+ + + Der nächsten Gegner ist am 20.11.2011 um 14:00 Uhr Holsatia Elmshorn auf dem Sportplatz Wilhelmshoehe 1 + + +
Sichtungstraining für neue Saison
08.05.2012

 Neue Talente gesucht

Aktuell spielt die A-Jugend des SC Egenbüttel in der höchsten Hamburger Spielklasse, der A-Verbandsliga. Nach dem personellen Umbruch vor der Saison konnte die Mannschaft leider nicht an die hervorragenden Leistungen aus der Saison 2010/11 anknüpfen, wo sie lange um die vorderen Plätze mitspielte. Zur Winterpause zog sich zudem Trainer Guido Siebert zurück, der damalige B-Junioren-Trainer Jan Gerken übernahm die Truppe. Aktuell belegt das Team leider einen Abstiegsplatz in der Verbandsliga und wird in der neuen Saison 2012/13 daher in der Landesliga starten. Mit Peter Schulz (siehe Bericht unten) hat der SC Egenbüttel einen renommierten Trainer für einen Neuanfang in der LL gefunden. Der ehemalige HSV-Frauencoach sucht für seine Mannschaft neue Talente, um ein schlagkräftiges Team zusammenstellen zu können. Dafür bietet Peter Schulz zwei Sichtungstrainingseinheiten am Moorweg an. Am Donnerstag (10. Mai) und Dienstag (15. Mai) sind Spieler der Jahrgänge 1996-94 herzlich eingeladen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Trainingszeiten sind jeweils von 18:30 bis 20 Uhr.


Bericht/Foto: © Arne Steenbock

Peter Schulz übernimmt A-Jugend zur neuen Saison
26.04.2012

 Peter Schulz neuer A-Jugend-Trainer
Freude und Erleichterung in der Jugend-Abteilung des SCE um Karen Cappetto. Mit Peter Schulz (46) hat der SC Egenbüttel einen Top-Trainer für die neue Saison verpflichten können. Schulz entschied sich nach einem Treffen mit Geschäftsführer Dirk Förster, dem aktuellen A-Jugend-Trainer Jan Gerken und Liga-Manager Frank Petersen sowie Karen Cappetto für den SCE. Der Kontakt zu Schulz kam zustande, als Petersen den ehemaligen HSV-Frauentrainer bei einem Spiel der A-Junioren auf die vakante Trainerposition ansprach. "Es herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre bei dem Gespräch", erklärt Schulz", daher entschied ich mich, die Aufgabe zu übernehmen. Unser Ziel wird es sein, die A-Junioren leistungsgerecht im ballorientierten Spielsystem auszubilden und individuell zu fördern, damit ein problemloser Übergang in eines unserer Herrenteams ermöglicht wird.
Peter Schulz ist Referent des HFV im Jugend-Lehrausschuss / Ausbildungswesen seit 2010 und seit 1989 im Trainergeschäft tätig (SV Lurup Junioren und Herren, Altona 93 Juniorinnen, Hamburger SV Frauen-Regionalliga). Außerdem war er sportlicher Leiter und Mitglied im Scouting-Bereich der HSV-Frauen, für die er zukünftig noch in beratender Funktion tätig sein wird.


Bericht © Arne Steenbock / Fotos: ©
www.dietorjaeger.de

Unglückliche Niederlage in Niendorf
13.11.2011

Niendorfer TSV 1.A. gegen SC Egenbüttel 1.A.   3 : 1  (0 : 1)
Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz in Niendorf gab es am Anfang ein Abtasten beider Mannschaften, wobei unser Team sehr diszipliniert stand und die Räume gut zustellte. Nach ca. 20 Minuten gab es dann auf der halblinken Seite einen Freistoß für uns, den Marlo halbhoch in den Strafraum auf Bahadir spielte, der diesen direkt zur Führung verwandelte. 10 Minuten später verletzte sich dann leider Marlo, der unser bester Spieler der letzten Spiele war, ohne gegnerische Einwirkung; er knickte um (Verdacht auf Bänderriss; gute Besserung Marlo und werde dann zur Rückrunde fit). Kurze Zeit später verletzte sich auch Dominik und musste ausgewechselt werden. Trotz dieser Rückschläge verkaufte sich unser Team weiterhin gut und ging verdient mit 1:0 in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeit wurden dann leider mehrere gute Chancen zum 2:0 vergeben, wodurch dann wohl das Spiel zu unseren Gunsten entschieden gewesen wäre. So aber wurde Niendorf immer stärker und wir investierten zu wenig in unser Spiel. Hier der vollständige Bericht

Bericht: Bertrecht Martin / Foto: Archiv

Erneutes Unentschieden der SCE A Junioren
23.10.2011

Alte Herren SC Condor 1.A. gegen SC Egenbüttel 1.A.   2 : 2  
Beim SC Condor gab es erneut ein Unentschieden und ebenfalls zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten; erste Halbzeit pfui und zweite Halbzeit hui.
Nach nervösem Beginn kam Condor durch die erste Chance zum 1:0, nachdem ein einfacher Doppelpass auf der linken Seite unsere Abwehr aushebelte. Nachdem dann zwei Chancen liegengelassen wurden, schadeten wir uns selbst durch einige Unbeherrschtheiten und kassierten eine rote und zwei gelbe Karten durch den etwas kleinlich, aber konsequent pfeifenden Schiedsrichter; dadurch wurde die Angelegenheit nicht einfacher. Kurz vor der Halbzeitpause war dann ein schnell und lang ausgeführter Einwurf über unsere Abwehr ausschlaggebend für das 2:0 des SC Condor, was bezeichnenderweise dadurch fiel, dass der Schuss des Stürmers von unserem Torwart so abgewehrt wurde, dass ein eigener Abwehrspieler den Ball unglücklich zum Eigentor abfälschte. Hier der vollständige Bericht
Hier Bilder vom Spiel von Michael Peemöller

Bericht: Bertrecht Martin / Foto: Michael Peemöller (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Erster Sieg gegen Eintracht Norderstedt 3 : 1 (1:1)
03.10.2011

SC Egenbüttel 1.A gegen Eintracht Norderstedt   3 : 1   (1:1)  
Nachdem unser Team in der 2. Spielminute eine Großchance vergeben hatte, fiel im direkten Gegenzug das 0:1 für die Gäste, die sich auf der linken Abwehrseite durchgesetzt hatten, Flanke in die Mitte, Kopfball und Tor. Wie auch in den Spielen zuvor sah unsere Abwehr in den ersten Spielminuten (und auch unser neuer Torwart) nicht so gut aus; dies sollte sich aber im weiteren Spielverlauf ändern.
Während der ersten Halbzeit ging das Spiel hin und her und nach ungefähr 30 Minuten spielte Marlo einen glänzenden Pass in die Nahtstelle der gegnerischen Abwehr und Atouba konnte seine Schnelligkeit ausspielen und flach zum 1:1 in das Gästetor einschieben.
In der Halbzeit bestanden noch Befürchtungen, dass man vielleicht wieder einmal für ein gutes Spiel nicht belohnt werden würde. Hier der vollständige Bericht

Bericht: Bert Martin / Foto: Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Dummes Unentschieden gegen Vorwärts/Wacker 2 : 2 (1:1)
19.09.2011

SC Egenbüttel 1.A gegen Vorwärts/Wacker   2 : 2   (1 : 1)
Gleich zu Beginn sorgte das rüde Einsteigen des Gegners dafür, dass zwei unserer Spieler erst einmal verletzt ausscheiden mussten. Unser Team ließ sich aber davon nicht beirren und drückte auf das Tor des Gegners. Leider hielt der gegnerische Torwart bei zwei Großchancen von Marlo und Jorrit großartig und verhinderte die Führung. Nach etwas mehr als 20 Minuten führte dann ein Spielzug, ausgehend von Olli über Felix, der dann nochmals querlegte auf Dominik, zum 1:0 für unseren SCE.
Leider fiel dann aus heiterem Himmel noch vor der Halbzeitpause aus einer Standardsituation der völlig überraschende und zu diesem Zeitpunkt unverdiente Ausgleich, nachdem ein Freistoß in den Strafraum segelte und ein Spieler von Vorwärts/Wacker den Ball unbedrängt zum 1:1 einköpfen konnte. Hier der vollständige Bericht
Hier Bilder vom Spiel von Marion Petersen

Bericht: Bertrecht Martin / Foto: Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Unentschieden gegen den HSV II
11.09.2011

HSV II. A-Jun. gegen SC Egenbüttel 1.A   2 : 2   (2 : 0)
Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui; so lässt sich dieses Spiel auf einen kurzen Nenner bringen.
In der ersten Halbzeit fehlte die Lauf- und Einsatzbereitschaft, so dass man zur Halbzeit bereits 0:2 zurücklag. Das erste Tor resultierte aus einem Sonntagsschuss von der linken Strafraumgrenze des gegnerischen Außenstürmers, der wie ein Strich an unserem neuen Torwart unhaltbar im Tor einschlug.
Das zweite Tor resultierte aus einem Standard; der Eckball segelte in den Strafraum und aus 10 m konnte der gegnerische Stürmer einköpfen. Mit so einer schlechten Leistung ohne Kampf und Einsatzwillen und mit diversen Fehlpässen aus der Abwehr und aus dem Mittelfeld konnten die Stürmer auch keine Chancen herausarbeiten. Hier der vollständige Bericht
Hier Bilder vom Spiel von Marion Petersen

Bericht: Bertrecht Martin / Foto: Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

A-Junioren: Unverdiente Niederlage gegen SCALA
04.09.2011

SC Egenbüttel 1.A - SC Alstertal Langenhorn 1.A   2 : 3   (0 : 2)
Der SCE startet besser ins Spiel und hat die ersten Chancen. In der 30. Minute dann ein Schuss von der Strafraumgrenze von Bahadir, der Ball geht gegen den Innenpfosten und springt dann leider ins Feld zurück; nichts ist es mit dem 1:0. In der 35. Spielminute dann wie aus heiterem Himmel mit der ersten Chance für die Gäste das 0 :1 durch einen Schlenzer von ca. 16 m hoch oben ins Tor. im weiteren Spielverlauf werden die Gäste stärker und ein Gästestürmer trifft mit einem Sonntagsschuss ins obere Eck zum 0:2; dies ist auch der Halbzeitstand und stellt den Spielverlauf auf den Kopf.
Am Anfang der zweiten Hälfte plätschert das Spiel etwas dahin, bis Joni in der 60. Minute die erste größere Chance für den SCE hat, die der Torwart hält. Kurze Zeit später wird Jorrit im Strafraum gefoult und Marlo verwandelt den Elfmeter zum 1:2. Jetzt erhöht der SCE den Druck und kommt zu weiteren Großchancen. Hier der vollständige Bericht
Hier Bilder vom Spiel von Marion Petersen

Bericht: Bert Martin / Foto: Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

Niederlage im Lokalderby
31.08.2011

SV Rugenbergen 1. A gegen SC Egenbüttel 1. A 4 : 1   (1 : 0)
In einem in der ersten Halbzeit ziemlich zerfahrenen Spiel war der SCE leicht überlegen und hatte die ersten Chancen. Nach etwas mehr als 30 Minuten kam der SV Rugenbergen auf und spielte in der 37. Minute einen Pass in die Nahtstelle der Innenverteidigung, so dass der Stürmer nur noch den Torwart ausspielen und zum 1:0 für Rugenbergen einschieben musste. Kurz vor der Pause wechselt Guido drei neue Spieler ein, um mehr Schwung ins eigene Spiel zu bekommen.
Gleich nach der Halbzeitpause liegt ein Spieler vom SV Rugenbergen am Boden; alles wartet auf den Pfiff des Schiedsrichters oder darauf, dass ein Spieler von Rugenbergen den Ball ins Aus schießt, aber der Ball gelangt zum Torwart des SCE, der den Ball etwas unbedacht nach außen spielt, wo ein Stürmer den Ball aufnimmt und -anstatt ihn ins Aus zu spielen- nach kurzem Laufduell ins Tor schießt und es damit 2:0 steht. Hier der vollständige Bericht

Bericht: Bert Martin / Foto: Marion Petersen (Bild zum Vergrößern anklicken)

Neue Spieler für VL-Saison 2011 / 12 gesucht
20.06.2011

2. AlteIn der vergangenen Saison spielte die A-Juniorenmannschaft des SC Egenbüttel lange Zeit um den Aufstieg in die Regionalliga mit, belegte am Ende einen sehr guten vierten Platz. Da nun jedoch die älteren Jahrgänge in den Herrenbereich wechseln, sucht Coach Guido Siebert dringend nach neuen Spielern für seine Truppe. Dabei soll auch in Zukunft eng mit den beiden Ligateams zusammengearbeitet werden. Siebert lädt daher alle interessierten Spieler der Jahrgänge 1993-95 zu einen von vier Sichtungseinheiten ein. Diese finden auf der Sportanlage am Moorweg an folgenden Tagen jeweils um 18:45 Uhr statt: Di., 21.06., Do., 23.06., Mo., 27.06. und Mi., 29.06. Telefonisch können sich Spieler vorab bei Siebert unter der Rufnummer 0173-234 8548 melden.
Zudem ist die B-Juniorenmannschaft des SCE in die Landesliga aufgestiegen. Auch für dieses Team sucht der Verein noch dringend neue Akteure (1996-95), da die 94er-Jahrgänge in die A-Jugend hochgezogen werden müssen. Bis zu den Ferien trainiert die Mannschaft von Trainer Jan Gerckens noch am Moorweg – immer Dienstags und Donnerstags kann ein Probetraining am Moorweg absolviert werden (18 – 19.30 Uhr) – Vorabinformationen gibt es bei Gerckens (0177 / 341 5500) oder Co-Trainer Jürgen Reinhard (0172 / 45 78 159).

Bericht: A. Steenbock
Saison 2010/11 der 1.A-Jugend VL des SC-Egenbüttel
08.06.2011
Das Die letzten Vorbereitungen zum Saisonabschluss waren getroffen, Trikots, Trainingsanzüge und Shirts eingesammelt und die letzte Mannschaftsbesprechung wurde abgehalten. Trainer Guido Siebert, der frühzeitig erschienen war und bereits die Wassereimer gefüllt hatte, erinnerte die Mannschaft nochmals an den Spielverlauf und das Endergebnis des letzten Punktspieles der Vorjahressaison und mahnte Disziplin und Leidenschaft ein. Sollte doch die diesjährige erfolgreiche Saison mit einem Sieg gegen Lohbrügge ihren Abschluss finden und ein weiterer Anlass für die anschließende Abschlussfeier werden.
Mit dem erhofften Sieg gegen Lohbrügge ist es nichts geworden und bis auf einige wenige Lichtblicke, soll dem Spielverlauf an dieser Stelle daher auch keine weitere Zeile gewidmet werden. Glückwunsch an die Mannschaft von Lohbrügge, die den SCE verdient mit 5:1 geschlagen hat. Mit einem 4. Tabellenplatz ist es der Mannschaft unter Trainer Guido Siebert gelungen, eine der erfolgreichsten Saionabschlüsse einer A-Jugend Verbandsliga des SC-Egenbüttel zu beenden.


Bericht zur Saison 2010/2011 / Bilder I von der Abschlussfeier / Weitere Bilder folgen

Bericht: Frank Petersen / Foto: © M. Petersen
Derby-Niederlage
18.05.2011
Das Hinspiel gegen Rugenbergen haben sicher noch alle gut in Erinnerung. Damals hieß es 10:2 für den „glorreichen“ SC Egenbüttel. Natürlich wollte sich der SV Rugenbergen für die Schmach aus dem Hinspiel rächen, und so gingen sie auch ins Spiel. Während wir mit viel zu vielen Ballverlusten auf uns Aufmerksam aufwarteten, spielte Rugenbergen zielstrebig, mit langen Bällen, nach vorne. Die erste Großchance konnten Sie allerdings noch nicht verwerten. Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr, stürmte die Nummer 9 der Rugenbergener alleine auf das Gehäuse von Wynton zu. Der Stürmer versuchte ihn zu um dribbeln, legte sich den Ball jedoch zu weit nach außen und traf nur das Außennetz. Dies sollte nicht der einzige Stellungsfehler bleiben. In der 25 Minute wurde schließlich ein solcher bestraft. Wieder war es die 9, die alleine vor Wynton auftauchte. Den ersten Schuss konnte er noch parieren, der Nachschuss jedoch zappelte im Netz. 1:0 für die Heimmannschaft.  Der Rückstand änderte nicht viel an unserer heutigen Einstellung und so viel folgerichtig, nur 4 Minuten später das 2:0. Wieder tauchte ein Angreifer vor Wynton auf, versuchte ihn zu um dribbeln, doch im Gegensatz zur Nummer 9 gelang im das und er netzte zur 2:0 Führung ein.

Bericht zum Punktspiel beim SV Rugenbergen / Bilder vom Spiel beim SV Rugenbergen

Bericht: Wynton Voigt / Foto: © M. Petersen
Punktverlust gegen Niendorf
15.05.2011
Nachdem wir uns vor genau vier Wochen im Hinspiel in Niendorf mit einer 0:7 Niederlage blamiert hatten, wollten wir das Rückspiel am Moorweg auf jeden Fall gewinnen. Da unsere momentane Nummer 1 Wynton durch seine rote Karte aus dem letzten Spiel gesperrt war, stand heute unser B-Jugend Torwart Tim im Tor. Außerdem spielte Yannick für Kevin in der Innenverteidigung, weil dieser noch im Stau steckte. Dafür rückte Justin auf Yannicks Position und Marlo kehrte nach seiner Klassenreise ins Team zurück. Auf nassem Rasen war das Spiel zunächst sehr ausgeglichen, wobei die Niendorfer die besseren Tormöglichkeiten hatten, die jedoch stark von Tim gehalten wurden. Wir konnten uns aber auch einige Male an den Strafraum des Gegners spielen und so kam es, dass Paul in der 24. Minute vom 16ener abzog und flach zum 1:0 traf.. Vorbereitet wurde die Führung durch eine Kombination von Marlo und Rene. Ab diesem Moment waren wir das bessere Team und hätten noch höher in Führung gehen können. Die größte Gelegenheit dazu hatte wieder Paul, der nach einem Einwurf den Ball volley an die Latte setzte. Unglücklicherweise konnten wir die knappe und bis dahin verdiente Führung nicht in die Pause bringen...

Bericht zum Punktspiel gegen den NTSV / Bilder vom Spiel von M. Petersen

Bericht: Christian Tews / Foto: © M. Petersen
Remis trotz Unterzahl
10.05.2011
Noch sechs Spiele bis zum Saisonende. Rechnerisch ist der Aufstieg möglich.Dafür muss heute ein weiterer Sieg her. Dementsprechend motiviert gingen wir in die Partie, gewannen in der Anfangsphase viele Zweikämpfe und hatten die ein oder andere gute Möglichkeit, wohingegen den Gegnern spielerisch relativ wenig gelang.Die erste Chance von Billstedt entstand dann auch durch einen langen Abstoß des Torhüters. Kevin ließ den Ball durch, doch Wynton verschätzte sich und der Ball springt über ihn hinweg. Der Stürmer von Billstedt überläuft unseren Keeper der mit einer Art Würgeattacke (wahrscheinlich noch geschockt von seinem Fehler) den Gegner niederstreckt folgerichtig Rot und Elfmeter. Boller ging ins Tor und Maxi kam für die Innenverteidigung für Marvin Machein. Der Elfmeter wird sicher verwandelt 0:1 in der 15.Min.Es war jedem klar, dass es nun ein ganz schwieriges Spiel werden würde, bei der Hitze 75 Minuten in Unterzahl zu spielen.

Bericht zum Punktspiel gegen Vorwärts Wacker / Bilder vom Spiel von Marion Petersen

Bericht: Yannick Weiler / Foto: © M. Petersen
Dreierpack von Christian Tews
08.05.2011
Nach dem enttäuschenden Hinspiel gegen Bergstedt, in dem wir nur durch eine Menge Glück und demUnvermögen der gegnerischen Stürmer einen Punkt geholt hatten, mussten wir im Rückspiel aufheimischen Gefilde einiges gut machen. Wie schon in den letzten Spielen (Niendorf mal ausgenommen)kamen wir gut in die ersten 45 min. und gingen dementsprechend auch früh in Führung. Nach guterFlanke von Yannick nickte Felix (Foto) den Ball unhaltbar in die Maschen. 1:0, allerdings änderte sich dies auch   wieder nach „nur“ 2 min. Nach einer guten Kombination zwischen Lasse und Yannick, brachte Christian   den Ball  im Tor unter. 2:0 nach 20 Minuten. Und es sollte noch besser kommen. Nach einem   genialenPass von Dominik schnürte Christian seinen Doppelpack, noch vor der Halbzeit. Und mit dem 3:0 ging es in die Halbzeit.

Bericht zum Punktspiel gegen Bergstedt / Bilder vom Spiel von Marion Petersen

Bericht: W. Voigt / Foto: © M. Petersen
Ansprechender Pokalfight
03.05.2011
Seit dem Sieg gegen Altona und dem damit verbundenem Erreichen des Viertelfinales im Oddset-Pokal freute dich ein jeder im Team der A-Jugend auf dieses Spiel gegen den „großen“ FC St.Pauli. Mit vier Minuten Verspätung liefen beide Teams dann unter großem Zuschauerandrang und Einlaufmusik (Pirates of the Caribbean) auf. Man merkte, dass es ein besonderes Spiel für den SCE war und sicherlich war auch jeder ein wenig nervös, aber auf dem Platz spürte man davon nichts. Mutig nahm man das Spiel an und ging mit der nötigen Härte in die Zweikämpfe. Bis zur 14. Minute, als St. Pauli innerhalb kürzester Zeit doppelt traf. Zuerst zog der Zehner im Gewusel an der Strafraumgrenze direkt ab und traf das linke, obere Eck einfach mal perfekt mit dem ersten Schuss. Anschließend drehte sich der Mittelstürmer St. Paulis, nach einer schönen Kombination über ihre rechte Angriffsseite, im Strafraum und zielte so hart und genau ins Eck, dass Keeper Wynton erneut geschlagen war. Zwei Chancen, zwei Tore. Was willst du da machen? Die Egenbüttler Jungs zeigten sich aber keinesfalls beeindruckt und kamen in der Folgezeit immer mehr ins Spiel. Viele Freistöße aus dem Halbfeld und Eckstöße konnten aber keinen Abnehmer finden. Auch nicht den langen Kevin Schmiedecke, der bei den Standards natürlich immer mit nach Vorne ging. 

Bericht zum Pokalspiel gegen St. Pauli / Bilder vom Pokalspiel von M. Petersen / ... von A. Steenbock


Bericht: Maik Martin/ Foto: © A. Steenbock
Starker Auftritt beim SC Condor
10.04.2011
So, jetzt kann ich es ja nachholen. Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa. Nachdem ETV während der Woche gegen Rugenbergen gepatzt hatte, musste gegen Condor unbedingt ein Sieg her, um  wieder ins Aufstiegsrennen einzusteigen. Und wer es nach dem langgezogenen Ja noch nicht kapiert hat. Hier noch einmal für Spät Merker:  Wir haben tatsächlich gewonnen! Das erste Mal haben wir einen Mitkonkurrenten geschlagen. Bei ausgesprochen schönem Wetter bekamen wir  gleich zu Anfang die erste gute Nachricht überbracht. Das Spiel blieb dem ungeliebten Grand fern und würde auf Rasen stattfinden.Das Spiel begann wie die meisten unserer letzten Partien. Wir mit mehr Ballbesitz, jedoch ohne uns nennenswerte Torchancen rauszuspielen. Condor  versuchte den Ball schnell, teils über die außen, teils mit langen hohen Bällen in die Spitze zu spielen, doch unsere Defensive stand heute sehr sicher. Vorne fehlte uns wieder mal etwas die Durchschlagskraft, so dass unsere heutigen Stürmer mehr in der Luft hingen als für Gefahr zu sorgen. So blieb die erste Hälfte mal wieder recht Chancenlos. Doch die 2. Halbzeit wurde besser.

Bericht zum Sieg beim SCC / Bilder vom Auswärtssieg


Bericht: Wynton Voigt / Foto: © Marion Petersen
Aufstiegschancen gesunken
02.04.2011
Eigentlich hatte  ich mir  vorgenommen, den Bericht für das Spiel gegen Eimsbüttel mit einem langgezogenen Ja! zu beginnen. So sicher war ich mir, dass wir den ETV schlagen würden. Umso enttäuschter war ich nach dem Spiel.  Am Ende stand die 0, jedoch auf der falschen Seite. 0:3, die Aufstiegschancen in weiter Ferne. Leider muss ich zugeben, dass dieses Ergebnis leider auch nicht ganz unverdient gewesen ist. Das Rückspiel begann wie das Hinspiel.  Wir mit viel Ballbesitz, ETV weit zurückgezogen. Überhaupt griff ETV zumeist erst in Ihrer eigenen Hälfte an, sodass wir viel Platz  in unserer Hälfte hatten jedoch, große Probleme vor  dem Tor von Eimsbüttel. So kam es, dass das Spiel zunehmend im Mittelfeld stattfand und ohne große Torchancen in die Halbzeit ging. In der Kabine herrschte eine zunehmende Anspannung. Das Wetter machte einem zu schaffen. Doch fehlten heute einfach die Alternativen. Dominik verletzte sich im Training und gesellt sich somit erst mal zu den anderen Verletzten. Auch das Fehlen eines Yannick Weiler, der sich im Urlaub befand wog sehr schwer. Durch eben diese vielen Ausfälle mussten heute einige Spieler auf für sich ungewohnten Positionen spielen. So sahen wir diese Saison Lasse Krumsiek zum ersten Mal in dieser Saison auf der sechs neben René agieren.

Bericht zur Niederlage gegen den ETV / Bilder vom Spiel


Bericht: Wynton Voigt / Foto: © Marion Petersen
Pflichtaufgabe erfüllt
27.03.2011

Bereits vor dem Spiel wurden wir mit schlechten Nachrichten konfrontiert. Timo, unsere etatmäßige  Nummer  1, brach sich bei seinem ersten Spiel für die 1. Herren  die Elle im linken Arm und fällt somit aller Wahrscheinlichkeit für den Rest der Saison aus. Eben so schlimm traf es unseren Abwehrboller Nico. Dieser riss sich im Spiel gegen Condor alle Außenbänder und fällt damit vier bis sechs Wochen aus. In diesem Sinne „Gute Besserung euch beiden“!Nach den beiden Hiobsbotschaften wollten wir eigentlich gegen den vorletzten SC Concordia 2 an die Leistung aus dem Spiel gegen Condor anknüpfen und gerade Offensiv eine Schippe drauflegen. Früh stören,  Angriffe weit vor dem Tor vereiteln, selber Chancen kreieren. Tolle Vorsätze die jedoch  kaum 10 Minuten hielten.  Nach einem Abwehrfehler hob der Angreifer Concordias den Ball über den weit vor dem Tor stehenden Wynton. Dieser versuchte den Ball noch zu erreichen, fing diesen jedoch erst knapp hinter der Linie. 1:0 Concordia… Denkste. Der Schiedsrichter beriet sich mit seinem Assistenten und entschied, zum Glück für uns auf kein Tor!  In der 13 Minute dann endlich die Führung. Nach einem Pass von Marlo lief Paul unbedrängt auf den gegnerischen Torwart zu und schob ein. Doch viel mehr Sicherheit gab uns die Führung nicht...

Bericht zum Sieg gegen Concordia / Bilder zum Spiel


Bericht: Wynton Voigt / Foto: © Marion Petersen

Keine Tore am Moorweg
23.03.2011
2. AlteNichts ist so wie es scheint. Wie unterschiedlich die subjektive Wahrnehmung bei einem Ereignis manchmal ist, zeigte sich nach dem Spiel gegen den derzeitigen Tabellenführer Condor. Während  die Auswechselspieler und einige der Zuschauer der Meinung waren, das Condor erstaunlich schwach war, vor allem in der Vorwärtsbewegung, hörte ich von den Spielern die auf dem Feld gestanden hatten das genaue Gegenteil. So meinte zum Beispiel Yannick Weiler, der heute in der Innverteidigung ein gutes Spiel machte, dass wir gerade  in der ersten Halbzeit mit dem 0:0 gut bedient gewesen sind und das obwohl in der ersten Halbzeit lediglich ein Torschuss der Condorer  zu verzeichnen war. Jener wurde jedoch von Yannick gerade noch so von der Linie gekratzt. Im Allgemeinen möchte ich heute einmal unsere Verteidigung loben. Gerade nach den zurückliegenden drei Partien, wo wir hinten alles andere als sicher standen,  hatte ich die Befürchtung, dass  dies heute eine Zitterpartie werden könnte, doch heute standen wir hinten sicher und konnten die meisten Angriffe weit vor dem 16ner vereiteln. Darauf lässt sich aufbauen!

Bericht zum Spiel gegen Condor


Bericht: Wynton Voigt
Nach Sieg in Harburg eine Runde weiter
20.03.2011
Nun also die Zweite Runde im Pokal
Morgens früh um 10 Uhr auf einem Grandplatz und wieder eine Mannschaft die Klassen tiefer ihre Punktspiele bestreitet. Die Motivation von uns war dem entsprechend. Außerdem hatten wir einige angeschlagene Spieler in unseren Reihen. Doch das alles darf keine Ausrede für das sein, was wir in der ersten Halbzeit Fußball nennen wollten. Kaum eine gute Aktion von unserer Seite, eine Chance von Jorrit das war´s. Selber ließen wir zwar auch nur sehr wenig zu, aber unser Spiel nach vorne war erschreckend schwach. Viel zu viele für unsere Verhältnisse leichte Ballverluste Zu träges Spiel von hinten heraus und 0 Bewegung vorne. So kann man auch gegen eine Bezirksliga-Truppe nichts erreichen. Wieder mit einem unentschieden in die Pause! War da nicht was vor 2 Wochen, da hieß es doch schon mal Unentschieden zur Halbzeit gegen eine schlechtere Truppe. Eigentlich müsste man es doch besser wissen, das es mit halber Kraft nicht geht. In der zweiten Halbzeit zu Beginn leicht verbessert, aber auch nicht zwingend genug. Sodass das 1:0 für uns, aus einer Standartsituation heraus entstehen musste: Langer Einwurf von Nico, Christian verlängert im 5er mit dem Kopf und Marvin Machein sagt "Danke" und schiebt ein. Danach war plötzlich der Schalter umgelegt in unserem Spiel.

Bericht zum Sieg bei GW Harburg


Bericht: Yannick Weiler / Foto: © Marion Petersen
Vierte Pokalrunde erreicht
06.03.2011
Endlich war es wieder soweit!!!
Seit Sommer warteten wir nun schon auf unser erstes Pokalspiel in dieser Saison.
Das Aufgrund der Wetterverhältnisse schon des öfteren ausgefallen war, doch diesmal sollte das Spiel stattfinden. Vor dem Anpfiff war die Stimmung gut, jeder rechnete gegen den Landesligisten Lurup mit einem klaren Sieg und einer klaren Angelegenheit. Sodass wir Paul schonen konnten für das danach anstehende Punktspiel der Liga. Aber eigentlich sollte man gewarnt sein dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, da man letzte Saison gegen einen 2 Klassen tieferen Gegner verlor und ausschied.
Doch man war es nicht und so folgte schon nach 7 Minuten die Quittung für den lahmen Beginn. 1:0 für die Gastgeber. Doch nur 5 Minuten später der Ausgleich: Yannick schoss einen Freistoß aufs Tor der von einem Gegenspieler unhaltbar abgefälscht wurde 1:1. Es entwickelte sich ein Spiel mit vielen Fehlpässen und Unachtsamkeiten, sodass es beim 1:1 zur Halbzeit blieb.

Bericht zum Sieg beim SV Lurup / Bilder vom Pokalspiel


Bericht: Yannick Weiler / Foto: © Marion Petersen
Zu Hause weiter mit weißer Weste
29.01.2011
Am Samstag spielten wir auf knüppelhart gefrorenen Boden unser 1. Rückrundenspiel. Der Boden, auf dem kein Ball ohne zu hoppeln gespielt werden konnte kam uns nicht gerade entgegen, aber die 3 Punkte wollten wir auf jeden Fall zuhause behalten. Der Einsatz und die Moral stimmten und so machten wir von Beginn an Druck. Mit einem Paukenschlag konnten wir bereits in der 2. Minute in Führung gehen. Durch eine gute Kombination über Christian und Yannick landete unser nagelneuer Spielball bei Paul, der die äußerst schnelle Führung erzielte. In der gesamten Folgezeit  zeigte sich eigentlich durchgehend das gleiche Bild: Wir spielten überlegen und standen in der Defensive, bis auf eine einzige Situation, sehr gut. Nach vorne versuchten wir zu spielen, obwohl meistens nach einigen Situationen der Holperboden zwangsläufig zu Fehlern führte. Nach 21 Minuten konnten wir unsere Führung verdient auf 2:0 ausbauen. Lasse brachte von der linken Seite einen Freistoß hoch vor den Kasten, Christian verlängerte mit dem Schädel und Nico wuchtete die Kugel ebenfalls per Kopf unhaltbar in die Maschen. So blieb es auch bis zum Pausenpfiff.

Bericht zum Heimsieg gegen die Jung-Elstern / Bilder vom Heimsieg

Bericht zum Testspiel gegen den NTSV (OL)

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen
Zwischenbericht zur Vorbereitung
27.01.2011
Wir möchten Euch hier mal einen kleinen Zwischenstand unserer Vorbereitung geben, da ja schon länger keine Pflichtspiele mehr stattgefunden haben. Zunächst haben wir zwischen den nun schon etwas zurückliegenden Feiertagen dreimal auf freiwilliger Basis in der kleinen Krupunder Halle gedaddelt. Hier haben wir auch einige Gäste aus unserer 1. und 2. Herren zu Besuch gehabt. Bereits am 02.01. starteten wir dann mit der Vorbereitung, da schon am 15.01. das erste Punktspiel gegen Condor angesetzt war. Dieses fiel jedoch erwarteter Weise aufgrund der Wetterlage aus. Ebenso wurde am vergangenen Wochenende unser Pokal in Lurup kurzfristig wegen gesperrten Plätzen abgesagt. Die Vorbereitung verläuft jedoch bisher recht gut und abwechslungsreich. So steht momentan Freitags Spinning auf dem Trainingsplan und ebenso einmal die Woche eine Einheit in einer Kampfsportschule. Hier werden einmal andere Muskelgruppen von unserem Personell Trainer Frank Hoppe beansprucht, der aus dem Bereich Kickboxen kommt. Sowohl Spinning als auch das „Kampfsporttraining“ machen unseren Jungs viel Spaß und sorgen für einen recht guten Fitnesszustand. An den Wochenenden nutzen wir weiterhin die Krupunder Halle, so dass es bisher nicht weiter schlimm war, dass wir erst einmal unsere Trainingsplätze nutzen konnten. Ebenso brauchten wir daher erst einmal eine reine Laufeinheit abhalten.

Bericht zur Vorbereitung

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock
Erste Saisonniederlage
28.11.2010
Bereits um 8.15 Uhr hatten wir am Sonntag bei 5 Grad minus Treffpunkt in Egenbüttel. In Lohbrügge erwartete uns ein knüppelharter, unebener Rasenplatz mit Löchern, Furchen und kleinen Hügeln. Nachdem der Schiri sagte, dass er anpfeift war unser Hauptgedanke, dass alle Spieler verletzungsfrei das Spiel überstehen sollten. Es entwickelte sich ein merkwürdiges Spiel, das mit Fußball nicht allzu viel zu tun hatte und schnell war klar, dass auf diesem Boden auch das Glück eine große Rolle mitspielen wird. Wir versuchten, wie wir es eigentlich auch immer üben, den Ball schön laufen zu lassen und zu spielen. Dies ging sogar manchmal 3-4 mal hintereinander gut, bis dann aber spätestens wieder jemand wegrutschte. Die erste halbe Stunde wurde so, meist im Mittelfeld, hin und her gedaddelt, ohne dass es zu größeren Chancen kam. In der 27. Minute verhalf dann zunächst der Schiri der Heimelf zur Führung. Lasse wollte den Ball aus dem eigenen Strafraum schlagen, als er den 40cm vor ihm stehenden Jan-Philipp an der Hand anschoss. Niemals ein Strafstoß, aber der Schiri zeigte auf den Punkt und Lohbrügge nutzte dieses Geschenk zur Führung. Hiernach 2 gute Möglichkeiten für uns. Zunächst scheiterte Christian nach einer Ecke knapp per Kopf und kurz danach vergab Jan-Philipp aus kurzer Distanz...

Bericht zum Punktspiel in Lohbrügge / Bilder vom Spiel von Marion Petersen

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen
SCE erobert Tabellenführung zurück
21.11.2010
Im 4. Heimspiel im insgesamt 10. Punktspiel wollten wir mit einer guten Leistung unsere weiße Weste zuhause behalten. Die Voraussetzungen waren gut, denn außer unserem Neuzugang Luca von Ahlen (krank) und Oliver Martin (spielte bei der 1.B-Jugend mit) standen uns alle anderen 19 Spieler zur Verfügung.Unsere starke Offensivabteilung machte von Beginn an Druck und so dauerte es nicht lange bis sich der erste Erfolg einstellte. Yannick ging in der 8. Minute über die rechte Seite bis zur Grundlinie und seine Hereingabe bekam ein HSVer gegen die Hand. Den fälligen Strafstoß verwandelte Paul souverän zur frühen 1:0 Führung. Unsere Gäste wirkten leicht geschockt, so dass nur fünf Minuten später Marvin Machein nach Vorarbeit von Paul auf 2:0 erhöhen konnte. In der Folge spielten wir überlegen weiter und standen in der Defensive sehr sicher. Bis zur Pause ließen wir keine Torchance für den HSV zu und erspielten und nach vorne noch einige gute Möglichkeiten. Somit konnten wir unseren Vorsprung in der 40. Minute verdient noch auf 3:0 ausbauen. Mit einem tollen Flachpass setzte Rene Paul in Szene, der sicher seinen 2. Treffer setzte.

Bericht zum Punktspiel gegen den HSV / Bilder vom Spiel von Marion Petersen und von Arne Steenbock

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock
Unentschieden beim Spitzenreiter
14.11.2010
Pünktlich um 8.45 Uhr pünktlich am Sportplatz „Achter de Weiden“. Um 8.46 rief unser gegnerischer Trainer an und teilte uns mit, dass das Spiel auf den Grandplatz „Blankeneser Chaussee“ verlegt ist. Eine sehr rechtzeitige Planung bei den Schenefeldern, denn auch der Schiri stand bei uns und wusste von nichts !!! Also fuhren wir zum neuen Austragungsort, wo uns bei Schmuddelwetter ein schöner nasser, matschiger, aber großenteils auch noch recht fester Grandacker erwartete. Mit 19 Spielern ging es an die Spielvorbereitung. Unsere Ziele waren, sich möglichst schnell an die ungewohnten Platzverhältnisse zu gewöhnen und dann mit einem vernünftigen Spiel den Abstand zum Tabellenführer nicht größer werden zu lassen. Erstaunlich war die recht große Zuschauerkulisse, trotz des schlechten Wetters und der kurzfristigen Platzverlegung. Sogar Maik Martin und Torben Behrens kamen kurzfristig nach der Absage des Ligaspieles. Zehn Minuten vor dem Anpfiff ein kleiner Dämpfer, als sich Jan-Philipp Kanzler beim Aufwärmen verletzte und die Startaufstellung noch etwas geändert werden musste. Aufgrund unserer guten Alternativen jedoch kein Problem.

Bericht zum Punktspiel in Schenefeld

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen
Punkteteilung in Bergstedt
30.10.2010
Das es in Bergstedt nicht leicht werden würde, war vorher klar. Auf Grand ist es doch immer ein ganz anderes Fußballspiel und eine Mannschaft die ausschließlich dort trainiert hat eben Vorteile. Zudem steckte auch einigen Spielern das Altona Spiel noch in den Knochen, das viel Energie gekostet hat. So hatten wir auch einige Probleme ins Spiel zu kommen als auch bei der Ballverarbeitung. Es begann recht ausgeglichen, wobei wir nach kurzer Zeit noch 2 Rückschläge hinnehmen mussten. Nach 5 Minuten signalisierte Yannick wegen Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden zu müssen. Als sich Rene für ihn warm machte, fiel allerdings Lasse plötzlich aus (11. Min.), der einen Schlag auf die Nase bekam und sofort heraus musste. Yannick wollte daraufhin doch erstmal weiter spielen. Das Spiel plätscherte so vor sich hin, ohne dass wir unsere eigentlichen Offensivstärken oft entwickeln konnten und in der Defensive ließen wir leider einige Großchancen für die Bergstedter zu. Letztlich recht glücklich konnten wir daher in der 37. Minute dennoch in Führung gehen. Paul setzte mit einem schönen Diagonalpass Yannick ein, der aus leicht spitzem Winkel sicher zur Führung einschoss. Allerdings musste er kurze Zeit später nun doch ausgewechselt werden, konnten die Führung jedoch in die Pause retten.

Bericht zum Punktspiel in Bergstedt / Bilder vom Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen
Verrückte Aufholjagd gegen Altona
27.10.2010
Nach zwei überraschenden Niederlagen des Tabellenführers Blau Weiß 96 hatten wir gestern Abend im Nachholspiel gegen Altona die Möglichkeit mit einem Sieg zurück an die Tabellenspitze zu kommen. Nach etlichen Wochen mit dezimiertem Kader (Praktikum, Verletzungen, Urlaub, usw.) hatten wir seit dieser Woche erstmals wieder fast alle Spieler an Bord. Unser Teammanager Frank holte extra noch Yannick aus Kiel vom Zivi-Praktikum ab (und brachte ihn hinterher auch wieder dort hin), so dass eigentlich gute Voraussetzungen für uns gegeben waren. Dann passierte allerdings etwas nicht alltägliches noch vor dem Anpfiff: Lasse, der von Beginn an spielen sollte hatte sein Trikot vergessen. Aus Angst vor einem Anschiss oder auch Aufstellungsänderung fuhr er nach der Besprechung ohne etwas zu sagen nachhause, um sein Trikot zu holen und nahm Christian, der zunächst auf der Bank Platz nehmen sollte gleich mit. 30 Minuten vor dem Anpfiff erhielt ich dann einen Anruf von Christian, dass Lasse einen Unfall gebaut hätte.  Sie wüssten nicht, ob oder wann sie jetzt zum Spiel kommen. Letztlich kam Christian kurz vor Anpfiff und Lasse dann noch etwas später nach. Eine unnötige, dämliche Aktion mit zwei kaputten Autos, da wir ein Ersatztrikot vor Ort gehabt hätten.

Bericht zum Punktspiel gegen Altona

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen
Erster Punktverlust der Saison
02.10.2010
Besser spät als nie. Aufgrund von zeitlichen Gründen kommt dieser Bericht leider etwas spät und fällt auch kürzer aus. Im vierten Auswärtsspiel auf Kunstrasen wollten wir auch aus Eimsbüttel etwas Zählbares mit nach Egenbüttel nehmen. In der 1. Halbzeit entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel auf einem guten Niveau. Beide Mannschaften standen in der Defensive gut, so dass sich das Spiel meistens im Mittelfeld abspielte. Wir ließen lediglich eine Chance für die Heimelf zu, die Wynton sehr gut parierte. Wir hingegen hatten 3 Kopfballmöglichkeiten, jeweils nach Standartsituationen. Zweimal verfehlte Kevin knapp, sowie einmal Paul. Aus dem Spiel heraus gab es ansonsten wenig gute Möglichkeiten. In der 2. Hälfte wollten wir gegen die gute, eingespielte Heimelf etwas mehr Druck entwickeln. Es kam allerdings zunächst erstmal anders. Bereits in der 51. Minute verloren wir einmal die Zuordnung in der Abwehr. Aus 12 m konnte so ein gegnerische Stürmer per Kopf auf seinen Mitspieler auflegen, der 5m frei vor unserem Tor stand und keine Mühe hatte ebenfalls per Kopf die Führung für ETV zu erzielen.

Bericht zum Punktspiel beim Eimsbütteler TV / Bilder vom Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Nach der Pause kam die Wende
25.09.2010
Auch wenn uns am Samstag ein Drittel des Kaders aus diversen Gründen Nicht zur Verfügung stand, wollten wir doch gegen den Vorletzten im 3. Auswärtsspiel auf Kunstrasen den nächsten Dreier einfahren. In der ersten Halbzeit zeigte sich jedoch zunächst, was heraus kommen kann, wenn man Mannschaften nicht ganz ernst nimmt und nicht voll bei der Sache ist. Wir erspielten uns zwar eine leichte Überlegenheit, jedoch kamen die letzten Pässe zu ungenau, so dass keine großen Chancen herausgespielt werden konnten. In der 10. Minute verletzte sich dann auch noch unser Außenverteidiger Jan-Philipp und musste verletzt ausgewechselt werden. Die Heimelf konnte sich allerdings auch keine Möglichkeiten erspielen, obwohl uns gerade im Mittelfeld einiges an Kreativität und Laufbereitschaft fehlte. So leiteten wir selber die Führung für die Concorden ein, als wir in der 18. Minute bei einem hoch in unseren Strafraum segelnden Ball den Kopf einzogen und den gegnerischen Stürmer leichtfertig an die Pille kommen ließen. Nur 3 Minuten später musste dann auch noch, der nur 11 Minuten vorher für Jan Philipp eingewechselte Dominik ebenfalls verletzt den Platz wieder verlassen. Bis zum Halbzeitpfiff bekamen wir nicht mehr viel auf die Reihe und waren froh als der Referee unsere bisher schlechteste Halbzeit beendete.

Bericht zum Punktspiel beim SC Concordia / Interview Sport Mikrofon / Bilder vom Auswärtssieg

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Turbulentes Spiel in Billstedt
11.09.2010
Es war uns klar, dass uns in Billstedt gegen den bisherigen 2. ein schweres Spiel erwartete. So sollte es auch werden, zumal heute nicht alle Spieler bei uns ihre Bestform zeigten. Zunächst ein ausgeglichenes Spiel ohne Vorteile für ein Team. Nach einer Viertelstunde gerieten wir erst einmal in Rückstand. Nach einem Freistoß für uns am gegnerischen Strafraum konterte uns Vorwärts aus und ging in Führung. Nach einer halben Stunde leitete Nico mit einem Pass auf Yannick den Ausgleich ein, Yannick bediente Christian (Foto), der das 1:1 herstellte. In der 42. Minute war es Dominik der wiederum Christian zu seinem 2. Treffer auflegte. Leider konnten wir die Führung nicht mit in die Halbzeit nehmen, da wir mit dem Pausenpfiff noch den Ausgleich kassierten. Erwähnen sollte man, dass wir nach ca. 18 Minuten einen klaren Elfer nicht bekamen, als Paul im Strafraum deutlich von den Beinen geholt wurde.

Bericht zum Punktspiel bei Vorwärts Wacker

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Zweiter zweistelliger Sieg
04.09.2010
Mit fast allen Spielern an Bord wollten wir natürlich auch unser drittes Punktspiel zuhause erfolgreich bestreiten. Die Rahmenbedingungen mit guten Wetter und wieder einer tollen Zuschauerkulisse waren gegeben. So machten wir von Beginn an viel Druck und konnten das Spiel auch sofort dominieren. Wir spielten sehr diszipliniert, ließen die Kugel gut laufen und stellten so schnell fest, dass man heute relativ leicht gewinnen kann. Unsere ersten beiden Treffer erzielte Felix Brüning mit einem Doppelschlag (10. und 17. Min.). Hiernach war schön mit anzusehen, dass wir die komplette Halbzeit nicht nachließen und immer weiter konzentriert versuchten unser Torkonto auszubauen. Dies gelang mit 6 weiteren Treffern recht problemlos. Marlo (23.), Nico (26.), Felix (30.), Paul (32.), Felix (37.) und noch einmal Paul (44.) sorgten für ein mehr als souveränes Halbzeitergebnis. Vor allem Felix hatte einen Tag erwischt und konnte seine vier Treffer innerhalb 27 Minuten selbst kaum glauben.

Bericht zum Punktspiel gegen den Bramfelder SV / Bilder vom Kantersieg

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Auswärtssieg wird Fabio gewidmet
28.08.2010
Zunächst bekamen wir 1 Tag vor unserem 1. Auswärtsspiel eine schockierende Nachricht: Fabio Urban, der sich im 1. Punktspiel vier Minuten vor Spielende verletzte, hat einen Kreuzbandriss und daher wohl in dieser Saison nicht mehr für uns spielen. Wir alle bedauern diese schwere Verletzung sehr und werden Fabio vermissen. Er spielte seit etlichen Jahren beim SCE und wird uns fußballerisch, wie auch menschlich sehr fehlen. Wir wünschen ihm auf diesem Wege viel Erfolg für die anstehende Operation und eine schnelle Genesung !!! Nach dem 1. Kantersieg vom Wochenende zuvor, wollten wir natürlich auch im ersten Auswärtsspiel auf Kunstrasen etwas Zählbares mit nach Hause nehmen und damit den guten Saisonstart untermauern. Aufgrund unseres ausgeglichenen Kaders rotierten wir auf 4 Positionen bei der Anfangsaufstellung und wollten so von Beginn an Druck machen. Es entwickelte sich von Beginn an ein kampfbetontes Spiel in dem zunächst beide Mannschaften kleine Probleme mit dem nassen Kunstrasen hatten. Durch einen Stellungsfehler in der Abwehr gerieten wir bereits nach 8 Minuten in Rückstand. Dies schockte uns jedoch keineswegs, sondern rüttelte uns eher noch etwas wach. So konnten wir nur 4 Minuten später den Ausgleich erzielen.

Bericht zum Punktspiel bei den Jung-Elstern / Bilder zum Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Kantersieg zum Saisonauftakt
22.08.2010
Nach einer durchweg positiv verlaufenen Vorbereitung gingen wir guter Hoffnung in unser 1. Punktspiel. Gutes Wetter und eine enorm gute Zuschauerkulisse (ca. 150) bildeten ebenso gute Voraussetzungen. Etwas unerwartet standen uns sogar Paul, der zuletzt Rückenprobleme hatte, als auch Serhat, zuletzt Adduktorenprobleme, zur Verfügung, so dass wir auf 20 Spieler zurückgreifen konnten. Einziger Wermutstropfen war, dass Blau Weiß 96 momentan ohne Angabe von Gründen die Freigabe für Jorrit Stoltenberg (Foto) verweigert, obwohl man ihm erst am 05.07. gesagt hat, dass man in Schenefeld ohne ihn plant. Alle Spieler brannten auf das erste Spiel und es hätten auch fast alle verdient gehabt von Beginn an zu spielen. Leider durften aber nur 11 beginnen. In den ersten Minuten begannen wir etwas nervös und unsere Nachbarn aus Rugenbergen hatten etwas mehr vom Spiel. So kam unsere Führung in der 10. Minute noch etwas unerwartet, jedoch nach einem schönen Angriff wo Paul uneigennützig Marvin Machein bediente, der aus kurzer Distanz keine Mühe hatte zu verwandeln.

Bericht zum Punktspiel gegen Rugenbergen

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Zwei Erfolge am Testspielwochenende
15.08.2010

2. Alte

Nach zuvor 3 guten Spielen mit 3 Niederlagen wollten wir uns letzten Samstag endlich auch einmal selbst belohnen. Wir begannen erneut gut und versuchten zunächst Sicherheit in unser Spiel zu bekommen. Dies klappte auch recht gut und wir konnten uns gleich die größeren Spielanteile sichern. So dauerte es nur bis zur 6. Minute, als Serhat mit Tempo in den Strafraum marschierte und nur durch ein Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Christian Tews sicher zur 1:0 Führung. Bis zur Pause blieben wir dann zwar leicht überlegen, machten jedoch etwas zu viele einfache Fehlpässe je weiter wir nach vorne kamen. Dies erklärt, warum bis zur Pause kein weiteres Tor gelang. Also sprachen wir dies Manko in der Pause kurz an, setzten es prompt um und schon stellte sich der Erfolg schnell ein. Bereits in der 47. Minute ein schöner Angriff über unsere linke Seite, wo am Ende Felix Brüning auf Marvin Machein auflegte, der prompt auf 2:0 erhöhte. Weil es so schön war spielten wir den gleichen Spielzug nur 3 Minuten später noch einmal und Marvin machte nach erneuter Vorarbeit von Felix seinen 2. Doppelpack in seinem 3. Vorbereitungsspiel.

Bericht zum Testspiel gegen Altenwerder / Bericht zum Testspiel gegen Schenefeld

Bericht: Guido Siebert

Neuaufbau hat begonnen
08.08.2010

2. AlteBereits einen Tag nach unserem ersten Testspiel reisten wir zum nächsten Test nach Siebeneichen. In der ersten Halbzeit zeigten wir wieder gute Ansätze, nur unser Spiel in die Spitze versuchten wir zu oft mit langen, hohen Bällen, so dass wir insgesamt kaum Chancen erarbeiten konnten. Das 1:0 für Büchen resultierte aus einem unnötigen Fehler im Spielaufbau, den die Heimelf mit einem schnellen Konter gut verwerten konnte. Ansonsten waren wir in dieser Halbzeit ebenbürtig. Im zweiten Durchgang wollten wir besser nach vorne spielen und die langen Bälle nur mal gezielt einsetzen. Dies setzte unser neues Team auch zügig und gut um. Und siehe da, wir kamen relativ schnell auch zu guten Möglichkeiten. Bereits in der 55. Minute konnte unser Neuzugang Marvin Machein (gerade einen Tag aus dem Urlaub zurück) den Ausgleich erzielen.

Hier gibt es den Bericht zum Testspiel / Hier gibt es einen Bericht zum Testspiel in Friedrichsgabe

Bericht: Guido Siebert

Saison-Vorschau
23.07.2010
Zunächst ein kurzer Rückblick auf die abgelaufene Serie. Unser Saisonziel „Klassenerhalt“ wurde zum Saisonende hin souverän gepackt. Bis zum Winter standen wir noch teilweise auf einem der Abstiegsränge, zum Frühjahr hin kam unsere Maschinerie jedoch immer besser ins Rollen, so dass wir den Klassenerhalt rechtzeitig gesichert haben. Am Ende landeten wir  mit 12 Siegen, 3 Unentschieden und 11 Niederlagen auf einem respektablen 6. Platz, sogar nur einen Punkt hinter dem 5. Platzierten (von 14 Mannschaften).  Insgesamt können wir daher auf eine durchaus gute Saison zurück blicken. Bis zum Saisonende hielten uns 21 Spieler die Treue. Wie es nun mal so ist haben uns 10 Spieler des älteren Jahrgangs verlassen: Torben Eichholdtz beendet seine Fußballkarriere, da er eine Ausbildung beginnt und Khalil Hamadouche wird sein freiwilliges soziales Jahr in Costa Rica verbringen, bevor er dann wohl im Ausland studieren wird. Daniel Nast wird den Verein verlassen und woanders sein Glück versuchen. Stolz können wir bei den restlichen 7 älteren Spielern sein, dass diese allesamt im Ligakader (1. und 2. Herren) des SC Egenbüttel verbleiben. Diese sind Patrick Marciniak, Maik Martin, Simon Hatje, Kevin Malke, Lukas Kettemer, Marcel Jordan und Thore Plitt.

Hier gibt es die komplette Vorschau

Bericht: Guido Siebert
Derby-Niederlage im letzten Saisonspiel
20.06.2010
Letztes Punktspiel !!! Dies war das letzte Jugendspiel für 9 Spieler unseres Teams, bevor sie danach großenteils in unsere Ligamannschaften wechseln werden. Diese bekamen somit auch bevorzugt die Möglichkeit sich in diesem Spiel bevorzugt zu zeigen.Letztlich können wir den Bericht zum Spiel sehr kurz halten. Mit der Bemerkung „die Luft war raus“ ist eigentlich schon alles gesagt. Abifeiern, Abschlussfahrten und eine lange, insgesamt sehr gute Saison, führten wohl dazu, dass sich in diesem Spiel keine gute Einstellung mehr finden ließ. Außerdem war wohl die hinterher stattfindende Abschlussfeier und die 2 Tage später losgehende Liga Vorbereitung schon in den Köpfen.In der ersten Hälfte kassierten wie so halt einen 0:2 (14. + 34. Min.) Rückstand und zeigten im Offensivbereich nicht viel. Lediglich die ersten 5 Minuten nach dem Pausentee keimte kurz Hoffnung auf Besserung auf. Gleich in der 47. Minute konnte Kevin nach Vorarbeit von Yannick auf 1:2 verkürzen. Noch 1-2 gute Möglichkeiten zum Ausgleich bevor wir wieder das Tempo herausnahmen und recht träge weiter spielten. Gelaufen war der Kick spätestens nach 60 Minuten, als die Gäste das 1:3 markierten. Die letzten beiden Treffer zum 1:5 (66. + 79. Min.) waren dann nur noch Formsache.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel / Bilder von der Abschlussfeier

Bericht: Guido Siebert / Foto: ©
Marion Petersen

Knappe Niederlage beim Spitzenreiter
16.06.2010
In diesem Spiel ging es für uns gegen den aktuellen Tabellenführer von Beginn an um Schadensbegrenzung. Von unseren 21 Spielern standen durch Abschlussreisen, Abiprüfung, Verletzungen und Krankheiten lediglich 13 zur Verfügung, wobei auch erstmals in dieser Saison unsere komplette Innenverteidigung mit Maik und Marcel nicht mitspielen konnte. Die Heimelf wollte hingegen die Tabellenführung behalten. So begann Langenhorn mit viel Druck und konnte bereits in der 5. Minute in Führung gehen. Diese konnte Yannick (Foto) jedoch schon drei Minuten später egalisieren, als er fast von der Grundlinie ausglich. Die nächste halbe Stunde machte Langenhorn weiter viel Druck, machte sich jedoch sehr häufig die Möglichkeiten kaputt, weil sie immer wieder und wieder ins Abseits liefen oder unser gut aufgelegte Keeper Patrick den Rest vereiteln konnte. In der 38. Minute dann jedoch wieder der Rückstand für uns. Aus einer vermeintlichen Abseitsposition konnte SCALA erneut in Führung gehen. Kurze Zeit später, nach vor der Pause sogar noch unser 1:3.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: ©
Marion Petersen

Fünften Platz zurückerobert
13.06.2010

Für dieses Spiel hatten wir uns zwei Ziele gesteckt. Zunächst wollten wir natürlich den 5. Tabellenplatz zurück haben, den wir 10 Tage zuvor gerade gegen diesen Gegner leichtfertig verspielt hatten. Zweitens wollten wir nach den jeweils mageren 1. Halbzeiten der letzten beiden Spiele, jetzt mal wieder von Beginn an zeigen, dass wir Fussi spielen können. Auch das Fehlen von unserem Haupttorschützen Paul (21 Buden), sowie Lukas und Simon sollten heute nicht als Ausrede gelten. Anpfiff und los ging es. Wir erwischten einen tollen Tag und das komplette Team war von Beginn an hellwach. Wir ließen die Kugel schön laufen, spielten gute Kombinationen und ließen nach hinten fast nichts anbrennen. Folgerichtig unser relativ schneller Führungstreffer in der 8. Minute. Yannick setzte sich mal wieder auf der rechten Seite gut durch und spielte den Querpass vor den Kasten. Am kurzen Pfosten nahm Marvin die Kugel nur kurz an und leitete sie uneigennützig weiter auf Christian (Foto), der völlig frei am zweiten Pfosten wartete. Kein Problem für unseren „Langen“, der zum 1:0 einschob. In der 21. Minute konnte Torben, diesmal über unsere linke Seite, im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden und Kevin verwandelte den einschließenden Elfmeter zum 2:0.  

Hier gibt es den Bericht zum Spiel / Bilder vom Auswärtssieg

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock

Torreiches Derby am Moorweg
06.06.2010

Traumhaftes Sommerwetter am Sonntag. Wir gingen auch etwas engagierter ins Spiel als zuvor gegen Lohbrügge, jedoch immer noch mit angezogener Handbremse. So plätscherte die erste Hälfte vor sich hin, ohne dass wir selbst eine ernsthafte Chance herausspielen konnten. In der 13. Minute gerieten wir durch eine Unachtsamkeit sogar in den Rückstand. Pause, Schatten, durchatmen und den Schalter umlegen, um das Spiel noch zu drehen. Jaa, wir sahen in der 2. Hälfte eine ganz andere Mannschaft. Obwohl nur Kevin in der Halbzeit neu herein kam, so präsentierten sich auch alle anderen Spieler von einer wesentlich besseren Seite. Wir machten von Beginn an Druck und konnten auch gleich gute Möglichkeiten heraus spielen. So dauerte es nur 9 Minuten bis wir sicher mit 3:1 führten. 3 Tore in nur 4 Minuten waren ein Zeichen dafür, dass wir doch im ersten Durchgang nicht ganz bei der Sache waren. Zuerst machte Paul nach Vorarbeit von Yannick (Foto) den Ausgleich in der 50. Minute. Unsere 2:1 Führung stellte Kevin nach Anspiel von Paul her (53. Min.). Das 3:1 entstand durch eine scharfe Hereingabe von Yannick, der ein Niendorfer Abwehrspieler im Lauf nicht mehr ausweichen konnte, so dass er angeschossen wurde und die Kugel im eigenen Netz landete.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock

Unnötige Heimniederlage
03.06.2010

Bei ganz tollem Wetter wollten wir gestern gegen unseren direkten Konkurrenten den 5. Platz festigen. Dies ging jedoch gründlich in die Hose und ganz schuldlos waren wir diesmal nicht. Wir fanden diesmal überhaupt nicht ins Spiel, da es aber auch durchweg bei allen an Laufwillen, Kampfbereitschaft, Zweikampfverhalten, usw. fehlte. Schläfrig, lahm und träge ließen wir Lohbrügge schnell die Oberhand und hatten zunächst noch Glück, dass wir nicht in Rückstand gerieten. Nach 33 Minuten konnten wir sogar noch unverdient in Führung gehen. Nach einer von Yannick geschlagenen Ecke konnte Paul aus leichtem Tumult heraus die Führung erzielen. Diese hielt aber nur sehr kurz an. Bereits 2 Minuten später standen wir unnötigerweise in der Abwehr in Unterzahl und kassierten prompt den Ausgleich. So blieb es bis zum Pausenpfiff. In der Pause konnten wir den berüchtigten Schalter zumindest etwas in die richtige Richtung drehen. Einige o.g. Defizite wurden teilweise abgestellt und so konnten wir ein leichtes Übergewicht erspielen ohne jedoch an unsere Normalform heranzukommen...

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Arne Steenbock

Einladung zum Sichtungstraining
02.06.2010
SC Egenbüttel lädt zum Sichtungstraining für die A-Jgd. Verbandsliga ein !! 

Wir suchen für die nächste Saison unserer A- Jugend Verbandsliga noch Spieler der Jahrgänge ´92, ´93 oder auch ´94. Da uns altersbedingt 10 Spieler in Richtung Herrenbereich (überwiegend eigener Ligakader) verlassen werden, brauchen wir wieder Verstärkungen, um auch in der nächsten Saison gut in der Verbandsliga mithalten zu können. Unser Ziel ist es, weiterhin alle Spieler gut auf den Herrenbereich vorzubereiten und für diesen ein gutes Sprungbrett zu sein. In der jetzt auslaufenden Saison haben bereits 10 Spieler Einsätze in unseren beiden Ligateams bekommen und einiges an Herrenluft schnuppern können. Diese Zusammenarbeit wird in der nächsten Saison noch intensiviert werden. Daher nehmen auch unser 1. Ligatrainer Holger Podein und 2. Ligatrainer Uwe Vollmer bei den anstehenden Sichtungs-Trainingseinheiten teil. Trainiert und gespielt wird jeweils auf einem unserer 5 Rasenplätze.

vollständige Pressemitteilung

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Kantersieg gegen Concordia
30.05.2010

Am Wochenende hatten wir die große Chance erstmalig auf den 5. Tabellenplatz vorzurücken, die wir gegen den Vorletzten natürlich nutzen wollten. Dieses Vorhaben konnte dann auch einfacher umgesetzt werden, als vorher gedacht. Die Concorden traten nämlich, wie bereits in unserem Hinspiel, erneut nur mit 10 Spielern an. Zudem standen uns nach recht langer Zeit endlich mal wieder fast alle Spieler zur Verfügung. Wir hatten es wirklich leicht die Gäste von Beginn an unter Druck zu setzen. Schnell erspielten wir uns viele Möglichkeiten, die zunächst jedoch noch ungenutzt blieben. Die ersten beiden Treffer fielen dann als Doppelpack. Zuerst erzielte Yannick in der 17. Minute die Führung, als der Torwart seine verunglückte Flanke erst hinter der Torlinie halten konnte. Nur 112 Sekunden später legte Thore auf Paul, der zum 2:0 einnetzte. Kurz danach traf Christian den gegnerischen Keeper im Kampf um die Kugel unglücklich am Knöchel, so dass dieses heraus musste und Cordi von da an nur noch mit neun Spielern auf dem Platz stand...

Hier gibt es den Bericht zum Spiel / Bilder vom Sieg gegen Concordia

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Wichtiger Sieg beim BuLi-Nachwuchs
16.05.2010
Vor dem Bundesliga Nachwuchs waren wir gewarnt, da dieser ein paar Tage zuvor nur knapp mit 2:1 unserem Spitzenreiter Blau Weiß 96 unterlag. Zudem standen uns wegen Urlaub, Krankheit, Verletzungen, usw. 8 Spieler nicht zur Verfügung (davon 3 sehr kurzfristig), so dass wir zu unseren 13 übrig gebliebenen Spielern noch kurzfristig Jonathan Dinse (94er aus der B-Jugend) mit in den Kader beriefen. Kleine Unruhe ergab sich nach der Ankunft am Spielort als dort zu lesen war, dass wir auf Kunstrasen spielen sollten. Noch am selben Morgen war das Spiel jedoch vom Verband auf normalem Rasen angesetzt und entsprechend hatten wir das Schuhwerk mit. Der Gegner versuchte uns zu überreden doch auf Kunstrasen zu spielen, unsere Spieler entschieden sich jedoch lieber auf dem etwas holprigen Rasen zu kicken, was dem HSV nicht so gut gefiel. Also spielten wir auf Rasen. Von Beginn an sah man unserem Team an, dass wir alle 3 Punkte mit nach Hause nehmen wollten. Wir kamen gut in die Zweikämpfe und versuchten den Ball schön laufen zu lassen. Unsere schnelle Führung in der 6. Minute resultierte jedoch aus einer Standardsituation. Von halbrechts aus trat Kevin (Foto) zum Freistoß an. Er brachte die Kugel so scharf vor das Gehäuse, dass Felix Schlumbohm (ex Egenbüttler und jetzt HSVer) diese nur noch ins eigene Tor abfälschen konnte...

Hier gibt es den Bericht zum Spiel / Bilder vom Auswärtssieg

Bericht: Guido Siebert / Foto: © Marion Petersen

Pflichtsieg gegen Schlusslicht
12.05.2010
Am Mittwochabend stand ein Pflichtsieg gegen den Tabellenletzten aus Elmshorn an. Zusätzlich wollten wir versuchen unser Torverhältnis etwas aufzubessern. So begannen wir das Spiel auch druckvoll und waren von Beginn an das überlegene Team. Recht schnell spielten wir uns sehr gute Chancen heraus, die jedoch vorerst recht lässig vergeben wurden. So dauerte es bis zur 26. Minute bis endlich der Führungstreffer fiel. Nach Vorarbeit von Paul konnte Yannick seinen 2. Saisontreffer feiern. Nur fünf Minuten später drehten die beiden den Spieß um. Yannick setzte Paul gut ein und dieser vollendete zum 2:0. So blieb es bis zur Pause, obwohl bei besserer Konzentration in dieser ersten Hälfte einige Törchen mehr drin gewesen wären. Auch den gesamten zweiten Spielabschnitt dominierten wir...

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © A. Steenbock

Durch zwei Abseitstore verloren
09.05.2010
Am vergangenen Samstag traten wir am heimischen Moorweg gegen die spielstarke Mannschaft aus Bergstedt an, die nicht unberechtigt den 4. Platz inne hat. Von Beginn an entwickelte sich ein gutes Verbandsligaspiel mit Tempo, Kampf, Einsatz und allem anderen was dazu gehört. Die Gäste waren leicht dominierend, wir hielten aber in allen Belangen voll dagegen und versuchten jederzeit auch selbst Akzente zu setzen. Beide Abwehrreihen standen ebenfalls recht gut, so dass es insgesamt zu wenig großen Chancen kam. In der 38. Minute gerieten wir leider in Rückstand. Ein Schussversuch wurde abgeblockt, jedoch landete der abprallende Ball bei einem anderen Gästespieler, der aus 13 m unhaltbar einschießen konnte. Nur 5 Minuten später unsere große Chance zum Ausgleich als Yannick die Kugel im Strafraum quer auf Paul spielt. Leider kam die Pille etwas zu hoch an, so dass Paul sie nicht richtig trifft und über das Tor segelt. Schade. Halbzeit.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert / Foto: © A. Steenbock

Auswärtssieg bei Jung-Elstern
02.05.2010

Am gestrigen Sonntag standen uns gerade noch 15 Spieler zur Verfügung. Von diesen 15 konnten Lukas und Fabio die komplette letzte Woche krankheitsbedingt und Thore aus schulischen Gründen gar nicht trainieren. Unser Keeper Wynton war ebenfalls krank, konnte aber zumindest am Abschlusstraining wieder teilnehmen (unser Stammkeeper Patrick weilte, zusammen mit Kevin, derzeit auf Klassenreise im schönen Prag). Somit kam Wynton zu seinem 2. Einsatz und machte seine Sache, wie schon bei seinem ersten Punktspiel in Niendorf, sehr gut. Trotz des etwas dezimierten Kaders wollten wir auf jeden Fall die 3 Punkte von den Sander Tannen klauen und uns somit ein ganz bisschen Luft nach unten verschaffen. So legten wir auch los wie die Feuerwehr. Gleich in der 2. Minute ein schöner Pass von Thore auf Yannick, der mit seinem 1. Saisontreffer zur sehr frühen 1:0 Führung einnetzen konnte. Nur zwei Minuten später löste sich Paul bei einem Einwurf von Dominik gut, setzte sich gegen 2-3 Spieler durch und schoss zum 2:0 ein. Eigentlich super nach 4 Minuten 2:0 zu führen, doch leider nicht für uns. Was folgte war bis zum Halbzeitpfiff eine miserable Leistung unsererseits.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel / Bilder vom Auswärtssieg

Bericht / Foto: Guido Siebert  

Punkteteilung gegen Raubvögel
25.04.2010
Sonntag ging es gegen den Tabellendritten, der zudem die wenigsten Gegentore als auch die zweitmeisten geschossenen Tore auf dem Konto hat. Unsere Ausfälle, Simon und Lukas beim Marathon, Kevin beim HSV in Hoffenheim (hahaha) und Torben mit Muskelfaserriss, wollten wir mit einer deutlichen Leistungssteigerung kompensieren, um trotzdem etwas Zählbares mitzunehmen. Und eigentlich sollte auch noch Paul fehlen. Er hatte sich schon vor Wochen abgemeldet, weil er einen Kumpel in Bochum besuchte. Völlig erstaunt guckten daher alle, als Paul auf einmal bei der Spiel Vorbesprechung in die Tür kam. Er konnte die Mannschaft wohl einfach nicht hängen lassen. Danke Paul !!In das Spiel gingen wir diesmal mit einer etwas defensiveren Taktik. Obwohl  wir so das erste Mal agierten, klappte es von Beginn an und wir standen sehr gut. In der ersten Spielzeit konnten die Gäste sich nur eine echte Chance erspielen. Nach einer vom Linienrichter übersehenen Abseitsstellung konnte der allein aufs Tor zulaufende Stürmer aber unseren Patrick nicht überwinden. Unsere beste Möglichkeit war zunächst ein Freistoß aus ca. 35 m etwas schräg vor dem gegnerischen Kasten. Alle rechneten mit einer Flanke vor das Tor, Khalil schoss jedoch direkt und der Ball landete an der Latte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schaffte Paul dann sich am und im Strafraum durchzusetzen, behielt die Übersicht und spielte uneigennützig quer auf Khalil. Kurze Annahme, ein Blick und er schlenzte das runde Leder gekonnt ins lange Eck zu unserer viel umjubelten Führung.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert  / Foto: © A. Steenbock

Kurz vor Schluss verloren
18.04.2010

Unser Ziel war es mit einem Sieg ein wenig Luft nach unten zu bekommen. Leider fehlten uns alle Spieler, die bisher auf der 6er Position gespielt haben. Thore, Lukas und auch Torben fielen allesamt verletzungsbedingt aus, zudem hing Fabio aufgrund des Flugverbots in der Türkei fest. Trotzdem wollten wir natürlich Punkte von der Ellernreihe entführen. Die erste Hälfte verlief relativ ausgeglichen, vielleicht mit kleinen Vorteilen für uns. Teilweise konnten wir gute Kombinationen nach vorne spielen, wobei der letzte Pass jedoch häufig nicht kam. Bei 2-3 guten Chancen fehlten dann 1-2 Schritte oder die letzte Präzision. Letztlich ging es jedoch mit einem gerechten Remis in die Pause. In der 2. Hälfte erging es uns ähnlich wie schon in der Vorwoche in Rugenbergen. Relativ schnell verließ uns sichtbar mehr und mehr die Konzentration, was nur noch ganz selten einen Spielaufbau bis an den gegnerischen Strafraum zuließ. Fehlpässe und immer wieder viel zu schnell verlorene Bälle machten unser Spiel recht unansehnlich. Da aber die Einstellung da war konnten wir zumindest auch die Chancen der Bramfelder in Grenzen halten. Die wenigen größeren Chancen der Heimelf konnte unser erneut gut aufgelegte Keeper Patrick (Foto) öfter im letzten Moment vereiteln.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert  / Foto: © A. Steenbock

Knapper Erfolg in Rugenbergen
11.04.2010

Nachdem wir zuletzt nur zweimal ca. 30 Minuten eine ansprechende Leistung zeigen konnten, wollten wir heute gegen den Lokalrivalen zeigen, dass wir auch über längere Strecken vernünftig spielen können. Zunächst jedoch ein kleiner Schock in der 3. Minute. Bewusst rücken wir an der Mittellinie vor, um den Stürmer abseits zu stellen. Der Pass kommt, der Stürmer steht deutlichst im Abseits, aber der Linienrichter hatte wohl irgendetwas im Auge und hob die Flagge nicht. Den Penalty konnte unser glänzend aufgelegte Keeper Patrick allerdings souverän zunichte machen. Hiernach kamen wir recht gut ins Spiel und konnten uns ein leichtes Übergewicht verschaffen, ohne jedoch viele Chancen dabei zu erspielen. Hierfür fehlte leider öfter mal der genaue letzte Pass. Einen guten Eindruck machte vor allem auch Khalil (Foto), der heute zu seinem ersten Punktspieleinsatz in dieser Saison kam. In der Hinrunde schaffte er es aus schulischen und anderen Gründen nicht konstant am Training teilzunehmen und seine Leistung zu finden. Die letzten Wochen hingegen arbeitete er trotzdem hart und jetzt sehr konstant im Training weiter, was ihm zu deutlichen Fortschritten verhalf.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert  / Foto: © A. Steenbock

Sieg in Billstedt verschenkt
31.03.2010
Diesmal wollten wir uns nicht wieder nur um ein Törchen im Vergleich zum Hinspiel steigern, sondern auch Punkte aus Billstedt entführen. Leider waren wir zu Beginn des Spiels aber nicht richtig konzentriert. Wir kamen nicht in die Zweikämpfe und auch die Laufbereitschaft fehlte, so dass kein richtiger Spielaufbau möglich war. Etwas glücklich konnten wir in der 12. Minute in Führung gehen. Marvin setzte sich auf der linken Seite durch, legte auf Simon (Foto) im Rückraum ab, der die Kugel halbhoch ins lange Eck schlenzen konnte. Diese Führung führte jedoch nicht zu mehr Sicherheit, sondern eher zu noch weniger Einsatzwillen. So konnte sich Vorwärts in der Folgezeit einige hochkarätige Möglichkeiten viel zu leicht erspielen. Wir bettelten förmlich um den Ausgleich und lediglich unser hervorragend  aufgelegte Keeper Patrick konnte vorerst mehrfach diesen verhindern. Er vereitelte einige 1:1 Situationen, ebenso wie Distanzschüsse im Minutentakt. In der 28. Minute war dann aber auch er machtlos und wir kassierten den völlig verdienten Ausgleichstreffer. Auch dieser rüttelte uns nicht wirklich wach, so dass wir letztlich zur Pause recht glücklich mit dem Unentschieden sein konnten.

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert  / Foto: © A. Steenbock

Heimniederlage gegen Spitzenreiter
28.03.2010
Nach haargenau 3 Monaten Punktspielpause und nur einem Vorbereitungsspiel Anfang Januar erwarteten wir am letzten Sonntag gleich unseren Tabellenführer Blau Weiß 96 zum 1. Punktspiel 2010.
Wir kamen unerwartet gut ins Spiel und hielten von Beginn an voll dagegen. Die Zweikämpfe wurden angenommen und die Laufbereitschaft war ebenfalls gut. Dies führte dazu, dass unsere Gäste sich lediglich ein kleines Übergewicht im Mittelfeld erspielen konnten, jedoch vorerst zu keinen nennenswerten Chancen kamen. Nach einer knappen halben Stunde setzte sich Yannick Weiler (Foto) sehr gut auf der rechten Außenseite durch und die scharfe Hereingabe konnte Dominik Petersen im gegnerischen Kasten unterbringen. Die Führung? Leider nein, denn der Pfeifenmann gab den Treffer wegen Abseitsstellung nicht. Schade und wenn es Abseits war, dann verdammt knapp. Wer weiß, wie das Spiel sonst weiter verlaufen wäre…

Hier gibt es den Bericht zum Spiel

Bericht: Guido Siebert  / Foto: © A. Steenbock

ÄltereÄltere Berichte gibt es im Newsarchiv

News 2008 - 2009 / News 2005 - 2007 / News bis 2005
12.07.2003


zurück zur Seite der A-Junioren

Auf alle Fragen zu dieser Webseite erhalten Sie hier eine Antwort:   Fragen und Kontakt

Sie haben diese Seite am um Uhr betreten.

[Besucherzähler]


© 2002 - 2010, Holomedia web design - M, T & C
zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen