Erst einmal möchte ich der Liga 2 und ihren Trainern Uwe Vollmer (Hinserie) und Sven Hammann (Rückserie) zum Erreichen der Vizemeisterschaft und der Teilnahme an der Bezirksliga-Aufstiegsrunde gratulieren ! Ein toller Erfolg !!!
Jetzt zum Saisonfazit der Liga 1:  Nüchtern betrachtet, ist der 9. Tabellenplatz in der Endabrechnung eine ziemliche Enttäuschung ! Wir haben uns zum letzten Jahr um 3 Plätze verschlechtert und unser Ziel (unter die ersten 5 der Tabelle zu kommen), deutlich verfehlt. Trotzdem war die Serie nicht so schlecht, wie sie auf den ersten Blick scheint:

Wir haben mit 50 Punkten (hat in den vergangenen Jahren oft zum 3.Platz gereicht) nur 9 Punkte weniger geholt, als der Meister. Nachdem wir in den ersten 5 Spielen 4 Niederlagen bekamen, wurden wir in den folgenden 25 Partien auch nur noch viermal besiegt und holten seitdem 47 Punkte. Desweiteren gab es in der ersten Pokalrunde mit dem 3:2 gegen die Oberligamannschaft des VfL Pinneberg einen weiteren schönen Erfolg.
Auch sonst hatten wir einige echte Highlights:

Unter den Augen der Internet-Plattform: www.aus-fussball.de wurde der Vizemeister SC Hansa 11 mit 5:0 nach Hause geschickt ! Wir schlugen (den mit sechs Oberligaspielern verstärkten) Niendorfer TSV 2 auf deren Geläuf mit 6:4. Auch konnten wir beide Derbys gegen die hochgehandelten Eidelstedter (3:0 und 1:0) gewinnen. Der Tabellendritte SSV Rantzau konnte uns in beiden Spielen nicht besiegen etc. ! In der Winterpause holten wir souverän den Komet-Cup und auch sonst waren einige schöne Spiele dabei. Somit kann man die Saison in „2/3 gut“ und „1/3 schlecht“ einteilen.

Auch möchte ich einmal auf die unterschwellige Kritik eingehen, wir würden das „Egenbüttler Modell“ ein wenig aus den Augen verlieren, weil wir soviele externe Spieler holen. Es wäre schön, (wenn man es denn möchte) dieses ein wenig objektiver zu betrachten. Mit Kevin Schmiedecke, Justin Gutzeit und Stefan Steen kehren ehemalige Egenbüttler Jugend- und Ligaspieler zum SCE zurück. Leider gibt es keine A-Jgd. mehr, aus der wir weitere Spieler hätten ziehen können. Mit Antonio Ude (vom FC Elmshorn), David Grabke, Tobias Brandt (vom TSV Uetersen) und Fahrad Mirzada (ASV Hamburg) begrüssen wir „tatsächlich“ nur vier „externe“ Spieler. Da wir (aufgrund Invalidität, Studium, Praktikum, zweimal Vereinswechsel etc.), einige Abgänge haben, ersetzen wir diese im Prinzip nur adäquat. Desweiteren klappt die Zusammenarbeit mit der Liga 2 sehr gut. So haben wir uns gegenseitig oft ausgeholfen, fahren wieder zusammen ins Trainingslager und die Kommunikation zwischen den Trainern klappt hervorragend.

Zuletzt möchte ich Martin Schwabe (wechselt zu Union Tornesch) und Dominik Petersen (wechselt zum SuS Waldenau) alles Gute für ihre Zukunft wünschen !

Allen anderen eine schöne Sommerpause und unserer Liga 2 viel Erfolg für die Aufstiegsrunde !

Wir werden mit dem nötigen Elan die neue Saison angehen und versuchen, uns erheblich zu verbessern  !

Marc Zippel

 zurück zur Hauptseite
© 2003 - 2012, nordfootball design

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen
WEBCounter by GOWEB