Da wir natürlich alle immer noch sehr sehr traurig über den Tod unseres Freundes (und guter Seele des SC Egenbüttel) Claus Hinz sind, möchte ich nur einen kurzen Spielbericht schreiben.

CLAUS, WIR WERDEN DICH IMMER IN UNSEREN GEDANKEN HABEN UND DU WIRST DURCH DEINEN SC EGENBÜTTEL IMMER WEITERLEBEN !!!!!

und immer gegen Eidelstedt......

nachdem wir in den letzten vier Punktspielen gegen den SV Eidelstedt jeweils gewinnen konnten, kann man beim Team vom Redingskamp getrost von unserem „Lieblingsgegner“ sprechen.

Zum Spielverlauf:
in der ersten Halbzeit hatten wir Glück nicht mit 1:3 hinten zu liegen ! Carsten Wulf hielt einige Male (wie auch in der zweiten Halbzeit) überragend und ermöglichte uns erst die sehr starke zweite Halbzeit. Beim Stande von 0:0 wechselte ich zweimal aus und brachte mit Andreas Jerchel und Kevin Fölsch zwei gelernte Stürmer. Somit standen in der zweiten HZ vier nominelle Stürmer auf dem Platz (zusätzlich zu diesen Beiden noch Björn Schröder und Paul Jürs), die von Beginn an, mächtig Dampf machten. Wir erspielten uns Chance um Chance und hätten in den ersten 15 Minuten bereits 3-4 Tore machen können (müssen). Dieses verhinderte der auch sehr starke gegnerische Keeper. Trotzdem machten wir unsere Tore:

1:0 Andreas Jerchel: 60.Min.
2:0 Kevin Fölsch 70.Min.
3:0 Kevin Fölsch 80.Min.

Ein toller Sieg, mit dem faden Beigeschmack, dass wir (wenn wir am Wochenende bei Wespe gewonnen hätten und nicht mit 0:1 das Nachsehen gehabt hätten), jetzt richtig am 2.Platz dran wären.... !

SC Egenbüttel heute: Wulf (1+), Müller-Peters-S.Gehlhaar-Krenzien, Petersen (46.Min.Jerchel)-Levern-Fahrner (46.Min.Fölsch), Schröder (70.Min. Celebi)-Jürs

Text: Marc Zippel

 zurück zur Hauptseite
© 2003 - 2012, nordfootball design

zuletzt geändert am:

Holomedia aus Rellingen
WEBCounter by GOWEB