ein Anruf, die Zeitschaltuhr war verstellt, Uhr wieder eingestellt und es wurde Licht, Amen. Danke Colin.
Das Spiel begann mit 20 Minütiger Verspätung. Wir rissen das Spiel von Anfang an an uns. Zecke, der heute bei uns aushalf (Danke Zecke), hatte nach 5 Minuten die größte Chance, leider war der Pfosten im Weg. Dann Chancen im Minutentakt, aber alles daneben oder gehalten.Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky / Foto: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Mühelos erworbener Sieg
06.09.2008

2. Alte Herren SCE Alte Herren - SC Bosna 3 : 0 kampflos
Eigentlich nichts, außer… vielleicht lesen??? Es war mal wieder schwierig einen Parkplatz zu finden, da die 2. Herren (8:0 gegen Wespe gewonnen) und die 2. Alte Herren (1:1 gegen Teutonia 10) vor uns spielten.
Wir standen umgezogen auf dem Platz und warteten auf unseren Gegner. Vielleicht fanden sie keinen Parkplatz? Nicht ein einziger Mitspieler vom SC Bosna tauchte auf. Telefone gibt es wohl nicht an der Sternschanze, man hätte ja wenigsten absagen können. Nun zogen wir uns wieder um, ohne Schweiß auf der Stirn, aber mit 3 Punkten und 3 Toren in den Sporttaschen.Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Pokal "kurios"
30.08.2008

2. Alte Herren Pokalrunde 1: SC Egenbüttel 1. AH gegen TuS Appen 8 : 5 n.V.
Na endlich, seit 4 Jahren das erste Pokalheimspiel bei uns zu Hause gegen Tus Appen. Endlich mal kein Fahrtweg wie sonst nach Curslack, Schwarzenbek usw.
Bei herrlichem Sonnenwetter begann ein müder Sommerkick. Auf beiden Seiten fehlten die Bereitschaft, ohne Ball zu laufen. Wir taten nur das Nötigste. Uns fehlten die Vorbereitungsspiele. Nichts lief rund, viele Fehlpässe und Missverständnisse. Dieses beeinflusste unser Spiel und führte zum frühzeitigen 0:2 Rückstand. Aufgrund von 2 Klopfern von Lars, der heute übrigens völlig neben sich stand, ging Tus Appen in Führung.
Olli konnte sich mit einer schönen Einzelaktion durchsetzen und den Anschlusstreffer erzielen. Nun kamen wir besser ins Spiel. Nach Zuspiel von Hoddel konnte Roy den Ausgleich markieren. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Comeback, Doppelpacks und Sonnenschein
03.06.2008

2. Alte Herren SC Egenbüttel 1. AH gegen Gencler Birligi 5 : 1
Er ist wieder da, Jan "Zerre" Hargens. Wer erinnert sich nicht an den 06.10.2007, als wir zu Gast bei Osdorf Born waren. Bei einem normalen Zweikampf riss Zerres Achillessehne. Nach fast 8 Monaten Zwangspause stand er Heute, zum letzten Saisonspiel, wieder auf dem grünen Centrecourt. An den heutigen Gegner aus Elmshorn, hatten wir aus dem Hinspiel keine guten Erinnerungen. Jenes Spiel war sehr mit Brisanz erfüllt und Unfair, von Genclers Seite aus. Was man eigentlich nicht kannte, da schon oft gegeneinander gespielt wurde und es immer Faire Begegnungen waren. Um es vorweg zu nehmen, war es Heute wieder eine sehr Faire Partie, von beiden Mannschaften. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Patzer und ein krönender Abschied
25.05.2008

2. Alte Herren Hetlingen gegen SC Egenbüttel 1. AH   1 : 11
Auf dem Weg nach Hetlingen erzählte Kalle mir, wir wären 15 Leute. Während der Fahrt rief Karsten an, er braucht die Telefonnummer von Jonni oder Olli, um mitgenommen zu werden. Dann rief Jonni an: Er und Ice können verletzungsbedingt nicht spielen, außerdem auf dem Weg in den Hansapark. Am Treffpunkt bekamen wir die Hiobsbotschaft: Stefan und Carsten kommen nicht, hätten aber abgesagt. Wusste keiner was, außer Hoddel, sein Bruder. Karsten kam nicht mehr, da alle Spieler schon unterwegs waren. Vielleicht sollte man sich rechtzeitig um eine Mitfahrgelegenheit kümmern und nicht eine ¼ Stunde vor Treffen. Zu Zehnt standen wir da und überlegten wen wir noch anrufen könnten. Mirko ließ sich nicht lang bitten und machte sich auf dem Weg. Außerdem erschien Holzmichel, den hatte Kalle (In dem Alter) vergessen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Nur gucken, nicht zusagen.
11.05.2008

A-Junioren Ellerau - SCE 3 : 0 Kampflos
Ellerau bat um eine Verlegung des Spiels auf den 10.05.08. Kalle stimmte dem sofort zu, ohne auf dem Kalender zu gucken. Hätte er mal machen sollen, er selber Geburtstag am 10ten und das Pfingstwochenende. Wir bekamen leider keine Mannschaft zusammen und mussten Ellerau kampflos die Punkte überlassen. Es war sowieso egal, da Ellerau bereits als Meister feststand und wir nur noch eine theoretische Chance hatten.
Ellerau wollte sich für die einzige Niederlage, die wir ihnen im Hinspiel zugefügt haben revanchieren.
Leider kam es nicht dazu und wir gratulieren Ellerau zur Meisterschaft.

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Das letzte Aufgebot......
07.05.2008

2. Alte Herren Haseldorf gegen SC Egenbüttel 1. AH 1 : 2
Gerade mal 11 gesunde Spieler und ein verletzter auf der Bank. Trotzdem gelangte es uns Haseldorf in der eigenen Hälfte einzuschnüren und zahlreiche Chancen heraus zu spielen.
Wir konnten die Tormöglichkeiten nur nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Entweder durch unser eigenes Unvermögen, oder weil die Abwehr und der Torwart aus Haseldorf, dies immer wieder vereitelten. Nach einer viertel Stunde schnappte sich Roy den Ball. Mit einem Solo über 40 Metern überbrückte er das gegnerische Spielfeld und spielte die komplette Abwehr aus. An der Torauslinie, ein Blick, Olli allein am 5 Meter Strafraum, ein Pass und Olli drischt den Ball in die gegnerischen Maschen. Das war es wohl dachten sich viele und vergaßen ihre eigentlichen Aufgaben zu übernehmen. Haseldorf kam immer besser ins Spiel, weil wir es zuließen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH: Zu viele Ausfälle und Angeschlagene......
25.04.2008

2. Alte Herren SC Egenbüttel 1. AH gegen NTSV Niendorf   1 : 3
Gegen Niendorf fielen Roy, Hoddel (Verletzt) und Rene (Hansemarathon) aus. Dazu kamen noch einige Spieler mit Blessuren, die teilweise später ausgewechselt wurden. In der Anfangsphase hielten wir noch ganz gut mit, konnten uns aber kaum bis zum gegnerischen Strafraum durchsetzen. Die Mannschaft aus Niendorf übernahm immer mehr das Spielgeschehen und erarbeitete sich einige gute Chancen. Unsere Abwehr hatte alle Hände voll zu tun um das Unentschieden zu halten. Hinzu kam das Egenbüttels Mittelfeld, die Zweikämpfe nicht konsequent annahmen und wir immer wieder hinter den Gegnern herlaufen mussten. Wir hatten bis zur Halbzeitpause Glück, dass Niendorf vor unserem Tor die größten 100 Prozentigen Chancen ausließ.
Nach der Pause das gleiche Bild. Niendorf drückte, wir verteidigten. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Jetzt sind Andere dran.......
19.04.2008

A-Junioren Eimsbüttler TV gegen SC Egenbüttel 1 AH 1 : 0
Kein Personalmangel, also konnte Kalle heute gegen ETV aus den Vollen schöpfen. Es begann ein Spiel mit leichten Vorteilen für uns. ETV hielt gut dagegen, konnte sich aber nur bis zum 16ner durchsetzen. Dort wurden sie von der Abwehr geschickt gestoppt. Im Gegenzug konnten wir uns immer wieder in der gegnerischen Hälfte durchsetzen und einige Chancen erarbeiten. Leider hielt der gegnerische Torwart alles, was auf ihm zukam oder die Eimsbüttler Abwehr entschärfte unsere Angriffsbemühungen. Es war in der ersten Halbzeit ein Spiel, das überwiegend im Mittelfeld ausgetragen wurde. Teilweise spielten wir zu schwerfällig. Wir bewegten uns ohne Ball zu wenig und brauchten zu lange, um das Mittelfeld zu überbrücken. Dadurch konnte Eimsbüttel sich immer wieder neu formieren und ihre Positionen einnehmen. Bis zur Pause konnten keine Akzente mehr gesetzt werden. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Aus dem Vollen schöpfen
13.04.2008

2. Alte Herren SC Egenbüttel 1. AH gegen Osdorfer Born   4 : 2
Endlich hatte Kalle die Wahl der Qual. Soviel Leute waren erschienen, dass Ice wegen Trainingsrückstand leider zugucken musste.
Wir begannen das Spiel nicht konzentriert genug. Der Gegner aus Osdorf konnte sich immer wieder in Szene setzen, da sie im Mittelfeld energischer in die Zweikämpfe gingen. Osdorf spielte bis zum Strafraum gefällig, aber Tormöglichkeiten erspielten sie sich nicht, dank unserer Abwehr. Wenn wir im Ballbesitz kamen, wurde zu spät aus der Abwehr rausgerückt und die beiden Stürmer hatten Mühe, den Ball zu behaupten. Nach und nach kamen wir besser ins Spiel und tauchten nun immer öfter vorm Gegnerischen Gehäuse auf. Noch verliefen unsere Angriffsbemühungen im Sande. Völlig unerwartet konnten wir über rechts einen Konter starten, Kalle setzte sich im Strafraum durch und schoss aus 6 Metern den schmeichelhaften Führungstreffer. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Dusselig Punkte verschenkt
30.03.2008

2. Alte Herren SC Egenbüttel 1. AH gegen Rissener SV   2 : 2
Es war mal wieder soweit, kein Torwart. Olaf zum Geburtstag eingeladen und Lars hatte einen Krankheitsfall zu Hause. Nachdem das Telefon heiß gelaufen war, bekamen wir mitgeteilt, dass Thomas Wurr von der 2.ten Alten Herren bei uns im Tor spielen würde. Es begann ein munteres Spielchen, wobei wir die ersten Chancen verbuchen konnten.
Nach einem Zuspiel von Rene traf Roy leider nur den Aussenpfosten. Wir versuchten weiterhin Druck auszuüben, aber die Anfangseuphorie war schon vorbei. Es wurde sich zu wenig ohne Ball bewegt. Die Bälle wurden über dem Mittelfeld und Sturm hinweg nach vorne geschossen, dass der Gegner ein leichtes hatte, sich den Ball zuzuspielen. Außerdem wurde ungenügend abgedeckt und Zweikämpfe leichtfertig verloren. Es war unser Glück, dass Rissen sehr defensiv spielte und unsere Abwehr den Körperkontakt nicht scheute. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Elf Freunde muss man sein - mehr kamen auch nicht!
24.03.2008

2. Alte Herren TSV Heist gegen SC Egenbüttel 1. AH   0 : 2
Es war mal wieder soweit, ein Nachholspiel über Ostern, aber einige FußballKAMERADEN lassen nicht mal ein Lebenszeichen von sich hören. Absagen wäre das mindeste, was von den Mitspielern erwartet wird. Einige haben den Teil in der Kinderstube wohl übersprungen. Vielleicht geloben sie mal Besserung.
Das Spiel begann von unserer Seite aus sehr druckvoll. Wir erarbeiteten uns einige gute Chancen zum Torerfolg, aber leider konnte sich der gegnerische Torwart, immer wieder gut in Szene setzen und unsere Abschlüsse entschärfen. Nach einem Pass auf Holzmichel, konnte dieser sich im gegnerischen Strafraum durchsetzen. Der Abwehrspieler aus Heist grätschte ungestüm in den Mann und holte Holzmichel von den Beinen. Der Unparteiische Schiedsrichter pfiff zum berechtigten Elfmeter. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinsky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Kleine Fehler, große Auswirkungen
24.02.2008

2. Alte Herren SC Egenbüttel 1. AH - Brande-Hörnerkirchen   2 : 2
Das Spitzenspiel zwischen den Tabellenzweiten (SCE) und Tabellendritten (Hö-Ki) stand heute an. Es entwickelte sich ein munteres Spielchen, wobei wir ein wenig mehr Spielanteile hatten, in der ersten Halbzeit.
Unser Spiel nach vorne lief recht gut, aber der entscheidende Pass, wollte oder sollte nicht kommen. Immer wieder war ein Körperteil vom Gegner dazwischen oder wir drippelten uns fest. Hönerkirchen verstand es immer wieder sich zu befreien und gefährliche Konter anzubringen. Das war unsere eigene Schuld, weil wir zu weit weg vom Gegner standen. Außerdem hielten wir nicht energisch genug dagegen, um Zweikämpfe zu gewinnen. Ein Spieler aus Hörnerkirchen konnte sich mal wieder auf der rechten Seite durchsetzen und ein Flanke schlagen. Ein völlig frei stehender Mitspieler, hatte keine Schwierigkeit den Ball in unserem Gehäuse unterzubringen. Wo war der Gegenspieler? Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky/ Fotos: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Wenn man kämpft, kann man verlieren - wenn man nicht kämpft, hat man schon verloren.
24.02.2008

2. Alte Herren Seestermühe gegen SC Egenbüttel 1. AH   3 : 2
Der Rasenplatz in Seestermühe war durch den Dauerfrost eigentlich unbespielbar. Man lief auf den hart gefrorenen Boden, wie auf rohen Eiern und der Ball hüpfte und rollte wie er wollte. Es würde kein vernünftiges Spiel zustande kommen. Nach einer Abstimmung stand es 5 gegen 5 und einer enthielt sich der Stimme. Darauf hin ließ der Schiedsrichter, unter Vorbehalt, erstmal anfangen. Es kamen kaum Pässe der beiden Mannschaften an. Der Ball war kaum Kontrollierbar und versprang immer wieder vom Fuß. Nach 10 Minuten gingen wir durch Kalle 1:0 in Führung. Nach einer Flanke von rechts versuchte Rene den Ball unter Kontrolle zu bringen. Irgendwie klappte es nicht und Kalle schoss den frei liegenden Ball, aus 14 Metern ins Tor. Seestermühe kam immer besser ins Spiel, weil sie kämpferisch, immer einen Schritt schneller waren. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky/ Fotos: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Von den eigenen Leuten im Stich gelassen
10.02.2008

2. Alte Herren Gencler Birligi gegen SC Egenbüttel 1 : 1 (1:0)
Es war wieder soweit, das erste Punktspiel und keiner geht hin. Wir hatten wieder Probleme eine Mannschaft vollzählig zu bekommen. Es steht wochenlang fest wann wir spielen und trotzdem kann man sich nur auf den harten Kern verlassen. Vielleicht sollten einige den Schnitt machen und aufhören oder sich mal für die Mannschaft opfern.
Wir mussten gegen Gencler auf einem Grandplatz ausweichen, wegen einer Veranstaltung. Der Platz war in einem katastrophalen Zustand, und wir ahnten, dass vernünftige Spielzüge kaum möglich waren. Es wurde in der ersten Halbzeit ein Kampfspiel, wobei die gegnerische Mannschaft mehr Spielanteile hatte aber keine nennenswerten Torchancen. Wir konnten mit unseren Fernschüssen auch keine Akzente setzen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinsky/ Fotos: Teamfotograf (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. AH SCE: Die zwei Gesichter eines Spiels
25.11.2007

vs HSV SC Egenbüttel 1. AH gegen Hetlingen 7 : 0 - Tabellenführung !!!!!
Am Freitagabend mussten wir gegen MTV Hetlingen spielen. Kein dankbarer Gegner, da wir uns gegen Mannschaften aus dem unteren Drittel schwer tun. Obwohl wir gegen Niendorf gewonnen hatten, war es vom Spielverlauf, nicht gerade das gelbe vom Ei. Uns liegen Mannschaften die oben mitspielen besser, weil die Einstellung stimmt. Aber wir wollen weiterhin dem Gegner, unser Spiel aufzwingen, um Erfolg zu haben. So begannen wir unser Spiel gegen Hetlingen recht druckvoll. Hetlingen hatte in der Anfangsphase das Glück, das wir die besten Torchancen vergaben. Holzmichel haderte mit sich selbst, da er 3 Hundertprozentige vergab. Selbst Rene, Bombermüller, Olli, und Hoddel konnten mit ihren Distanzschüssen nichts ausrichten. Unser Angriffspiel lief wie am Schnürchen und die gegnerische Mannschaft hatte alle Hände voll zu tun, um nicht in Rückstand zu laufen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto : Roy Schosinki (Foto zum Vergrößern anklicken)

Alte 1 SCE: Favoritenschreck
18.11.2007

vs HSV SC Egenbüttel 1. AH gegen SC Ellerau 2 : 0
Wir mussten das Spiel gegen SC Ellerau auf Sonntag verlegen. Ellerau passte es gut und sagte sofort zu. Am Freitagabend spielten Dirk, Carsten, Rene und Roy, mit der Sperrmüll Betriebssportmannschaft, um die Hamburger Meisterschaft der Alten Herren gegen Allianz. Sie haben in einem packenden Endspiel, vor circa 150 mitgereisten Fans, verdient 1:0 gewonnen. Auch Ellerau sollte heute keine Punkte mitnehmen. Weil sie noch 2 Nachholspiele haben, wäre das Punktekontingent zu hoch. Die Meisterschaft sollte weiterhin offen bleiben.
Wir fingen konzentriert und energisch an. In der Anfangsphase musste die gegnerische Mannschaft schon hart Arbeiten, um nicht in Rückstand zu geraten. Der Torwart aus Ellerau konnte sich das eine oder andere Mal schön in Szene setzen. Hoddel, Rene oder Holger scheiterten mit Distanzschüssen am Torwart. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto : Roy Schosinki (Foto zum Vergrößern anklicken)

Kampfsieg und eigenartige Entscheidungen
11.11.2007

2. Alte Herren Niendorfer TSV gegen SC Egenbüttel 2 : 5
Am heutigen Spieltag mussten wir Auswärts gegen Niendorf spielen. Ich kann mich nicht erinnern, dass wir am Bondenwald in der Punktserie schon mal gewonnen haben. NTSV ist diese Saison nicht gut gestartet und nur auf dem vorletzten Tabellenrang. Im Nachhinein kann ich es nicht verstehen, da sie uns alles abverlangt haben.
Aber fangen wir erstmal der Reihe nach an. Wir versuchten Niendorf unter Druck zu setzen um uns Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Es gelangte uns nur teilweise, da Niendorf tief stand und immer wieder unsere Angriffsbemühungen zerschlug. Außerdem waren unsere Stürmer, in der Anfangsphase, nicht immer bereit sich anzubieten. Die Gastgeber aus Niendorf machten es geschickt und lauerten auf Konter. Sie konnten immer öfter vor unserem Tor auftauchen, aber noch hielten wir unseren Kasten sauber. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky / Foto: Robert (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Es lief wie am Schnürchen…
03.11.2007

2. Alte Herren SC Egenbüttel gegen E T V 5 : 1
Am heutigen Abend hatten wir den ungeschlagenen ETV zu Gast. Punkt und Tordifferenz ist mit dem Tabellenführer aus Brande-Hönerkirchen identisch, aber Brande-Hörnerkirchen hat mehr Tore geschossen. An den Erfolg der letzten 3 Spiele wollten wir anknüpfen. Mit dem diesjährigen Kader haben wir das Potenzial, um ganz oben mitspielen zu können. Das sollten auch die Gäste aus Eimsbüttel zu spüren bekommen. Wir legten los wie die Feuerwehr. Den Gegner kaum Platz zum Entfalten gelassen und mit blitzschnellen Kontern vorm gegnerischen Torwart aufgetaucht. ETV hatte etliche Probleme um die Egenbüttler Stürmer, an die Kette zu legen.
Die größte Chance in der Anfangsphase hatte Holzmichel, aber leider vergab er zu überhastet. Roy, der immer wieder über links, die ETVer Abwehr durcheinander wirbelte. Er setzte sich mal wieder durch und konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Ein Pfiff, Elfmeter. Kalle, erzielte mit Glück den Führungstreffer (Der Torwart war noch dran). Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinky (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Zu keiner Zeit gefährdet
27.10.2007

2. Alte Herren SC Egenbüttel gegen Seestermühe 4 : 1
Die Liga Mannschaft spielte fast Zeitgleich mit uns und durch den Zuschauerstrom musste man weite Wege im kauf nehmen, um einen Parkplatz zu ergattern. Wir wollten heute endlich mal gegen Seestermühe gewinnen, da in der letzten Saison dieses Spiel annulliert wurde. Erinnert ihr euch: Kalle hatte 2 zu junge Spieler eingesetzt… aber, schwamm drüber.
Die Gäste aus Seestermühe liefen nur mit 10 Leuten auf. Die Vergangenheit zeigte, dass wir uns gegen unvollständige Mannschaften sehr schwer taten. Weil einige von uns meinten, sie müssen nur das notwendigste tun. Wir begannen das Spiel sehr konzentriert und zwangen Seestermühe unser Spiel auf. In der Anfangsphase erarbeiteten wir uns gute Chancen, aber die Auswertung lässt zu wünschen übrig. Das Offensivspiel klappte super, aber im Mittelfeld hatte der Gegner teilweise zu viel Spielraum. Unsere Angriffsbemühungen wurden wegen Unfähigkeit nicht belohnt. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinky (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Tore und unfreiwilliger Krankenhausbesuch
08.10.2007

1. Alte Herren SV Osdorfer Born - SC Egenbüttel 0 : 6
Bei unserem Gastauftritt am Sonntag mussten wir in die Hochhaussiedlung von Osdorf fahren. Zwei der unserigen Spieler spielten selbst mal am Kroonhorst. Kalle und Roy, sind die letzten von der damaligen Mannschaft, die wegen Unstimmigkeiten, geschlossen von SV Osdorfer Born zum SC Egenbüttel wechselten. Es sind fast 20 Jahre vergangen, als wir beim SCE das Eintrittsformular unterschrieben. "HALLLOOO Komm zur Sache."
Bei strahlendem Sonnenschein pfiff der unparteiische Schiedsrichter das Spiel an. Wir versuchten den Gegner unter Druck zu setzen, und so zu Fehlern zu verleiten. Das Offensivespiel klappte hervorragend und die Borner Mannen hatten Mühe, keine Gegentreffer zu bekommen. Andersrum ließ die Laufbereitschaft unserer Mannschaft im Mittelfeld zu wünschen übrig. Die Osdorfer hatten zu viel Freiraum und es wurde teilweise nicht nachgesetzt, wenn man ausgespielt wurde. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Fotos: Roy Schosinky (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Endlich den ersten Dreier
30.09.2007

1. Alte Herren SCE - TSV Haseldorf 2 : 1
In den letzten Spielen haben wir das Spiel kontrolliert, aber keinen Nutzen draus ziehen können. Heute kam mit Haseldorf, ein Gegner, den wir in der letzten Saison souverän ausschalteten. Dabei hatten wir 6 Punkte mehr auf unserem Konto.
Kalle konnte aus dem vollen Schöpfen, endlich 16 gesunde Spieler an Bord. Er opferte sich selbst, da er vorher beim Clubpräsidentengeburtstagspiel teilnahm und 2 Tore schoss. Norbert Schröder wurde 60zig. Alles Gute von uns nachträglich. Nun zum Spiel, Kalle stellte eine schlagkräftige Mannschaft auf, die von Anfang an, das Heft in die Hand nahm. Wir erkämpften uns im Mittelfeld die Bälle und bis zum 16ner spielten wir Gefällig. Die Gegnerische Mannschaft aus Haseldorf stand noch sicher und klärte immer wieder im letzten Moment. Haseldorf konnte sich nur selten befreien, aber die wenigen Angriffsbemühungen verliefen im Sande. Nach 10-15 Minuten kamen wir den ersten Treffer immer näher. Nun überliefen wir die gegnerische Abwehr, konnten aber den Torwart noch nicht überwinden. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky - Fotos: Von den Ergänzungsspielern (Bild zum Vergrößern anklicken)

Spielbestimmend und Einbrüche
23.09.2007

2. Alte Herren SV Rissen gegen SCE 1 : 1
Heute spielten wir auf den ungeliebten Grandplatz in Rissen. Wir bekamen gerade mal Zwölf halbwegs Gesunde Spieler zusammen. Das kennen wir ja aus der Vergangenheit, da muss man durch. Leider hatten wir auch keinen Torwart, mal wieder. Stefan erklärte sich wie in Brande-Hörnerkirchen bereit das Gehäuse zu hüten. Es bleibt einem nichts anderes übrig, zu versuchen, alle Angriffe auf unser Tor vorher abzufangen. Damit Stefan einen ruhigen Nachmittag hat.
Wir begannen auch recht schwungvoll und erspielten uns ein übergewicht im Mittelfeld. Doch vor dem gegnerischen Strafraum gingen uns die Ideen aus. Wir versuchten immer wieder durch die Mitte zu kommen, dadurch konnte sich der Rissener Abwehrriegel sehr gut auf uns einstellen. Der eine Teil des Sturms ließ sich immer wieder ins Mittelfeld fallen, um das Loch zu füllen. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky - Fotos: Von den Ergänzungsspielern (Bild zum Vergrößern anklicken)

Reden ist Silber, schweigen ist Gold
14.09.2007

1. Alte Herren SCE - TSV Heist 0:1
Die Spiele gegen Heist waren bisher immer mit einer gewissen Brisanz gefüllt. Aber dieser Abend war ein Highlight der Fouls, Beschimpfungen und Schauspielerei auf beiden Seiten.
Mit dem Anpfiff schnürten wir den Gegner in der eigenen Hälfte ein und erspielten uns zahlreiche Chancen. Diese Tormöglichkeiten wurden immer wieder von der gut stehenden Abwehr aus Heist vereitelt. Erst ein völlig Berechtiger Handelfmeter sollte zum Torerfolg führen. Mit diesem Handspiel fing auch die Unruhe an, von der wir uns nachher anstecken ließen. Den fälligen Elfmeter konnte Kalle nicht für uns verwerten. Der gegnerische Torwart hielt den schwach geschossenen Ball. Wir spielten weiterhin auf ein Tor, Heist kam kaum aus der eigenen Hälfte. Ein in die Tiefe gespielter Ball, wollte sich Hoddel erlaufen, aber der Torwart war einen Sekundenbruchteil früher dran. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky - Foto: Vom Ballwart

Sieg verschenkt, 2 Punkte verloren.
07.09.2007

1. Alte Herren Brande-Hörnerkirchen - SCE 3:3
Bisher hatten wir gegen Brande-Hörnerkirchen eine negative Bilanz, die wir heute revidieren wollten. Wir hatten heute keinen Torwart dabei und Stefan Meier ließ sich nicht lang bitten und stellte sich ins Tor. Wir setzten den Gegner von Anfang an unter Druck und erspielten uns einige gute Chancen, die noch nicht zum Torerfolg führten. Wir blieben weiterhin am Ball und Thomas Müller brachte uns verdient in Führung. Brande-Hörnerkirchen konnten nun gefährlicher vor unserem Tor auftauchen, aber keinen Nutzen draus ziehen. Es entwickelte sich ein Schlagabtausch auf beiden Seiten bis zum Halbzeitpfiff.
Nach der Pause konnte sich Brande-Hörnerkirchen immer besser in Szene setzen und wir konnten uns nur mit gelegenem Kontern befreien. Der Gegner konnte im Mittelfeld schalten und walten, wie er wollte. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky - Foto: Vom Ballwart

Pokalspiel: Die Ferne ruft
01.09.2007

1. Alte Herren Curslack.Neuengamme - SCE 2:1
Es war mal wieder soweit, das Pokalspiel am A…. der Welt. Wir haben immer das Pech auswärts zu spielen. Das ist ja nicht schlimm, aber warum müssen wir immer ans andere Ende von Hamburg. Letztes Jahr, Schwarzenbek und dieses mal nach Curslack-Neuengamme an einen Freitagabend. Quer durch die Stadt im Wochenendverkehr, endlich angekommen, gleich der nächste Schock. Einige waren mal wieder unpässlich und wir gerade mal 12 Mann. Das ist vielleicht unser Los, wenn wir im WeitWeitWegLand spielen.
Das Spiel fand auf einem guten Kunstrasen statt. Wir spielten am Anfang sehr gefällig zusammen und Curslack konnte uns nur mit Fouls bremsen. Außerdem bekamen unsere Spieler immer öfter einen mitgegeben (versteckte Fouls), die der Schiedsrichter nicht ahndete. Dadurch haderten wir mit dem Schiri und uns und Curslack-Neuengamme kam immer besser ins Spiel. Diese Unruhe nutzte der Gegner aus und schoss das erste Gegentor. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky - Foto: Vom Ballwart

SCE 1. Alte Herren: Abschied, Verschlafen und Weltreise
27.05.2007

1. Alte Herren Hörnerkirchen - SCE 2 : 1
Am letzten Spieltag mussten wir am weitesten Fahren in dieser Saison. Brande-Hörnerkirchen lag ca. 40 km vom Hamburger Randgebiet entfernt. Nach und nach trotteten alle Mitspieler ein. Bernd Krohn machte heute sein Abschiedsspiel, weil er es in der Senioren ein wenig entspannter hat. Ob er in Egenbüttel bleibt oder nach Tornesch wechselt, wusste er noch nicht. Wir wünschen ihm alles Gute in der Zukunft. Wünsche? Da war doch was, ach ja: Kalle hatte Bernd gefragt, wo er spielen möchte. Warum fragt Kalle ihn erst, wenn er dann doch Libero statt Mittelstürmer spielt?
Das Spiel begann mit offenen Schlagabtausch. Chance Gegner, Chance SCE, Chance Gegner, Chance SCE und so weiter. Bis in der 9 Minute: Wieder ein super Konter über Außen, dann eine Flanke auf den Elfmeterpunkt und Bernd ist da, wo andere stehen sollten. Ein unhaltbarer wunderschöner Treffer, Klasse Bernd! Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky - Fotos: Von den Ergänzungsspielern (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE 1. Alte Herren: Titelaspiranten mit leeren Händen nach Hause geschickt
23.05.2007

1. Alte Herren SCE - SV Kummerfeld 2 : 0
Am heutigen Mittwochabend hatten wir mit Kummerfeld einen Anwärter auf den Meistertitel am Moorweg. Um sich weiterhin eine Chance zu bewahren, zählte für die Kummerfelder, nur ein Sieg. Erstens muss man die letzten beiden Spiele gewinnen und zweitens auf einen Ausrutscher von Seestermühe hoffen, da diese 2 Punkte Vorsprung haben. Wir dagegen hatten aus dem Hinspiel noch was gut zu machen. Nach 3:0 Führung, ohne richtigen Torwart, noch 4:3 verloren. Die Motivation war OK, jetzt musste sie nur umgesetzt werden. Wir zeigten gleich im heimischen Stadion, wer Herr im Haus ist. Der Gegner wurde frühzeitig attackiert, um deren Aufbau zu stören. Es gelangte uns hervorragend. Dadurch konnten wir uns immer besser vom gegnerischen Strafraum in Szene setzen, aber leider fehlte das i-Tüpfelchen zum Torerfolg. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinky (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE 1. Alte Herren: Der Trainer feiert, schon tanzen die Spieler auf dem Platz.
16.05.2007

1. Alte Herren SCE gegen TSV Haseldorf 3:1
Der Trainer fehlte Heute, wegen seiner Geburtstagfeier. Also nahm Holger und Roy das Zepter in die Hand, um endlich wieder 3 Punkte einzufahren. Genügend Leute waren zum Spiel erschienen, so dass wir uns keine Gedanken über Verletzte und sonstige Ausfälle machten. Wer sich erinnert, am vorherigen Spieltag sah es noch ganz anders aus. Heute wollten wir mit der gleichen Einstellung beginnen, wie letzten Sonntag in der Zweiten Halbzeit. Das hieß für uns Laufbereitschaft und Zweikämpfe annehmen, um den Gegner einzuschnüren.
Es klappte ganz gut. Die Bereitschaft zum Laufen ohne Ball war hervorragend und alle Positionen wurden zu 90 % ausgefüllt. Wir erarbeiteten uns ein Übergewicht im Mittelfeld und tauchten dadurch vormehrt vorm gegnerischen Strafraum auf. Teilweise kreuzten unsere Stürmer zu wenig, um einen Pass in die Gasse spielen zu können. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky / Fotos: Zerre, Lässi und Holger (Bilder zum Vergrößern anklicken)

SCE 1. Alte Herren: Konfirmation und Zerrung, Zerrung, Zerrung
07.05 .2007

1. Alte Herren Hetlingen -SC E 2 : 2
Es hagelte bis zum Sonntagmorgen Absagen ohne Ende. Konfirmation, Geburtstag oder Arbeit, von den Verletzten ganz zu schweigen. Jedenfalls bekamen wir gerade mal 10 Freiwillige zusammen. Der Gegner aus Hetlingen hatte genau die gleichen Probleme und lief auch mit einen Mann weniger auf. Zehn gegen Zehn, da hat man ja mehr Freiräume auf dem Spielfeld. Wir begannen das Spiel sehr couragiert und setzten die Mannen aus Hetlingen früh unter Druck. Wir kombinierten bis in den Gegnerischen Strafraum sehr gefällig, aber der Torerfolg wollte sich noch nicht einstellen.
Der Gegner hatte was dagegen und konnte unsere Angriffsbemühungen immer wieder entschärfen, oder wir scheiterten am Torwart. In der 17. Minute wurden die Bemühungen ein Tor zu schießen erhört. Jan schlug eine Flanke in den Strafraum, die Abwehrspieler störten sich gegenseitig und bekamen den Ball nicht weg. Thomas Müller reagierte am schnellsten und schoss uns in Führung. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky / Fotos: Ralph Muhlack (Bilder zum Vergrößern anklicken)

SCE 1. Alte Herren: Es war ja nur der Tabellenvorletzte
30.04.2007

1. Alte Herren SCE - Rissener SV 0 : 3
An einem sommerlichen schönen Abend empfingen wir die Mannschaft aus Rissen. Im Hinspiel schenkten wir den Rissenern noch 7 Tore ein. Auch am heutigen Tag wollten wir das Spiel bestimmen und der gegnerischen Mannschaft mit Null Punkten nach Hause schicken. Aber leider kommt es bei uns öfter anders, als man denkt.
Das Spiel entwickelte sich eigentlich nach unseren Geschmack. Wir arbeiteten nach vorne sehr engagiert und erspielten uns einige sehr gute Tormöglichkeiten. Diese 100%igen Chancen vergaben wir mal wieder kläglich oder der gut aufgelegte Torwart entschärfte die Torschüsse. In der Anfangsphase kam Rissen kaum aus der eigenen Hälfte, wir schnürten sie regelrecht ein. Erst als Mittelfeldspieler ihre Aufgaben nicht mehr wahrnahmen, konnte der Gegner einige gefährliche Konter starten. Die zahlreichen Angriffsbemühungen scheiterten an unserem eigenen Unvermögen, da unsere Stürmer sich zu wenig freiliefen um den Ball zu fordern. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky / Fotos: Susi Bolz (Bild zum Vergrößern anklicken)

SCE 1. Alte Herren: Krankenlager gelichtet, Tor nicht gesichtet
23.04.2007

1. Alte Herren TSV Uetersen - SCE 0 : 4
Nachdem wir hörten, dass die Gegnerische Mannschaft nicht vollzählig ist, dachte ich mir, das wird ein schweres Spiel. Ich sollte Recht behalten, denn einige sind immer dabei, die sich sagen: Wir sind 2 Mann mehr, also brauch ich weniger tun. Leider denken nicht nur 2 Mann von uns so, sondern auch noch andere und schon bleiben wir mit 5-6 Spielern vorne stehen. Die anderen Mitspieler können ja die fehlenden Positionen mit auffüllen und sich den A… aufreißen.
Wir sollten endlich damit anfangen, als erstes unsere, vom Trainer gegebenen Position einzuhalten und auch so gut wie möglich zu erfüllen. Das Krankenlager hatte sich mit Jonni (Rippenbruch) und Roy (Bandscheibe) wieder gelichtet, so das wir eine spielstarke Truppe zusammen hatten. Das Spiel begann wie erwartet, Uetersen wurde unter Druck gesetzt und der Gegner verteidigte mit Mann und Maus. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht: Roy Schosinky / Fotos: Susi Bolz (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren SCE: Beamtenspiel - wer sich zu früh bewegt, verliert...
19.04.2007

1. Alte Herren SCE - Gencler Birgili 0 : 2
Wer gedacht hat, solch ein schlechtes Spiel, wie gegen Niendorf, kann man nicht wiederholen, der muss eines besseren belehrt werden. Auch wenn Roy verletzungsbedingt fehlte, hatten wir eine schlagkräftige Truppe zusammen. Außerdem war der heutige Kader mit 15 Spielern, endlich mal wieder komplett.
Zum Glück muss man sagen, da doch einige durch Verletzung noch ausfielen, aber dazu kommen wir später.
Die Anfangsphase der Begegnung war ein vorsichtiges Abtasten beider Mannschaften, wobei der Gegner konsequenter in die Zweikämpfe ging. Mit dieser Moral konnte sich die Mannschaft aus Elmshorn immer mehr im Mittelfeld durchsetzen und das Spiel kontrollieren. Was taten wir? Wir liefen dem Gegner immer hinterher, anstatt eng zu decken um den Aufbau frühzeitig zu stören. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren SCE: Das erste Mal mit Olaf zu Null
31.03.2007

1. Alte Herren SC Ellerau - SCE 0 : 2
Ungeliebter Grandplatz und wieder kaum Spieler. Aber was soll's, dieses Desinteresse zieht sich schon die ganze Saison durch unsere Reihen. Das Spiel begann wie erwartet, Ellerau versuchte das Spiel zu machen, um schnellstmöglich ein Tor zu erzielen. Der Gegner setzte uns unter Druck. Erst als Olaf einen Ball in Manier von Uli Stein, mit Auge, gegen den Pfosten knallen ließ, wachten wir auf und deckten konsequenter. Dadurch konnten wir uns besser entfalten und kamen auch zu einigen Torchancen. Einen von Olli verunglückten Rückzieher zum gegnerischen Torwart, ließ dieser leichtfertig fallen und Stefan erzielte durch das nachsetzen zum Torwart sein erstes Tor. Ellerau versuchte nun das Spiel an sich zu reißen. Bei dem versuch blieb es auch, bis zur Halbzeit, weil wir weiterhin das Spiel kontrollierten. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren SCE: Kurioses Tor zum Auftakt
23.03.2007

1. Alte Herren SCE - Heist 4 : 1
Im Hinspiel gegen Heist knapp 3:2 gewonnen, nach souveräner 2:0 Führung. Dies wollten wir auf keinen Fall wiederholen. Wir begannen auch sehr schwungvoll und setzten den Gegner früh unter Druck, aber leider fehlte uns die konsequente Umsetzung, um die nötigen Tore zu erzielen. Viele unnötige Fehlpässe und eigensinnige Solos verliefen im Sande. Heist konnte nur wenige Entlastungsangriffe starten, die jedoch nichts einbrachten. Mit einem Freistoss für uns, konnten wir den Gegner in Führung bringen. Holger wollte schnell zu Olli spielen, der auf der linken Seite wartete. Zerre der direkt neben Holger stand, machte einen Schritt zur Seite und Holger schoss Zerre gegen die Hacke. Den davon springenden Ball schnappte sich der gegnerische Stürmer und lupfte wunderschön über unseren Torwart Olaf ein. Mit diesem Klopfer zum 0:1 ging es dann in die Halbzeit. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren SCE: Wären wir doch zu Hause geblieben.
17.03.2007

1. Alte Herren Niendorf - SCE 3 : 0
Es gibt Tage, wo einem Spieler nichts gelingt. Aber das eine Mannschaft so schlecht auftritt, wie wir gegen Niendorf, das ist selten. Wie so oft spielten wir mit dem letzten Aufgebot. Gerade mal 11 Spieler, kein Torwart, also ging Kalle freiwillig ins Tor. Ich möchte nicht weiter darauf eingehen, wie die Gegentore gefallen sind. Die Egenbüttler Mannschaft war an diesem Tag, einfach Grottenschlecht. Der Gegner hat das Spiel verdient gewonnen und wir sollten so schnell wie möglich das Spiel aus dem Gedächtnis streichen. Diese schlecht geschlossene Mannschaftsleistung, kann man auch nicht toppen.Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinky (Bild zum Vergrößern anklicken)

1. Alte Herren SCE: Der Tabellenerste zu Gast am Moorweg.
09.03.2007

1. Alte Herren SCE - Seestermühe 1:1 (Wertung: 0:3)
Nachdem wir 8 Wochen auf Hallenkunstrasen den Winter überbrückt hatten, mussten wir im ersten Rückrundenspiel gegen einen Aufstiegsfavoriten antreten. In der Halle spielten wir durchschnittlich mit 16 Mann Fußball, zum Rückrundenauftakt bekamen wir mal wieder nur mit Hilfe von der dritten Herren eine Mannschaft zusammen. Danke an Sascha und Arne für die Unterstützung. Seestermühe konnte aber zu keinem Zeitpunkt seiner Favoritenrolle gerecht werden. Wir übernahmen von Anfang an das Kommando auf den Platz und erspielten uns einige gute Chancen. Leider fehlte uns das Quäntchen Glück zum Torerfolg. Jonni konnte uns in der 28 Min., in Zusammenarbeit mit dem Gegnerischen Verteidiger, in Führung bringen. Doch die Freude währte nur kurz, weil Seestermühe 2 Minuten später den Ausgleich erzielte. Hier ist der vollständige Bericht

Bericht & Foto: Roy Schosinky (Bild zum Vergrößern anklicken)

Weitere Artikel aus dem Newsarchiv findest Du hier >>> Newsarchiv  



zurück zur Seite der 1. Alten Herren

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

WEBCounter by GOWEB


© 1997 - 2005, Holomedia web design - M, T & C

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen